» »

Kennt sich wer mit Ekg aus?

DJe|solat>ion hat die Diskussion gestartet


Guten Abend liebe med1-community,

ich habe eine Langzeit-EKG-Messung hinter mir.

Ich finde einige Aufzeichnung sehr sonderbar.

Zum einen:

Tagsüber, ab dem Zeitpunkt, an dem ich aufwache, geht es los mit abnormalen Herzaktivitäten.

Sobald ich schlafe jedoch, sind die Aktivitäten im Normbereich.

Zum anderen:

Ich habe meine Aufzeichnungen mit normalen EKG-Aufzeichnungen abgeglichen und finde, dass meins krankhaft ausschaut.

Bin ich nun herzkrank?

Kann mir das jemand quasi übersetzen?

(Bilder im Anschluss)

Vielen Dank für Ihre Hilfe.

Antworten
S^apoiexnt


Wie kommst Du darauf, dass es sich um "abnormale" Herzaktivitäten handelt? Bist Du Kardiologe? Wenn Du das Langezeit EKG schon vor Dir liegen hast, dann wirst Du es doch auch mit einem Arzt besprochen haben.

DBeso:lxation


Laut Arzt soll ich das Sick-Sinus-Syndrom haben.

D/esoDlatioxn


Hat jemand eine Erklärung dafür?

Die Diagnose bekam ich von meinem Hausarzt, welcher auch das LZ-EKG angesetzt hat.

Mir kam diese Diagnose ein Wenig laienhaft rüber, da er kein Kardiologe ist. Er gab mir anschließend eine Überweisung zum Kardiologen mit.

Sollte ich mich schnellstmöglich um einen Termin bemühen?

Ich bräuchte Rat. ":/

D8ieKrpuemxi


und welche Therapie schlägt der Arzt vor?

D1espol!atixon


Er hat keine Therapie vorgeschlagen.

Mein Hausarzt ist kein Kardiologe.

Deshalb soll ich beim Facharzt einen Termin vereinbaren.

Allerdings ist es sehr schwer an einen Termin zu kommen.

Man schlug mir nächstes Jahr(!) im Februar vor.

Eher ginge nichts.

Nun bin ich halt ziemlich ratlos, da ich nicht weiß, wie ernst die Sache ist.

Deshalb habe ich mir erhofft, dass mir hier jemand einen Rat oder eine Erklärung zum EKG geben kann.

T^atja<na6x472


Dieses EKG wird doch eingeschickt, und von Kardiologen ausgewertet, oder nicht? Was soll daran laienhaft sein?

Wenn dein Hausarzt etwas Schwerwiegendes vermutet, kann er persönlich beim Kardiologen um einen früheren Termin bitten.

Dneso"l&atioxn


Nein. Er hat mir den Befund mitgegeben.

Ich soll diesen selbst zum Termin mitbringen.

Ich nehme an, dass es hier niemanden gibt, welcher dieses EKG zumindest ein Wenig lesen kann...

Ich sehe nur, dass es einige Auffälligkeiten gibt und hätte gerne ein Wenig Klarheit gehabt. :-|

DJesol?ation


Schade... :-(

E2desx02


Hallo,

wir sind ja alles keine Ärzte hier; zumindest die meisten nicht :-)

Du hast wenige VES und SVES - Extrasystolen.

Bei Herzgesunden nicht schlimm.

Tachykardie heisst einfach ein zu schneller Herzschlag.

Da wäre die Frage was du gemacht hast während die Tachykardien aufgetreten sind?

Diese Asystolie hatte ich in meinem auch drin. Der Arzt meinte, dass dies sicher ein Messfehler gewesen wäre (Elektroden ab).

Kann dir nur sagen was der Arzt zu mir gesagt hat, was auf dich zutrifft weiss ich ja nicht.

Wurde ein Herzecho gemacht?

Grüße

tohe-ocav+exr


Ich würde auch dazu neigen, die 5-Sekunden-Asystolie als Messfehler anzusehen - zumal das Gewackel am Ende der Pause auch ziemlich nach Artefakt ausschaut. Allerdings habe ich nie in größerem Umfang LZ-EKGs ausgewertet. Und der Rest ist ja völlig normal. Weswegen ist die Untersuchung denn gemacht worden?

DFesWolatixon


Der Meinung bin ich nämlich auch.

Denn, 12:39 Uhr beginnt die Messung und direkt da soll es einen Stillstand gegeben haben? Hmmm.

Nun ja, ich habe ziemlich oft am Tag Herzrasen. Weiß jedoch nicht, ob es was Somatisches oder Psychosomatisches ist...

Ich fände es sehr erstaunlich, wenn all das meine Psyche verursacht.

Manchmal habe ich richtige Anfälle, in denen mein Herz bis zu 200 bpm erreicht, aber mit der nächsten Sekunde schlägt es plötzlich wieder normal.

Das spricht für das WPW-Syndrom.

Inwieweit ich da etwas machen lassen müsste, weiß ich nicht. Natürlich tritt dieser Anfall nie auf, wenn ein EKG gemessen wird... %-|

D[esol9ation


Herzecho wurde vor über einem Jahr mal gemacht.

War unauffällig.

Das Herzrasen kommt einfach so.

Ich habe nichts Aufregendes gemacht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH