» »

Kennt sich wer mit Ekg aus?

KLanxga


@ Desolation

Okaaay. ;-D

Ehm, ja.

Nicht Sauer sein bitte ;-D

Paradoxer Weise schlägt es nachst genau ins Gegenteil um. Da habe ich bradykarde Ereignisse.

Möglicherweise könnte eine Schlafapnoe dahinterstecken.

Das sollte mal gecheckt werden.

Gibt es Situationen in denen du plötzlich Wach wirst und Atemnot verspürst? So als ob du ne Minute nicht geatmet hättest?

Oder andersrum; sobald ich aufwache, beginnt das Herz zu rasen.

Nicht ungewöhnlich, wenn du Schläfst ist der Körper in der Ruhephase und fährt herunter. Er erholt sich.

Wenn du Aufwachst werden die Funktionen wieder reaktiviert und dazu benötigt der Körper Energie, Kraft und Sauerstoff.

Eine Tachykardie ist Vergleichbar mit einem Säugling. Solang es Schläft hat man seine Ruhe und alles ist Okay. Wenn es aufwacht geht der Stress los ;-)

Nimmst du dir Morgens ausreichend Zeit oder bist du sehr in eile und machst alles Ruckizucki?

Anfälle, wie sie beschrieben wurden, habe ich im Schnitt alle zwei Monate. Da geht's auch gerne mal über 200 bpm.

Wäre Wichtig das ganze mal zu Dokumentieren, eine Frequenz von 200/min ist schon Ordentlich. Sofern Sie sich aber nicht lange hält und Zeitnah wieder runterfährt ist es schon mal ne gute Sache.

Hast du mal eine Art Tagebuch geführt und aufgeschrieben was du an den einzelnen Tagen gemacht hast? Ob du Gestresst warst? Was du gegessen hast?

Hast du ab und zu mal mit dem Magen Probleme?

Diese Frequenz baut sich nicht langsam aus, sondern es beginnt mit genau diesem Takt von 200 bpm und hört ebenso abrupt wieder auf und schlägt mit 60 bpm so vor sich hin - ganz plötzlich.

Wie gesagt, könnte eine AVNRT sein, könnte aber auch sein dass du (da du dich ja an Tachykardien gewöhnt hast) subjektiv das ganze als On-Off Tachykardie empfindest obwohl es ggf. nicht so ist.

Möglich ist auch dass die Tachykardie durch eine SVES getriggert wird.

Um da ein wenig mehr drüber zu Erfahren muss Dokumentation her.

Da steht, dass min. bei 46 bpm und max. bei 154 bpm lag. ??? ??? ???

Ich denke da spielen Artefakte / die Signalqualität eine Rolle. Die Software verwirft wohl paar Dinge in den Aufstellungen. Ich hab mal mein letztes L-EKG angesehen, in der Tabelle steht auch drauf dass ich mal eine HF von 23 hatte. Im Deckblatt steht aber mind. HF war bei 50/min.

Schau mal auf den Ausdruck unter Signalqualität wieviel % gestört ist.

360! Ereignisse immerhin!

Reden wir hier von den Episoden oder von den Gesamt Ereignisse?

Wenn ich unter Ereignisse auf dem Deckblatt gucke seh ich bei mir 139.321 Ereignisse ;-D

Tachykardien: 910 Episoden

Gehen die Links wirklich schon wieder nicht...?

Leider nicht.

D.esollatioxn


Nicht Sauer sein bitte

Ach, Quatsch mit Soße! Ich fand's niedlich. :-D

Möglicherweise könnte eine Schlafapnoe dahinterstecken.

Das wurde vom Pulmologen abgecheckt.

Ich bekam ein Gerät, welches ich über Nacht tragen musste. Darüber konnte man eine Schlafapnoe ausschließen.

Schau mal auf den Ausdruck unter Signalqualität wieviel % gestört ist.

Davon sehe ich nichts auf dem Papier.

Nimmst du dir Morgens ausreichend Zeit oder bist du sehr in eile und machst alles Ruckizucki?

Eigentlich mache ich alles bedacht und in Ruhe.

Hast du mal eine Art Tagebuch geführt und aufgeschrieben was du an den einzelnen Tagen gemacht hast? Ob du Gestresst warst? Was du gegessen hast?

Hast du ab und zu mal mit dem Magen Probleme?

Das habe ich leider nicht, aber das wäre mal interessant.

Ich werde es protokollieren. Danke für den Tipp.

Magenprobleme habe ich, ja. Durchaus.

Mein Hausarzt vermutet Gallensteine.

Schau mal auf den Ausdruck unter Signalqualität wieviel % gestört ist.

Davon sehe ich nichts auf dem Papier.

":/

Reden wir hier von den Episoden oder von den Gesamt Ereignisse?

Dann sind es wohl eher Episoden.

;-D

Leider nicht.

Ich habe es mit einer anderen Seite probiert. Es stehen nun, über dir, glaube ich, Links zur Verfügung.

:-)

D'e9solaxtion


Ich mache mir mittlerweile richtig Sorgen.

Montag wollte der Internist zur Besprechung/Auswertung des EKGs kommen. Er war bis heute nicht da...

Ich habe von einigen Mitpatienten gehört, dass es hier große Probleme beim Informationsaustausch gibt.

Selbst bei ernsten Sachen lässt man uns Patienten gerne warten. :|N

Ich habe mein EKG zuletzt verlinkt. Ich würde mich freuen, wenn jemand, zumindest etwas, dazu sagen könnte...

D6esol>ation


Was bedeuten diese negativen P-Wellen in meinem EKG?

Ich weiß, dass das nicht normal ist.

Dpea/gl6e8x4


Hab den Eingriff vor knapp 3 Jahren machen lassen hab jetzt aber wieder das Gefühl das es wieder da ist hab jetzt aber angst es machen zu lassen :-(

BJlaclkToxni


@ Desolation:

Einfach mal den Fachmann fragen. Der kennt deine Krankheitsgeschichte, das EKG und kann dir ggf. sagen was zu tun oder lassen ist. Zum Thema ernste Sachen: Der Arzt entscheidet in aller Regel was Ernst ist und nicht der Patient, auch wenn für ihn selbst sein Problem einer Katastrophe gleicht ;-)

@ Deagle84:

Naja, es gibt zahlreiche Grunderkrankungen bei denen eine EPU indiziert ist. Es gibt immer Patienten denen damit nicht ausreichend geholfen werden kann, das ist sehr schade für die wenigen Patienten die nicht davon profitieren, aber eine große Hoffnung für die breite Masse. Entweder du lässt den Eingriff nochmal durchführen sofern es angebracht ist oder du nimmst die Alternativen in Anspruch. Ich hatte mit 17, 19 und 21 Jahren jeweils eine EPU in drei verschiedenen Herzzentren, bislang war keine erfolgreich und auf eine vierte möchte ich derzeit verzichten. Aber hey, ich lebe noch immer und habe gelernt damit umzugehen :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH