» »

Long QT Syndrom

N`ing`nanxg hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Ich hoffe es kann mir jemand weiter helfen.

Vor einem Monat starb mein kleiner Bruder (17 Jahre) an dem Long QT Syndrom.

Wir fanden ihn tot in seinem Bett ,noch im seiner Schlafposition, ich versuchte ihn noch zu reanimieren doch er war wohl schon ca. 6 Stunden tot...

Ich möchte eigentlich nur eines wissen und bitte antwortet ehrlich...

Kann mir jemand sagen wie der tot bei einem Long QT Syndrom abläuft ? Was passiert mit dem Körper? Hatte er wohl schmerzen (er ist im schlaf gestorben und war nicht verkrampft)?

Ich hoffe mir kann jemand diese Fragen beantworten.

Ich MUSS es wissen !!!

Antworten
rprn2x017


Tut mir Leid, was euch passiert ist!

Dabei handelt es sich soweit ich weiss um Herzrhythmusstörunge, die das long qt syndrom auslöst, die in harmloseren Fällen zu Bewusstlosigkeit führen, in schweren Fällen zu Kammerflimmern, was einem Herzstillstand gleichkommt, sprich, die Kreislauffunktion hört abrupt auf (also letztlich ein plötzlicher Herztod). Speziell wenn dies im Schlaf passiert führt es sicherlich zu sofortiger Bewusstlosigkeit. Dein Bruder wird nichts davon mitbekommen haben, denke ich.

N_ingnaxng


Dankeschön für die Antwort.

tahe-c0avexr


Oh Mist - zum Glück ein sehr seltenes Ereignis, aber für die Familie natürlich eine Katastrophe...

Was rr2017 schreibt, ist völlig richtig - aus dem Schlaf in die Bewusstlosigkeit, das bekommt man nicht mit. Kein Schmerz, kein bewusstes Erleben.

Wenn es jemanden in so jungen Jahren erwischt, ist es in aller Regel die erbliche Form. Das bedeutet, dass die Familie unbedingt kardiologisch abgeklärt werden muss, und zwar pronto! Ist das schon angelaufen?

NdingnaDng


Es wurde schon in der frühen Kindheit bei ihm festgestellt und meine Eltern und ich wurden darauf hin untersucht, wir leiden nicht unter der Krankheit es ist eine Gen Mutation bei ihm gewesen.

Danke für eure antworten ihr könnt euch garnicht vorstellen wie sehr es mich beruhigt zu wissen das er keine Schmerzen hatte.

Vielen, vielen Dank.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH