» »

Dauerhaft feste Substanz im Hals? Räuspern ohne Ende...

k#evinoTFSI hat die Diskussion gestartet


Guten Tag,

Ich habe ein sehr belastendes Problem .. Ich muss dauerhaft räuspern weil ich 24/7 was im Hals spüre... Und dann kann ich manchmal noch nicht mal mehr richtig reden.. Es löst sich aber nichts und kommt auch kein Schleim raus... Das geht nun schon seit fast 1 Jahr so und wird nicht besser. Ein HNO hat mir mal vor fast 1 Jahr mit so nem Ding in den Hals gekuckt und meinte es wäre ganz leicht gerötet aber nichts schlimmes und mich mit einem Mittel für Magensäure nach Hause geschickt. Mit diesem ständigen Räuspern wird man auch sehr müde, wenn ich aber warmen grünen Tee trinke mit bisschen Honig drin, ist es für ne Stunde wieder gut... Aber kann nicht jede Stunde Tee trinken.

Hat sonst hier noch wer solch ein Problem?

Danke euch

Antworten
S=viRvxa


Zwanghaftes Räuspern, ja ... es kann vieles dahinterstecken.

Trinkst du ausreichend? Das ist wichtig.

Außer einem - bei dir anscheinend "stillen" - Reflux könnte eventuell auch eine Schilddrüsenstörung daran beteiligt sein. Sogar die Halswirbelsäule kann an Problemem mit der Kehle schuld sein.

Ich selbst würde eine Magenspiegelung, um das mit dem Reflux zu klären, anpeilen; dann die Blutwerte abrufen lassen, um die Schilddrüse auszuschließen.

Wenn alles Körperliche abgeklärt und nichts gefunden wurde, bliebe noch das "Globusgefühl", hier ist die Psyche beteiligt (hast du viel Stress?).

k<evi@nTFSxI


Hallo,

Ich trinke um 1,5l Wasser und noch Sprudel oder ne Ice Tea am Tag. Sollte genug sein.

Blutbild wurde gemacht, Schilddrüse alles ok.

Ich bin mit Psyche belastet.. was mir aber auffällt, meistens wenn ich esse, wird es danach schlimmer. Ist aber nicht immer so.

EPlLlag>anxt


Ist jetzt nicht ganz vergleichbar, aber ich muss mich nach bestimmten Lebensmitteln eine Zeit lang räuspern und husten. Es kratzt dann einfach im Hals. Ich dachte da mal an eine Weizenallergie, aber ich esse eigentlich täglich irgendwas, wo Weizen drin ist und muss nicht ständig husten. Ich habe mich aber für mich nicht weiter damit beschäftigt, da es sehr selten auftritt und dann nach einer ungefähr halben Stunde wieder vorbei ist. Aber dauerhaft stell ich mir sehr kacke und nervig vor.

S e>ldo<m


Wurde der Magen untersucht? Besteht Sodbrennen?

Lymphotrope Viren wie EBV (Pfeiffersches Drüsenfieber, Mononukleose) persistieren lebenslang im Körper. Infizierte sind noch monatelang nach Erstinfektion Ausscheider. EBV kann wochen- bis monatelang zu Beschwerden führen, dies kann auch den lymphatischen Rachenring betreffen. Brennen, Fremdkörpergefühl, Räuspern sind beschrieben. Es bestehen gute Aussichten, dass sich die Beschwerden wieder legen, sollte es am EBV liegen. Auch an die Schilddrüse sollte man denken. Wurde diese einmal vom Hausarzt untersucht? Gibt es ein Blutbild?

k4eOvinTFhSxI


@ Seldom,

Ich habe ein Blutbild gemacht, steht auch weiter oben. Da ist alles ok.

Und Brennen hab ich keins,nur das Gefühl ich hätte Schleim da sitzen und muss halt räuspern.

Das von dir beschriebene trifft von den Symptomen her nicht wirklich auf mich zu.

F]izzlyp7uzzxly


Da Du diese Beschwerden schon 1 Jahr hast, würde ich dir raten nochmal einen HNO aufzusuchen. Vllt hast Du eine Kehlkopf- oder Stimmbandentzündung.

k^evin{TFSI


@ Fizzly

Ja ich hab ne Überweisung hier liegen, ich werde den Termin dann machen. Danke

TsigerWbaeSndige)rin


Ich kenn das mit dem Gefühl sich räuspern zu müssen.

Aber bitte nicht ständig räuspern sondern dann lieber wirklich was trinken oder husten.

Räuspern läßt die Stimmbänder aufeinanderknallen und langfristig kaputt gehen ;-)

kHevin~TFSxI


@ Tiger,

Ja das merk ich so langsam :/

Hab gestern einfach mal Omeprazol genommen vorm Essen 2 mal, ich muss sagen bisher ist es doch weniger mit dem räuspern..

SBvi3va


Dann nochmal:

Ich selbst würde eine Magenspiegelung, um das mit dem Reflux zu klären, anpeilen;

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH