» »

Tatsächliche Erkrankung oder psychisches Problem?

N;ikl,as442


Betablocker hätte ich nach dieser Woche sowieso absetzen sollen :) Ob das ein Tag früher oder später passiert ist auch egal. Ich hatte / habe nur eine respiratorische Sinusarrhythmie, was normalerweise gar nicht auffällt. In Kombination mit Stress und Angst kann sich das aber wohl doch bemerkbar machen. Deshalb die vorübergehenden Betablocker (übrigens in geringster Dosis)

Klar hab ich die gut gelesen. Am Anfang gings mir auch nicht gut mit dem neuen BZ-Spiegel, aber das war nach 2 Wochen vorbei. Augen und alles haben wieder gut funktioniert und auch im Kopf gings mir eigentlich bestens. Hab wieder komplett in den Alltag zurückgefunden und war auch total aktiv bis das mit der Müdigkeit kam.

Reha wurde mir angeboten, aber habe ich nicht angenommen. Hab meine Werte wirklich super unter Kontrolle und verstehe die Krankheit. Die beste Reha ist für mich der Alltag - und nicht mich zurückzuziehen.

Hast du denn Tipps gegen psychische Probleme? Stress habe ich eigentlich nur, wenn ich ihn mir mache. Habe viel Freizeit und kann eigentlich über nix so richtig klagen. Ich steigere mich seit der Diagnose halt sehr in potentielle Krankheiten hinein, schon wenn ich die geringsten Symptome meine zu erkennen.

Blutbild ist noch offen - das letzte ausm KH war wohl in Ordnung. TSH 1,1. Ich will die Psyche gar nicht kleinreden, aber würde davor lieber physische Ursachen ausschließen

P7edxdi


Ok, wenn Du wirklich meinst, dass Du selber damit am besten klar kommst, dann ist es eben so. So schreibst Du ja in der Mitte des letzten Beitrages.

Dir wurde eine Reha angeboten, die Du nicht angenommen hast. Die beste Reha ist Dein Alltag.

Jedoch wusstest Du vorher nicht, dass Diabetes Depressionen verursachen kann. Du weißt seit einem Monat, dass Du Diabetiker bist. Bist darüber hinweg. Also, hmh..

Letzten Monat wurde bei mir Diabetes Typ 1 diagnostiziert

Da hat sich noch gar nichts eingependelt. Der Langzeitwert wird das erst zeigen.

Ich will die Psyche gar nicht kleinreden, aber würde davor lieber physische Ursachen ausschließen

Dein Geist wohnt in Deinem Körper. Da steht einiges im Link, den ich postete.

Ich wünsch Dir alles gute

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH