» »

Wie bekommt man eine Überweisung in ein bestimmtes Klinikum?

R5en^tn}erziockxe


Also,ich selbst habe auch eine schwierige op vor mir,war mit der Überweisung vom Facharzt (wichti) bei verschiedenen Ärzten,weiteste Entfernung war 400 km,wurden von der Kasse alles übernommen,nur kein fahrgeld.kommt es allerdings zur op werden die fahrtkosten bezahlt,aber alles schön beantragen. Man braucht natürlich verschiedene Überweisungen. Viel Glück

K4angxa


Mein Vater hat sich entschieden, die OP diese Woche wie geplant in Klinik A in unserem Wohnort durchzuführen, von dem uns abgeraten wurde :-( .

Schade, aber das muss man dann respektieren.

Auch wenn es dir Schlecht damit geht, sei für dein Vater da und versuch ihn nicht mehr umzustimmen. Stress ist in seiner Situation nicht gut. Kann verstehen dass dein Vater die Sache einfach über die Bühne bringen will.

Aber es ehrt dich sehr dass du es mit Klinik B probiert hast.

Zumindest hat es den Vorteil dass er dann zur Schrittmacher Sprechstunde nicht jedes mal nach Klinik B fahren muss.

Ich wünsche deinem Vater unbekannterweise und euch viel Kraft und hoffe das alles Gut laufen wird.

Sxtatus}QuoVaxdis


@ mond+sterne

Dein Vater hat es sich selbst und allen anderen auch leicht gemacht, indem er sich für den einfachsten Weg entschied. So würde ich es sehen.

Ja, ich denke, das wird zum großen Teil auch dahinter stecken. Also, dass er es uns nicht schwerer machen möchte, als nötig.

Vielen Dank für Deine guten Wünsche :-)

@ Kanga

Auch wenn es dir Schlecht damit geht, sei für dein Vater da und versuch ihn nicht mehr umzustimmen. Stress ist in seiner Situation nicht gut. Kann verstehen dass dein Vater die Sache einfach über die Bühne bringen will.

Ja, ich werde auf jeden Fall auch hinfahren, ihn besuchen und auch so gut wie es geht dabei sein.

Ich habe meinen Eltern und meiner Schwester jetzt auch gar nicht erzählt, dass man in Klinik B durchaus relativ schnell einen Termin hätte bekommen können. Ich denke, das bringt jetzt nichts mehr und würde ihn nur wieder verunsichern :-/.

Zumindest hat es den Vorteil dass er dann zur Schrittmacher Sprechstunde nicht jedes mal nach Klinik B fahren muss.

Ja, das stimmt. Das ist wirklich ein großer Vorteil. Mein Vater ist nicht mehr der Jüngste und es ist sicher gut, wenn er sich so weite Strecken dann nicht regelmäßig antun muss.

Ich wünsche deinem Vater unbekannterweise und euch viel Kraft und hoffe das alles Gut laufen wird.

Vielen Dank :-) @:)

SqunIflowDerx_73


Ich war schon in diversen Krankenhäusern, und bei Weitem nicht wohnortnah. Es reicht voll und ganz aus, wenn auf der Einweisung explizit die Wunschklinik genannt wird. Ich hatte bei rd. 20 OP's nie Probleme. Zuletzt im Mai Schilddrüsen-OP 90 km vom Wohnort entfernt. Einfach mit dem Arzt reden.

Ehh.emal*ige@r 0Nutzer (#^608948x)


Es wird alles gut. :)^ :)z

B*enditaTB.


Ich war schon in 800 km entfernten Kliniken. Die Fahrkosten habe ich selbst bezahlt.

Aber mein Arzt hat die Klinik auf dem Einweisungsschein erwähnt, weil ich ihm gesagt habe, dorthin will ich. Das war ihm doch egal, wo ich mich behandeln lassen wollte.

Alles ganz problemlos.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH