» »

Nach über zwei Wochen noch Schmerzen nach Schlag auf den Zugang

Taertu5lin8x9 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich wurde vor 2,5 Wochen operiert und bekam einen Zugang in die Hand. Ein paar Stunden, nachdem er mir gezogen wurde, habe ich mich zuhause genau an der Stelle ziemlich gestoßen, seither ist die Stelle dick und ich fühle (und sehe) einen Knubbel. Wenn ich mit der Hand mehr mache (zum Beispiel PC-Arbeit), dann wird der Schmerz schlimmer. Hatte kurz mal überlegt, mit ner Nadel reinzustecken, vllt ist das nur Blut. Das war mir dann aber doch zu risky.

Was könnte das sein? Sollte ich zum Dok gehen oder lacht der mich aus, wenn ich wegen sowas dahin gehe? ":/

Vielen Dank für eure Antworten! *:)

Antworten
K"an%ga


Na was meinst du wofür Ärzte da sind?

Selber herum Experimentieren würde ich nicht.

Vermute dass es sich um eine Venenentzündung handelt, die kann auch durch Mechanische Einwirkung entstehen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH