» »

zu wenig blutplättchen..?

a~le0x7 hat die Diskussion gestartet


hallo, mein name ist alex, bin 21.

wenn bei einem blutbild zu wenig blutplättchen vorhanden sind, ansonsten aber scheinbar alle werte passen, ist es dann noch möglich, dass dieser mangel auf eine krankheit (im eigentlichen sinne) hindeutet? oder wären dann andere werte auch noch betroffen und verfälscht?

Antworten
m usic@us_6x5


Möglich eventuell, aber grundsätzlich gilt: Ein Messwert außerhalb des Referenzbereichs ist nicht automatisch krankhaft.
Vgl. [[http://www.netdoktor.de/Diagnostik+Behandlungen/Laborwerte/Normalwerte-und-Referenzbereic-1383.html HIER...]]

B@enitxaB.


Mangelnde Thrombozyten können vielfältige Ursachen haben.

Zu spekulieren bringt gar nichts, das gehört in die Diagnostik eines Hämatologen.

Das kann genetisch bedingt sein, kann mal akut auftreten (ich hatte mal gar keine !, absolut null),

Morbus Werlhoff und so einige anderen Krankheiten....

Wenn sie stark erniedrigt sind, erfordert das einiges an Untersuchungen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH