» »

Was haben diese "Symptome" zu bedeuten?

e8rladubtNerNamxe hat die Diskussion gestartet


Hallo,

zunächst: bin 22, männlich, 175cm, 85kg, rauche ca. 1 Schachtel alle 4 Monate.

Mir sind da ein paar Sachen aufgefallen. Sagt mir mal bitte ob das kardiologisch irgendwie bedenklich ist.

1. Entdecke ab und zu so kleine rote Punktfelder an Armen/Beinen, in der Regel ca. 2x3cm groß. Unter Google wird mir dazu der Begriff "Petechien" genannt.

2. Habe "Erektionsstörungen", Erektionen hinzubekommen geht schon, nur verschwinden die beim GV nach ein paar Minuten wieder. Dachte erst das wäre psychisch, aber dann bin ich auf die Idee gekommen, das mit den anderen Sachen in dieser Liste in Verbindung zu bringen.

3. Habe Haarausfall, der ziemlich diffus ist und nicht nur dem typisch männlichen Muster folgt, sondern in abgeschwächter Form auch Stellen des Kopfhaares betrifft, wo er eigentlich nichts verloren hat. Mit Vitaminmangel oder ähnlichem war das nicht zu erklären. Nehme dagegen Medikamente, die die Durchblutung der Haarwurzeln fördern, daher der Gedanke.

4. Früher, das letzte mal vor ca. 1 Jahr, hatte ich so alle paar Monate mal ein Stechen in der Brust. Ist aber wie gesagt schon länger nicht mehr aufgetreten und hat nie länger als 5 Sekunden angehalten.

5. Mein Kreislauf ist irgendwie ziemlich "labil". Hatte mal eine Art "Schwächeanfall" als ich beim Umziehen 'ne schwäre Kiste tragen musste. Nach dem Konsum von Cannabis wird mir immer recht schnell schwindelig, ein paar Mal hab' ich auch angefangen kurz danach extrem zu schwitzen. Konnte Vergleichbares noch bei keinem Mitkonsumenten beobachten. Und nein, nehme keine Droge regelmäßig genug, als dass diese meinen Gesamtzustand irgendwie beeinflussen könnte.

6. Ich bin körperlich nicht wirklich fit. Habe, bis ich ca. 19 war, den Großteil meiner Zeit nur mit sitzenden Beschäftigungen verbracht. Dann immer mal wieder ein bisschen Krafttraining, aber das nie wirklich konsequent verfolgt.

Was ich noch so habe: Bindegewebsschwäche, Schuppenflechte

Denkt ihr da stimmt 'was nicht? Gerade wenn sich Punkte 2 und 3 irgendwie damit in Verbindung und somit behandeln ließen, wäre das sehr interessant für mich :-D

Antworten
Dnreams}201x5


Hallo,

Nö, mir scheint das alles nicht wirklich verdächtig (bin aber keine Ärztin!).

Meine Empfehlung (bitte sämtliche Punkte exakt ausführen!):

1) Mit dem Rauchen komplett aufhören (Mangelerscheinungen, s. 3))

2) mit dem Cannabis komplett aufhören (mögliche Ursache für Haarausfall)

3) Blut untersuchen lassen (ob Mängel bestehen, Selen z.B ist garantiert zu niedrig weg. Rauchen, auch Haarausfall)

4) Ausdauersport beginnen.

5) nahrungsmittenunverträglichkeiten testen lassen

6) aufhören zu googeln

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH