» »

Thrombose ? Ja / Nein ? Was würdet Ihr tun?

N{ai2ssa hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich bin sonst ja hier eher unterwegs weil ich schnell mal etwas "Schlimmes" vermute, wenn ich i.welche Symptome hab.

Diesmal ist es etwas anders:

Ich bin gestern zum Arzt gegangen, weil mein rechter Unterschenkel etwas geschwollen ist, sich etwas hart und gespannt anfühlt und es weh tut, wenn man hinten in den Wadenmuskel drückt.

(Ich dachte der Arzt wird irgendwas in Richtung Wadenzerrung sagen o.ä.)

Der Arzt guckte sich das Bein kurz an und testete wie und wo es weh tut.

Dann ging alles ganz schnell.

Er sagte Am Empfang bescheid, dass man mich schon vorab telefonisch sofort im KH anmelden solle. Er gab mir eine Überweisung und sagte ich soll auf schnellstem Weg ins Krankenhaus wegen Thrombose-Verdacht!!

(Ich war total überrascht - mit sowas hatte ich nicht gerechnet).

Bin dann etwa eine dreiviertel Stunde später im KH per Farbdoppler-Sonografie untersucht worden.

Die Ärztin ging etwas halbherzig schnell mal mit dem Ultraschall über meine Wade (allerdings auch nicht dort, wo es geschwollen ist).

Dann erhielt ich einen Bericht in dem drin steht, dass duplexsonografisch eine Beinvenenthrombose ausgeschlossen wurde und somit eine solche als Ursache für meine Beschwerden nicht in Farge kommt.

Bin dann wieder nach Hause.

Jetzt weiß ich nun leider nicht, woher denn die Schwellung kommt.

Habe dann seit gestern Nachmittag Umschläge mit Arnikatinktur gemacht und das Bein nicht belastet.

Geändert hat sich nichts zum Positiven.

Die Schwellung ist nach wie vor da.

Allerdings habe ich jetzt eine Art "Muskelkatergefühl" auch im Oberschenkel. Beim Laufen nimmt übrigens die Schwellung im Unterschenkel zu.

Ich wäre beruhigter, wenn man im KH auch den D-Dimer genommen hätte..hat man aber nicht,

Soll ich mich mit damit zufrieden geben, dass bei der Ultraschalluntersuchung gestern nichts gefunden wurde?

Gibt es hier jemanden, bei dem vielleicht mal eine Thrombose im Ultraschall übersehen wurde?

*Ich weiß, klingt blöd...aber ich kann mir halt auch die Schwellung nicht recht anders erklären*

Danke schonmal, fall ich Antworten habt.

Antworten
oWnodiIsexp


Hallo! Ich glaube, dass Du bei einer Thrombose nicht nur eine Schwellung, sondern sehr starke Schmerzen in dem Bein und gleichzeitig ein Taubheitsgefühl (Kribbeln) hättest. Ich würde eine Heparin Salbe aus der Apotheke auf und rund um die Schwellung empfehlen. Dein Apotheker /-in berät Dich gern.

Nnaisxsa


ok...Heparinsalbe kann aber nicht schaden, falls keine Thrombose vorliegt, oder? (oder ist das dann vielleicht aus irgendeinem Grund nicht zu empfehlen?)

o,nodFisexp


Nee, schaden kann die nicht, weil sie ja nur lokal wirkt. Gute Besserung!

Kuangxa


Normalerweise ist der erste Schritt bei einem Thrombose Verdacht der D-Dimere Test. Die Duplex Sono ist eig. ziemlich sicher.

Man könnte noch eine Phlebografie durchführen um ganz Sicher zu sein, das macht man aber in der Regel nur wenn bei der Duplex Sono etwas auffälliges entdeckt wurde.

Ich denke du kannst beruhigt sein, denke nicht dass du eine Thrombose hast.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH