» »

warmes, unangenehmes Gefühl linke Brusthälfte/Arm

faen@ixPrisixng hat die Diskussion gestartet


Hallo. Ich weiß, es ist ein bischen zu lesen, aber bitte nehmt euch die Zeit, denn ich weiß nicht mehr, was ich noch machen kann.

Habe mich mittlerweile an ein paar Extrasystolen, die ich seit ca. 2 Jahren habe gewöhnt. Auch, dass der Blutdruck mal etwas höher geht (trotz Medikamente). Panikattacken mit Todesangst hatte ich soweit auch nicht mehr zum Glück.

Herz wurde schon mehrmals untersucht, letztens im Januar diesen Jahres. Eine Herzklappe schließt wohl nicht komplett, dies sei aber nicht schlimm. Hatte beim Langzeit EKG ca. 300 Extrasystolen am Tag, war wohl auch in Ordnung und habe Bluthochdruck, wofür ich Tabletten nehme. Ansonsten Herz ist okay und ich kann auch Sport weitermachen wie bisher. So weit zur Diagnose. Bin männlich und über 40.

Wie gesagt, mache jetzt ca. 2 Jahre mit dem ganzen Zeug rum und habe mich mittlerweile an das Ganze gewöhnt (falls man von gewöhnen sprechen kann).

Wie aber auch bei einigen anderen, kommt leider immer wieder etwas neues dazu. Seit ca. 2 Monaten habe ich an manchen Tagen wie aus dem nichts kommend, so ein warmes/heißes Gefühl in der linken Brusthälfte, welches auch manchmal vom linken Ellenbogen bis zum Handgelenk auftritt. Gelegentlich mal in der Schulter und dem Rücken. Immer nur auf der linken Seite. Manchmal kommt ganz kurz noch so ein kurzes ziehendes Gefühl in der linken Brust hinzu. Das durchzieht ganz kurz den ganzen Körper, ist sehr unangenehm und man denkt sofort wieder an das Herz und bekommt etwas Angst. Man hat das Gefühl, wenn es noch etwas schlimmer wird, bekommt man einen Herzinfarkt oder es passiert etwas anderes schlimmes. Vor ein paar Tagen war es mal so, als würde sich das Herz ganz kurz zusammenziehen und dann wieder "normal" sein. Da kommen automatisch solche Gedanken, wie es kommt vom Herz.

Es ist aber kein Schmerz und auch kein brennen. Es ist ein warmes, unangenehmes Gefühl, welches manchmal nach ein paar Minuten wieder weggeht, ab und zu aber auch mal länger anhält. Heute z.B. habe ich den ganzen Tag damit zu tun, mal ist es kurz da, mal länger. Kommt noch das ziehende Gefühl hinzu, ist es etwas unangenehmer. Der Gedanke, wenn es noch schlimmer wird passiert was kommt dann automatisch. Wie gesagt, nur links. Es git aber auch Tage, wo ich gar nichts merke.

Jetzt hatte ich mich soweit mit dem ganzen Mist arrangiert und damit auch das psychische gut unter Kontrolle, jetzt kommt sowas noch hinzu, was einem wieder Angst macht. Es heißt ja immer, man solle denken und sich sagen, das Herz ist in Ordnung und es kann nichts passieren. Es muss aber irgendwas sein und ich komme leider immer wieder aufs Herz.

Ich habe nun seit 2 Jahren einen Ärztemarathon hinter mir und habe Ultraschall der inneren Organe, Magen- und Darmspiegelung, Herzultraschall, Langzeit EKG, Belastungs-EKG und Thorax-CT gemacht. War beim Osteopathen und vor 2 Wochen habe ich noch ein MRT der Hals-und Brustwirbelsäule machen lassen, weil ich dachte es käme evtl. davon. Arzt sagte es sei soweit alles in Ordnung, hat mir aber 10x Krankengymnastik verschrieben. Ach so, bei der Thorax CT wurde noch ein kleiner Zwerchfellbruch festgestellt, der aber zu klein zum operieren sei.

Ja, was soll ich jetzt noch machen? Irgendwas muss dieses warme Gefühl ja sein, bzw. von irgendwas muss das ja kommen. So bleiben kann es nicht, denn es ist schon sehr unangenehm. Auch wenns evtl. nicht so ist, ich denke dabei immer ans Herz. Aber soll ich es jetzt zum vierten mal untersuchen lassen? Es gibt ja noch Untersuchungen der Herzkranzgefäße, Herzmuskel usw. Wenn man im Internet nachschaut, findet man auch nur Sachen in Verbindung mit Schmerzen, die ich zum Glück nicht habe.

Hat vielleicht von euch jemand eine Ahnung was das sein könnte? Hatte jemand auch schon mal diesen Mist und weiß evtl. was das ist? Bin für jeden Tipp dankbar.

Antworten
faen?ixvrisixng


Hat denn keiner eine Idee, was das sein könnte?

Niemand, der sowas ähnliches auch schon mal hatte oder zumindest weiß, woher es kommen könnte?

Oder jemand, der das Herz aufgrund der geschilderten Sachen evtl. ausschließen kann?

MIeerli$1x3


Ob es von Herzen kommt kein niemand ausschließen.

Tritt denn das komische Gefühl bei bestimmten Situationen auf? Frühmorgens, nach dem Aufwachen. Nach emotionalen Situationen, nach dem Essen (kalten), nach Belastung?

Stress und Panikattacken gehen auf das Herz und machen auch Symptome, besonders bei empfindsame Menschen.

Wie war dein Belastungs-EKG?

fcenixUri&sing


Das erste Belastungs-EKG war im Dezember 2015 und dabei wurde der Bluthochdruck festgestellt. Nehme seitdem Medikamente dafür. Das zweite war im Januar diesen Jahres und da war alles in Ordnung.

Ich weiß halt nicht mehr was ich noch machen soll, bzw. zu welchem Arzt ich noch gehen könnte. Es gibt ja auch mal Tage an denen es gut ist, aber es kann so nicht weitergehen. Denn die schlechten Tage überwiegen leider. Wenn es da ist, ist es sehr unangenehm.

Ich mache schon immer regelmäßig Sport und bin Nichtraucher. Mache 2x die Woche etwas Krafttraining und Jogge.

Beim Sport und auch im Liegen ist es eigentlich immer gut. Schlafe auch gut.

Es könnten auch Stress- und Panikattacken sein, aber ich habe so gut wie nie Herzrasen. Es ist immer nur dieses ziehende/warme Gefühl. Vorgestern hatte ich mehrmals am Tag das warme Gefühl, gestern total oft am Tag dieses ziehende Gefühl. Das wurde nach dem Abendessen richtig schlimm. Kein Schmerz, aber so unangenehm, dass ich andauernd vom Sofa aufgestanden bin, weil ich nicht wusste was ich machen soll und wieder ein wenig Angst bekommen habe. Ist nach der halben Stunde weggegangen. Aber hatte schon Angst, dass es schlimmer wird und ich einen Herzinfarkt oder so bekomme, obwohl es ja nicht die typischen Anzeichen waren. War evtl. Zufall, aber hatte ne Talcid Tablette genommen und mit einer Wärmflasche den Bauch gewärmt. Geht aber sonst auch ohne irgendwas wieder weg.

Aber man liest immer nur von Brennen und Schmerzen.

Es muss doch auch etwas unter meinen Symptomen geben. Bin doch bestimmt nicht der Einzigste, der sowas hat. Und das müsste doch auch beim Herz bekannt sein, wenn es da sowas gibt.

Gestern war ja Feiertag und deswegen glaube ich nicht, dass das gestern stressbedingt war.

Was ich mit Sicherheit sagen kann ist, dass ich es nachts so gut wie nie merke. Es fängt meistens nach dem Frühstück an, aber nicht immer direkt danach, sondern wenn ich ne Zeit lang auf bin. Dann kommt es manchmal nur ein mal am Tag, manchmal mehrmals und geht von selbst wieder weg. Beim Sport wie gesagt in Ordnung. Gegen Abend wird es meist besser und verschwindet dann meist komplett. Mal abgesehen von gestern Abend. Manchmal das warme Gefühl, dann mal wieder dieses ziehen. Immer nur links.

Hatte es jetzt auch mehrmals beim Zugfahren. Einmal morgens, dann mal auf der Rückfahrt nachmittags. Ansonsten an diesen Tagen okay.

Wie gesagt, dieses warme/ziehende Gefühl ist erst seit 2 Monaten da. Panikattacken hatte ich vor 2 Jahren natürlich auch mal, aber da war eher Herzrasen/Todesangst mein Problem.

Ich frage mich halt jetzt, was ist das, was ich jetzt neu dazubekommen habe. Irgendwoher muss das doch kommen. Gegen das Herz spricht der Sport, dafür, dass es immer links ist.

f=enixr1isixng


Heute ist es im gesamten Brustbereich zu spüren, seit 06:45 Uhr. Wobei heute das ziehende Gefühl überwiegt. Das warme Gefühl kommt immer mal dazu und geht wieder weg.

Kann denn keiner was dazu sagen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH