» »

Totaloperation und kein Rezept für ein leichtes Östrogenpflaster

J9osef7f35 hat die Diskussion gestartet


Meine Mutter bekommt vom Hausarzt kein Östrogenpflaster verschrieben, weil es angeblich Brustkrebs und Schlaganfall verursacht.

Die Ärztin machte einen Hausbesuch und ging wieder ohne auch nur den Puls zu messen.

Nachdem meine Mutter zu Ihr sagte sie möchte ein Östrogenpflaster gegen die Wechseljahrbeschwerden (Haarausfall, hängende Brust, Niedergeschlagenheit, Kraftlos.

Die Ärztin sagte nur, dass sie keine Hormonpflaster verschreibt weil si Brustkrebs bekommen kann. Wir baten Sie doch bitte ein solches Pflaster aufzuschreiben, da der frühere Arzt, der leider verstorben ist, dieses verordnet hatte und jetzt nachdem sie bei ihr ist, mochte sie bitte ebenfalls ein solches Pflaster verschrieben haben, da sie auch seit dem Wechsel zum jetzigen Arzt sehr abgeschlafft ist, die Haare ausgehen und die Brust nur noch Hautlappen ist

Die Ärztin versprach sich zu informieren und ein geeignetes Pflaster zu verordnen. 3 tage später bekamen wir Post indem die Ärztin ein Haarausfallmittel auf ein grünes Rezept schrieb und auf einen Zettel schrieb sie, dass sie keine Östrogene verschreibt, weil das Schlaganfall Risiko dadurch erhöht wird.

Zum Einen untersucht die Ärztin meine Mutter nicht und misst nicht einmal den Puls und auch nicht den Blutdruck und zum anderen, verordnet sie auch kein Pflaster und gaukelt irgend etwas von Brustkrebs und Schlaganfall daher.

Die HRT-Studie von 2002 ist längst entkräftet und widerlegt. da haben damals nur alte Menschen im hohen Durchschnittener mitgemacht und die Placebo Probanden bekamen ein Mittel dass vor Schlaganfällen schützte.

Ferner ist es ein großer Unterschied ob Östrogene niedrig dosiert als Unterstützung mit Pflaster angewendet wird oder Östrogene in Kombination mit weiteren Mitteln in Tablettenform hochdosiert angewendet werden.

Wer kann uns einen Arzt empfehlen ?

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH