» »

Herzgeflattere (?) und Zittern beim Einschlafen

Z?ivnay 5 hat die Diskussion gestartet


hallo :-)

Momentan habe ich wieder so komische "Sachen" in der Einschlafphase (zum ersten Mal vor ca. 10 Jahren aufgetreten): In der Einschlafphase fängt mein Herz an zu "flattern" - ich weiß nicht genau, wie ich es beschreiben soll, es ist fast so, als hätte ich mehrere Herzschläge nebeneinander in der Brust ??? (keine ES!) und gleichzeitig geht so ein Zittern durch den ganzen Körper. Ich vibriere richtig, ganz komisch. Das Ganze ist dann so nach 10 sec wieder vorbei. Früher hatte ich dabei auch für den Zeitraum totales Herzrasen. In dem Moment war ich dann kurz vor dem Einschlafen, oft war dann draußen ein Geräusch oder sowas... Allerdings liege ich gleichzeitig wie ein Stein da, schrecke also nicht hoch oder sowas, spüre auch psychisch nichts, es ist eine rein körperliche Sache.

Ich finde das völlig komisch und es macht mich nervös, vor allem tritt es in letzter Zeit gehäuft auf ... meine Herzklappen sind ja nicht ok (angeblich nicht bedenklich) und früher hatte ich jahrelang Extrasystolen. Andererseits denke ich mir, wenn es etwas schwerwiegendes "herztechnisches" wäre - sollte ich das nicht eher bei Belastung sprüren, und nicht gerade in der Ruhephase?

Vielleicht ist es auch irgendwas Neurologisches, aber dort hat mir keiner geantwortet :-(

Kennt jemand sowas merkwürdiges??

viele Grüße

Zina

Antworten
spchnu~ffix24 hat geantwortet


@ Zina 5

Hi,

ich dachte schon ich bin die einzige, die das hat!!Mir ist auch aufgefallen, dass mei Herz beim Übergang in den Schlaf stolpert. Komisch, das hatte ich früher nie! Klar, dass ich dann denke: Das kann doch nicht normal sein!! Seit wann hast du das denn? Wüsste echt gern mal, wo das herkommt!!

Liebe Grüße, Steffi

ZSina, 5 hat geantwortet


hallo schnuffi,

ich habe diese komischen nächtlichen "Zustände" ja schon ein paar Jahre, aber momentan wieder sehr häufig... allerdings - stolpern tut es dann nicht, sondern flattert so merkwürdig und dazu dieses Vibrieren ???

Grüße

Zina

CSrisKti hat geantwortet


Re: Zina und Schnuffi

Hallo Zina und Schnuffi

Ich dachte bisher auch, ich sei die einzige. Habe ja auch schon einige Jahre diese ES und mich mittlerweilen fast daran gewöhnt. Was mich mehr plagt ist auch das nächtliche Herzrasen. Oft schlafe ich ein, um nach ca. 5 Min. mit Herzrasen wieder aufzuwachen. Oder dann passiert es beim Einschlafen, dass ich dann so komische Aussetzer habe und bekomme dann auch Angst, so dass ich Mühe habe, wieder einzuschlafen. War kürzlich beim Arzt, da ich in letzter Zeit geschwächt bin mit Herpes, Aphten und jetzt noch wegen einer Infektion in Abklärung bin (Blut im Urin). Er meinte das seien nervöse Herzbeschwerden, evtl. auch hormonell bedingt, da sie vor der Mens verstärkt auftreten. Mache mir deshalb jetzt abends jeweils einen Herz- und Kreislauftee. In den letzten Nächten gings damit besser. Wünsche euch problemloses Einschlafen! Gruss Cris

Zsinax 5 hat geantwortet


@ Cristi

ich nehme schon jetzt Abend 2 Kapseln "Baldrian + Hopfen forte", da wird man auch schön müde von, aber diese Zitteranfälle habe ich trotzdem öfter...

Grüße

Zina

g'rjaue0 welxt hat geantwortet


Hallo,

Ihr sollte das mal abklären lassen.

Darüber hinaus solltet Ihr mal bedenken, das es auch das Vegetative Nervensystem sein kann.

Fühlt mal Euren Puls, wenn Ihr meint Euer Herz schlägt nicht richtig oder stolpert, wenn der Puls normal ist, sind es die Nerven.

Grüße

felixmaus

ZVinax 5 hat geantwortet


@ graue Welt

ich bin eigentlich kardiologisch abgeklärt, Mitralklappenprolaps und 2 andere Klappen schließen auch nicht richtig ... das mit den komischen Zitter- und Flatteranfällen hab ich noch nicht erzählt, weil ich länger nicht dort war.

Schon gut möglich, daß es "nur" das Vegetativum ist ... was passiert mit dem eigentlich in der Einschlafphase ???

@ Cristi

ich wollte oben noch ergänzen - vor der Periode habe ich auch immer starke Herzbeschwerden. Es scheint auch schon auch hormonell zu sein. Außerdem muß ich sehen, daß ich mich abends möglichst sportlich auspowere. Sonst bin ich übernervös beim Einschlafen.

Grüße

Zina

Ixso hat geantwortet


Zina 5

"herztechnisches" spürt man meist zuerst unter Belastung, muss aber nicht immer sein. Beschwerden können auch während der Rekuperation auftreten. Bei Frauen ist es nochmal anders, wie bei Männern, aber das ist ja nicht die Frage hier. Persönlich denke ich schon auch, dass das Deiner Psyche zuzuschreiben ist. Du bist vermutlich jemand der sich immer etwas beobachtet und sich ängstigt, wenn am Herzchen etwas nicht rund läuft, Deiner Meinung nach. Du darfst schon davon ausgehen, dass ES, rauschen im Ohr, Pulsschlag spüren im Ohr, das Gefühl haben das Herz schlage kräftig, Pulsschlag im Hals usw. auch bei gesunden Leuten vorkommt und in diesem Fall an sich nichts gefährliches ist, es macht halt die Einen konfus und nervös. Versuche an diese Worte zu denken, wenn Du wieder Beschwerden hast, denke "das haben andere auch". Und bedenke, wenn an der Sache wirklich etwas ernsthaftes wäre, so würde Dein Doc schon reagieren.

Lieben Gruss Iso

g{raAue _welt hat geantwortet


Hallo Zina 5,

ich weiss auch nicht genau was damit passiert,

Ich habe das Zittern und Vibrieren auch in der Brust, aber bei mir sind es Missempfindungen. Ich habe aber auch aufgehört in mich hineinzuhorschen, ich lenke mich viel ab. Mach das auch.

Und beherzige den Ratschlag von Iso

Viele Grüße

felixmaus

L1ysBis tratxa hat geantwortet


Das Zittern...

..und Vibrieren im Brustraum kenne ich auch- es ist DEFINITV aus dem Vegetativum und hat nichts mit dem Herzen, oder einer neurologischen Erkrankung zu tun!

Dass das Herz in der Einschlafphase leicht anfangen kann zu stolpern, erklärt sich daraus, dass der Herzschlag in der Ruhe/Schlafphase ziemlich "herabgesetzt" wird und mache Herzen darauf mit Herzstolpern reagieren..ist ebenfalls harmlos!

Alles Gute LYSI

Z*inax 5 hat geantwortet


vielen lieben Dank an Euch :-)

nun ich horche eigentlich nicht (mehr) so übermäßig in mich hinein, mich haben bloß diese merkwürdigen Zustände beim Einschlafen stutzig gemacht (fühlt sich ja schon fast an wie ein kleiner epileptischer Anfall ???) und auch gestört - man schlummert gerade so schön weg und plötzlich ist man wieder mit so einem fiesen Gefühl wach :-( und danach ist es schwierig, wieder einzuschlafen. Ich bin zugegebenermaßen auch sehr empfindlich, was den Schlaf betrifft - kann zB nicht mit jemandem in einem Bett schlafen, weil ich sonst andauernd hochschrecke bei jedem Geräusch, und mein Herz rast dann usw.

Aber heute abend bin ich mal wieder mit dem Rad um den See gedüst und meinem Herzen hat das glaub ich sehr gut gefallen :-) und ich hab die nötige Bettschwere.

angenehme Nachtruhe

wünscht

Zina

h,annCab:aVnhanxa hat geantwortet


das hab ich auch!!!

deswegen google ich schon den halben abend....

vor dem einschlafen, wenn der körper eigentlich zur ruhe kommen sollte, flattert irgendwas und ich fange an zu zittern.... der puls ist wirlklich total unregelmäßig und wenn ein herzschlag mal aussetzt, ist es wie ein winzigkurzer schwindelanfall, danach jagt das herz.

ich fühle mit der hand entweder am anderen handgelenk oder an der schlagader, mal ist der puls schwach, dann wieder total stark da, mal regelmäßig für 10 schläge oder so, dann wieder total unregelmäßig.

ich habe zudem eine blutdruckmanschette (ja ja, ich weiß, die dinger sind bei ärzten nicht so beliebt....), da werden die pulsschläge angezeigt, sieht echt total krass aus, wenn es unregelmäßig ist...

der blutdruck ist unterschiedlich, mal normal, dann sinkt er im liegen auch mal auf 80 zu 50 ab (!!) - fühlt sich wirklich heftig an...

ich habe gemerkt, daß ich an tagen, an denen ich wenig getrunken habe, verstärkte rhythmusstörungen habe und an tagen, an denen es mir gutgeht, weniger ES.

ich bin in behandlung, habe VES, ES, salven, couplets und eine sinustachykardie, nehme beloc und marcumar (LE nach kaiserschnitt).

grüßle :-)

Pfe,ter4x8 hat geantwortet


uii.. toll, es gibt noch andere die das haben *freu*

ich habs auch, war beim arzt und er konnte beim ruhe EKG nichts feststellen. da es nicht immer ist, versuche ich grad rauszubekommen wann ich das habe. vioelleicht hängt es mit der einnahme von vitamin tabletten zusammen, seitdem hab ich es. ich hab sie abgesetzt und ich meine, dann wars nicht.... nehmt ihr tabletten?

aSlex019m hat geantwortet


naja ich auch *g*

Hallöchen !

Ich hab solche Symptome auch in letzter Zeit öfters, nicht immer aber doch relativ oft

1.) vermehrte Herzrhytmusstörungen (egal wann, den ganzen Tag über)

2.) Haluzinogene Phasen beim einschlafen, in der Phase zwischen einschlafen und wach sein, merke ich wie mein herz aus dem takt gerät, ich beginne zu zittern, kann mich anfangs nicht bewegen oder auchwachen obwohl ich will, und auf einmal wach ich plötzlich ganz auf und das herz normalisiet sich sofort wieder

3.) starker Herzschlag beim einschlafen

4.) nervöses zittern !

war vor 3 jahren beim internisten wegen paroxysmalen tachykardien, da wurde festgestellt das mein herz organisch ok wäre, ich hatte nur wenige SVES, aber zur Zeit hab ich einfach größere beschwerden mit dem herz !

mein arzt mein auch es sei psychisch bedingt, zuviel stress, zuwenig sport, etc.... aber ich möchte mich doch gerne nochmal kardiologisch per LEKG, Echo, BelastungsEKG durchchecken lassen.

grüße,alex

M arx hat geantwortet


ich leider auch...

Tja, ich hab das "Problem" auch. Ich google deswegen schon seit Monaten rum und stosse dabei auch immer wieder auf die Diskussion auf dieser Seite.

Ich bin 33 und habe bisher keinerlei Probleme mit meinem Herzen gehabt. Auch ansonsten wuerde ich mich mit 195 cm und fast 100 kg als extrem robust und gesund bezeichnen. Psychisch bin ich auch alles andere als ein Wrack, sondern eigentlich sehr stressfrei, selbstbewusst und meistens relaxed. Daran kann es meiner Meinung nach also nicht liegen.

Mir ist aufgefallen, dass es bei mir anscheinen auch im Zusammenhang mit dem Rauchen steht. Wenn ich ueber mehrere Wochen nicht rauche, verschwindet das Phaenomen komplett.

Wenn ich Alkohol trinke _und_ viel rauche (kommt ja mal vor, auf Parties usw.), dann tritt das Problem ebenfalls NICHT auf. Jedenfalls nicht in der betreffenden Nacht. Dafuer in der Nacht danach aber um so heftiger.

Bei mir laeuft es so ab: Ich schlafe ein und wache dann nach ein paar Minuten (manchmal auch Sekunden) wieder auf und habe Herz-Stolperer ohne Ende fuer ein paar Sekunden. Danach ist sofort wieder alles normal. Manchmal passiert es, dass das ganze sich bis zu 10 mal wiederholt, bevor ich endlich in Ruhe einschlafen kann. Dies ist aber sehr selten. Meistens passiert es nur 1-2 mal.

Wie gesagt... wenn ich ueber Wochen nicht rauche, verschwindet das Phaenomen komplett, also nehme ich auch an, dass es direkt mit dem Rauchen, bzw. evtl. mit der Sauerstoffversorgung des Blutes usw. zusammenhaengt. Waere mal interessant, ob die anderen Personen mit diesem Phaenomen ebenfalls rauchen und falls ja, welche Marke geraucht wird. Vielleicht sind wir hier ja irgendeiner Sache auf der Schliche. Ich rauche Gauloises Blondes (die roten).

Und noch mal: Wie schon geschrieben habe ich ansonsten keinerlei Beschwerden mit dem Herzen oder anderen Organen. Selbst bei extremen Sport-Herausforderungen, macht mein Herz und auch meine Lunge wunderbar mit. Keinerlei Schwaeche-Gefuehle oder aehnliches.

So... jetzt haben in diesem Thread zig Leute geschrieben (Immerhin seit 05/2004), dass sie ebenfalls unter diesem Symptom leiden. Was fehlt waere mal eine Antwort, woran es denn wohl liegen koennte. Lesen hier evtl. Mediziner oder gar Kardiologen mit?

Hab auch schon an eine Schlafapnoe gedacht, da ich meistens im Bett schnarche und die Symptome annaehernd vergleichbar sind. Aber laut meiner Freundin schnarche ich weder sonderlich laut, noch habe ich irgendwelche Aussetzer dabei. Das kann es also eigentlich nicht sein.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH