» »

Extrasystolen: Empfindung?

t0i`nue


Ob überhaupt und wie stark ich eine ES spüre hängt von vielem ab:

- Gas im Darm: Wenn der Darm zwickt dann spüre ich auch die ES deutlich stärker. Dasselbe bei vollem Magen, direkt nach dem Essen.

- Kräftiger Herzschlag: Nach Kaffee oder nach Sport schlägt das Herz kräftiger, dann spüre ich natürlich auch eine ES besser.

- Ruhe: Wenn man ganz ruhig daliegt spürt man auch einen "sanften" Herzschlag ab und zu, und damit natürlich auch allfällige ES.

- Schreck: Wenn man von einer ES erschreckt beginnt das Herz stärker zu schlagen, damit spürt man auch die weiteren ES wieder deutlicher.

- Verspannung: Nach einer sorgenvollen Woche war mal der ganze Brustkorb verspannt, da habe ich dann jede einzelne ES in den Atemmuskeln als "Stromschlag" gespürt.

Alles in allem: Es ist durchaus normal, dass die ES unterschiedlich wahrgenommen werden. Die ES an sich macht zwar kaum Symptome, aber irgendwie leitet sie über auf die Muskeln im Brustraum und/oder via Magen/Darm, dann spürt man die ES indirekt. Wenn ich nicht aufpasse, dann spüre ich 99% der ES überhaupt nicht.

Die ES selber sieht dabei auf dem EKG immer genau gleich aus.

Gruss, Martin

Syumisu%msxum


Hallo ihr lieben,

habe auch Extrasystolen. Habe momentan das Phänomen, dass es ein einziges Mal so heftig in meiner Brust bollert, das ich das Gefühl habe irgendetwas ist dort kaputt gegangen. Ein anderes Mal bollert es ein Mal und dann ist das als wenn ich einen elektrischen Schlag bekomme, der mir die Arme hinunter bis in die Finger wandert. Das Verunsichert mich manchmal schon sehr. Kennt das jemandjemandHabe neuerdings auch so ein komisches Gefühl, als wenn mir ein Schluckauf im Brustkorb festhängt. Dieses Gefühl ist so unangenehm, aber es lässt sich nicht durch ein Bäuerchen beheben und atmen kann ich ganz normal. Habe dabei auch eine Art Kloß im Hals und das Gefühl mir wird irgendwie schlecht, Aber nicht "kotzig" schlecht, sondern irgendwie anders. Ich kann es schwer beschreiben.......habe dann das Gefühl mit wird schwindelig......nehme mir dann ein bisschen die Angst, in dem ich mir sage, dass es meine Extrasystolen sind. Was kann das sein?Vielleicht eineMissempfindung der ExtrasystolenHAbeHAbe die Probleme nach dem Essen oft auch nach dem Essen mit schnellem Puls, dann melrke ich natürlich extrem dieses Poltern......

S}um\isumsLum


habe momentan auch oft das Gefühl als wenn mir ein schluckauf in der brust feststeckt. Ist ein ganz mieses Gefühl und habe dann auch immer so einen komischen Kloß im Hals und das Gefühl mir wird schlecht...aber nicht "kotzig"schlecht, sondern irgendwie anders....schwer zu beschreiben. Vielleicht eine Missempfingung der ExtrasystolenExtrasystolenKann einem echt Luft igrnedwo stecken bleiben?Kann mich dann nicht durch ein Bäuerchen erleichtern und atmen kann ich aber ganz normal....es ist wirklich unangenehm und habe dann auch immer das Gefühlmir wird schwindelig. Kann das mitmeiner Angst zu tun habenMerkeMerke die Extrasystolen besonders nach dem essen, wenn ich so ein Völlegefühl habe und an anderen tagen tauchen sie ganz unverhofft auf nit elektrischem Schlag und so......kennt jemand diese Symptome??

lIiliazne hengexn


Hallo ich habe seit 1991 Es spüre sie fast alles es ist als würde eine blase platzen , oder ein knochen knacken . Alles ab gecheckt und alles in ordnung , so die Ärzte ! Ich werde immer nervöser und bekomme panik ich würde sterben dadurch . Ich habe immer Angst das H erz würde aufhören zu schlagen . :

sgteakx86


@ liliane hengen

Du hast seit 1991 ES? Das heißt seit 20 Jahren lebst du in nervösität und Panik? Dagegen solltest du was tun und dich in Psychiologischer behandlung begeben! Ich habe ES und Herzrasen seit 02/2011 und bin deswegen in psy behandlung.

Aber ich möchte auch noch meinen Senf zum Thema geben:

Meine ES bemerkte ich durch gefühlte Aussetzer. Langzeit EKG Termin bekommen und da es noch bis zum Termin über einen Monat hin war, bin ich aus lauter Angst in der Notaufnahme gelandet, da wurde nichts festgestellt...

Im Langzeit EKG dann wurde eine Sympatikotonie und Supraventrikuläre ES festgestellt und von den meisten merkte ich gar nichts.

Dann kam immer mehr Angst dazu, das die Ärzte was übersehen haben und diese Angst habe ich immer noch jeden Tag. Obwohl ich nun schon von 7 Ärzten untersucht wurde...

Auch ein zweites mal war ich schon in der Notaufnahme, weil ich da ganz andere "Stolperer" spürte, die ich gar nicht kannte, vor allem häufig hintereinander, fast jeder Herzschlag ein rumpler, so das ch richtig Angst bekam. Da wurden dann Ventrikuläre ES festgestellt, also was ich noch gar nicht kannte.

Nun muss ich damit leben und auch meine Erfahrung ist, wenn man sich zu sehr auf die ES konzentriert und über jede einzelnde nachdenkt und Angst bekommt wird das alles nur noch schlimmer.

Ich habe tgl herzrasen, aber mein Herz ist Organisch Tip Top. Ich spüre meinen Herzschlag so gut wie immer, nur wenn ich stark abgelenkt bin nicht, aber ich fixiere mich auch einfach viel zu sehr auf meine Pumpe und deswegen ja auch der Psy-therapeut, der mit dabei (hoffentlich) hilft.

S`nowqCakxe


@ Sumisumsum

Merke die Extrasystolen besonders nach dem essen, wenn ich so ein Völlegefühl habe und an anderen tagen tauchen sie ganz unverhofft auf nit elektrischem Schlag und so......kennt jemand diese Symptome??

Ja, ich.

Ich "leide" auch seit Jahren unter genau diesen von dir beschrieben Symptomen. In manchen Situationen traue ich mich schon gar nicht mehr Nahrung aufzunehmen. Erst vorgestern war ich mit meinem Freund zum essen aus. Auf dem Heimweg im Auto ging es mir gar nicht gut. Extreme ES, denn wenn ich sitze treten sie verstärkt auf %:|

f#rgelscxhen


hallo *:)

ich hab ES auch öfter mal. manchmal nur ganz schwach und manchmal fühlt es sich an als ob es aus der brust raus wil. ich merke es öfter wenn ich meine lage wechsle oder im liegen oder wenn ich mich bücke, beim tiefen einatmen auch meistens ich trau mich das manchmal schon garnicht mehr :-(

dazu kahm noch vor ein paar monaten das ich plötzliches herzrasen bekommen habe darauf hin habe ich eine epu ( kathether untersuchung) machen lassen ist aber alles inordnung gewesen. ich denk damit muss man leben.

P@upsbTack e92


Ich hab jetzt die ES seit über drei Jahren an fing es das ich 2 Monate alle paar sec einen Stolperer verspürte (wie ein aussetzen). Dann war erstmal ruhe. Dann merkte ich auf dem weg zur arbeit immer ein stolpern was sich aber wie ein extram schnelles pulsieren anfühlte. wahrscheinlich salven fühlte sich immer wie 10 – 20 stück an. Dies tauchte aber nur auf wenn ich draussen war. ka warum

Ich habe mich ganz gut an die ES gewühnt nur an die Salven kann ich mich nicht gewöhnen. Von denen versprüre ich immer so 3-5 im Monat. Die fühlen sich immer wie ein druck auf der Brust an der das Herzaussetzen lässt. ich husst dann meist schon ausreflex und hau mir einmal kräftig auf die Brust :). Bringt wahrcheinlich nix aber meist is der spuck nach ein paar sec vorbei.

Bei mri waren es beim letzten Langzeit eKG glaube 27 Ves ein paar SVES, 1 Tachykadie, salven weiss ich gerade nicht.

Hab bis jetzt mehrere unzählige EKGs hintermir zich Bluttest ein langzeit EKG.

Der Internist sagte Damals alles ok mein Arzt sagt auch immer da is nix ich bin Herzgesund aber naja...

Anfang dez is dann endlich Echo und Belastungsekg dran, nach 6 Moanten wartezeit...

kleiner Tipp. falls jemand blähugnen hat und wie ich nicht in der Lage ist zu Rülpsen der sollte mal mit seinem Arzt sprechen zwecks MCP 10 mg das hat bei mir geholfen. Den Druck von der Brust zunehmen.

Desweitren ist mir aufgefallen das ich meist an bestimmten orten Hertolpern bekomme.

Z. B: in der Kita im sitzen wenn ich meinen sohn anziehe. (da drin is es auch Pisswarm)

, vor dem rechner und in der Küche meine Schwiegereltern XD. Ka warum so oft bin ich da net^^

bmiost]ar


Ich hatte letzte Woche so ca. 33.000 ES in 24 Stunden.

Ich merke diese sehr extrem. Es klopft am Hals am Hinterkopf,

es ist unbeschreiblich. Und es macht mich sehr aggressiv.

Manchmal bin ich kurz davor alles hinzuwerfen.

Bio

W!ernSsch5x0


Ich kenne das auch. Meistens fühle ich so ein unangenehmes Holpern in der Brust mit ein paar Schlägen zu viel oder auch kurzen Aussetzern. Ich hatte irgendwann genug davon und weil ich gehört habe, dass ein unausgeglichener Mineralienhaushalt daran schuld sein kann, nehme ich jetzt seit einer Weile alphabiol Herz. Ich hoffe, dass das wenigstens die Häufigkeit von Herzrhythmusstörungen bei mir vermindert.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH