Mücken im Winter durch Zimmerpflanzen?

09.11.06  19:01

Hallo,

ich wohne in einer Gegend, in der es vor Mücken nur so wimmelt. Im Sommer haben sie die Zimmerpflanzen, welche die ganze Zeit draussen standen, regelrecht als Brutstätte benutzt. Nun habe ich die Pflanzen wieder in die Wohnung geholt. Was meint Ihr, wenn die Mücken da Eier reingelegt haben (was ziemlich wahrscheinlich ist), könnten dann evtl. im Winter aufgrund der Heizungswärme Mücken schlüpfen? :-o %-|

Mir ist nicht gerade wohl bei diesem Gedanken.... :(v

A!lex=78x73

09.11.06  19:04

Kauf Neem samen

aufkochen - abkuehlen lassen - giessen und Nase zuhalten. ;-D

deiWbbuk

09.11.06  19:05

legen mücken nicht ihre eier in gewässer? ich meine, sowas im kopf zu haben...

w<eihsnacXht~stiLerchxen

09.11.06  19:06

Mücken

brauche nur ein paar Tage um zu schlüpfen. Wenn nach einer Woche im Warmen noch nichts passiert ist, dann schliüpfen auch keine mehr. Ansonsten die Pflanzen mal kurzzeitig trockener halten, das dürften die Larven nicht überleben (wenn Du nicht grad Hydrokulturen hast).

sWaRxo

09.11.06  19:06

Das glaub ich nicht alex, höchsten die fiesen unkaputtbaren Trauermücken >:( *alle totschlag die Biester*

Tdonkxha

09.11.06  19:08

@ dibbuk

Was ist Neem? Und wo gibt's das? Tötet das die Eier ab?

Es sind TIGERMÜCKEN!!!!!!!!

Ahlex7`873

09.11.06  19:17

Schaff dir im Zweifelsfall Frösche an :)^

T=onkhxa

09.11.06  19:23

Soviel Mücken wie das im Zweifelsfall werden, kann nicht mal ein Heer Frösche vertilgen ;-D

Agle:xZ787x3

09.11.06  19:49

Alex7873

Wir haben Winter - oder wo wohnst Du? ;-)

skaxxo

09.11.06  20:02

Ich wohne in Italien (Poebene) - habe erst heute meine Zimmerpflanzen ins Haus geholt, weil für's Wochenende Kälte angesagt ist. Und ich möchte mich nicht demnächst auf unangenehme Überraschungen "freuen".

A:lexz7873

09.11.06  21:55

Alex7873

Ups... das war eben ein typischer Fall von Denkste... Also mit den Mücken in der Poebene kenne ich mich nicht aus 8-) Aber wie auch schon gesagt wurde: Mücken brauchen zur Vermehrung Feuchtigkeit, also wäre es schön, wenn Du die Pflanzenerde mal etwas austrocknen lassen könntest - sofern die Pflanzen das aushalten. Ansonsten eben wirklich chemische Keule.

s8a)xxo

09.11.06  22:28

tigermücken?

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Asiatische_Tigerm%C3%BCcke]]

kann man ja nur hoffen, dass die den sprung nicht über die alpen schaffen...

wiki sagt, die eier überstehen trockenheit bis zu einem jahr. da wird das austrocknenlassen der erde nicht viel helfen fürchte ich.

vielleicht hilft ein moskitonetz über die pflanzen. die mücken können dann nicht da raus und dürften keine weitere brut zustande bringen, weil sie kein blut saugen können. oder eben die chemische kriegsführung.

WMav%ebreEake`r

10.11.06  00:02

Ich wollts noch schreiben...

die eier überstehen trockenheit bis zu einem jahr

aber nachher war ich zu faul dazu.... 8-) Man sollte natürlich die Blumentöpfe so zwei, drei Tage warm und feucht halten, damit sie aus den Eiern schlüpfen. Im Larvenstadium danach dürften sie die Trockenheit nicht überstehen.

s.ax"o

10.11.06  08:34

Au weiha, da jagt Ihr mir ja einen ganz schönen Schrecken ein. Der Artikel bei Wikipedia ist auch alles andere als beruhigend :-o

Wenn ich wieder gieße, dann kommt das Unglück womöglich erst so richtig ins Rollen....

Ihr könnt Euch gar nicht vorstellen, welche Plage diese Biester sind. Gleich mehrere auf einmal in der Wohnung wäre Höchststrafe!!!

Bei uns haben die so Überhand gewonnen, dass im Sommer die Gemeinde mal in der Nacht eine Vergiftungsaktion gemacht hat. Auch Städte, z.B. Parma, wurden im großen Stil "desinfiziert"!

Zurück zu meinem Problem:

notfalls stell' ich die Pflanzen vorübergehend in den Keller und wende die "chemische Keule" an. Welche? Und noch mal: was ist Neem, wo gibt's das, was bewirkt es?

Schönen Tag!

ALl|ex78x73

10.11.06  08:45

Keine Sorge....

...den Sprung über die Alpen schaffen sie nicht. Da wär's ihnen viel zu kalt.

Ich will diese Biester auch niemandem wünschen!!

A)lex7/87x3

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen im Café "Chez Gautier" oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Apotheke | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH