Fernsehgebühren ab 2013: Alle müssen zahlen, ist doch nicht okay

27.01.11  19:49

mich wundert dass in der öffentlichkeit nicht viel mehr protestiert worden ist... es gibt doch auch leute ohne fernseher und die müssen dann trotzdem zahlen...IS DOCH EIN ABSOLUTES UNDING!!!!!

oder sind es tatsächlich nur sowenige dass deren protest nicht wahrgenommen wurde ???

in verschiedenen foren und chats höre ich immer wieder von leuten dass sie keinen fernseher haben... ich hab auch keinen...

wie ist es eigentlich... muss dann auch ein hartz4 empfänger die volle gebühr zahlen?

und wenn jetzt z. b.so ein hartz4-mensch keinen fernseher hat weil er sich keinen leisten kann... muss der dann trotzdem die gebühr bezahlen ???

oder bezahlt ihm der staat einen neuen fernseher, damit er schauen kann wenn er schon zahlen muss...hm?!?!

a[lleLigeb-enEs

27.01.11  20:36

wenn du keinen TV hast,hast du dann Internet oder ein internetfähiges mobiltelefon?

oder aber ein radio?

im grunde ist in jedem haushalt mindestens eines der genannten dinge vorhanden.

ich fände es natürlich auch ein unding dass man zahlen müsste auch wenn man nichts davon besitzt... :-/

Tvrinit[y19883

27.01.11  20:44

Ist das tatsächlich beschlossene Sache?

Wenn ja, ist diese Info völlig an mir vorbei gegangen. Vielleicht liegt darin ja das Problem – ohne Information kann es auch keinen Widerstand geben :=o

Wird seitens der Regierung häufiger als Strategie angewandt und dann heisst es: Sie müssen sich erkundigen.

Also ich würde es nicht zahlen und ließe es auf einen Rechtsstreit ankommen. Ich schaue aus Prinzip nicht TV ... auch nicht über meinen internetfähigen Compi. Aber für diese überflüssige Zeittotschlagerei, die diese TV-Sendungen sind, bin ich nicht bereit zu zahlen.

Radio höre ich ab und zu – das zahle ich auch.

GEZ-Wahnsinn geht in die nächste Runde ... ich bin nachhaltig verärgert ]:D

S!ansuk

27.01.11  20:46

Die ganze GEZ müßte abgeschafft werden!!

MCaurQice8BLN

27.01.11  20:46

wenn du keinen TV hast,hast du dann Internet oder ein internetfähiges mobiltelefon?

oder aber ein radio?

Was hat das mit der GEZ zu tun. Das ist keine Gebühr für das Besitzen von Geräten, sondern eine Gebühr für die Finanzierung der Öffentlich Rechtlichen.

An diesen Sendern (egal ob Tv, Radio oder Internet) habe ich kein Interesse. Von mir aus sollen die aus ARD und co. PayTV machen, dann kann jeder der das schauen will auch dafür zahlen.

Davon ab haben auch die öffentlich rechtlichen Sender mittlerweile Werbepausen eingeführt.

Wenn die Sender ohne die GEZ nicht mit den anderen Sendern in Konkurrenz bestehen können, dann müssen entsprechende Kosequenzen gezogen werden.

GvibNicwhtAuf

27.01.11  20:49

Gebührenpflichtig sind ja nicht nur Fernsehgeräte, sondern auch Radios (auch Autoradios), internetfähige Computer und Mobiltelefone etc.

ALG 2 (Hartz IV) Empfänger können einen Antrag auf Befreiung von Rundfunkgebühren stellen.

bezahlt ihm der staat einen neuen fernseher, damit er schauen kann wenn er schon zahlen muss...hm?!?!

Ein Fernsehgerät gehört in Deutschland zum "sozialüblichen Standard", man hat als Hartz IV Empfänger also tatsächlich ein Recht darauf und bekommt vom Amt entsprechendes Gerät gestellt. Zwar kein neues, aber ein gebrauchtes immerhin.

Gzreenzmin|d

27.01.11  20:52

Ist völlig an mir vorbei gegangen ":/

Oh mann...für was soll man noch zahlen? Irgendwann kommt eine Gebühr das wir den Bürgersteig nutzen dürfen. %-| Tv schau ich sooo selten bis gar nicht. Radio hör ich auch nie, dass einzige was ich brauch ist Internet. :-/

mhoonnixght

27.01.11  21:02

Hm, ich habe keinen Fernseher und ärgere mich nicht darüber. Immerhin benutze ich fast täglich die Internetpräsenz der ARD um mich bei den Nachrichten auf den neusten Stand zu bringen. Ich zahle sogar gern dafür, denn da weiß ich, dass es sich um eine öffentlich rechtliche Anstalt handelt und ich beispielsweise von den aktuellsten Dschungel-Camp News wie auf n-tv.de verschont werde und die Nachrichten nicht von solchen gewinnorientierten Maßnahmen beeinflusst werden.

e>sca4

27.01.11  21:06

Ich bin zu jung um mir ARD oder ZDF reinzuziehen ;-D Deswegen bleibt die Glotze aus und Nachrichten lese ich aus der Zeitung. Hat irgendwie eine schönere Atmosphäre für mich mit Kaffee am Tisch die Nachrichten durchzulesen ;-D

m{oonnxight

27.01.11  21:15

ja aber zahlen musste jedenfalls... ab 2013..

azlleL{i_ebeqnEs

27.01.11  22:25

und was ist wenn ich kein tv, kein radio und kein internet hab? dann muss i nix zahle? jetzt mal ohne spaß, bleibt der beitrag gleich hoch egal ob man alles hat oder weder ein radio oder tv? wenn ja, dann isch des ja mächtig ungerecht. ich besorg mir nämlich kein tv wenn i auszieh.(der verstaubt bei mir eh nur ;-D )

msoon+ni*ght

27.01.11  22:48

Bisher musste man den vollen Betrag (glaub ich) nur dann zahlen, wenn man einen Fernseher zum Empfang bereithält (oder auch z.B. eine TV-Karte – also wenn man irgendwie die Möglichkeit hat, das ausgestrahlte Fernsehprogramm zu empfangen, die nicht über das Internet geht).

Wenn man nur ein Radio oder einen Computer hatte, so musste man nur eine geringere Gebühr bezahlen. Und wenn man kein Internet, Radio und Fernseher (auch nicht im Auto) hatte, dann musste man gar nichts zahlen. Man konnte sich als Bafögempfänger oder Arbeitsloser auch befreien lassen.

In Zukunft wird man dann einfach je Haushalt eine Gebühr zahlen müssen, ganz unabhängig davon, was für Geräte man tatsächlich besitzt.

Das finde ich eigentlich ziemlich gut. Momentan "verstecke" ich mir vor der GEZ, weil ich denen entweder sagen müsste, dass ich mit einem anderen Mann in "eheähnlicher Gemeinschaft" lebe und alle Geräte in unserem Haushalt gemeinschaftlich genutzt werden (meine sexuelle Orientierung geht die aber nix an), oder ich müsste selbst nochmal komplett den Betrag bezahlen, obwohl mein Freund das schon bezahlt (wir machen das halb/halb, aber sein Name ist halt bei der GEZ angemeldet).

In Zukunft sind wir einfach ein Haushalt und damit hat sich die Sache. Außerdem kann so evtl. besser sichergestellt werden, dass sich manche Leute nicht mit fadenscheinigen Argumenten vor dem Bezahlen drücken.

Dass die Öffentlich-Rechtlichen kein reines PayTV sind, hat einen einfachen Grund. Viele würden das wohl nicht bezahlen (gibt ja werbefinanzierte Sender – die wir leider auch alle durch erhöhte Produktpreise bezahlen, schließlich will so eine Werbung auf RTL für Danone auch bezahlt werden), so dass die Sender ihr Angebot entweder stark reduzieren müssten oder die Gebühren stark erhöhen.

Das mag vielen egal sein, aber ehrlich gesagt: Auf den privaten Sendern läuft noch mehr Müll als auf den öffentlich-rechtlichen Sendern. Wenn die ÖR dann unbezahlbar werden, gibt's für mich kaum noch lohnenswertes Fernsehprogramm. Ich schaue mir z.B. einfach lieber die Tagesschau an statt die RTL-Nachrichten (das RTL-Quiz mit Jauch ist dafür wesentlich besser als das, was man sonst so sieht, auch auf den ÖR).

Trotzdem finde ich, dass die ÖR dringend mal sparen sollten und ihr Programmangebot überdenken. Einige Sachen sind wirklich gut gemacht, aber alleine schon die Tatsache, dass es zig unterschiedliche Regionalsender gibt, finde ich bedenkenswert.

c*o%mppyfrxeak

28.01.11  07:31

Danke compyfreak, dass du meine Frage beantwortet hast ;-) Indem fall ist es dann wurscht, ob ich ein TV nutze oder nicht. ":/ Dann werd ichs mir nochmal überlegen...

Wieviel zahlt man jetzt eigentlich? Meine Mama zahlt momentan alles

m~ooWnniglht

28.01.11  07:37

Gebühren für die GEZ? Ach was! Das ist doch einfach eine versteckte Steuer. Wenn der Staat zwangsweise in die Geldbörse des Bürgers greift und sich das Geld entnimmt, so nennt man so etwas Steuer. Genau dies ist hier der Fall, es wird nur elegant anders benannt und so bemerkt es fast niemand.

Ganz ähnlich es es mit der "Solidaritätsabgabe", eigentlich eine Steuersteuer. Sie wird erhoben auf die Lohnsteuer, die der Arbeitgeber sowieso schon zahlt. Sollte die Solidaritätsabgabe nicht eigentlich bald nach der Wiedervereinigung wieder abgeschafft werden?

WEolfEgaxng

28.01.11  07:47

Sollte die Solidaritätsabgabe nicht eigentlich bald nach der Wiedervereinigung wieder abgeschafft werden?

Denkst du wirklich, dass trifft irgendwann mal ein? Schön wäre es auf jedenfall. Aber ich glaube, dass bleibt weiter nur ein Traum...

m&oonni:ght

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen im Café "Chez Gautier" oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Apotheke | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH