» »

Martin Schulz wird Spd Kanzlerkandidat,Gabriel verzichtet

SbVK9x9 hat die Diskussion gestartet


wie seht ihr die chancen der SPD bei der BT Wahl mit Schulz ? ich tipp die SPD kommt auf 22,6 % .mit Gabriel hätte ich auf 19,8 ..getippt...

Antworten
A(lfredoM C.


Soviel Format hätte ich Gabriel gar nicht zugetraut.Alle Achtung.Allerdings ist das für das Wahlergebnis der Bundestagswahl so relevant,als wenn in Shanghai ein Sack Reis platzt.Selbst wenn die SPD eine Koalition mit den Linken und den grünen Fortschrittsbremsern bildet,bekommen sie nie mehr als maximal 42-43 Prozent der Stimmen.Ob das reicht?Ich glaube nicht.Und die Grünen mit an der Regierung brauche ich auch nicht unbedingt. :(v

w_hatatrzagexdy


Ich finde diesen Faden klasse.

Er zeugt relativ genau das Interesse der Durchschnittsbevölkerung am Schicksal der SPD auf. :D

H/annGa-Marxia


Sehen wir es doch mal nüchtern. Die SPD ist überflüssig geworden. Seit die CDU mit ihrer politischen Position soweit nach links gerückt ist, dass sie quasi an die Grenzen der Linkspartei kommt, gibt es für die SPD keinen Platz mehr. Denn noch weiter nach links geht es eben irgendwann nicht mehr, weil man da schon wieder rechts rauskommen würde... ]:D Und den ehemaligen Platz der CDU können oder wollen sie nun mal auch nicht einnehmen. Deshalb bleibt ihnen nur die Möglichkeit, nettes Beiwerk zu sein und immer bissle da mitzuschwimmen, wo die Mehrheit hockt. Sowas macht natürlich unattraktiv bei den Wählern, da können sie "Bäumchen wechsle dich" mit den Kandidaten spielen, soviel sie wollen. ;-)

E"ntemNitHunxd


Ich rechne Schulz klar mehr Chancen aus als Gabriel. Mit Gabriel als Kanzlerkandidat hätte ich gesagt braucht die SPD gar nicht erst zur Wahl antreten. Schulz hingegen sehe ich durchaus als ernste Konkurrenz für Merkel an.

j(ulej6ulxy


Das ist ja fast wie bei uns in Österreich. Wenn du denkst, schlechter geht kaum, kommt das größere Übel nach ]:D

BQlac5k G"un


schulz ist wohl die bessere wahl als der unpopuläre und unstete gabriel. dennoch glaube ich nicht, dass die SPD mit dem personifizierten eurokraten schulz sehr viel besser abschneiden werden.

solange die SPD sich nicht auf ihre wurzeln besinnt und wieder anfängt, glaubwürdig eine politik für einfache arbeitnehmer und steuerzahler zu betreiben, ist die partei in der tat überflüssig und wird zu recht nicht aus dem umfrageloch kommen.

da es rechnerisch stand heute nie und nimmer für RRG oder schwarz-grün reichen wird, läuft imho alles auf eine neuauflage der großen koalition hinaus, in der schulz dann aussenminister wird. was ja wegen seiner internationalen erfahrung, vernetzung und orientierung ohnehin die paraderolle für ihn wäre.

n8oyrdfQrankx76


Alfredo C.

Soviel Format hätte ich Gabriel gar nicht zugetraut.Alle Achtung.Allerdings ist das für das Wahlergebnis der Bundestagswahl so relevant,als wenn in Shanghai ein Sack Reis platzt.Selbst wenn die SPD eine Koalition mit den Linken und den grünen Fortschrittsbremsern bildet,bekommen sie nie mehr als maximal 42-43 Prozent der Stimmen.Ob das reicht?Ich glaube nicht.Und die Grünen mit an der Regierung brauche ich auch nicht unbedingt. :(v

Naja, vielleicht hat er einfach eingesehen, dass die SPD mit Schulz ein paar Prozentchen mehr bekommt (auch wenn er für bestehende verfehlte Politik steht, was vielen eventuell nicht klar sein dürfte). Gabriel ist nicht schuld, wenn Schulz dann doch keinen Erfolg haben sollte und kann in einer neuen GroKo dann den Außenminister machen, da Steinmeier ja einen anderen Job hat. Und da kann er ja mal besser aussehen und seinen Ruf bissl aufpolieren. Ich denk, das lohnt sich schon für den Siechmar...

Ich befürchte eine GroKo oder evtl. SchwarzGrün, was anderes wird wohl nicht gehen. Oder irgendwas mit drei Parteien...

n"ordf@ra-nk76


Black Gun

solange die SPD sich nicht auf ihre wurzeln besinnt und wieder anfängt, glaubwürdig eine politik für einfache arbeitnehmer und steuerzahler zu betreiben, ist die partei in der tat überflüssig und wird zu recht nicht aus dem umfrageloch kommen.

Halte ich für extrem unwahrscheinlich, eher friert die Hölle zu.

Und dafür, wie sie mit ihrem Klientel die letzten 15-20 Jahre umgesprungen sind bekommen sie noch sehr viel Prozente...

ELvoRluzxzer


Zumindest sieht es so aus, als hätte Gabriel den Bezug zur Realität noch nicht ganz verloren, was man nicht von allen Politikern sagen kann. Zur Belohnung darf er sieben Monate Außenminister machen. Ob Schulz nun mehr Prozentpunkte einfährt steht dahin. ;-D

B$laHc*k Guxn


Halte ich für extrem unwahrscheinlich, eher friert die Hölle zu.

dito.... ich glaub auch nicht dran, aber rein prinzipiell denke ich, dass in der aktuellen lage eine echt sozialdemokratische partei durchaus ziehen könnte. wer seiner stammklientel derart tief das messer in den rücken rammt wie die spd in den letzten 20 jahren, hat aber wahrscheinlich für immer verschissen.

S,VtK919


gestern kam im ZDF einE Reportage über den Ruhrpott,einst SPD Kernland,und die Wahl in NRW im Mai..stimmung auf der Strassenumfrage,15 Jahre hat uns die SPD eingebleut man muss sparen,hat renten UND sOZIALLEISTUNGENgekürzt,Strassen,Polizei verkommen lassen und seit September 15 sprudelt das Geld für willkommensgäste wie aus einem wunschbrunnen..Tenor:im Mai gibts die Abrechnung auch wenn man von der Alternative nicht begeistert ist..

Ejntem]itHuxnd


läuft imho alles auf eine neuauflage der großen koalition hinaus, in der schulz dann aussenminister wird.

Ich dachte Gabriel will Außenminister werden.

B]elaGfonxte


Soviel Format hätte ich Gabriel gar nicht zugetraut.Alle Achtung.Allerdings ist das für das Wahlergebnis der Bundestagswahl so relevant,als wenn in Shanghai ein Sack Reis platzt.

So sehe ich das auch. Ein Kandidat mit Ausstrahlung ist kein Garant für einen Wahlsieg. So hatte Steinmeier bei der letzten Wahl das schlechteste Ergebnis für die SPD eingefahren.

Dumm für Deutschland ist, dass nun Gabriel als Außenminister antreten will. Das diplomatische Parkett ist nicht sein Zuhause.

B-lack G}un


So sehe ich das auch. Ein Kandidat mit Ausstrahlung ist kein Garant für einen Wahlsieg. So hatte Steinmeier bei der letzten Wahl das schlechteste Ergebnis für die SPD eingefahren.

steinmeier hat auch die ausstrahlung einer valium-tablette...

gabriel als aussenminister ist eine klare fehlbesetzung, aber daran führt vorerst kein weg vorbei. in der tat denke ich aber, dass nach der wahl schulz der neue vizekanzler und aussenminister wird.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen im Café "Chez Gautier" oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sport


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH