» »

Pikanter Kalender, (wo) aufhängen?

M)uff P%oattxer


Um Gotteswillen, Cleo, verlinke auf der Stelle den Kalender, damit Belafonte das Beil fallen lassen kann! ;-D

Das erinnert mich gerad' an die Stelle bei [[https://www.youtube.com/watch?v=91DSNL1BEeY Rowan Atkinson]], wo er den Teufel spielt und die verurteilten Ehebrecher doch mal bitte zu der kleinen Guillotine schickt. 8-)

C!oOmraxn


Die Definition von Pornografie:

[...]

Trifft imho zu 100% zu auf diese Bilder.

Finde ich nicht. Die Bilder kokettieren mit der Pornografie, sind aber keine. Einen Penis siehst du auf jedem Klo beim Pinkeln. Sexuell aktiv ist er, wenn er betriebsbereit ist. Also steht. Diese Real Cocks sind aber alle maximal leicht erregt, damit sie größer aussehen. Die Wirkung ist gewollt, aber unter dem juristischen Pornografie-Aspekt ist der Kalender gefahrlos. Da droht sicher kein Ungemach.

Wenn das keine pornografischen Bilder sein sollen, weiß ich nicht, was die Steigerung wäre? ???

Soll ich dir Links schicken, damit du den Unterschied siehst? ;-D

MTatzeBe.rxlin


Bei Vaginas ist es einfach: Schamlippen geöffnet sodass man die "Innereien" sieht (=Pornografisch). Beim Penis ist imho die Vorhaut das Pendant zu den Schamlippen. Die Vorhaut ist hier hervorgezogen, sodass der Blick frei wird auf die deutlich in Szene gesetzten Eichel.

Bei den Vaginas müssen diese auch nicht feucht und triefend nass sein, damit man diese als pornografisch einstuft.

M_uf*f Po`ttexr


Und wenn man keine Vorhaut mehr hat? Immer Porno, wa.

mselixnka


Bei Vaginas ist es einfach: Schamlippen geöffnet sodass man die "Innereien" sieht (=Pornografisch). (MatzeBerlin)

Zwei Dinge. Zum einen ist die Vulva ungleich der Vagina. Zum anderen: Was auch immer du mit "Innereien" meinst - die äußeren Schamlippen von Frauen bedecken mitnichten standardmäßig die kleinen Schamlippen, Klitoris und Klitorisvorhaut. Entweder werden also für die dir bekannten pornographischen Bilder nur Frauen abgelichtet, deren Vulva einem gewissen Schönheitsideal entspricht - was ich mir durchaus vorstellen, aber nicht bezeugen könnte -, oder wir müssen im Umkehrschluss alle Bilder pornographisch finden, die qua natürlicher Gegebenheiten mehr als die äußeren Schamlippen zeigen (was ein Stück weit Pendant zu beschnittenen Männern und freiliegenden Eicheln wäre).

B'ater# Wx.


Ursprünglich vielleicht ein Schwulenkalender.

Möglicherweise kommt das Gerücht auf, Dein Mann sei bisexuell.

EQhema^liger NuStzer$ (#Y50207x11)


Liebe Cleo,

ich danke dir für diesen Faden. Er hat mein Herz erwärmt. Ich habe selten so viel gelacht und geschmunzelt. ;-D

Bgelaqfonxte


Oh Gott, soll doll kann ich meinen Kopf gar nicht gegen die Wand kloppen, wie ich wollte.

"Doing, Boing, Doing ...". ]:D ??? ":/ ":/ :-o

Nicht dass es da Missverständnisse gibt: Jeder muss selber sehen, wie er auf klares Reden reagiert. Ich habe da keinen Einfluss drauf! :|N

sfensiVbelmmann99


aber einen Naktkalender eben auch nicht.

Klar doch, dass sind die Menschen im Paradies ohne Sünde. Also so, wie Mensch vor dem Sündenfall war ;-D

Kruzifix und nackte Menschen passen wunderbar zusammen.

Bei Besucherkindern würde ich das aber tunlichst unterlassen, obwohl es normal und natürlich ist

In einer prüden Umwelt führt das in der Regel zu irrationalen Reibungen, Unverständnis und Fehlinterpretationen, die man nur schwer ausgeräumt bekommt, deswegen würde ich das auch unterlassen. Konventionen kann man leider kaum auf die Schnelle übers Knie brechen- man kann aber dafür sorgen, dass sie langsam und allmählich aufgebrochen werden- so ein Nacktkalender ist z.B. ein Anfang.

Ich habe noch nie bei jemanden Zuhause Nacktkalender gesehen.

Einen Nacktkalender haben wir zu Hause auch nicht, dafür ein großes Ölgemälde mit einer nackten Frau

s+en`sib{elmannx99


Jeder muss selber sehen, wie er auf klares Reden reagiert. Ich habe da keinen Einfluss drauf!

Richtig ;-D

F>laumeGcheQn79


Ich habe noch nie bei jemanden Zuhause Nacktkalender gesehen.

nackte Männer hab ich auch noch nirgends gesehen, aber nackte Frauen -ganz oft - vorwiegend aber eher in Werkstätten oder Garagen ;-D ;-D

C7leo Edwatrdcs v. DIavonpoor"t


Trifft imho zu 100% zu auf diese Bilder.

*kicher*

Nein, es ist gesetzlich gesehen keine Pornographie.

Diese sind nicht NICHT jugendfrei.

Ursprünglich vielleicht ein Schwulenkalender.

Möglicherweise kommt das Gerücht auf, Dein Mann sei bisexuell.

Wenn ich dir jetzt meine Gedanken dazu sage glaubt ihr nur ich würde euch verarschen.

Aber ich denke schon auch dass die Hauptzielgruppe entweder aufs andere Ufer abzielt, als Gag verschenkt wird oder eben Männer einer Frau schenken. Der Bedarf an Frauen die diesen haben wollen dürfte sehr klein sein.

B%ela=fonte


In einer prüden Umwelt führt das in der Regel zu irrationalen Reibungen, Unverständnis und Fehlinterpretationen, die man nur schwer ausgeräumt bekommt, deswegen würde ich das auch unterlassen.

Überhaupt nicht auszuräumen ist hier die Überzeugung, dass das Bedeckthalten der Geschlechtsteile nichts mit Prüderie zu tun hat. Und jetzt darfst du dich weiter darüber empören, dass die Zeitgenossen nicht deinem Ruf folgen und als Nackedeis herumlaufen.

Pjythonuixst


Aber man muss deshalb nicht sein Kruzifix entfernen.

Der zählt nicht unter nackte Männer, denn er hat sein Lendentuch um. ;-) Quasi den Wickelstring der Antike.

nackte Männer hab ich auch noch nirgends gesehen, aber nackte Frauen -ganz oft - vorwiegend aber eher in Werkstätten oder Garagen ;-D ;-D

Für Werkstätten und auch anderes Handwerk mit Kundenkontakt: da gibt's ganze Beraterscharen, die versuchen, die Kalender dort wegzubekommen, um die Werkstatt für weibliche Kundschaft (vermeintlich neue "Business Opportunities") attraktiver zu machen. Und dem wirken viele Teilezulieferer von Pirelli (nur noch an Edelkunden), Stahlgruber, Berner, Febi, D&W, Liqui Moly entgegen, die jedes Jahr um Weihnachten dann doch gern mal solche Kalender verschicken. Ganz ohne Zutun kommt die Werkstatt also von selbst zu einer gewissen Auswahl. :-) Man sieht es gar als Teil der Werkstatt-"Kultur". Dem armen einsamen in der Regel männlich heterosexuellen Schrauber zwischen rund gedrehten Muttern, abreißenden Schrauben und rostigen Teilen, fest sitzenden Auspuffrohren und körperlichen Verrenkungen und Kraftanstrengungen einen kleinen Moment stillen Glücks zu gewähren, wie es wäre, wenn eine adrette Kollegin in der schwitzigen Halle in leichter Bekleidung arbeiten (naja räkeln reicht auch) würde. Ist das Doppelmoral? Ja, vielleicht ein bisschen.

Immerhin bemühen sich da einige von Jahr zu Jahr um eine größere Ästhetik. "Real Vaginas 2017" war da noch nicht dabei. :-)

EkineGujteF7rxage


Also ich hätte wohl weniger ein Problem mit den Bildern an sich gehabt als Teenager, als vielmehr mit meiner Mutter (Gott hab sie selig), wenn sie sich sowas in die Bude gehängt hätte. Das ist ja eklig.

Man will doch seine Eltern nicht als sexuelle Wesen wahrnehmen während der Teenagerzeit. Klar, sie haben Sex, so ist man entstanden, aber mir wäre das unendlich peinlich. Was sollen denn die Freunde denken? Ah ja, du hast also ne notgeile Mutter? Wenn sich sowas rumspricht.... Ne, würde ich schon aus Respekt der Kinder wegen nicht machen.

Über Geschmack lässt sich ja nicht streiten, aber dieser Kalender ist für mich mal wieder ein Beispiel warum es gut ist, dass jemand Kleidung erfunden hat. Eklige Dödel.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen im Café "Chez Gautier" oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sport


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH