» »

Borowski-Tatorte

uGserX250 hat die Diskussion gestartet


:(v Warum sind die Tatorte mit Borowski bloß immer so schlecht? Das kann man ja Keinem zumuten! Habe heute wieder mal eingeschaltet, wegen TV-Spielfilm-Empfehlung, aber die kann nur gekauft gewesen sein, weil es genau derselbe überzeichnete Mist wie sonst auch ist... Und dann noch solche Brutalität zur Primetime 20:15! Einfach nur traurig. :(v

Antworten
Chhomsbky


Ich fand Borowski war früher mit einer der besten Tatort-Komissare. Schrullig-sonderbar, aber so unaufgeregt und meistens mit gut angelegten Geschichten. Leider mit der Zeit und gerade die letzten zwei, drei Jahre wurden die Filme immer schwächer, meiner Meinung nach. Leider gerade wegen Midlife-Crisis-Borowski, er agiert unnachvollziehbar und teilweise total hirnrissig, kopiert (warum auch immer) teilweise Faber vom Dortmunder-Tatort und die Fälle wurden zuletzt immer von der Kollegin gelöst. Schade, dass ausgerechnet die nun ausgestiegen ist. Tja, ich mochte die Borowski-Tatorte immer. Erinnere mich an hochklassige Filme wie die gestörte Tierärztin, die Psycho-Altenpflegerin und den Stalker-Postboten. Aber die letzten Jahre leider stark abgebaut und auch heute war das nix. :(v

j-erxi


Ich kann da nur zustimmen.

Borowski und auch die Tatorte allgemein werden immer blöder.

Schade.

In der Fernsehzeiting hatte der ja mal wieder eine gute Bewertung.

é]pine


Der letzte den ich gesehen habe, war Borowski und das dunkle Netz - und ich muss gestehen, dass ich den total gefeiert habe.

Diesen fand ich absolut großartig... x:)

r#r20147


Ich find Borowski, zusammen mit dem Münchener Team, am besten.

der mit dem dunklen Netz war aber ansatzweise albern - aber trotzdem ok.

Am besten sind die von Mankell und die Doppelfolge mit dem stillen Gast.

bqamb&ix91


Ich konnte ihn auch nicht anschauen. Ganz schlimm

r*r20x17


wieso beschweren sich leute eigentlich wenn Krimis brutal sind? Verbrechen ist eine brutale Sachen. Sowas wie "Verbrechen entschärft zur gemütlichen Unterhaltung" finde ich moralisch gar nicht so unproblematrisch. Ein brutales Verbrechen darf auch brutal gezeigt werden und den Zuschauer verstört zurücklassen, finde ich.

wmha+tatragemdxy


Tatorte sind imho spätestens seit 2013 nur noch auf Kritikerliebling getrimmt: Möglichst konstruiert, möglichst pädagogisch, möglichst düster.

H8oneyO91_dMit_XMinxis


Ich hab auch abgeschaltet als er die Frau mit der Stange verprügelte... das Kärnten mir echt zu viel gewesen :(v

HSoneoy91_Mi't_Minixs


Die besten tatorte sind für mich übrigens die mit thiel und börne Ideen laytmayr & batic (wie auch immer man die letzten beiden schreibt |-o )

HSoney91D_Mit_Mixnis


Das WAR mir *

Börne ODER*

%:|

b~ambxi9x1


Mir geht's garnicht um des brutale. Ich kann den Typ einfach nicht ab, hab ich gestern mal wieder gemerkt

e4sot{ax1


Ich bin regelmäßige Tatort-Guckerin, aber gestern musste ich nach 10 min wegschalten. Ich habe auch kein Wort verstanden, achten die jetzt gar nicht mehr auf die Tonqualität?

evsCta1


Die besten tatorte sind für mich übrigens die mit thiel und börne Ideen laytmayr & batic (wie auch immer man die letzten beiden schreibt |-o )

Finde ich auch :-D . Ich finde es jetzt schon schade, wenn Leitmayr & Batic irgendwann in Rente müssen.

L2omaxx


Ich kann mich nur meinen Vorrednern anschließen. Ich mag eigentlich Borowski (Milberg),

aber neben schlechter Tonqualität (warum findet eine wichtige Stelle im Flüsterton statt) waren die Motive der handelnden Personen nicht nachvollziehbar, z.B. die Anbiederei von Borowski an den Täter.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen im Café "Chez Gautier" oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sport


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH