» »

Anglizismen- nützlich oder überflüssig und nervig?

M7akkxabi


auf der arbeit verschicke ich nie meinen hausrat.

Falschen Job gewählt!

S:chlaab'bermaxul


Ich möchte mal zusammenfassen: Anglizismen sind in gewissen Situationen nützlich, der exzessive Gebrauch ist nervig und manchmal lächerlich. Vor allem, wenn der die Anglizismen benutzende kein richtiges Englisch beherrscht.

Ganz besonders lächerlich und peinlich sind Anglizismen, die der Engländer gar nicht kennt oder versteht. Diese nennt man übrigens Schein-Angliszismen.

Dann gibt es französische Begriffe wie z.B. Journalist oder Ressource, die manche glauben englisch aussprechen zu müssen. Das ist natürlich noch schlimmer.

m*ound+sJterxne


Außerdem ist Englisch das Latein der Moderne. Das fand ich auch noch einen bedenkenswerten Aspekt.

D ieZRaubHerfxee


Außerdem ist Englisch das Latein der Moderne. Das fand ich auch noch einen bedenkenswerten Aspekt.

Ich finde es ehrlich gesagt sehr bedenklich, dass es heute von jedem normalen Bürger schon "erwartet" wird, dass er Englisch versteht und spricht.

Obwohl ich selbst noch der "jüngeren Generation" angehöre, habe ich manchmal Probleme manches zu verstehen bzw. manches erschliesst sich mir nicht sofort, weil immer englischsprachige Begriffe verwendet werden. In anderen Fällen nervt es mich einfach nur tierisch, wenn man mit englischen Begriffen bombardiert wird, obwohl es für diese Begriffe ganz normale deutsche Begriffe gibt.

Meine Eltern und meine Grosseltern, die in der Schule weniger bzw. gar kein Englisch hatten, tun sich da natürlich noch viel schwerer als ich.

mgond+s^texrne


Ja, das ist die Ignoranz der Elite, die selbst gerne ins Ausland jettet äh fliegt,, um dort Englisch zu sprechen, und von anderen Ausbildung, Fortbildung, Weiterbildung, höhere Qualifikation und lebenslanges Lernen fordert.

Dass andere vielleicht nicht so sprachbegabt sind, nicht so gerne lernen und kein Interesse haben, ins Ausland zu fliegen, um dort Englisch zu sprechen, kommt in ihrem Weltbild nicht vor.

bedenklich - finde ich.

cZirmxezz


mich nervt das wort "date" bzw. die abwandlungen "wir daten uns"/ "das ist der mann/die frau, den ich date"-

ich weiß immer nicht, was das genau heissen soll. trifft man sich erst, oder hält man schon händchen oder fi**t man schon?

Erinnert mich an die coole Mutter eines erwachsenen Sohnes: "Ich hab später noch ein Date mit meinem Sohn". Aha, soso, was meint denn König Ödipus dazu? ]:D

Was mich wiederum OT ans Känguruh erinnert. "Sie erinnern mich an den tragischen Held eines berühmten Dramas von Sophokles" "König Ödipus..Chapeau. Du hast ihn auf subtile Weise einen motherfucker genannt" [[https://www.youtube.com/watch?v=2oJbqEVSQpA Scheißverein]]

K0ulturs9chaffenxder


Gerade fuhr hier ein öffentliches Verkehrsmittel mit Werbung vorbei. Es ging um "Back-Check". Wovon war die Rede? Mal sehn, wer drauf kommt (Ich weiß es! ]:D )

Fcynn5Luxnd


Back-Check

... der ultimative Semmel*-"Chekker" ( ]:D ) * Semmel bzw. Brötchen/Schrippen u.a.
bei Deinem LieblingsBäcker-um-die Ecke ...

KTult)urscha6ffender


der ultimative Semmel*-"Chekker" ( ]:D )

dacht ich auch erst. War aber Werbung eines Fitness-Studios für ihr Rückenprogramm! ]:D

FEynnZLunxd


>SPASS-AUS< :-o :-X

Back-Check*

... kenn' ich wegen meiner Rückenprobleme (BSP/LWS) als ein sog. "multifunktionales mobiles TrainingsmessSystem" das zur wissenschaftl. Analyse der Kraftfähigkeit verschiedener Muskelgruppen dienen soll.
So ein "GanzKörper-Apparat" steht bei meinem Ortho (zugegeben: das ist eine große interdiszipl. Gemeinschaftspraxis - mit NeuroChir. - in der Nachbar(groß)stadt) ...
... könnte das zutreffen, "Black-Jack"? 8-)

* die Formatierung "FettDruck/Bold" ist von mir

FJynnKLunxd


Aber das hier, aus unserer tagesaktuellen [[http://www.med1.de/Forum/Cafe/743045/?p=6/ ThreadZucht]] ist auch ganz nett:

Natürlich kann ich einen customer active approachen und seine Buy-Experience auf all seine senses expanden, damit die after-buy-relationship einen möglichst hohen rebuy-score hat, oder aber, ich schalte einfach Werbung und verkaufe Produkte die überzeugen. ":/ :|N

... Ja, das hat doch was - so das Gewisse ... komm' nur grad nicht drauf ((bzw. würde ich mich dann einem von mir nicht geplanten "SperrVerdacht" seitens der Admin/Mod. aussetzen.))
FußNägel-zurückklapp bzw. ...-rückwärts-aufroll :-X 8-)

S0chlfabbexrmaul


Ich möchte mich nicht festlegen, aber ist das Wort Back-Check nicht auch eines der vielen Pseudoanglizismen, also "englische" Wörter, die es im Englischen gar nicht gibt?

"Check back" gibt es dort wohl, aber das bedeutet Rückmeldung.

KzulturuschafUfendexr


Back-Check: Ich denke das auch, vor allem auch, weil sich das ein gewisser "Dr. Wolff" ausgedacht hat, meint Tante Google. Allerdings scheint das Gerät eben nicht im "Back-Shop" erhältlich zu sein. ]:D

KPultfurschabffendexr


Kam gerade wieder ein beklebtes Auto vorbei. Was macht eine Firma namens "the job hopper"?

F$ynn~Luxnd


Kam gerade wieder ein beklebtes Auto vorbei ...

:-o Sag' mal, wo guckst Du? ;-D

the job hopper ... machen die sowas wie: gehobenes PersonalLeasing?
(auch schon wieder so ein "eingedeutschtes aglizistisches Ding")

*:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen im Café "Chez Gautier" oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sport


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH