» »

Ist rechtes Gedankengut per se schlecht und zu verurteilen?

RuockthrBonxe


Haben die Grünen etwa einglenkt?

So ziemlich alles, was die wollen, ist schädlich fürs Land.

Abgesehen vom Kohleausstieg.

s?ofia3m4-390 jahrex alt


und bei einem wichtigen punkt der extrem schädlich für die Gesundheit von ca. 80 millonen Einwohnern in Deutschland ist konnteten sie sich nicht durchsetzen:

glyphosat

also wozu braucht man eine grüne Partei in dieser Koalition frage ich mich

R?ockBt%hnrone


Wenn man seine Umweltpolitik nicht als erstes Anliegen vorbringt und statt dessen völlig utopische Zuwanderungspolitik präferiert, ist es kein Wunder, wenn die Grünen überall stark zurückstecken müssen.

s*ofiaV34-j39 jRahre alxt


das gleiche Problem haben wir ja bei der Partei DIE LINKE

sie interessiert sich für 1000 Themen außer für die armen

was eigentlich ihr Schwerpunkt sein sollte bei ihrer arbeit

aber die armen kommen bei der "linken" Partei die linke erst an nummero ca. 100 ste stelle auf der liste

Bblabcxk Gun


das gleiche Problem haben wir ja bei der Partei DIE LINKE

sie interessiert sich für 1000 Themen außer für die armen

was eigentlich ihr Schwerpunkt sein sollte bei ihrer arbeit

aber die armen kommen bei der "linken" Partei die linke erst an nummero ca. 100 ste stelle auf der liste

wie es mal jemand so schön formuliert hat: "früher war der kulminationspunkt linken denkens das fließband oder die supermarktkasse. heute ist es der seminarraum."

eystxa1


wie es mal jemand so schön formuliert hat: "früher war der kulminationspunkt linken denkens das fließband oder die supermarktkasse. heute ist es der seminarraum."

Das liegt auch daran, das kaum Menschen im Bundestag sitzen, die in ihren früheren Leben einer sozialen, handwerklichen, pflegerischen oder sonstwie praktischen Arbeit nachgegangen sind.

Der typische Arbeiter muss soviel malochen, der hat gar keine Zeit sich noch mit Politik zu beschäftigen.

Die meisten Politiker haben doch noch nie einen Betrieb von innen gesehen.

Klar das denen dann vollkommen das Verständnis für die Bevölkerung abgeht. Früher war es mal so, das sich die Leute von unten nach oben gearbeitet haben. Jetzt kommen die vom Studium und wollen Chef werden.

Das erklärt für mich auch warum so viele Großbauprojekte schief gehen und teilweise saudumme (sorry) Vorschläge aus der Politik kommen.

s>ofi0a324-39n jahkrxe alt


black guns und esta1 beiträge perfekt :)z :)^

s2ofia34-V3f9 &jahxre alt


denke diese Nachricht hat auch mitdem Thema "rechts" zu tun irgendwie deshalb poste ich es einfach eben aktuell gelesen:

Initiatorin des Holocaustmahnmals für Nachbau vor Höckes Haus

Lea Rosh, die das Berliner Holocaustdenkmal mitinitiierte, befürwortet dessen Nachbau vor dem Haus von AfD-Politiker Höcke. Von AfD und CDU aus Thüringen kommt Kritik

:)^ :)=

[[http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2017-11/zentrum-fuer-politische-schoenheit-holocaust-mahnmal-bjoern-hoecke-lea-rosh]]

svofia34}-39 <jahyre alt


Aktivisten stellen Björn Höcke Holocaust-Mahnmal vor die Tür

[[https://www.mdr.de/kultur/zentrum-fuer-politische-schoenheit-aktion-bjoern-hoecke-holocaust-mahnmal-100.html]]

R&ock?throZnxe


Wenn man sich an dieser Selbstzerfleischung und Selbstgeißelung beteiligen will, ist das doch OK.

Ich kenne kein anderes Land, daß so eine Art der Vergangenheitsbewältigung betreibt, wie Deutschland.

Ob ein solcher Unsinn in Nachbars Garten mit dem BauGB in Einklang ist, bleibt abzuwarten. Jedenfalls ist es nur eine infantile Retourkutsche einiger selbsternennter Gutmenschen und "Künstler".

Caomxran


Ach Rockthrone, Rechte haben halt keinen Humor. Da wird die private Einfahrt des Nachbargrundstücks von aufgebrachten AfDlern blockiert (das ist definitiv nicht Rechtens), nur weil auf dem Grundstück ein paar provokante Objekte für den Nachbarn stehen. Total unsouverän. Wer ist hier infantil?

Außerdem sind sie stinkig, dass ihnen selbst nicht so "wenigstens zu 30% originelle" Dinge einfallen. Höchstens ein "Burgunder statt Burka" (nur 5% originell, eigentlich sauflach - da braucht man über die Infantilität der Stelen-Aktion nicht großartig zu meckern, sondern sollte vor der eigenen Haustüre kehren).

RqoCcktthroxne


Wegen mir könnten so "Kunst-Deppen" Kunst aufstellen, wie sie wollen. Was daran nun originell sein soll?

Bikini statt Burka fand ich da origineller.

Solange dieses Mahnmal in Berlin privat finanziert, ist das auch OK. Steuern brauchts dafür nicht. Immerhin lebten wir Jahrzehnte auch ohne so ein Mahnmal ganz gut, Und niemanden hats gestört.

MTuffv Potxter


Deshalb wurde das Mahnmal ja gebaut: Es soll stören.

RWockt)hrxone


Wen soll das stören?

Ich hab nix gemacht. Ich muß genauso erinnert werden, wie ca7mrd Menschen auch auf der Welt.

Jetzt weiß ich nicht unbedingt, warum nur wir erinnert werden müssen. Ich habe nichts gemacht und werde sowas auch nicht machen.Und so ca 80mio andere in D auch. Das ist doch ein Thema, das wirklich alle Menschen angeht.

Ich befürchte nur, daß diese "Gedenkbevormundung" irgendwann genau das Gegenteil bewirkt.

Ich würde da doch eher auf Aufklärung in der Schule setzen, als auf solche betongewordenen Absurditäten.

Mcuf6f PQottexr


Offenbar lamentierst du hier seitenlang über etwas, was dich gar nicht stört. :_D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen im Café "Chez Gautier" oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sport


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH