» »

Ist rechtes Gedankengut per se schlecht und zu verurteilen?

L<emm2ing5020


Meine Aussage war als Ironie klar erkennbar, zumal sie aus einem Songtext entnommen wurde ( [[https://www.youtube.com/watch?v=SPMQdHLJXG8]] ). Vor allem ist es nicht meine Aufgabe, deine Informationslücken zu füllen.

WalkingGhost

Oh, ich kann nicht mal sagen, dass es mir leid tut, dass ich mich mit deinem Musikgeschmack nicht anfreunden kann oder will, daraus aber auf gravierende Informationslücken zu schließen, ist schon sehr gewagt. Meine Aussagen bezogen sich auch nicht nur auf die eine Zeile, sondern ergaben sich aus dem Gesamtbild des Tages, das sich für mich ergab. Die Ausgelassenheit wird zum Ende hin deutlich spürbar und die Zeile bildete "zufällig" den Abschluss.

@ Che

Du kannst dir deine Welt so schön reden wie Du möchtest, ich werde mit dir darüber nicht diskutieren, da das eine unfaire Veranstaltung ist. Jeder mag sich selbst eine Meinung darüber bilden, ob es in Ordnung ist, wenn Du mit deinen Positionen und dem Hintergrund deiner Modfunktion, an solch brisanten Fäden teilnimmst. Deine Möglichkeiten gehen weit über die des "Normalusers" hinaus. Vielleicht ist es aber auch gut, dass Du es tust, so braucht man sich nicht über bestimmte Entscheidungen der Vergangenheit zu wundern. Ich weise lediglich auf diesen Umstand hin, mehr nicht.

Cxhe


Lemming500

Ich weise lediglich auf diesen Umstand hin, mehr nicht.

Ist ja ok. Dann weise ich auf den Umstand hin, daß ich nicht Administrator, sondern Moderator bin. Ich gebe hier nicht die Richtung vor. Und das Wichtigste:

Deine Möglichkeiten gehen weit über die des "Normalusers" hinaus.

Alles was ich hier tue oder unterlasse unterliegt dem vier-, sechs, acht- oder zehn- Augen-Prinzip.

Solltest Du daran Zweifel haben, oder gar vermuten, daß ich meine Möglichkeiten mißbrauche, wende Dich bitte direkt an die Administratorin, um das klären zu lassen.

Ich sehe vor allem nicht den Zusammenhang mit meinen Beiträgen hier. Was würde es in Deinen Augen ändern, wenn ich hier nicht schreiben würde? Wenn Du nicht wüßtest, wie dieser Mensch, der da Moderatorenfunktionen hat, denkt?

Traust Du generell Moderatoren eher über den Weg, wenn sie ihre Meinung (die sie ja, wie jeder Mensch, haben müssen) verstecken?

Und ja: Ich bin hier Moderator, und das ehrenamtlich. Ich bin also vor allem aus Interesse am Forum hier, und da möchte ich mich auch an Diskussionen beteiligen. Als Mensch auftreten. Und wenn mich jemand widersprüchlich wahrnimmt, oder meinen Gedanken nicht folgen mag oder kann, dann ist das so wie bei allen anderen Usern. Damit kann ich leben.

kKass$elxan


Ob das ausgerechnet aus dieser Ecke nicht schon zu spät kommt?

[[http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/juso-chef-unterstuetzt-afd-zitat-bis-ihm-verfasser-genannt-wird-a2289360.html]]

eistax1


Lemming 500

Du kannst dir deine Welt so schön reden wie Du möchtest, ich werde mit dir darüber nicht diskutieren, da das eine unfaire Veranstaltung ist.

Es gab mal Zeiten hier im Forum da wurde ständig gelöscht, ich habe das Gefühl, die Zeiten sind vorbei, zum Glück!

Che hat doch wenn überhaupt höchstens mal daran erinnert das wir uns an die Themenbeschränkung halten sollen. Ich weiß daher nicht was Du mit unfair meinst?

Jeder mag sich selbst eine Meinung darüber bilden, ob es in Ordnung ist, wenn Du mit deinen Positionen und dem Hintergrund deiner Modfunktion, an solch brisanten Fäden teilnimmst.

Ich finde es in Ordnung und möchte auf die Beiträge von Che als User nicht verzichten!

Und sehe auch überhaupt keinen Bezug zu seiner Moderatoren-Tätigkeit.

d#oomjhide


Oh nee ey... der Che hat einen eigenen Kopf und eine eigene Meinung. Die Ende ist nah!

CIhe


Furchtbar, nich? ;-)

k}as@selxan


Die CDU früher rechts, und heute links? Was spielt das überhaupt noch für eine Rolle? Man kann sich immer leicht rechts einordnen und nach belieben links überholen!

[[https://juergenfritz.com/2017/12/05/cdu-eigene-volk-betrogen/]]

Sfta>lfyxr


[[www.sueddeutsche.de/leben/familientrio-was-tun-wenn-andere-eltern-afd-positionen-vertreten-1.3767435]]

Dass diese Frage, ob hier nun wirklich authentisch an die SZ gestellt oder beispielhaft konstruiert, allen Ernstes aufkommt und diskutiert wird, zeigt das völlig entartete Demokratie- und Grundrechtsverständnis dieser Tage.

Solche dumpfen, charakterlosen Wendehälse wie die Fragestellerin würden sowas freilich ebenso über linke Eltern sagen, wenn der politische Trend gegen Linke ginge. Eigentlich nur etwas zum Evozieren verächtlicher Lacher, wäre da nicht der Umstand, dass es genau dieser Schlag Menschen ist, der der Entrechtung und Ausgrenzung seiner Mitmenschen schweigend zusieht, wenn nicht gar Vorschub leistet (Beispiele finden sich in der Geschichte zuhauf).

B:la[ck0 Guxn


Solche dumpfen, charakterlosen Wendehälse wie die Fragestellerin würden sowas freilich ebenso über linke Eltern sagen, wenn der politische Trend gegen Linke ginge. Eigentlich nur etwas zum Evozieren verächtlicher Lacher, wäre da nicht der Umstand, dass es genau dieser Schlag Menschen ist, der der Entrechtung und Ausgrenzung seiner Mitmenschen schweigend zusieht, wenn nicht gar Vorschub leistet (Beispiele finden sich in der Geschichte zuhauf).

in der tat. man ersetze mal im kopf in dem verlinkten text das wort "afd" durch das wort "jude", und man ist direkt zurück im jahr 1933. es ist wirklich bemerkenswert, wie man derart plump andersdenkende ausgrenzen und verachten und sich dabei auch noch deshalb moralisch überlegen fühlen kann. :|N

nach ignazio silone: "Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: ‹Ich bin der Faschismus›. Nein, er wird sagen: ‹Ich bin der Antifaschismus›"

L^aGit=ana


@ Stalfyr und @BlackGun:

Das sehe ich genauso.

eHst7ax1


Solche dumpfen, charakterlosen Wendehälse wie die Fragestellerin würden sowas freilich ebenso über linke Eltern sagen, wenn der politische Trend gegen Linke ginge.

Diese besagten Eltern, um die es da ging, wurden beschrieben als: "Nah an der AfD." Also noch nicht mal AfD, sondern nur nah dran. :|N

Wenn ich das in der Bild-Zeitung gelesen hätte, hätte ich mir noch gedacht: Okay-Bild, mussten eine Lücke schließen zwischen Fußball und der Nackten. Aber Süddeutsche?

Mich würden die Leserbriefe dazu interessieren.... :=o

BflackR GuRn


Wenn ich das in der Bild-Zeitung gelesen hätte, hätte ich mir noch gedacht: Okay-Bild, mussten eine Lücke schließen zwischen Fußball und der Nackten. Aber Süddeutsche?

Mich würden die Leserbriefe dazu interessieren.... :=o

ich glaube kaum, dass es noch viele süddeutsche-abonnenten gibt, die nicht selbst dem prantlhausener weltbild anhängen. für jemanden, der nicht selbst so tickt, ist die süddeutsche doch schon vor jahren unerträglich geworden.

erstxa1


ich glaube kaum, dass es noch viele süddeutsche-abonnenten gibt, die nicht selbst dem prantlhausener weltbild anhängen. für jemanden, der nicht selbst so tickt, ist die süddeutsche doch schon vor jahren unerträglich geworden.

Vermutlich.

S]talfxyr


"Nah an der AfD." Also noch nicht mal AfD, sondern nur nah dran. :|N

Exakt. Mit anderen Worten haben sie vermutlich normale, bürgerlich-demokratische Einstellungen, sich vielleicht maximal für die Einhaltung geltender Einwanderungsgesetze ausgesprochen o.ä.. Damit steht man heute schon so weit rechtsaußen, dass brave, hörige Trendbürger einen vorauseilend schneiden wollen. Ironischerweise sind es gerade solche Meinungs-Lemminge (das soll jetzt keine Anspielung auf den User hier sein!!), die dann mit irgendwelchen 1933-Vergleichen ankommen.

eVs$tax1


Solche dumpfen, charakterlosen Wendehälse wie die Fragestellerin würden sowas freilich ebenso über linke Eltern sagen, wenn der politische Trend gegen Linke ginge.

Kiek mal hier, der hält sein Fähnchen auch schön in den Wind:

[[http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/palmer-ueber-die-linke-lebensluege-von-fluechtlinge-geht-keine-gefahr-aus-sie-fliehen-ja-vor-den-islamisten-a2290154.html]]

Ich bin ja der Meinung, das die Grünen nun nicht gerade in der Position sind so eine Kritik zu bringen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen im Café "Chez Gautier" oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sport


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH