» »

Ist rechtes Gedankengut per se schlecht und zu verurteilen?

s0ensRibewlmGanfn9x9


haben die spinner in brüssel und berlin immer noch nicht begriffen

Warum sollten sie?- Sie wiegen sich in ihren Posten ...

es ist als ob merkel, schulz, junker, asselborn und co geradezu darum betteln, dass die wähler quer durch europa rechte parteien wählen.

Offenbar leider ja.

PYremizumSaxtan


sagen wir es so: aus meiner Sicht sind all diese begriffe wie rechts und links logisch zu betrachten. all diese begriffe sind prinzipiell positiv für dich, dir wird es in einem rechten Staat gutgehen, aber wird dir auch in einem linken Staat gut gehen. der unterschied ist, wie die Systeme den Staat bilden und somit seine Bürger verwalten. der linke weg ist auf lange Sicht der bessere weg für die Menschheit, Gleichheit für alle, jeder hat alles und keiner hat nichts, jeder bestimmt die gesetzte und alle sind glücklich, es gibt keine einzelnen Staaten mehr, nur noch einen großen Staat, somit gibt es keine kriege mehr und die Menschen können sich voll und ganz auf die Beseitigung der Probleme dieser Welt blicken.

gleiches geht jedoch auch mit einem rechts-geprägten Staat, hier ist der Staat für die Bürger alles, jeder hat alles was er braucht vom Staat und kann sich, wenn er möchte, mehr holen. du lebst für den Staat und für dessen wohl und seine Bürger. auch hier ist prinzipielles ziel (für mich) eine Herrschaft über alle Menschen, zur not leider auch durch krieg. und wenn erstmal jeder diesem rechten Staat untergestellt wird, herrscht dann auch wieder frieden. leider wird für die rechte Staatsform zumeist ein Antagonist benötigt, um die Bürger dazu zu bringen, ihr leben für den Staat und somit für die Familien aufzuopfern. gleiches sollte man aber auch im sozialistischem Staats namens UDSSR beobachten können. ich habe sehr viel über dieses Thema nachgedacht und bin zu einem Entschluss gekommen, der beides als gleich darstellt und habe mich mittlerweile von Gedanken des Staats gelöst und konzentriere mich nun auf wichtigere dinge im leben, wie die Formatierung meines Ichs zu einer besseren form dessen^^

s2ofiae34-3F9 jah1re axlt


es ist als ob merkel, schulz, junker, asselborn und co geradezu darum betteln, dass die wähler quer durch europa rechte parteien wählen. :-/ :|N

eins ist sicher:

sie handeln nicht im Interesse bzw. nach dem willen der Bevölkerung Europas und schon garnicht nach dem willen Deutschlands

wenn die Politiker nicht im Interesse der Mehrheit der bürger handelt, fragt sich in welchem Interesse handeln sie?

wieso nehmen sie bewußt Terroranschläge und evtl. bürger gegen bürger Situationen gezielt in kauf und steuern ja planen sie gar das Unheil auch noch?

richtig weil irgendwelche leute das so möchten, leute die die fäden ziehen, und wer hat soviel macht um die fäden zu ziehen und den Politikern zu sagen was in Zukunft laufen soll und wie es organisiert werden soll usw.'?

also es müßen aufjedenfall mächtige leute sein und eines haben sie alle gemeinsam:

sie sind bestimmt allesamt sehr reich

aber nicht reich alleine sondern dazu sehr mächtig

seit 2012 schon beobachte ich daß eine art ablenkungspolitik betrieben wird,die bürger sollen bloß von ihren Gedanken : "wir sind die 99 %" wir müßen uns gegen die 1 % also den superreichen vereinen usw."

solche Gedanken wollen die mächtigen zum verstummen bringen

dazu denke ich haben die bestimmt auch angst daß durch Internet und co immer mehr bürger auch im Ausland darüber informiert werden was wirklich abgeht, daß es ihnen so scheiße geht und anderen auf der welt sehr gut im vergleich zu ihnen

und auch auch vor den Europäern haben die mächtigen bestimmt angst daß die sich aufgrund von Internet und co sich allzu sehr vereinen gegen die reichen und mächtigen

was gibt es da vorteilhafter als ablenkungspolitik zu betreiben? nicht die 1 % und die supereichen sind das Problem was man angehen sollte sondern es gibt noch ganz andere Probleme liebe bürger kümmert euch um trump, umd die Flüchtlinge usw. usw.

und dazu holt man unkontrolliert zig leute hierher in der Hoffnung daß die einfachen blöden bürger (Altbürger Mittelklasse und Unterschicht) und neubürger Flüchtlinge und sonstige jobsuchereinwander sich gegenseitig an die gurgel gehen und sie die superreichen, weiterhin in ruhe lassen und sie weiterhin quasi nicht bemerken und nicht an sie als Hauptursachenproblem denken.

raffinierter plan :-)

s_ofia34J-39 Yjahre xalt


die richtig mächtigen die die Politik in der eu diktieren und steuern lachen sich bestimmt Tod über uns bürger, auch glaub ich nicht daß es denen die bohne interessiert betreff terroranschläge usw. das nehmen sie meiner Meinung bewußt in kauf

hilft zusätzlich nochmal um von ihnen und ihren superleben das sie haben und die einfachen bürger nicht bemerken sollen, ab

s0of8ia34-3|9 jahrex alt


domhide

dein spiegel Artikel ist der hammer ":/ {:(

ich wundere mich, daß ich ihn ausnahmsweise lesen konnte, da ich seit Monaten wegen meinen werbeblocker keine spiegelartikel mehr lesen kann.

Das Europaparlament hat seine Vorschläge zur Reform der Dublin-Verordnung und anderer EU-Asylbestimmungen im November auf den Weg gebracht. Nun muss der Rat zustimmen.

"Ganz andere Größenordnungen"

Die angedachten Regelungen konterkarieren die Bemühungen der Union, im Rahmen der Koalitionssondierung einen Kompromiss mit der SPD zu finden, um den Familiennachzug zu begrenzen. "Wenn jeder der über 1,4 Millionen Menschen, die seit 2015 in Deutschland Asyl beantragt haben, zur Ankerperson für neu in der EU ankommende Schutzsuchende wird, reden wir über ganz andere Größenordnungen als bei der Familienzusammenführung", sagt der parlamentarischer Staatssekretär im Bundesinnenministerium, Ole Schröder (CDU).

Pikanterweise haben auch Politiker von Union und SPD im Europaparlament den Vorschlägen zugestimmt

%:| :-/

CJhe


20:15 MDR Dokumentarfilm über Gysi

s9of0ia34-39c jah6re alxt


JETZT gerade angefangen

sebastina kurz

bei Maischberger

im ard

er ist alleiniger gast

sHofia304-39# ja]hre axlt


Sebastian kurz

VserschZw-psrak&tikxer


sofia34-39 jahre alt 13.01.18 23:24

die richtig mächtigen die die Politik in der eu diktieren und steuern lachen sich bestimmt Tod über uns bürger, auch glaub ich nicht daß es denen die bohne interessiert betreff terroranschläge usw. das nehmen sie meiner Meinung bewußt in kauf

Ich denke, die Mächt-vollen konstruieren Planungssicherheit für ihre Unternehmen. Das heisst, sie treffen sich z.B. als Bilderberger, um über Richtlinien für die kommenden 50 Jahre zu sprechen. Konzerne haben einen größeren Planungshorizont und einen viel längeren Atem als Parteien.

Warum sollten sie lachen? Sie wissen doch, wie man die Mehrheit steuert. Sie schreiben in ihren Zeitungen und tönen über ihre Sender zum Beispiel, wie schlimm die AfD ist. Und schon wissen Einige, wie man die Mächtigen ärgern kann und beißen an. Oder habt ihr in den Zeitungen gelesen, dass man die Elite mit die Linken ärgern kann?

Die Mehrheit der Bürger werden beschäftigt mit Geld verdienen und ausgeben, da bleibt nicht viel Zeit, sich kritisch zu informieren. Ein kleiner Teil der Bürger schreibt sich in Foren die Seele aus dem Leib, aber fast jeder Faden verzettelt sich in gegenseitige Vorwürfe. Also sind auch die beschäftigt.

Und wenn wir Macht-freien uns umschauen, jammern wir auf hohen NIveau und würden kaum mit den Macht-freien eines anderen Landes tauschen wollen. Um zu den Macht-vollen aufzusteigen, bräuchten wir machtvolle Vorfahren.

Wir jammern über die Zugewanderten, aber zeigt uns das nicht die Attraktivität unseres Landes? An der wir Ganztags-Foristen wohl wenig mitgewirkt haben.

B?lacKk Gu@n


Wir jammern über die Zugewanderten, aber zeigt uns das nicht die Attraktivität unseres Landes?

das beweist nicht die attraktivität unseres landes sondern die attraktivität unseres sozialsystems. ich denke auf bratwürste, sauerkraut, dauernd schlechtes wetter oder das typisch deutsche völlig unentspannte verhältnis zur eigenen identität könnten die allermeisten nicht-eu-zuwanderer gerne verzichten.

Sxtalfxyr


das beweist nicht die attraktivität unseres landes sondern die attraktivität unseres sozialsystems. ich denke auf bratwürste, sauerkraut, dauernd schlechtes wetter oder das typisch deutsche völlig unentspannte verhältnis zur eigenen identität könnten die allermeisten nicht-eu-zuwanderer gerne verzichten.

:)=

Zlixm


[[https://www.heise.de/tp/features/Schweden-Einsatz-von-Militaer-zur-Bekaempfung-von-Bandenkriminalitaet-3944952.html]]

grad gelesen, dass in Schweden das Militär zur Bandenbekämpfung eingesetzt werden soll.

Z6im


ein Video dazu

[[https://www.youtube.com/watch?v=YoqXLbchg6Y]]

s_ofiaZ34-39 jFahrse alxt


dauernd schlechtes wetter

stimmt

in mein land schien sogar im winter immer die sonne

und einen mantel brauchte man selbst im winter meist nur am vormittag nachmittag war es schon wieder zu warm erinnere mich an einem tag wo ich einen mantel im winter als Kind angezogen habe und um 16 Uhr nach schulschluß hab ich dann nach hause schleppen müßen überm arm oder so

danach zog ich nicht wieder einen mantel m winter an

war mir zu schwer den als Kind nachmittags nachhause schleppen zu müßen im arm oder händen ":/

saofia34-T39 ja,hroe alt


das typisch deutsche völlig unentspannte verhältnis zur eigenen identität

stimmt auch

weiß noch bei uns gabs den Nationalfeiertag

der wurde in der schule den ganzen tag ausgiebig gefeiert mit zig tänzen und musik usw.

wir mußten dann so bestimmte tänze einstudieren in der schule und dann auf der schulbühne vorführen

usw.

so typische tänze und musik die aus meinem land waren usw.

folkloresachen und anderes mehr

und man trug so eine art wappen oder so auch auf der straße :)z :)^

und mein vater spendierte uns nachmittags Apfeltorte

es war ein ganz besonderer tag da wurde es gefeiert daß man aus diesem land kommt usw.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen im Café "Chez Gautier" oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sport


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH