» »

Autoverkauf über eBay Kleinanzeigen - der reinste Wahnsinn

t&he-ecaver


Dann war aber der Preis vom Autohaus extrem niedrig!

Nö. Ich hatte Angebote von einigen Autohäusern.

Liegt ganz einfach daran, dass das Autohaus auch nichts anderes macht, als das Auto an den türkischen Exporteur weiterzugeben - das kann ich dann auch direkt machen. Autos mit geringem Restwert (z.B. unter 3.000 Euro) werden von Händlern praktisch immer nach außerhalb der EU exportiert, weil die Gewährleistungspflichten in der EU das Geschäft unkalkulierbar machen. Also kann man einen Zwischenhändler (Autohaus) außen vor lassen und direkt den Exporteur nehmen.

Die einzige Alternative, die deutlich mehr bringt, ist er Verkauf privat-privat, weil da die Gewährleistung ausgeschlossen werden kann. Dafür hat man dann halt den Heckmeck mit den überaus freundlichen und zuverlässigen Privatkunden von Ebay oder woauchimmer - dann doch lieber Achmed am Straßenrand...

P^lüs~chbiexst


Ja, wenn das so eine alte Exportkarre ist ;-D

Ich dachte an was höherpreisiges.

mknef


Ist das heutzutage normal ???

Ja. Niemals Telefonnummer angeben. Erst nach Mailkontakt. Da kann man dann immerhin die ebenfalls zahlreichen dummen Zuschriften direkt weglöschen.

Ein

Haupt-Event der Woche mit Mails und Bettelei.

wird das dadurch noch lange nicht. Anderenfalls kann man sich ja auf eine Annonce mit seiner Nummer melden ;-)

Man merkt schon relativ treffsicher, mit wem sich weiterer Kontakt nicht lohnt.

Bei mobile.de passiert das ebenfalls, wenn man ne Telefonnummer direkt dazuschreibt. Die Asi-Dichte bei eBay Kleinanzeigen ist aber ein bisschen höher ;-D

Wenn derart viele Anrufe gekommen sind, ist der Preis äusserst lukrativ, bzw. zu niedrig angesetzt. Händler zahlen immer den minimalsten Preis.

Loadcell

Nein, die Händler klappern jeden ab, egal was er als Preis angibt. Runterhandeln kann man immer mal versuchen. Viele gucken gar nicht erst, welcher Preis angegeben ist ;-)

Nmordix84


Viele gucken gar nicht erst, welcher Preis angegeben ist ;-)

Das ist mir auch schon aufgefallen als wir letztens das alte Auto meiner Frau (Wert ~1.000€) verkauft haben. Das Telefon klingelte nach zwei Sekunden und erst dann merkte man das der Gesprächspartner sich die Anzeige durchliest.

Im Prinzip kannst du bei Autos die keinen Wert mehr haben die komplette Beschreibung sparen. Modell, Alter, Kilometer, Klimaanlage, fertig. Die Dinger gehen eh direkt per LKW an irgend nen Hafen und werden dann Richtung Afrika o.ä. verschifft, da kommt es nur auf die Masse an und nicht darauf das der Zustand gut oder das Fahrzeug scheckheftgepflegt sein müsste.

A}ndrausxch


@ Plüschbiest

In welche Richtung soll es denn gehen?

Kleiner Geländewagen/ SUV mit AHK und entsprechender Anhängerlast. Hersteller ist mir egal, soll auch erstmal nur für 2 bis 3 Jahre sein. da mein Pferd, für das ich das ja benötige, mehrere Wochen in der Klinik stand, ist finanziell momentan nicht allzu viel drin

C|omrxan


Der Klassiker ist, dass die Reifen noch ganz viel Profil haben, aber meist deutlich älter als 5 Jahre sind. Erfährt man aber erst, wenn man explizit nach der DOT Nummer fragt. Und dann kann man den Kauf vergessen, weil die Reifen nicht durch den Tüv kommen.

Als Wenigfahrer verkaufe ich immer meine alten Reifen mit gutem Profil, aber 8 Jahren auf dem Buckel. Das Alter gebe ich natürlich explizit an (die DOT versteht nicht jeder). Mit dem TÜV gibt das keine Probleme, solange die Reifen in Ordnung sind. Selbst 10 Jahre alte Reifen gehen über den TÜV, man bekommt maximal eine Empfehlung, diese zu wechseln.

Außerdem klappere ich mal die umliegenden Autohändler ab, mal gucken, was die so sagen.

Ein Händler kann niemals den Marktpreis zahlen. Er will ja am Wiederverkauf noch was verdienen und muss noch Arbeit reinstecken. Wenn ein Händler einen guten Preis gibt, dann ist das in der Regel im Neukauf wieder eingepreist (Mischkalkulation). Ich finde den Autowechsel über den Händler aber sehr komfortabel, das ist mir wichtiger als 500 Euro mehr oder weniger.

M"atzOeBer}lin


Wie schon geschrieben wurde, benutzen die Händler Software, um sich die Angebote in Sekundenschnelle zu sichern.

Ich vermute auch, dein Preis war zu niedrig angesetzt. Ich hatte vor nem Monat auch was bei Ebay Kleinanzeigen reingesetzt und da kamen glücklicherweise nicht so viele Anrufe, wie ich befürchtet hatte.

Ich würde schon aus Prinzip das Auto nicht an Händler verkaufen schon gar nicht an ausländische Großfamilienbanden.

L;oadc1exll


Im Übrigen sind die Anzeigen bei mobile i.wie mit ebay kleinanzeigen verknüpft. Dh. wenn man bei mobilen inseriert, kommt das automatisch auch bei ebay kl.anzeigen.

Es gibt dort unzählige solcher Inserate

P lüscYhbiexst


Als Wenigfahrer verkaufe ich immer meine alten Reifen mit gutem Profil, aber 8 Jahren auf dem Buckel.

Das Alter gebe ich natürlich explizit an (die DOT versteht nicht jeder). Mit dem TÜV gibt das keine Probleme, solange die Reifen in Ordnung sind. Selbst 10 Jahre alte Reifen gehen über den TÜV, man bekommt maximal eine Empfehlung, diese zu wechseln.

Als Wenigfahrer verkaufe ich immer meine alten Reifen mit gutem Profil, aber 8 Jahren auf dem Buckel.

Meine 7 Jahre alten Reifen wurden beim TÜV Nord abgelehnt. :(v

Die hatten allerdings Alterungsrisse, die ich nicht gesehen hatte.

P1lüsch4biesxt


Uops, das ging schief. |-o

Mratze&Berlixn


Nicht das Alter ist entscheidend, sondern der Zustand. Ob und wie sehr die Reifen porös sind.

Reifen, die im Keller gelagert wurden, können auch mit mehr als 7-8 Jahren sehr gut in Schuss sein. Reifen, die starken Sonneneinstrahlungen und Kälte ausgesetzt waren, können schon nach 6 Jahren stark porös sein.

Cmom@ran


Die hatten allerdings Alterungsrisse, die ich nicht gesehen hatte.

Dann war nicht das Alter der Grund der Ablehnung. ;-)

Das lässt sich vermeiden, bei mir sehen die Reifen nach 8 Jahren aus wie neu.

- ich achte auf idealen Luftdruck

- ich kann das Auto im Sommer wie im Winter in die Garage stellen

- ich fahre Sommer/Winterreifen im Wechsel

- ich lagere kühl, trocken und dunkel

- vor der Einlagerung werden die Reifen mit Gummipflege behandelt

Dann passiert nichts.

P7lüschEbxiest


Ich bin Laternenparker und fahre Ganzjahresreifen. Da muus nichts eingelagert werden.

Auf idealen Luftdruck achte ich aber ganz immer. Hab keinen Bock auf einen Reifenplatzer während der Fahrt.

L8oadc,ell


@ Comran:

trotz aller Pflege härtet das Gummi aus und die Reifen werden rundum hart, rollten lauter ab und verlieren den Grip. 8 Jahre wäre das absolute Maximum wie lange ich Reifen fahren würde, eher 6.

Viele fahren dicke Kisten fürn Haufen Geld , aber für einen Satz Reifen reicht das Geld nimmer. Dabei ist es die eigene Sicherheit, aber auch die der anderen.

H@arSdy.


Andrusch

Leider suche ich auch die Nadel im Heuhaufen, da die Sorte Auto, die ich brauche, hier im Norden gebraucht immer noch verhältnismäßig teuer ist.

das kann ich nur bestätigen. Im Hamburger Raum sind die Gebrauchtwagen am teuersten. Es kann sich durchaus lohnen, einen Weg ins Ruhrgebiet, Sachsen oder Thüringen in Kauf zu nehmen. Geb deine Suchdaten mal bei mobile.de ein.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen im Café "Chez Gautier" oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sport


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH