» »

Bei postbank und dhl ist ausserplanmässig geschlossen

rZr20$17


Ist die Firma jetzt komplett in Privatbesitz?

K7ultursoch(affendxer


Yesss. ;-D

Das Unternehmen befindet sich nicht mehr mehrheitlich in Staatsbesitz, seit die staatseigene KfW am 14. Juni 2005 Postaktien im Wert von zwei Milliarden Euro verkaufte. Im Juli 2009 gab die KfW eine Wandelanleihe auf Aktien der Deutschen Post AG über 750 Millionen Euro mit einer Laufzeit von fünf Jahren und einem Volumen von 4,5 % heraus.[6] Bis 2012 hielt die KfW Bankengruppe im Auftrag des Bundes noch 30,5 % der Aktien, die restlichen 69,5 % befanden sich in Streubesitz, wovon 14,5 % in den Vereinigten Staaten, 12,1 % in Deutschland und 26,5 % in Großbritannien gehalten wurden. Die Anzahl der von Privataktionären gehaltenen Aktien betrug im Jahr 2010 rund 7,5 % des Streubesitzes.[7] Im September 2012 verkaufte die KfW rund 5,0 % an institutionelle Anleger. Mit rund 25,5 % hatte sie nach wie vor eine Sperrminorität und war weiterhin die größte Einzelaktionärin. Der Streubesitz lag danach bei rund 74,5 %.[8] 2013 reduzierte sich durch den Umtausch einer Anleihe aus dem Jahr 2009 der Anteil der KfW am Unternehmen auf 21,0 %.[9] Ein weiterer Großaktionär ist BlackRock.

Quelle: [[https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Post_AG]]

*:)

rcr20x17


Hm, nicht komplett sondern zu 78,2% dann, oder?

BlackRock, die Heuschrecke.. auweia..

r$r20]1x7


ups, verlesen. 79%

KJulteurschbaffeKn|der


Ich (und viele andere) brauchen die Postfilialen u.a. auch dafür:

[[https://www.deutschepost.de/de/e/einschreiben.html#]]

Die Seite sagt uns zwar, dass man die Spezialmarken auch online bestellen und drucken könne; will man dann zum Bezahlvorgang schreiten, erfahren wir:

In unserem Online-Shop können Sie mit VISA, Mastercard und American Express Kreditkarten bezahlen..

Das freut die Betreffenden sicher ]:D !

dhanae8x7


Na, wenn BlackRock sie nun haben, dann können wir ja bald eine neue Staatspost aufbauen.

r<r201x7


aber sie haben wirklich ganz gute aktienfonds.

d@anae8x7


Kunsstück. Sie sorgen ja auch wenig liebevoll dafür das die Rendite bei den betreffenden Firmen stimmd. Ob das gut ist für die Kunden oder das Unternehmen, langfristig betrachtet oder die Angestellten ist ihnen herzlich wurscht.

rirR2017


Aber das was Du schreibst würde sich eher auf private equity fonds beziehen als auf normale Aktienfonds, oder? Bei Aktienfonds nimmt doch die Fondsgesellschaft keinen unternehmerischen Einfluß auf die enthaltenen Unternehmen (da man bei keinem Unternehmen entsprechend hohe Anteile halten dürfte).

Ich hab allerdings zugegebenermaßen keine Ahnung davon wie black rock ethisch zu bewerten ist. Gerne her mit Infos.

s-ensitbelmannx99


Ich hab allerdings zugegebenermaßen keine Ahnung davon wie black rock ethisch zu bewerten ist.

BlackRock kennt keine Moral und keine Ethik- es geht nur um optimale Geldvermehrung.

aus Wikipedia:

Laut Fachleuten basiert BlackRocks Erfolg auf dem von Robert Goldstein geleiteten Datenanalysesystem Aladdin der ausgelagerten BlackRock-Tochterunternehmung BlackRock Solutions. Aladdin ist das Akronym für Asset, Liability, and Debt and Derivative Investment Network. Das aus 5000 Großrechnern auf vier unbekannte Standorte verteilte IT-System führt 200 Millionen Kalkulationen pro Woche durch. Ein weiterer Teil von Aladdin sind 2000 IT-Spezialisten, Programmierer und Datenanalysten, die Unternehmens- und Wirtschaftsdaten auswerten. Das System Aladdin ist in der Lage sekündlich auszurechnen, welchen Wert die Aktien, Bonds, Devisen oder Kreditpapiere haben, die in milliardenschweren Anlageportfolios liegen. Gleichzeitig durchleuchtet Aladdin, wie sich dieser Wert verändern dürfte, wenn sich das Umfeld verändert – die Konjunktur etwa oder die Umsatzzahlen, wenn Währungskurse fallen oder der Ölpreis steigt. Mittels Aladdin bewertet BlackRock die einzelnen Geldanlagen. Außer den konzerninternen Finanzprodukten von BlackRock in Höhe von 5,12 Billionen US-Dollar wird mit Aladdin auch die Entwicklung von etwa 30 000 Investmentportfolios im Wert von etwa 15 Billionen Euro überwacht. Dieser Vermögenswert entspricht etwa 7 bis 10 % aller Vermögenswerte weltweit, die von über 170 Pensionsfonds, Banken, Versicherungen, Stiftungen und anderen institutionellen Anlegern stammen

r}r2_0c17


Der zitierte Text enthält allerdings nichts was direkt unethisch wäre. Eher im Gegenteil - eine Investmentgesellschaft muss ja auch verantwortungsvoll mit den Geldern ihrer Kunden umgehen, weswegen so ein System durchaus begrüßenswert ist. Investoren sind ja auch keineswegs nur gierige Kapitalisten sondern auch Kleinanleger, Fondssparer und Rentenkassen etc. Ich finds moralisch gesehen nicht einfach, sowas zu bewerten.

dHan(ae8x7


Na, wir verdanken Black Rock eine Menge von der Nullzinspolitik der letzten Jahre die gerade Renten, Versicherungen und Spareinlagen vernichtet. Die haben nämlich den Draghi persönlich beraten. vielen dank dafür schonmal. :-| Aber klar, Pensionskassen und Co haben ja nun stattdessen bei Black Rock investiert. Ein Schelm wer böses dabei denkt.

Ihr Einfluß weltweit wird zunehmend kritisch diskutiert, weil sie eben so große Teile des Vermögens halten, welches weltweit verfügbar ist, dass alleine ihre Einschätzung reich um Börsengänge crashen zu lassen. Die verwalten derart viel Vermögen, dass es sich im grunde niemand leisten kann ihren Rat in Bezug auf Maßnahmen innerhalb der Firma länger zu ignorieren. Wenn die sagen:"Spring" fragen alle anderen nur "wie hoch?". Und die Leute von Black Rock sitzen ja auch in Verwaltungsräten.

Nebenbei verdanken wir Black Rock Gründer Fink die Hypothekenpapiere die zur aktuellen Finanzkrise führten. Und wer hat an dieser am meisten verdient? Der überraschte leser wird denken:"Nein, Black Rock? Wirklich?!" Genau. Immerhin hatten sie ja die Expertise. Höhö. Andere Finanzexperten sehen in den ETFs ein noch höheres Risikopotential. Alle hängen am Einschätzsystem von Black Rock. Wenn da irgendwo eine Verkaufswelle losbricht, dann werden derart viele Aktien mit einem Schlag auf den Markt geworfen, dass ganze Bereiche sich quasi über Nacht in Luft auf lösen könnten. Und auch wenn das Geld digital und ohne realen Gegenwert sein mag, wenn es mit einem "puff" entschwindet, dann hat das verdammt reale Folgen.

Eine Schattenbank im besten Sinne. Quasi DIE Schattenbank. Faktisch unreguliert und sehr sehr einflußreich. Das allein lässt mich schon die Augenbrauen hochziehen. Ich finde nichts was so im Schatten passiert besonders vertrauenserweckend. Und da sie nun ja auch zusehen Leute in die Verwaltungsräte zubekommen, Apple hat ja nun eine Black Rock Gründerin in ihrem und ich wage zu bezweifeln, dass sie die einzigste ist die in einer großen firma sitzt, werde ich nicht ruhiger. Die laufen sich gerade erst warm. Und die Chefs der deutschen Bank bestimmen sie ja schon mit. Da ist sicher noch Luft nach oben.

[[http://www.zeit.de/2015/33/blackrock-larry-fink-finanzkonzern-banken-krise]]

[[http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/blackrock-der-maechtigste-investor-13114399.html]]

[[http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/blackrock-die-angst-vor-dem-schwarzen-riesen-a-1052320.html]]

r$r20]17


danae87, danke, das klingt gut. Offenbar sollte man direkt BlackRock-Aktien kaufen :D

[[https://www.onvista.de/aktien/BLACKROCK-INC-Aktie-US09247X1019]]

ja, schwierig schwierig.. wusste aber in der Tat nicht dass der Laden so groß und bedeutend ist. Danke für die Infos.

d6anaXe87


Nur wenn manr echtzeitig die Kurve kriegt und sein geld gerne mit fragwürdigen mitteln verdient. Ich Riester ja nichtmal, weil ich die vernünftigen Pakete aus ethischen Erwägungen ablehne. ;-D ;-D

rdr24017


Aber wie soll man sein Geld ethisch korrekt anlegen?

Man landet dann ja auch schnell bei Kapitalismuskritik im Allgemeinen: Das finde ich auch schwierig. Letztlich ist der Kapitalismus schlecht, aber er funktioniert in der Praxis besser als alle anderen System weil er die menschliche natur reflektiert (die halt ebenfalls schlecht ist). Das ist so in etwa meine Meinung. Trotz aller Schlechtigkeit gehts den Menschen in kapitalistischen Systemen imme rnoch besser als in allen anderen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen im Café "Chez Gautier" oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sport


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH