» »

Hilfe für Schuppenflechte

ccle]olxein


Hallo,

ich habe das Problem mit der Kopfhaut leider auch seit x Jahren und mit der Zeit musste ich feststellen, das irgendwie nichts so wirklich helfen möchte. Ich glaube selbst die Hautärzte wissen das nicht so genau, so hat mir z.b. meine Hautärztin ein sehr scharfes haarwasser gegeben, was die kopfhaut noch mehr gereizt hat etc. Ich habe festgestellt, das es doch sehr auf das Shampoo ankommt und bin nun an einem Produkt von Eucerin hängengeblieben. Das ist ein Schampoo mit Harnstoffen drin und ich muss sagen, bis auf gelegentliche juck-Attacken, hilft es sehr gut. Leider gehen die Schuppen trotzdem nicht so ganz weg, aber zum Glück ist es nicht mehr schlimm, weil sie bei schwarzem Haar richtig extrem auffallen. Das Shampoo kann man in der Apotheke kaufen und kostet ca. 10€ pro Flasche. Ich bin echt überzeugt davon, da es bei mir wirklich so war, das Teilweise der ganze kopf offen war und ich dauernd die Haare waschen musste, weil die offenen Stellen genässt haben etc. Dieses Problem ist so gut wie weg.

Vielleicht hilft es ja auch euch, auch wenn es doch ein wenig teuer ist, aber es lohnt sich... zumindest für mich.

Gruss cleo

kserlnchen4x6


Noch kleine Anmerkung ....

... die Mischung meiner Creme kostet 5 € ... :-D

Liebe Grüße

MToneU-Mini


@cleolein

Wie heißt denn das shampoo? Ich hab mit Cremes wo Harnstoff mit drin sehr gute Erfahrung gemacht, da ich am Anfang auch die Flechte teilweise am Körper hatte. Damit ist alles weggegangen bis auf die Kopfhaut. Daher wäre es nett wenn du schreiben könntest wie es genau heißt.

Danke

*:)

SXtifxfy


ihr scheint euch ja alle gut auszukennen

... helft mir doch bitte und schreibt was in meinen Thread :-)

[[http://www.med1.de/Forum/Dermatologie/119838/]]

h+erzQbube


handauflegen

war vor einigen wochen bei einem heiler in österreich,der mir die hand aufgelegt hat zwei tage später war die schuppenflechte auf meinem kopf weg.jetzt kommt sie langsam wieder,aber er hat gesagt man sollte eine zweite behandlung nach einigen wochen nochmal machen.werde demnächst nochmal hinfahren.Der man ist grossartig.

K0opfEball


Über 40 Jahre habe ich Schuppenflechte-auch am Kopf.

Habe mir "Indische Waschnüsse" im Internet besorgt und daraus ein Shampoo hergestellt.

Anleitungen im Internet leicht zu finden.

Schon bei der ersten Haarwäsche trat eine gewaltige Besserung ein.

Nun ist die Schuppenflechte am Kopf weg.

Die Lösung stinkt zwar, das ist aber nach dem Abtrocknen total weg.

Probiert es mal aus. Ich war selber ganz verblüfft.

Seitdem wasche ich meine Haare nur mehr einmal in der Woche und bin ohne Schuppen.

Am Körper hilft es leider nicht.

Liebe Grüße

BClacLk-deCsire


Meine Tochter hat ebenfalls Schuppenflechte auf der Kopfhaut.

Nichts von den Mitteln die der Arzt verschrieb brachte etwas.

Dann habe ich ihr etwas Bodylotion mit 5% Urea auf die Kophaut gegeben und über Nacht einwirken lassen, eigentlich nur um diese Verkrustungen aufzuweichen. Allerdings konnte man am nächsten Morgen schon sehen wieviel sich komplett abgelöst hatte und nach ein paar Tagen war die Kopfhaut frei.

Mittlerweile ist nur noch alle zwei Wochen nötig und sie ist Beschwerdefrei.

Übrigens gibt es auch ein Shampoo von Eucerin mit Urea in den Apotheken.

Wir benutzen die Urealotion von Garnier und dazu ein mildes Schuppenshampoo. War ein recht ungewöhnlicher aber sehr effektiver Weg der meinem Kind geholfen hat und vielleicht versuchst du es auch einfach mal.

Ich drücke dir die Daumen. :)^

Liebe Grüße

W'imRper/nmauxs


Hi hi.

Schuppenflechte ist so ein gemeines Thema. ich hab es am Kopf, am ellebogen, am knie, an der Hand, im Intimbereichund jetzt seit neuesten am PO. Ich weiß nicht meehr was ich tun soll. Nichts hilft. Es ist besonders schlimm wenn ich stress Habe. Hat jemanfd n guten tip ??? ?

P:fl(egetuJssxi


Es gibt einige gut wirksame Therapien gegen Psoriasis ... aber allen sollte klar sein, dass es keine Heilung gibt, sondern nur eine Linderung der PSO ... Psoriasis ist eine unheilbare Hautkrankheit. Ich bin davon von Geburt an betroffen und habe dazu noch Schuppenflechtenrheuma (Psoriasisarthritis) bekommen (ich weiß also, wovon ich rede ;-) ).

Wer sich informieren möchte, kann dies machen unter: [[http://www.psoriasis-netz.de]] und [[http://psoriasis-netz.net]] (das ist das Forum mit Chat dazu)

Alle Behandlungsmethoden hier aufzuzählen, würde die Länge des Threads sprengen ... ;-D und meine Rheumafinger möchten das auch nicht alles tippen müssen.

Wboman7ijnlxove


LAVENDEL zum linderung

ich mache mir 5 mal in der woche starke brühe aus lavendel, ca 1 liter, damit befeuchte ich meine knien und ellenbogen und es weicht die schuppen - dann eincremen,

es hilft leider nicht - aber es ist sehr angenehm und feuchtigkeit spendend und man schuppt sich nicht so wie irre.

Na ja. es ist nur für ein angenehmes gefühl, aber manchmal ist es auch genug, wenn nichts anderes helfen kann - dann mindestens linderung. Für die, welche es am ganzem körper haben ist es echt super - es weicht die haut ....nach dem duschen ganzen körper mit dem lavendel wasser langsam übergießen und wirken lassen und nicht gleich abtrocknen.

Ihr musst es einfach probieren - ganz starken lavendel - 3 löffel für liter und lange stehen lassen und dann immer wieder befeuchten.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH