» »

Ausschlag im Gesicht

lHitittl evaxn hat die Diskussion gestartet


Ich hab ein mich sehr bedrückendes Problem. Kämpfe jetzt schon seit ca. 2-3 monaten mit hartnäckigem ausschlag im gesicht. und das nur um den mund rum, obwohl er sich in letzter zeit auch etwas ausgebreitet hat...die wangen hoch. spannend, brennend und trocken, mit kleinen roten pickelchen. war zwar schon beim hautarzt, aber der hat gemeint 'es könne alles sein' und verschrieb mir nur eine angemischte salbe. hab schon so einiges ausprobiert (ebenol; kortisonhaltig, fettsalbe, vaseline, creme ohne alkohol und parfum, öl, etc), bisher hat nichts geholfen. hab diesen donnerstag nochmal einen termin bei ihm, lasse mich glaub ich mal in eine hautklinik überweisen. hat jemand ähnliche erfahrungen oder einen guten rat? so langsam verzweifel ich daran :-(

Antworten
T!r/ini3ty1L9K83


kann es nicht auch eine allergie sein...gegen bestimmte nahrungsmittel??hast du dich da mal ausgiebig testen lassen?

oder hast du bestimmtes make-up genommen in letzter zeit...

wenn ich so lese was du bisher alles schon probiert hast kann es nicht besser werden du reizt deine haut ja ungemein..

hast du mal bepanthen versucht? oder eine gute feuchtigkeitscreme? wenn dann aber nur maximal morgens und abends auftragen!

LG

l ittl6evvxan


also ich weiß dass ich gegen zitrussäure allergisch bin, aber das ist es nicht. war heute beim hautarzt und der hat mir so ne spezielle creme mitgegeben. genaugenommen weiß ich jetzt was es ist. periorale dermatitis. unter laien auch mundrose genannt. unschöne sache, die gerade frauen im alter von 20-40 bekommen. aber make-up benutz ich eigentlich garnicht, wovon es meist kommt. aber bepanthen hatte nicht geholfen und übermäßige feuchtigkeit ist auch garnicht gut. hoffe, dass es jetzt mal langsam weggeht. aber trotzdem danke!

Zqa#p]perlxot


Bei...

mir wurde auch die Diagnose periorale Dermatitis gestellt.

Gib das mal bei Google ( unter Bilder) ein, es sieht bei mir auch genau so aus.

Ich wollte es erst nicht glauben und habe lustig weiter mit Kortison geschmiert.

Die Quittung habe ich jetzt bekommen, es sieht schlimmer denn je aus.

Hier kann man auch etwas darüber lesen: [[http://www.m-ww.de/krankheiten/hautkrankheiten/mundrose.html]]

Ich werde mich daran wohl halten, auch wenn´s schwer fallen wird. :°(

I1nesxs


Hallo

Ich hatte genau das selbe Problem vor ein paar Jahren. Ich hab da immer Kortisonhaltige Creme draufgeschmiert, dann ging es immer 2-3 Tage besser und dann wurd es immer schlimmer. Mein Hautarzt hat gesagt das würde von ganz normalen feuchtichkeits- und Fettcremen kommen weil die die Haut immer dünner machen würden und sich die Haut dann von innen entzünden würden. Und um das wegzukriegen müsste ich konsequent gar nix mehr draufmachen. Also nicht mal Bepanthen oder Nivea Das erschien mir erst als komplett schwachsinnig aber habs dann trotzdem versucht. Das war auch hart, die Haut war total trocken, hat nach den Pickelschüben auch geschuppt und gejuckt und appetittlich sah ich auch nicht aus... hab aber tapfer duchgehalten und es hat tatsächlich geklappt. Die Pickel sind immer weniger geworden und sind irgendwann komplett verschwunden. nach ein paar monaten hab ich dann wieder gecremt und geschminkt und die Pickel sind auch nicht wieder gekommen. Du kannst es ja mal versuchen wenn nix anderes hilft.

lgitt=levaxn


danke

so einen ähnlichen rat hat mir auch mein hautarzt gegeben. aber so rein garnichts ist irgendwie auch nicht drin. habe von ihm eine basis creme (ohne jeglichen wirkstoff) bekommen aus der apotheke. diese schmiere ich mir jetzt anstelle nivea creme ins gesicht und bis jetzt hab ich es fast garnicht mehr...ein bisschen schimmert immer noch durch, aber dann hab ich immer noch so ne andere salbe bekommen (ohne kortison) die hilft auch prima...ich habe komischerweise nie wirklich make-up im gesicht verwendet, auch keine reinigungslotionen oder masken o.ä. aber anscheinend ist es nur durch die nivea gekommen, die ich mir morgens und abends drauf getan habe...

J9eck[i


hallo alle zusammen..hab mir hier mal alles durchgelesen..hab auch seid 2 wochen jetzt einen ausschlag im gesicht..bin 17 jahre alt und der ausschlag kam wie aus dem nichts jetzt hab ich schon eine salbe vom normalen hausarzt bekommen die denkt das etwas aber auch nur etwas...so wirklich weg geht das nich am schlimmsten ist es wen man aufwacht ..dazu muss ich auch häufig niesen...sieht aus als würden die rötungen auch aus der nase kommen...ich hoffe mir kann hier jemand helfen :-(

kKuehltschxrank


hört sich bei dir auch nach allergie an!

bin seit kurzem auch extrem sensibel, was die gesichtshaut angeht, hab ständig rötungen, es juckt, je nachdem, was ich esse, bekomm ich total (!) rote wangen..

war jetzt beim allergietest, da kam raus, dass ich auf kalziumsuflit (wenn ich mich recht erinnere) allergisch reagiere, is so gut wie überall ein bisschen drin.. naja, egal.

jetzt hab ich mir aber die fotos auf google angeschaut zwecks mundrose, vielleicht sollt ich doch mal zum hautarzt... sieht nämlich genau so aus!

das traurige ist nur.. ich find einfach keinen arzt, der meine beschwerden ernst nimmt.. sobald ich denen meine beschwerden schildere, hören die weg...

Mpele?naMufEfin


ich hab jetzt genau ein jahr einen pickel förmigen ausschlag unter der nase und neben der nase. zwischendurch war er schon unter den augen und am kinn, dort waren es aber nur ein oder zwei kleine pickelchen.

unter der nase ist es am schlimmsten. es fühlt sich so an als ob dort ganz normale pickel kommen. weil der ausschlag weh tut wenn man dran kratzt oder reibt.( wenn ich die pickelchen aufpule kommt da eine durchsichtige flüssigkeit.

am anfang gab mein hausarzt mit antibiotika, das half übrhaupt nicht! dann verschrieb er mir eine kortison salbe, dadurch wurde es zwar besser, aber ich sollte sie nach einer woche absetzten und dann kam alles wieder.

der hautarzt verschrieb mit eine selbstgrmischte teer- salbe aus der apotheke, die war nicht so schlecht, aber am ende hat es auch nichts gebracht.

nach ca 10 tagen(ohne creme usw) war der ausschlag in meinem gesicht verteilt.

bei meinem freund benutzte ich dann immer deren bepanthen. aufeinmal gingen die pickel ordentlich weg, doch sobalt ich damit aufhöre(obwohl ALLES weg ist) fängt der ausschlag unter nase wieder an.

vor einer woch hab ich wieder mit der kortison salbe angefangen und seid grade eben weiß ich, dass das alles achlimmer macht. dann weiß ich ja, was mich in 2-3 tagen erwartet ;-) :/

weiß jemand was ich tun soll? oder was das für ein ausschlag ist!?

danke schonmal :)

N.as+enbaerx111


Hallo,

ich habe das Problem schon seit 4 Monaten. Von den Hautärzten hab ich auch nur Salben (wie schon oben beschrieben) bekommen, die haben aber nichts geholfen :(v

Dann hab ich versucht es wie User Iness (Eintrag vom 06.12.04) zu machen und einmal nichts auf die rötlichen Stellen drauf zu tun, sondern nur mit Wasser zu waschen.

Jetzt wasche ich mir seit 5 Tagen die Rötungen an der Wange nur mit Wasser und jetzt sind sie schon fast komplett weg :)^

Danke Iness für den Tipp :)=

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH