» »

Pickel auf der Kopfhaut

FsrankDilexin hat die Diskussion gestartet


Hallöchen,

ich hab jetzt inzwischen schon seit etwa 2,5 Jahren ständig Pickel auf der Kopfhaut, besonders in Nackenbereich, sowie an den Schläfen, vereinzelt auch auf der restlichen Kopfhaut.

Im Gesicht hab ich zwar auch leichte Akne, aber lange nicht so schlimm wie auf der Kopfhaut.

Vor etwa 5 Jahren bakam ich mal eine Roaccutan-Behandlung gegen die Pickel im Gesicht und auf dem Rücken.

Die Pickel auf der Kopfhaut kommen immer in Schü+ben, mal sind fast gar keine da und dann wieder kann ich 30 EStück zählen, die Teils recht groß und entzündet sind und daher recht arg schmerzen.

Von der Ernährung kann es eigentlich nicht kommen, da ich mich sehr gesund, also viel Obst und Gemüse, keine Zucker und auch sonst wenig gekochtes und gebratenes esse.

Was kann ich dagegen machen, die restlichen 5 Hautärzte bei dehnen ich war konnten mir auch nicht besser weiterhelfen.

Antworten
T@rin-ity1n9N83


naja da du schon mit einem starken mittel, dem roa behandelt worden bist werden dir andere schwächere mittel nicht mehr so viel weiter helfen..vielleicht musst du die roa therapie ja wiederholen ggf. eine stärkere dosierung einnehmen??

LG

-Hdiamlond20x-


Hallo Frankilein,

Ich bemerke das in letzter Zeit bei mir auch, vor allem, wie du auch schreibst, an den Schläfen und am Nacken, aber auch teilweise direkt am Kopf.

Ansonsten hab ich im Gesicht auch immer mal wieder ein paar Pickel, jetzt aber nichts richtig großartiges.

Hab mich auch schon gefragt, woher das plötzlich kommt... :-/

Ich bin im Moment am überlegen, ob ich ein Shampoo nicht vertrage..oder ob was mit den Borsten meiner Haarbürste (hatten in letzter Zeit so eine mit Metallbürsten, das ist ja eh net so gesund) nicht in Ordnung ist...oder ob es am neuen Haarspray liegen könnt...ich hatt das früher nämlich nicht, erst seit ca. 2 Monaten! Aber nicht so extrem wie du....

Hast du über so Möglichkeiten schonmal nachgedacht, oder meist du, an sowas wie Shamoo etc. kann das gar nicht liegen?

Lg,

diamond

FUrank{ileixn


Shampoo schließe ich auch aus, hab etliche Sorten durchprobiert, auch mit oft bis gar nicht waschen alles probiert - aber ohne jede Änderung.

Ich vermute aber mal die Ernährung, besonders gehärtete Fette. Inzwischen schau ich zwar schon extrem drauf, wo die drin sind, damit ich keine mehr esse, aber als das damals angefangen hat hab ich glaub ne ganze Menge Schokolade gegessen, so etwa 2 Tafeln am Tag oder auch 3 manchmal. Nu eß ich aber schon seit bestimmt 2 Jahren keine Schoki mehr, vielleicht braucht der Körper aber auch so extrem lange um das Zeug aus dem Körper zu entfernen.

Und das gehärtete Fette zu Pickeln führen, dass iss mir schon klar geworden, hab darüber schon extrem viel gelesen.

Naja, ich werd mal demnächst zu einem Hautarzt nochmal gehen, oder zu einem Heilpraktiker, irgendwie muß das doch weg zu bekommen sein.

TPr~inYity1t98x3


sicher kann dir der ha weiterhelfen(und der körper braucht nicht mehrere jahre um substanzen aus sich zu entfernen!)

LG

FXranki>leixn


also ich kenn da aber mindestens eine Substanz bei der das wohl so ist ... Nikotin - die baut der Körper wenn überhaupt nur extrem langsam ab.

TRrinpity1v983


ja aber es ging ja um die schokolade!!!

p.al9aixs


Hallo,

ich habe auch seit Monaten schmerzende, juckende Pickel unter der Kopfhaut, die kommen und gehen. Meistens unter den Haaren, aber auch an der Nase oder hinten den Ohren.

Teilweise sehr gehäuft an den Schädelseiten, groß wie Hügel.

Vor Monaten hat man bei mir e-coli Bakterien im Rachen festgestellt.

Können die Pickel daher kommen ?

Laut Dermatologen gibt es keinen Zusammenhang. Internist ignoriert die Pickel auch.

Aber weil ich mein ganzes Leben (60 Jahre) noch keine Pickel hatte, muß es doch einen Grund geben. Blutuntersuchung OKAY.

Viele Grüße

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH