» »

Aloe Vera-Gel/ Neurodermitis/ Lidl

stternt5alerm_110x6 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich hab schon öfter gehört, dass Leute bei (leichter?) Neurodermitis mit Aloe Vera-Gel gute Erfahrungen gemacht haben. Hat hier auch schon mal jemand Erfahrungen gemacht mit dem Aloe Vera-Gel von Lidl? Das gibt es nämlich ab Montag und ich denke darüber nach, es mal auszuprobieren.

Viele Grüße, sterntaler

Antworten
D@ecemqber


Es kommt immer drauf an..es gibt ja reines(relativ)Aloe Vera-Gel und dann "gestrecktes". Ich würde mal auf dem Etikett schauen, ob da sehr viel andere Zusätze drin sind(v.a.Parfum). Probier's mal an ner kleinen Stelle für ein paar Tage aus.

s@terIntakler_1106


meine Erfahrung

Also ich hab das Gel gekauft und seit dem 25.10. 2x tgl. benutzt. Als Wirkstoffe sind da Aloe Vera, Panthenol und Bisabolol drin. Ich würd sagen, bei leichter Neurodermitis ist es durchaus empfehlenswert. Das Gel ist ziemlich wäßrig, zieht sofort ein und fettet gar nicht, so dass ich erst so meine Zweifel hatte, aber irgendwie hilft es trotzdem, vor allem hilft es auch gegen den Juckreiz ganz gut, so dass man weniger kratzt und die Haut Gelegenheit zum Heilen hat.

Wenn man gerade nen stärkeren Schub hat, dann wird es wohl nicht ausreichen, aber wenn es gerade nur leicht ist, dann kann man das Zeug gut nehmen.

T+omS7_2


Aloe Vera im Selbstversuch

Hallo

Ich bin neu hier und suche nach Erfahrungen mit Aloe Vera. Ich selbst habe (hatte) sehr starke Neurodermitis und nehme aufgrund einer Empfehlung nun schon seit 6 Wochen Aloe Vera Gel ein (das Aloe Gel ist zum Einnehmen, nicht zum Auftragen!). Die Erfolge bei mir sind sensationell. In den letzten Wochen hatte ich insgesamt 2 Schübe (normalerweise hatte ich die sonst täglich). Das Zeugs bei Lidl ist aber nicht zu empfehlen, da es zu stark verdünnt ist und wahrscheinlich hitzebehandelt, so dass die meisten Wirkstoffe abgetötet wurden. Das Gel, das ich einnehme, hat 91% kaltgepresstes Aloe Vera Gel. Als Nebenwirkung hat sich, was eigentlich gar nicht mein Ziel war, mein Asthma in Luft aufgelöst. Fazit: Ich empfehle es jedem, egal bei welchen Krankheiten.

Gruß, Tom

S{il]ke6x6


Re:...

Hallo Sterntaler,

das Gel von Lidl kenn ich nicht, aber ich hab mir mal vor längerer Zeit den Saft angesehen. Der ist erhitzt und damit geht ein wichtiger Teil der Wirkstoffe verloren.

Ich nehme mal an, dass das auch bei dem Gel erfolgt.

Ebenso ist wichtig, was wurde verarbeitet, das innere Gel oder das ganze Blatt. Die Außenhülle ist nur Abfall wird aber oft verwendet, weil der Hersteller dadurch mehr an Ausgangsware erhält.

Ich glaube gerade bei der Aloe sollte man weniger auf den Preis als mehr auf den Inhalt achten.

Viele Grüße

TRom72


Re Aloe

Mit dem Inhalt ist völlig richtig. Die meisten Gele sind qualitativ denkwürdig. Ich habe mir ein Gel empfehlen lassen, bei dem im Handbetrieb die Außenhaut abgezogen wird, da dort Aloin enthalten ist, das zu sehr starkem Durchfall führen kann. Der Rest wird kalt gepresst. Es enthält keine Konservierungsstoffe, muss also im Kühlschrank aufbewahrt werden. Auch die Färbung ist sehr trübe, quasi wie beim ungetrübten Apfelsaft.

Aloe Vera Säfte oder Konzentrate sind reine Verarsche und dienen den Herstellern lediglich als Aufspringen auf den Aloe Vera Zug. Bloß nicht kaufen!

Gruß Thomas

T5o%m72


Noch was zu Sterntaler

Ich hatte sehr starke ND, mit offenen und nässenden und blutenden Hautpartien. Jede Bewegung war eine Tortur. Nun bin ich (nach eigener Schätzung) zu 95% geheilt. Der totale Hammer! Das nenne ich ich Lebensqualität!

Gruß, Thomas

t#erenxce


Wo bekommt man dass Gel?Im Supermarkt oder in einer Apotheke?Wo sollte man es kaufen,ist eine bestimmte Firma zu empfehlen?

Ich hab auch immer wieder Neurodermitis und entgültig die Schnauze voll.Ich will es endlich los werden!

Tcomx72


Aloe Vera

Leider sind die qualitativ hochwertigen Aloe- Gele nur im Direktvertrieb erhältlich (es sei denn, man bezahlt den 4-5 fachen Preis für gleichwertige Produkte in Apotheken). Da es meine ND und auch mein Asthma geheilt hat, habe ich bei einem Direktvertreiber ein Abo abgeschlossen. Es kostet zwar Geld, ist aber preiswerter als eine homöopathische Behandlung, die ich davor gemacht habe (diese jedoch nur mit kleinen Teilerfolgen und sehr schmerzhaften und quälenden Erstreaktionen)

Gruß, Tom

s[terontalexr_1106


@Tom72 und Silke66

Kann schon sein, dass das Zeug von Lidl qualitativ nicht sehr hochwertig ist. Aber das ist auch eindeutig nicht zum Einnehmen gedacht, sondern zum Einreiben bei trockener und juckender Haut. Neben Aloe Vera enthält es noch Panthenol und Bisabolol und ich muss sagen, dass es bei mir recht gut hilft.

Das muss natürlich nicht für jeden gelten, zumal ich wahrscheinlich eher leichte Neurodermitis hab; hab auch sonst eher selten Kortison gebraucht und meist nur Bufexamac verwendet (ja, ich kenne die Vorbehalte gegenüber diesem Wirkstoff, aber ich benutze den seit über 20 Jahren problemfrei). Und so gut wie Bufexamac wirkt das Gel bei mir auch und das zu einem Bruchteil des Preises, daher ist es für mich eine gute Alternative.

Aber einnehmen würde ich das Zeug von Lidl auch nicht ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH