» »

Aknenormin

GP-Unit-Ftreaxk


@ winegum

ja stimmt sorry hab ich nicht gesehen ja ich wünshc dir auf jeen fall viel glück das es für immer bei dir weg bleibt ;-)

*:)

j\ay<_jay


Bericht

So, hab gerade den nächsten Blutabnahmetermin gemacht, nächste Woche Dienstag...

Nehme Aknenormin jetzt seit 30. September, erst knapp 2 Monate 60mg, ab dann 50mg täglich, bei 80kg.

Meine 6. 50er Packung dürfte in den nächsten 2 Wochen leer gehen...

Habe länger schon keinen neuen Pickel mehr gehabt, aber die "alten", stagnierenden Beulen gehen leider immer noch nicht wirklich weg, obwohl ich fühlen kann, dass die auch trocken sind.

M`advMi?llain


Hallo zusammen! Sprecht mal euren Hautarzt auf eine zusätzliche Bestrahlungstherapie an. Das ist wie Solarium fürs Gesicht mit dem Unterschied, dass es nichts kostet! Ich kann da 3 mal die Woche reinspazieren und es geht direkt los! :)^ (obwohl ich Kassenpatient bin)

Das wird gaaaaanz langsam gesteigert, um zu gucken ob man wärend Roa lichtempfindlicher ist. Ich bin bevor ich den Arzt darauf angesprochen hab ja schon 3 Mal ins Soli gegangen, deshalb war das bei mir kein Problem. Ich werde auch zusätzlich 1 Mal pro Woche noch ins Soli für 20 min. aufne schwache Bank gehen damit nicht nur der Kopf gebräunt bleibt! ;-) Das ganze hat auch den Vorteil, dass wenn dieses Jahr hier irgendwann mal wieder die Sonne raus kommen sollte, es nicht so ein Schock für die Haut ist, aufeinmal wieder UV-Strahlen abzubekommen.

G4-Unjit-IFreak


@ jayjay

was wichtig ist das du da nicht dran rumdrückst dann geeh die auch irgendwann weg aber ist doch schonmal super das nichts merh nachkommt ;-)

*:)

dVoubl4eNDML


hey

hey wollte auch mal fragen bei diesen nebenwirkungen kommen da auch noch mal mehr pickel oder so?bei aknenormin

GE-UZnit-mFreawk


@ doubledml

ja anfangs der therapie kommen generell alle pickel die unter der haut sind durch aknenormin heraus...deswegen ;-)

*:)

a(kne 3patienxt


sevus an alle

kurze zwischenbericht:

also bin jetzt 7 monate dabei und die haut ist bei mir schon sehr lange gestpptworden. das heist es komt garnichts mehr und geht langsam.

heute morgen habe ich ein positives erlebniss gehabt.meine Rote flecken fangan an sich zu verdrücken meine stirn und meine rechte backe ( die schlimmsten stellen ) fangen an zu verschwinden ich glube bei mir fängt es jetzt an intensive zu wirken.habe schon 230 tabletten eingenommen habe noch ca 150 vor mir.

also leude es lohnt sich habt geduld so bald ihr die richtige dosis erreicht habt die in der regel 120mg\kg ist wird es bei euch auch wirken. *:) 8-)

6_0Kg


Zwischenbericht von mir ^^

Also ich nehm ja das zeug mitlerweile schon den 6. Monat.

Meine Theraphie ist in 13 Tagen zuende dann habe ich eine Gesamtdosis von 160mg/kg erreicht und ich muss euch sagen egal wie schlimm das bei euch aussieht haltet durch dann irgendwann merkt man das keine neuen Pickel nachkommen und dann verblassen auch langsam die roten punkte und dann ist auch schon die Theraphie zuende :-)

Also jungs & mädelz haltet durch ihr werdet schon noch die Ergebnisse sehen

lg ;-)

G2-UnitW-Frjeak


@ all

60kg hat vollkommen recht haltet duch und an alle die es nicht nehmen denen kann ich diese medikament nur ans herz legen ;-)

*:) viel glück an allen

C\lears^treaxm


Aknenormin...

Hallo!

Verbringe nun schon eine ganze Zeit mit dem Lesen der interessanten Beiträge hier im Forum. :)D

Kurze Rede, langer Sinn.

Auch mein Hautbild könnte besser sein und bedarf mehr als nur der einfachen Pflege.

Bin mittlerweile 19 Jahre alt und plage mich seit mehreren Jahren mit dieser wirklich hartnäckigen Akne (Akne vulgaris). :-(

Generell ist meine Haut sehr eigenwillig. Ich würde den Zustand weder als schlimm, noch als gut bezeichnen wollen. Besonders Auffallend ist der permanente Wechsel des Zustandes. Während ich an einem Tag mit meiner Haut wunderbar zufrieden bin, kann es am nächsten Tag schon ganz anders aussehen! Besonders am Wochenende ist das Hautbild manchmal katastrophal. Dabei bin ich Nichtraucher, trinke kaum - lebe an und für sich relativ Gesund. Gehe auch ab und zu ins Sonnenstudio. Meine Kunden freut das, die befinden mich dann immer als besonders "frisch". ;-)

Damals (vor einigen Jahren) verschrieb mir mein Arzt Benzoylperoxid (CORDES BPO 3%). Das hat über die Jahre hinweg allerdings wenig Wirkung gezeigt... auch der ganze Kram aus der Drogerie bringt wenig (eher gar nichts!).

Im Dezember '05 entschloss ich mich dann ein weiteres Mal bei meinem Hautarzt vorbeizuschauen. Ohne länger zu zögern verschrieb er mir Aknenormin. Die Roa-Therapie ist, seiner Meinung nach, das einzig sinnvolle Mittel. Er klang sehr überzeugt.

"Nungut" sagte ich mir. "Ich bin diszipliniert". Ich startete mit einer Dosis von 40mg (immer 2x 20mg Pillen abends).

Schon nach kurzer Zeit (~2 Wochen) machte sich die "Anfangsverschlechterung" bemerkbar. Richtig schlimm wurde es dann kurz vor Weihnachten. Dadurch, dass ich sehr blass wurde, wirkte die Verschlechterung extrem. Wohlgemerkt habe ich mich mit Alkohol und dergleichen sehr stark zurückgehalten. Zwischen den Feiertagen wurde der Hautzustand dann sogar noch schlimmer!

Schließlich rief ich meinen Hautarzt an, welcher dummerweise nicht direkt erreichbar war. Die Kollegin am Telefon empfiehl mir aber ganz klar Aknenormin abzusetzen. Irgendwie traf mich das schon... :°(

Am selben Tag besuchte ich noch meinen Hausarzt, welcher im Gegensatz zu meinem Hautarzt auch zwischen den Feiertagen erreichbar war. Auch er rat mir ab, weiterhin Aknenormin einzunehmen. Stattdessen verschrieb er mir Minocyclin – ein Antibiotikum. Ich sollte allerdings noch drei Tage mit der Einnahme warten, damit der Wirkstoff von Aknenormin völlig aus meinem Körper verschwinden konnte. Nungut. Ich nahm einige Tabletten ein und bemerkte nach wenigen Tagen eine leichte Besserung - schaute allerdings trotzdem noch in der folgenden Woche bei meinem Hautarzt vorbei.

Jetzt wird’s exotisch. Dieser empfiehl mir nämlich dringend, sofort mit Aknenormin weiterzumachen und Minocyclin abzusetzen (4 Minocyclin-Tabletten hatte ich bereits eingenommen). :-o

Minocyclin sei wohl nur kurzfristig ausgelegt, wodurch ich in einem halben Jahr wieder mit meiner Akne zu kämpfen hätte.

Neben einem geschwächten Selbstbewusstsein machte mir nun auch noch diese gewisse Unsicherheit zu schaffen. Beide Ärzte - Hautarzt, sowie auch Hausarzt - liefern schlüssige Argumente und wirken sehr vertrauensvoll.

Nun habe ich erstmal beide Medikamente beiseite gelegt und mir einen Termin zur Sprechstunde in einem Universitäts-Klinikum besorgt. Dort will ich mir eine dritte Meinung von Spezialisten einholen und hoffe, dass diese lästige Akne bald der Vergangenheit angehört... :-/

j#ay_jxay


Clearstream

Mir wurde auch vor meiner Aknenormin Therapie mal Minocyclin verschrieben, um die Neubildung von Pickeln zu stoppen, jedoch habe ich es nie genommen. Auf so ein starkes Antibiotikum konnte ich verzichten, vor allem mit dem Gedanken an die baldige Therapie mit Aknenormin...

b#en0ny_150x1


*überleg*

Hi @ all

Vor ca einer Woche bin ich zum HA gegangen und der will mir jetzt aknenormin verschreiben. Doch ich habe Angst vor dieser Behandlung. Außerdem habe ich im Gesicht fast keine Pickel ab und zu. (zuzeit 5 stück und die sind eigentlich recht klein)

aber meine problemzone ist am hals und am rücken. dort hab ich mittelschwerke akne.

ich überlege die ganze zeit ob ich vllt nit ein starkes antibotika ausprboieren soll oda direkt mit aknenormin anfangen soll.

hatte jemand vielleicht das selbe problem ?

würde mich sehr über antwort(en) freuen

MfG.

Ben

PS.: Wie lange dauert ca die zeit der verschlechterung nach beginn der therapie

wann erkennt man sichtlich die ersten besserungen

aQkne p0at]iexnt


halo an alee ( clearstream )

ich bin auch schon lange dabei 7 monate um genau zu sein.

ich habe alles schon ausprobiert von kosmetikerin bis cremen u.s.w

agkne 8paYtiexnt


clearstream

aknenormin ist das einzige was wirkung zeigt jedoch nicht in 1woche oder zwei ne nach monaten siehste erst ergebnisse.

bei manchen fängt es erst dan an zu wirken sobald sie die 120mg\kg erreicht haben und das kan nach 6 -12 monaten ertst erfolgen.

es kommt halt drauf an wieviel du am tag nimmst.nimmste mehr sihste schlimmer aus geht dann aber schneller.

nimmste wenniger siehste dan nich so kaputt aus aber dauert auch länger.

ich hab gestern abend ein paar kollegen an der haltestelle getroffen die sagen alle ich sehe sehr sher schlimm aus. ich hab ihn halt erzählt warum aber die haben das oder wollen das nicht verstehen.

die kennen ja sowas nicht.

darduch das ich jetzt noch blasser und weißer im gesicht bin sieht man jetzt alles jede klein unreinheit auf der haut.

aber ich ba das imm winter bei denn scheiß temparaturen eigentlich erwartet.

bei mir kommt eigentlich schon lange nichts mehr nach ich frage mich wann fängt das an endlich wegzugehen.

wie lange daurt das noch egal ich halte durch und hoffe das ihr das aucht tut.

ich bin ja schon länger in diesen forum und ich habe aussagen von leuten die ihre gesamtdossis erreicht haben und nur positives berrichtet haben. viele sagten sie hätten jetzt ne babby poppo haut und ihn ist garnicht anzuseheen das sie mal akne hatten.

aja immer weiterschlucken und viel geduld mitbringen.

zzz

b>luecr?ushx88


stimmt

bin jetzt auch im monat nummer 2......und ich muss sagen, mein hautbild hat sich er stark verbessert, bin selbst überrascht, da hier die meisten schreiben, dass ein verbesserung erst nach 3 oder 4monaten anfangen sol.....bei mir kommt seit 5 tagen nichts mehr nach, di e ganzen pickel trocknen jetzt vonj innen aus und tun nicht mehr so verdammt weh.., außerdem sind die in den Packungsbeilagen beschriebenen Nebenwirkungen totaler schwachsinn...die einzigen nebenwirkungen, die die meisten haben, sind : trockenen hände, trckene haut, trockene lippen, und manchmal kopfschmerzen, und ich finde das ist alles beser als akne....ich hatte noch vor 2 monaten alles voll im gesicht, das waren schon keine knoten mehr sondern acne vulgaris auf der stirn, acne conglobata entlang des unterkieferknochens, und acne cystica im komplettten rest des gesichtes...also schwere acne...jetzt ziehe ich mir zwar täglich 20 m² haut vom gesicht ab, aber es kommen keine pickel mehr nach, und die die da siond, gehen total schnell zurück......

da ich auch noch alergisch auf paraben bin, ein stoff in sogut wie jeder creme, kann ich keine gesichtspflege nehmen, sondern nur warmes wasser, und das ist meiner meinung nach wunderbar....die finger sollte man davon lassen, in jedem fall....gibt niocht immer narben, aber es entzündet sich doch sehr schnell und fängt an zu picken..und man krazt sich im schlaf dann an diesen stellen, weil es eben dann juckt..ohne dass man es merkt...jo, mehr tipss kann ich eigentlich nicht geben, außer durchhalten, am besen ne kleine dosis nehmen, viel trinken (<---- sehr wichtig) und nicht so viel in die sonne gehen, und kein alk trinken, dass kann alles wieder kaput machen....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH