» »

Aknenormin

Gd-Univt-FreLaxk


@ young zeegy

ja also ich habe ja schon vor der jetzigen therapie schonmal eine aknenormin therapie gemacht und die habe ich jedoch abgebrochen weil ich dachte es hilft nichts und ich hatte damals auch nicht so viel ahnung...naja und zu proteinshakes kann ich nur abraten weil erstens durch das "künstliche Eiweiss pickel hervorgerufen können und durch die in der milch von der kuh enthaltenen hormone kann die haut irritiert werden deswegen trinke ich keine milch...ich vertrage milch nichts so...wenn du fragen hast dann schreib einfach ;-)

*:)

GB-U_nit-Frexak


@ flatschi

wieso möchtest du die therapie schon vorzeitig beenden tu es lieber nicht nahcher ärgerste dich *:)

M)ario*Icextyp15


danke

hey,danke für euren bericht!!! habe nicht mehr so große angst und hoffe ihr habt recht! sagt mal kann man irgendwo bilder sehen,wo man erkennt dass es sich deutlich gebessert hat?!

Vlg MArio ;-)

b`luSecrusxh8x8


ja...schau mal auf der voherigen seite...da ist ein link zu einem Erfahrungsbericht mit fotos...

also ich rate dir auf jeden fall roa bzw aknenormin zu nehmen...nur das hilft und die rückfallquote ist verschwindend niedrig...die Nebenwirkungen sind ertragbar....also meine haut pellt sich ziemlich...aber habe es so hinbekommen, dass ich nur was warmes wasser drauf tun muss und ich habe für 3-4 stunden ruhe...ist also erträglich...Es gibt zwar leider ne Anfangsverschlechterung bach 2 bis 3 wochen, die aber nach ungefähr der selben zeit wieder weg ist...und ab dann kanns richtig losgehen...ab dann wirds nur noch besser, denn die pickel gehen und blühen nicht auf, sondern fallen in sich zusammen bevor sie sich richtig entwickeln...die scheiß teile werden ja durch eine Talg-Überproduktion verursacht, und das Isotretionin veringert diese produktion...den Pickeln wird also der Treibstoff entzogen...

Also ich kanns empfehlen..bin zwar noch nicht ferti mit dem Zeug, aber es ist wirklich das einzigste mittel was hilft...habe schon alles versucht und damit meine ich auch alles, leide immerhin seit drei Jahren daran...

Gx-UJn0it;-Fbreak


@ marioicetyp

wie würdeste deine haut bezeichnen? hast du starke akne und wie lange hast du die schon (sorry wenn du es schonmal geschrieben hast)

viel glück mit roaccutan ;-)

*:)

MCarioYIcVetyp15


@G-Unit freak

Hey, ja klar kein Problem, also im Gesicht habe ich kaum was,merkwürdiger weise,aber im nacken bzw noch ein bisl die schultern und rücken ist es schon extrem stark,es hat sich ein bisschen entzündet und schmerzt auch etwas!

Schreib zurück,lg MArio

b=lue8crushx88


mhh wenn es auf dem rücken extrem stark ist, dann würde ich Roa auf jeden fall nehmen, sonst wird sogar das schlafen noch zur qual... kannst dich glücklich schätzen, dass du nichts im gesicht hast....ich habe alles im gesicht und sonst nirgends...aber ich bin jetzt im 2. Monat (bin nicht schwanger ;-D) mit Roa und es hat sich schon ziemlich verbessert....hatte vorher alles voller Aktiver Knoten...jetzt sind fast alle nur noch rote blasse flecken

G=-Un;it-Frxeak


@ marioicetyp

ich nehme roa jetzt schon seit dem 21. februar letzten jahres...und ich bin mehr als nur zufrieden ich habe nicht einen pickel im gesicht...zwar sind auf dem rücken ein paar leichtere und eine große narbe(n) aber ich bin trotzdem mehr als zufrieden :-)

*:)

miarTuja


Mario

Ich bin auch erst seit dem 21.12. dabei und finde die nw bisher auch erträglich: extrem trockene lippen und manchmal auch trockene gesichtshaut! aber mit cremen, cremen cremen geht das!!

ich hatte nur eine gaaaanz leichte anfangsverschlechterung,

eigentlich gar nicht mehr pickel als vorher, die sind nur super aufgeblüht, und wurden weiß, so richtige ekelige eiterpickel!! und die devise ist ja : auf gar keinen fall puhlen, das gibt sonst narben!! solche dinger, die man auf jedenfall ausgedrückt hätte!!

bin konsequent geblieben, und nun geht so langsam alles zurück, echt unglaublich, hätte nie gedacht, dass ich nach so kurzer zeit schon verbesserungen sehe...

aber mal abwarten, was noch kommt, habe ja noch einige zeit vor mir!!

sooo, schönen abend an alle!!

cuh~e3fcook


Neu hier

Hallo allerseits

Ich war in den letzten Dezembertagen 2005 bei meiner Hautärztin und fragte sie endlich mal wie man gegen meine Pickelprobleme vorgehen könnte. Ich habe einige am Haaransatz, auf den Schultern und Rücken und außerdem noch rote Beulen an den Oberschenkeln, Po und im Leistenbereich.

Fürs erste gab sie mir Minoclir (Wirkstoff: Minocyclinhydrochlorid) - 2 Tabletten täglich - und zum täglichen Auftragen auf den Rücken Stiemycine, eine Lösung aus Erythromycin und Alkohol. Sie meinte allerdings, dass dies nur für die Rückenakne und das Gesicht wirkt. Nach jetzt 3 Wochen stelle ich auf jeden Fall eine Verbesserung fest.

Begleitend gab sie mir ein Heft über Aknenormin und meinte ich soll mir das mal ansehen und mich auch mal im Internet belesen. Heute habe ich nun dieses Forum hier gefunden und musste mich gleich mal registrieren.

Ich würde nun wirklich gerne eine Therapie mit Aknenormin beginnen, und bin auch erfreut über die meißt doch positiven Erfahrungsberichte hier, jedoch habe ich noch ein wenig Angst vor einigen beschriebenen Nebenwirkungen.

Ich meine, mit trockener (Schleim)Haut, Gelenkschmerzen, trockenen Augen und Mund kann ich leben denke ich. Hab mir auch schon Feuchtigkeitscreme gekauft. Lust auf Mega-Eiterpickel hab ich zwar nicht, aber wer hat das schon ;-D

Meine erste Frage wäre ob dann nach der Therapie auch alle Nebenwirkungen wieder verschwinden?

Zweiter Punkt, Nebenwirkungen wie Haarausfall, steigende Leber- und Fettwerte, Störungen des Nervensystems und des Hörvermögens und vor allem Zuckerkrankheit beunruhigen mich dann aber schon etwas.

Ich bin Student im Hauptstudium und kann mir eigentlich keine sonderlichen Krankheiten erlauben :-(

Wie wahrscheinlich/häufig sind denn diese "krassen" Nebenwirkungen? Bzw. gibt es vielleicht eine Risikogruppe dafür? Beispielsweise wurde ich aufgrund von erhöhten Zuckerwerten im Urin ausgemustert, jedoch war dies noch keine Diabetis.

Ich wäre euch echt dankbar für ein paar unterstützende Worte, denn ich möchte die Akne endlich los werden :°(

Noch ein paar Angaben zu meiner Person:

Bin 187cm groß, wiege zwischen 80 und 85 kg - je nach Feiertagsmenü |-o, bin seit einer Woche Vegetarier (Ausnahme Fisch), Gelegenheitsraucher

MfG

cc

aSkne8 patxient


cheefcook

also die an meisten auftretenden nebenwirkung sind trockene schleimhaut, trockene lippen, trockene augen, nasenbluten, gelenkeschmerzen diese nebenwirkungen verschwinden aber auch nach dem absetzten des medicamentes.

ich bin jetzt schon 7monate dabei und und ich habe nur noch kaum was, im gesicht hab ich fast garnichts mehr im rücken hab ich auch nur noch ein pickel.

bei mi hat es zwar ne zeitlang gedauert bis es anschlägt aber es hat sich gelohnt.ich ich habe ja noch so 130 tabletten vor mir dan hab ich meine 120mg\kf erreicht.

ich denke ich werde aber schon früher aknefrei sein. ich werde aber trotzdem meine gesamtdosis erreichen.

also wen du ákne hast und du sie loswerden willst dan sag ich dir das aknenormin das einzige mittel ist was deine akne zerstört.

das ist nicht nur meine meinung sondern auch die vieler andren im diesen forum.

fang die therapie an erreich deine 120mg\kg und du wirst sicher ein zufriedens ergebnis erziehlen.

cu

E!IYBxO


@chefcook

Also von den ganz krassen Nebenwirkungen wie Störungen des Nervensystems und des Hörvermögens, Selbstmordgefahr (das steht da echt drin %-| ) usw. hat auf den mittlerweile 155 Seiten niemand was geschrieben.

Aber was du sicher bekommst, sind die trockenen Lippen und dann wahrscheinlich noch die Dinger meines Vorredners. Daran gewöhnt man sich aber und hält es mit Cremes usw. in Grenzen.

YKoungZexegy


@g-unit freak

also bisher hab ich meine aknenorminkapseln immer mit milch nachgetrunken, also auf empfehlung meiner hautärztin. hatet damit auch null probleme.

trink jetzt auhc shakes seit 3 wochen und da merk ich auch keine veränderung. also erst ma alles lässig. bald werd ich ja aknenormin ganz absetzen.

die knoten von den ich berichtet hab, sind jetzt auch weg, also momentan läuft alles nach wunsch :-)

E inDzsel&lxer


hi

also falls es wen interessiert, ich geh morgen zum HauSarzt zum blutabnehmen und hoffe, dass ich dann am dienstag anfangen kann, wenn das blut am montag ausgewertet ist (realistisch?!)

grüße

PS: komischerweise hab ich grad nur wenige aktive pickel im gesicht, aber egal.. ^^

bglAuefcru7sh88


EInzeller

Fang trotzdem damit an....das kann sich so schnell ändern mit den pickeln...hat bis vor kurzer Zeit gar nix....dann wache ich eines morgens auf und meine wangen sind total voll.....war dann 4 wochen nicht in der schule...aus den pickelchen wurden knoten und regelrechte geschwüre....morgens war meinkopfkissen voll mit blut.....die pickel sind dann wann sie wollten aufgeplatzt, einfach so....war nicht gerade super..jedenfalls bin ich heute seit 66 tagen dabei...wiege 70 kg bin also bei 28mg/kg, also habe ca. ein viertel der Therapie hinter mir...ich kanns nur empfehlen....fang die Therapie auf jeden fall an....und lass dir von niemandem weis machen, dass das beschsissen aussieht...mich hat letztens in der schule einer wegen meinen pickeln verspottet und der jenige hat gedroht mich vor gericht zu ziehen, weil ich ihm die nase gebrochen habe...werde ich auch nicht mehr machen, obwohl mir das in diesem moment egal war, und ich fands gut...naja...viel glück

@ all:

wer ist hier im forum auch ungefähr bei 25 % der Therapie angelangt ??? ?

bitte antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH