» »

Aknenormin

aAkBnBe8x7


Ein paar Fregen!!!

Ich fange heute an meine Aknenormin Kapseln zu nehmen.......bin 1.69cm gross und wiege 60 kg!!.....männlich

18 Jahre und nehme eine Tagesdosis von 40 mg

Ich habe nun seit einem jahr ca. akne.....ich habe zur Zeit relativ wenig Pickel aber ich mache auch ca. 10 Stunden Gesichtspflege am Tag :-D....ich hab da mal ein paar Fragen an euch alle.....ich las hier das mein kein Alkohol trinken soll während man diese Therapie macht...mein HA sagter mir allerdings ich kann ruhig alkohol trinken da meine Blutwetrte in Ordnung sind......ich sollte dann einfach einen Tag vorher und am selbigen Tag keine Aknenormin Kapsel nehmen und dann einfach den Tag nach dem ich etwas getrunken wie vorher mit der Kur weitermachen.-......und ich hab total Angst vor der Anfangsverschlimmerung ??? Ist die wirklich so heftig wie alle sagen ???

Hoffe ihr könnt mir helfen....thx

C}har>les 88


narben/furchen

HI, e

ine frage ich nehme jetzt seit Oktober Aknenormin muss noch bis März, wie ist das mit den Narben oder Furchen verschwinden die vll auch oder bleiben die immer?

Und ich habe noch so rote flecken die einfach da sind von alten Pickeln gehen die auch weg?

danke für eure antworten

AVl&ek0sxandr


Bericht über Einnahme von Aknenormin

Hallo an alle!

Afle=ksandgr


Bericht über die Einnahme von Aknenormin

Hallo an alle!

erst einmal möchte ich mich bei euch vorstellen. Mein Name ist Alexander, ich bin 18 Jahre alt, 1,74 m groß und wiege 62kg. Ich beobachte eure Einträge schon seit ca. 3 Monaten und es ist interessant zu erfahren, wie es euch mit Aknenormin ergeht.

Ich leide schon seit Dezember 2002 an Akne. Bei mir war es immer ein Auf und ab. Ich hatte in der ersten Hälfte des Jahres 2003 eine schlimme Akne, v. a. im Wangenbereich. Ich bin dann im Mai zum Hautarzt gegangen und er hat mir eine Creme ( Benzaknen hieß sie) und Aknespiritous. Ich habe diese Sachen bis September 2003 ausprobiert und es hat eigentlich ganz gut geholfen. Anschließend nahm ich dann ein ganz normales Antibiotikum. Im Dezember 2003 verschwand die Akne komplett und die Haut war sauber. Keine roten Punkte, keine Schrammen, keine Anzeichen, dass ich jemals Akne hatte. Dann aber im April 2005 kam sie zurück und heftiger denn je. Ich dachte sie geht wieder, aber sie blieb und wurde immer heftiger, sodass mein ganzes Gesicht, bis auf die Stirn bedeckt war. Es waren ziemlich heftige Pickel, die ich ausgedrückt habe. Also suchte ich Ende Juli meinen Hautarzt. Er schaute sich das an und erzählte mir von Aknenormin. Er meinte, dass es das beste Mittel gegen Akne ist, aber mit unangenehmen Nebenwirkungen. Er zeigte mir ein paar Vorher-Nacher-Bilder. Ich entschloss mich für die Therapie mit Aknenormin. Mein Arzt verschrieb mir Aknenormin mit 20 mg bei einem Gewicht von 62kg. Ich muss jeden Tag eine einnehmen. Am 1. August 2005 nahm ich die erste Kapsel zu mir. Nun bin ich schon seit 6 Monaten dabei und am 2. Februar endet meine Therapie. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Ich habe schon seit 2 Monaten keinen einzigen Pickel bekommen. In dieser 6 monatigen Therapie gab es Höhen und Tiefen. Die einzigsten Nebenwirkungen waren bei mir trockne Lippen, Müdigkeit und manchmalKopfschmerzen und Übelkeit, aber nicht sehr oft. Ich hatte in den ersten drei Wochen der Therapie ebenfalls eine heftige Anfangsverschlechterung und die trocknen Lippen haben mich she gestört. Ich habe dann Bepanthol gegen trockne Lippen benutzt, das allerdings nicht so gut geholfen hat. Seitdem nehme ich Vaseline und bin damit eigentlich ganz zufrieden. Würde ich euch auch empfehlen. Die bemerkenswerten Verbesserungen traten bei mir erst Ende November auf. Seitdem bemerke ich gewaltige Verbesserungen. Momentan habe ich gar keine Pickel mehr und nur noch einige rote Punkte. Ich denke, wenn ich jetzt am Donnerstag die Tabletten absetze, wird die Haut dicker und regeneriert sich und mit ein paar Besuchen im Solarium werde ich wieder ein gesundes Hautbild bekommen. Während der gesamten Therapie habe ich keinen Tropfen Alkohol zu mir genommen, sogar nicht an meinem 18. Geburtstag, den ich groß gefeiert habe. Verzichtet auch lieber auf Alkohol!! Vor der Therapie habe ich mich im Spiegel angeschaut und konnte mir nicht vorstellen , dass alles wieder verschwindet. Such während der therapie konnte ich mir nicht vorstellen, dass die Akne verschwindet. Es gab auch Momente, wo ich an diesem Medikament zweifelte. Jetzt aber bin ich damit sehr zufriedem und bin froh diese Therapie gemacht zu haben. Natürlich war es mir unangenehm, wenn mich alle auf meine trocknen Lippen angesprocen haben, aber ich gab darauf keine Antwort und erzählte niemanden, außer meinen engsten Freunden, von der Therapie. Egal was die anderen sagen, lasst euch nicht unterkiegen und haltet bis zum Ende durch. Es lohnt sich. Die Zeit wird kommen, wo ihr mit eurem Hautbild zufrieden seid. Ich hoffe ich konnte euch ein wenig ermutigen. Ich wünsche euch allen alles Gute und viel Erfolg.

bIluecru?sEh8x8


krass, ich hoffe dass das so bei den meisten sein wird. Du hattest ja auch nicht die Enddosis vom 120 mg/kg Körpergewicht eingehalten, sondern so ca 58 mg/kg. Werde meine Therapie auch nicht bis zur 120-er grenze durchziehen. Bis jetzt hat es sich schon gebessert, obwohl momentan wieder ein paar pickelchen nach kommen, naja, bin aber mal positiv

G4-iUlnit-Fr*eaxk


@ postbotengehilfe

ja dann erreichst du aber auch nur 60 mg/kg

die wahrscheinlichkeit eines rückschlags wird einfach reduziert durch die 120 mg grenze...

viel glück :-)

GG-Uniqt-xFreak


@ akne87

also was ist das denn für ein rat von deinem arzt...?

entweder du ziehst die therapie durch und nimmst jeden tag die kapseln oder du lässt es bleiben ich würde kein alkohol an deiner stelle trinken weil der arzt dann vielleicht auch nicht berücksichtigt hat das bei menschen die ohnehin schon probleme mit akne haben die haut bei alkoholkonsum auch viel empfindlicher reagieren kann..

ich wünsch dir auf jeden fall viel glück bei der therapie du schaffst das ;-)

GO-Unite-Freak


@ alexsandr

ja danke für die mutmachenden worte ich hoffe du wirst für immer frei von der scheiß akne sein ich bin auch schon seit dem 21. februar letzten jahres dabei und hoffe das ich nie mehr pickel bekommen werde....

viel glück dir und allen anderen hier *:)

EIinze>ller


@all

so, und nun gehts los.

die 1. Tablette (bzw 2 ... 30mg) sind genommen!

grüße

k@lei0nesf-b[aerxchen


Hallo Leute,

also ich habe vor ca 1,5 Monaten die Therapie beendet. Ich habe das Zeug ein halbes Jahr genommen und komme "nur" auf 93mg pro kilo. Pauschal eine Grenze von 120mg zu setzten hielt mein HA für nicht sinnvoll, er guckt bei jedem PAtienten, wann es genug ist.

Ich bin also grade in dieser Phase nach dem Absetzen, und ich habe bisher keinen Pickel mehr bekommen. Man sieht, dass die Haut sich langsam erholt, weil sie ist nicht mehr so trocken(trotz der Kälte) und die roten Flecken sind teilweise schon besser geworden.

So dann will ich mich jetzt mal in diese Alkohol-Problematik einmischen. Ich habe während der Therapie regelmäßig am WE Alk getrunken. Habe da auch nie schlechtes Gewissen gehabt, da zum einen meine Blutwerte sehr gut waren, und zum anderen habe ichh weder vor noch während der Therapie einen schlechten Einfluss von Alk auf die Haut gemerkt. Also würde ich sagen wer keine Auswirkungen sieht muss nicht zwangsläufig ganz verzichten. Nur die Blutwerte mussen OK sein, ist ja klar. Und wenn man auf ner Party ist, dann kommen die Pickel eventuel nicht immer vom Alk sondern von Rauch in der Luft.

Was mich echt bisschen stört ist, dass alle Ratschläge als zwanglsäufige Tatsache hier beschrieben werden, aber die Ursache der Akne und der Verlauf der Therapie ist bei jedem anders...

So dann haltet mal alle durch, es lohnt sich wirklich!!!:)^

LG

a)k,nFe87


AV

Ich wollte noch mL Wegen der Anfangsverschlimmerung nachfragen ob die bei jedem eintritt und wenn ja wie schlimm sie ist und wie lange sie anhält!!

Danke für den kommentar von euch(bzw.dir)

Hoffe auf antwort....

s%acmhsex22


@akne87

also bei mir war die anfangsverschlimmerung nicht allzu schlimm. meine gesichtshaut ist extrem fettig geworden und die haare natürlich auch... aber was die pickel angeht hat sich nichts verschlechtert, und das mit der fettigen haut war auch nach einer woche vorbei.

Gr-Unitb-Frexak


@ schachse22

wie lange nimmst du aknenormin schon? oder bist du scho fertig mit diner therapie?

danke für die antwort *:)

s2achTse2x2


G-Unit-Freak

ich nehme aknenormin seit dem 12.1.06 ! also knapp 3 wochen ! aber das hautbild is schon viel besser geworden und die nebenwirkungen sind nur die trockenen lippen !

9k6hannoovera&ner


@Aleksandr

klingt ja schonmal ganz gut was dein hautbild angeht...nur bist du nich etwas zu spät zum HA gegangen mit deiner Akne??

also ich kann jedem nur raten der das hier liest und unter schlimmer schlimmer Akne leidet das er sich sofort zum Hautarzt bewegt...

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen ,dass sowas nur in den sehr wenigsten Fällen von alleine weggeht und narben machen sich nie gut!!

Was mich angeht wirkt das zeug... 1-2 Pickel sonst nix nur ein paar rote Flecken...

achja und @bluecrush88

ich hab das mal mit dem Rotlicht ausprobiert wurde etwas schlechter.Ist zwar schon alles wieder weg aber das ist mir etwas zu riskant weil ja auch sonnenstudio nicht in der therapie erlaubt ist...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH