» »

Aknenormin

Sbc}ha0lkerx14


Basti 3

ich würde es mir genau überlegen ob ich das medikament absetze oder nicht.bei mir trat auch erst nach 5-6 wochen besserrung ein.ich hatte aber auch eine stärkere dosis genommen als du (60mg).das ganze gesicht war übersät mit eiterpickeln und einige knoten.deshalb die starke dosis und zusätzlich cortisontbl.bis zum heutigen tag ist fast alles verschwunden ausser so einige rote einkerbungen,aber das dauert bis alles weg ist.spreche noch mal mit deinem hautarzt über alles,aber bloß nicht absetzen es lohnt sich auf jeden fall.also dann viel glück *:)

BRast"i-x3


Durchhalten

Erstmal danke für die Antworten, Schalker und Madvillain!

Naja es ist eben so, dass ich so ca. alle drei Tage n neuen Pickel hab. Komisch ist, dass diese neuen tatsächlich schneller abheilen, als die alten.

Werde nächste Woche mal zu meinem Hautarzt gehen und mit ihm über alles reden und vielleicht sogar den Arzt wechseln, hab das Gefühl, dass er mich nicht so ernst nimmt, aber ich halte durch!!!

Eninz$exller


moin

hab heute leider gesündigt :-(

1 bier, 5 erdbeerlimes und 1 wodka stamperl...

hoffe, dass des nicht so große auswirkungen hat...

muss ende des monats wieder zum bluttest..

grüße

YUve197x7


Hallöchen,

ich bin neu hier. Ich habe mal gedacht, ich schreibe mal "meine Geschichte" hier auf. Bin weiblich, 28 Jahre alt.

Vorweg möchte ich mal wissen, wie Ihr so mit Eurer Akne klar kommt? Ich habe manchmal Tage, da möchte ich mich am liebsten gar nicht mehr im Spiegel sehen... Ich bin es auch echt leid...

Ich habe erst vor 10 Jahren, mit 18, Akne bekommen. Akne conglobata. Bei mir wurde eine Hormonstörung festgestellt, ich habe zu viele männliche Hormone. Mein erster HA meinte damals es wären Furkunkel und hat in meinem Gesicht geschnitten, später bin ich in die Hautklinik, dort wurde bei mir die Akne festgestellt. Dort wurde ich auf Roaccutan eingestellt. Für mich war es keine leichte Zeit, da ich starke Schmerzen hatte, besonders nachts, ich konnte kaum meine Augen aufmachen und auch meinen Mund nicht viel öffnen. mein Gesicht war entstellt, kaum vorstellbar...

In dieser Zeit haben sich auch viele Freunde abgewand, vor Ekel.

Aber auch irgendwann heilte mein Gesicht....

Dann hatte ich knapp 6 Jahre Ruhe. Aber diesmal zog sich die Akne wie ein Strich über meine Wange. Wieder in die Hautklinik, wieder Roa. Leider hatte ich auch wieder viele Nebenwirkungen zu spüren gehabt, wie Nasenbluten, trockene Haut, Fersenschmerzen,... aber alles erträglich!

Ein Jahr später wurde ich schwanger, ich habe eine gesunde Tochter. Aber meine Hormone haben sich nicht eingespielt.

Ich habe wieder nach knapp 4 Jahren einen Akneschub im Gesicht. Nicht so schlimm, wie vor 10 Jahren, aber es reicht schon, auch von den Schmerzen her.

Jetzt soll ich auf Aknenormin eingestellt werden, muß aber noch die Untersuchungen beim Frauenarzt machen. Muß bis jetzt auch noch nicht wieder in die Klinik.

Was macht Ihr bei Schmerzen?

Mir ist auch aufgefallen, wenn ich die Akneschübe bekomme, dann immer im Winter, wie jetzt auch...

Dann noch etwas, und zwar, soll ich wieder die Pille nehmen, verständlich. Wäre auch sonst nicht zu verantworten. Nur ich habe schon die Diane 35 und die Neoeunomin (oder so ähnlich) durch, konnte beide nicht vertragen. Wem geht es ähnlich?

Nehmt Ihr Make up oder ähnliches? Und habt Ihr viele Narben? Ich habe meiner Meinung nach sehr viele. Auch habe ich am Kinn so knubbelige Narben, die noch von damals sind! Kann mir einer einen Tipp geben, was ich später machen kann!

Vielen Dank!

GW-]Unit-\Fr eak


@ einzeller

und wie sieht es aus mit deiner haut sind schon nebenwirkungen zu erkennen??

danke ;-)

*:) viel glück das alles klappt und hilft

E7inkzelvlxer


@G-Unit-Freak

bin ja jetz den 19. Tag dabei.

klar, nebenwirkungen hatte ich ab dem 2./3. Tag :-)

-Haut schuppt im Gesicht, v.a. um den Mund herum (vom 2. Tag an)

-Trockene Lippen (nach 5 Tagen)

-Müdigkeit,manchmal Kopfweh etc.

eine AV hatte ich bis jetzt zum glück noch nicht.

grüße

Gq-UnitA-Freaxk


@ einzeller

ja ich würde sagen das wenn die av kommen solltenh dann so aber der 4 - 6/7 woche wenn nicht dann hasse glück gehabt das wünsch ich dir zumindest ;-)

du machst das schon *:)

CEhwib/by


hey,

ich wollte mal hören was ihr davon haltet, also ich nehme jetzt seit 2 monaten, bin also grad anfang vom dritten, Isotretinoin, 10 mg am tag. bei mir hat die wirkung ganz schön schnell eingesetzt, im moment kann ich über überhaupt nichts mehr klagen hab noch 2 pickel bekommen und das war vor gut nem monat, hab nur noch viele mitesser. mein HA war voll überrascht wie schnell das bei mir anschlägt und will nun schon wieder langsam die terapie beenden aber ich bin doch erst im 3. Monat, was soll ich davon halten? er ist ja arzt und sollte wissen was er tut, aber ich bin ganz schön am zweifeln weil ich ja auch nur ne total geringe dosis nehm...

was haltet ihr davon? soll ich auf ihn hören? weil das mit der gesamtdosis von 120mg/kg würde ich so erst in 3 jahren haben und das mach ich sicher nicht, aber ich find die dosis die ich bis jetzt habe doch reichlich gering. soll ich ihm jetzt einfach vertrauen

wär schön wenn ihr mir antworten würdet.

Lg

Bfas't~iu-3


@Chibby

Mein Tipp an dich; setz es nicht ab! Führe die Therapie solange als möglich fort, dann nur dann kannst du sicher sein, dass du keine Rückfälle hast!

E6lefadntx26


Therapie mit Aknenormin

Hallöchen,

habe heute per Google diese Seite gefunden und finde das Froum echt spitze zum Erfahrungsaustausch. Bei mir fing das ganze Leiden in der Pupertät mit 14 an. Aber si richtig schlimm fing es vor ca. 5 JAhren an. Es waren keine normalen Pickel sondern unterirdische riesen Teile die super weh getan haben. Das sah nach einiger Zeit richtig eklig aus weil die ewig gebraucht haben bis sie wegegegangen sind. NAch dem 3 HA hat mir einer Aknenormin verschrieben. Ich nahm 10 mg am Tag und das ganze über ca. 1,5 Jahre. Hat schnell angeschlagen - kaum Nebenwirkungen bis auf das austrocknen der Lippen. Nach dem Absetzen im Mai 2005 war alles ok - aber im Juli kam alles wieder und das fast noch schlimmer......so der nächste Hautarzt verschrieb mir wieder Aknenormin diesmal nehme ich 2 x 40 mg am Tag. Die erste Dosis war zu niedrig deswegen kam es wohl wieder. Im März bin ich fertig mit der Therapie und hoffe das es wegbleibt. Nebenwirkungen sind diesmal aber vorhanden: Kopfschwezen, Lustlosigkeit und Verschlecherung der Haut.

So das war mal so grob meine Geschicjte. Sagt mal hat einer von euch auch so hubel unter der Haut die man nicht spührt und auch nur im Licht sieht bei genauen hinschauen ??? Was ist das?

k;ru#se~l2x0


die ersten Tage sind um....

So die ersten 5 Tage sind um...meine Haut ist bisher leider nur schlechter geworden und die alten Pickel heilen ganz schlecht und entzünden sich immer wieder neu.

Langsam schält die Haut sich auch im Gesicht und das sieht ganz schön... sch... aus.

Ich hoffe das sich langsam mal was tut...

Noch mal die Frage wie sich die gesamt Dosis berechnet?

ich bekomme 40mg/Tag auf 70 kg Körpergewicht.... ???

Gruß

Etlefantx26


es dauert schon etwas bis man sichtbare Erfolge sieht..leider aber sie kommen :-)

Du kannst zwischen 0,5 und 1 mg pro Tag und Körpergewicht nehmen. Du könntest also bis zu 70 mg am Tag. Über den gesamten Therapiezeitraum sollte man zw. 120 und 140 mg genommen haben.

MIadv5illzaixn


Pflege wärend Roa

Leute ich kann euch nur eins sagen: Benutzt wenn ihr unter Roa zu trockene Gesichtshaut bekommt SEBA MED CLEAR FACE GEL! Gibts auch Proben von in der Apotheke. Eine Packung kostet ca. 6€. :)*

Das spendet wirklich super geil Feuchtigkeit und wirkt trotzdem sogar gegen Entzündungund und beschleunigt sogar die Heilung! *:)

W`ineygum


Yve1977

Das ist ja echt grauselig was Du da erleben musst. :°_

Also zu Deiner Pille. Das wird Dein Frauenazt schon besser wissen.

Aber ich habe gerad die Kombination Aknenormin (10mg) mit Pille Belara (die sich auch laut Beipackzettel, positiv auf die Haut auswirkt)

Aknenormin wirkt super (REINSTE HAUT) Probleme mit der Pille habe ich auch keine.

Makeup benutze ich auch (ein Ölfreies das mattiert...klappt auch SUPER) und wegen der Narben.......Aknenormintherapie erstmal beenden und Deine Geduld und Ausdauer dann mit einem Besuch bei der Kosmetikerin belohnen.

Die Pflegt schön und hat sicherlich auch einige Methoden um Deine Narben zumindest etwas abzumildern.

GANZ GANZ VIEL ERFOLG WÜNSCH ICH DIR....UND BLEIB DRAN.....Aknenormin hilft den meisten (mir auch) :)^

a)zriexl


@ Yve

wirklich helfen kann ich wahrscheinlich nicht. Wenn du Probleme mit der Pille hast, kannst du versuchen, eine Mini-Pille zu nehmen, unter Umständen verträgst du die besser.

was die Nebenwirkungen von Roa angeht, kann man meines Wissens nicht wirklich viel machen (mein Verlobter hatte/hat auch Akne Conglobata und er hat drei Jahre in Folge eine Höchstdosierung Roa bekommen - jetzt seit fast einem Jahr nicht mehr - langsam lassen die Nebenwirkungen nach und die Akne meldet sich auch wieder.... bis jetzt haben wir sie aber mit einer hautaustrocknenden Lösung im Griff )

Was die Narben angeht, man kann die oberste Hautschicht abtragen lassen (per Laser) - hab ich gemacht, da meine Haut auf Grund vob Schuppenflechte auch nicht toll aussah. Sieht man jetzt nichts mehr von.

LG,

az

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH