» »

Aknenormin

k7rusgel20


Solarium

Ich habe heute doch noch die Nerven verloren und bin ins Solarium gegangen, nur 10 Min und auf eine ganz leichte Bank, das hat mir sehr gut getan, was meine Haut dazu morgen sagt werde ich dann ja sehen.

Aber vor Aknenormin bin ich auch gegangen und das hat mir immer sehr geholfen.Wenn meine Haut damit zurecht kommt gehe ich wieder häufiger.

Bis dann

AKxelxl78


Aknenormin = NArben

Ja also ich hatte auch diese ANfangsverschlechterung aber wie gesagt keine NArben vorher und ejtzt schon so leochte eingravierungen? Ob die noch so weggehen? oder was könnte man jetz noch so amchen außer LAser etc.? Irgendwer erfahrungen gemacht?

Mvadv?ill@ain


@Axell78

Hi! *:)

Wieso hast du eigentlich schon jetzt abgesezt? Du hast doch so weit ich weiß erst 3 Monate lang 30mg genommen! Wie war das eigentlich in der Hautklinik da in Paris? Erzähl mal! Ich glaube bei uns war der Verlauf sehr ähnlich. Vorher leichte Akne, dann Roa, dann schlimme u lange AV, die von hinten nach vorne gewandert ist, dann Krusten u dann leichte Eingravierungen. :°( Stimmts?

eDinho$rnd[ame


nochmals akne conglobata auf dem rücken

Schon gestern schrieb ich in diesem Forum. ich bin erst seit gestern mit dabei. Noch hat sich niemand gemeldet, der mit dieser Akneform schon konfrontiert wurde. Gerne würde ich verschiedene Berichte hierzu erfahren. Vielleicht schreibt heute jemand seine Erfahrungen zu diesem Thema auf.

RXote <Punkte


@einhorndame

sowiet ich weiß habe wir niemanden mit aken colobakter und schon gar keinen der in die sonne gefahren ist. weil während der therapie sonne nicht so gut ist haben wir ja so ziehmlich alle nach dem sommer angefangen.

a/knex87


@einhorndame

ich kann auch nur davon abraten in den Sommerurlaub zu fahren, währed man die Aknenormin - Therpaie macht. Wie in der Packungsbeilage umfangreich geschildert kann es zu schwerwiegenden Hautverletzuingfen kommen, da die Haut während der Therpie extrem auf UV - Strahlung reagiert.

Also besser nach dem Sommer anfangen, oder den Sommer im hier verbringen, da die UV - Strahlung hier nicht mit der i Süden zu vergleichen ist.

eLinhourndxame


Mich interessieren Eure Ansichten, da ich mit meinem Sohn, der ja von dieser Akneform auf dem Rücken geplagt ist, auch schon darüber diskutiert habe, doch den Sommerurlaub zu stornieren und besser hier zu verbringen. Er lässt sich jedoch nicht davon abhalten, er will es einen Monat vorher mit seiner Hautärztin entscheiden. Er hofft, dass es in drei Monaten schon viel besser geworden ist und er nicht mehr die volle Dosierung nehmen muss. Wie schon gesagt, er wartet auf die Blutwerte und dann kanns losgehen. Er meint, seine Hautärztin hätte ihm auch nicht unbedingt von dem Sommerurlaub abgeraten. Nur ich kann mir vorstellen, dass sie auch erst mal abwartet, wie sich das Hautbild entwickelt. Wenn seine Haut zu trocken wird, sieht er es sicher selber ein. Wie gesagt, er hat diese Form der Akne nur auf dem Rücken und da auf der linken Schulter, jedoch so heftig, dass diese dicken Eiterpusteln nachts oder beim Sport aufgehen und stark bluten. Diese verkrusten dann, die Krusten fallen nach wenigen Tagen ab und es bleiben Narben zurück. Da diese Eiterpusteln tiefe Gänge entwickeln und sehr grossflächig sind, nennt man diese Form Akne Conglobata.

Aber mein Sohn ist 17, wird 18, und ich kann ihm nur raten und nichts mehr vorschreiben. Man hofft nur, dass er vernünftig entscheiden wird.

arknXe87


@einhorndame

Mein Hautarzt hat mir das auch gesagt, also das man das mit der Sonnenüberempfindlichkeit nicht verallgeminern kann.

Er sagte das es dabei sehr stark auf die verschiedenen Hauttypen ankommt. Also wenn einer von Natur aus schon Sonnen wmpfindlich ist, dann wird er das während der therapie natürlich noch mehr sein. Aber wenn man ein sehr dunkler Hauttyp ist, dann merkt man die Sonnenüberempfindlichkeit kaum oder gar nicht.

Also, man kann da nichts verallgeminern!

Wünsche viel Erfolg bei der Therapie ihre Sohnes. :)^

Evtl. finden sie weitere Informationen bezüglich dieses Themas unter der Adresse:

[[http://www.aknewelt.de/gegen-akne-forum/phpbb/viewforum.php?f=6&sid=64e412e3d44368ad1490fbc3163b06c2]]

Wenn es nicht als Link angezeigt wird einfach kopieren und in der Adressleiste einfügen. *:) *:)

eginh?orndxame


Vielen Dank für den interessanten und aufschlussreichen Link. Ich habe mal reingeschaut und ich glaube, dort werden alle meine Fragen und Bedenken beantwortet. Mein Sohn sollte sich auch mal diesen Link anschauen. Ein Junge hat die Akneform meines Sohnes im Gesicht und es hat sich bei ihm wohl ganz toll gebessert. Mal schauen, wie es bei meinem Sohn in paar Wochen ausschaut, vielleicht meldet er sich auch einmal in diesem Forum zu Wort und berichtet über seine Therapieerfolge.

a{knxe87


@einhorndame

Ja das wäre sicherlich sehr interessant und aufmunternd in den schlimmen Phasen. Mir hat es auch immer sehr geholfen meine Fragen von "Leidensgenossen" beantworten zu lassen und sich die tollen Ergebnisse nach der Therapie von einigen Leuten anzuschauen. :)^

Dann wünsch ich euch bzw. ihrem Sohn einen guten Therpaieverlauf!;-)

A_xel<l7N8


Narben / Hautklinik

Ja also ich war ja da in der Hautklinik Paris und die hatten mir direkt geraten die Tabletten abzusetzten. Hab jetzt ein anderes Mittel bekommen, kp wie es heist irgendwas französisches. Ja nach einigen Sprachblokaden hab ich dann die Medikamente mitbekommen und ich hab tatsächlich kaum noch eingravierungen nach 5 TAGEN! Ich bin ungalublich froh es geht alles weg und ich bin sehr zuversichtlich.

MJadvi@llaxin


@Axell78

Wirkt das nur bei frischen Narben? Auch gegen die Akne selber? Sag mal den Namen!

M<advilBlaixn


@Axell78

Wurdest du dort chirurgisch behandelt? Du hattest doch viele Krusten oder?

D|a+nisRahne


HI

hey Leute, ich war heute wieder beim HA und der meinte das ich bis sommer fertig bin. Statt 2 pillen a 20 mg nehm ich ab heute abends immer eine. (sonst immer früh und abends eine). :)^

j\ayx_jxay


so...

Also, ich war heute mal wieder zur Blutabnahme beim Arzt.

Morgen werde ich meine letzte und damit 410. Tablette schlucken und mit einer Gesamtdosis von 102.5mg pro Kg aufhören.

Von meiner 9. Packung sind dann noch 40 Tabletten über, falls doch mal wieder Schübe kommen nach dem absetzen, was ich nicht hoffe.

Ich habe jetzt insgesamt fast 6 Monate lang Aknenormin genommen. Zuerst 60mg am Tag, was ziemlich hart war mit Nebenwirkungen, dann 50 mg, und seit 2 Monaten glaube ich 40mg pro Tag. (Ich wiege 80Kg, männlich, 19 Jahre alt)

Mein Arzt meinte heute nochmal, dass die Behandlung auch schon vor einem Monat oder sogar zwei abgesetzt hätte werden können.

@einhorndame:

Ich hatte auch keinerlei Akneprobleme im Gesicht, Problemzonen waren nur der obere Rücken, die Schultern und die Brust. Teilweise war die Diagnose an manchen Stellen auch Akne conglobata, und diese Stellen haben sich auch nur minimal verkleinert während der ganzen Therapie (Ich habe jedoch das Gefühl, dass sie "unterirdisch" sehr klein geworden sind). Die anderen Pickel sind alle verschwunden und ich habe sicher seit 3 Monaten höchstens mal einen Pickel am Rücken für ein paar Tage.

Rote Punkte habe ich noch en masse, aber das dauert ja noch bekanntlich...

Für die Überreste der Akne Conglobata, also den "roten Beulen", die nur sehr langsam weggingen, hat mir mein Arzt dann heute noch eine Cortison Creme verschrieben ("Triamgalen Creme 25g"), die ich auf diese Stellen auftragen soll, damit sie verschwinden.

Ich bin froh, endlich mit den Tabletten aufhören zu können und hoffe, dass kein Rückfall kommen wird...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH