» »

Aknenormin

Suchalnkser1x4


Fighter

Die Rötungen (so war es bei mir) blieben bis ich das Medikament abgesetzt habe.Jetzt habe ich auch noch einige Rote Flecken aber das macht mir nichts mehr aus.

Vor ein paar Monaten haben mir auch die Rötungen nichts ausgemacht,ich war froh das ich keine fetten Eiterpickel mehr im Gesicht hatte.

T[k#d: fighxter


das heisst kartext man kann niks gegen die hautrötungen machen oder ihnen entgegenwirken während der aknenormin therapietherapieglaubt ihr dann überhaupt das die eucerin creme was bringtichich kann mich gar net mehr gedulden bis die therapie vorbei is möcht endlich normale haut habn -.-**!!!!

mfg

B6utterh-flWoEcxke


huhu ich keide auch unter akne. Letztens bei der musterung bin ich wegen akne auf T2 versetzt worden -.-

naja, hab mal eine frage:

ich achte sehr auf meine ernährung, d.h. ich versuche viele eiweißprodukte zu verzehren, da ich sehr viel sport mache. Ich nehme auch jeden tag 1 eiweißshake.

Wird die haut dadurch auch schlechter ???

S<poSrt-8Maedxel


Butter-Flocke

also ich hab ma gehört, dass die Haut durch Milchprodukte und durch Produkte mit viel Zucker schlechter wird.

Boutt8er-pflgocke


also ich kann mich nicht beschweren das meine haut am body, probleme, geschweige denn schlecht ist.

Nur im gesicht diese akne, hängt eiweiß nicht mit der talgproduktion zusammen??

kLle5ine)alexxandra


Aknenormin..

..wird oder wurde auch unter dem namen "Roaccutane" bekannt, unter diesem Namen habe ich das Mittel vor 4 Jahren genommen.

VORSICHT: das Mittel ist nach heftigen Diskussionen in den USA verboten worden; und zwar ging es um einige nebebwirkungen:

"Häufig: Verhaltensveränderungen, Fälle von Depression, psychotische Symptome"-das steht auch im Beipackzettel.

Nachdem sich in USA ein Paar Jugendliche umgebracht haben, wobei es keinen Zweifel darüber gab, das dieses Mittel dafür verantwortlich war (eine der Selbstmörder hat sich in einer Avionette in ein Hochhaus gestürzt), hat es die Farmaindustrie endlich zugeben müssen.

Ich selbst habe nach 4 Monaten, als mein Akne tatsächlich weg war (jetzt ist es übrigens wieder da) sehr schwere Depressionen bekommen, Selbstmordgedanken, die nicht weg wollten, inklusive. Seitdem komme ich von Antidepressiva nicht mehr weg.

Bevor ich mit Aknenormin (oder damals Roaccutane) angefangen habe, war ich selbstbewusst, energisch, hatte keinerlei psychische Probleme.

Kann nur jedem abraten.

Schaut doch im google unter Roaccutane, ist das gleiche; es gibt sehr gute englische Websites zu dem Thema, aber auch deutsche.

M[advi>llxain


kleinealexandra

hallo!

Also ich hab mal ne Frage:

Du sagst: "Ich selbst habe nach 4 Monaten, als mein Akne tatsächlich weg war (jetzt ist es übrigens wieder da) sehr schwere Depressionen bekommen..."

Kannst du mir erklären wieso die Depressionen zustande kamen? Da deine Akne zu diesem Zeitpunkt doch schon weg war? Oder warst du aus einem anderen Grund depressiv?

meitcLh-11n37


nein,

sie schreibt es wohl aus dem grund, weil das mittel an sich depressionen auslöst. na gut, akne kann das auch, aber das war hier wohl nicht der fall.

wäre ja nicht so gut, denn ich wollte jetzt damit anfangen.

mal ne frage: wie viel mg hast du pro tag nehmen müssen?

M0inielxch


Die Nebenwirkungen von Roacutan/Aknenormin etc. werden grundätzlich unterschätzt. Vor allem heutztage wird es viel zu häufig verschrieben, damit bloß der Kundenschaft erhalten bleibt... :-/

Aknenormin sollte man auch wirklich nur nehmen, nachdem man ALLE anderen Möglichkeiten probiert hat (Antibiotike, Cremes mit versch. Wirkstoffen) oder sehr schwere Akne hat und zur Narbenbildung neigt.

Als ich es damals bekommen hatte, musste ein Antrag bei der Krankenkasse eingetragen werden. Ich habe nen Zettel mit allen Risiken mitbekommen und Mama musste der Therapie zustimmen.

Probiert mal DUAC Akne Gel aus....

mditCch-\11x37


WICHTIG!!!

sagt mal leute, darf ich eine zahnfleischbehandlung (parodontose behandlung) bekommen, wenn ich iso nehme?

bitte antwortet, denn es ist vielleicht bald so weit... danke

s*chiamMm_mexle


Frage

Hallo

ich bin 16 Jahre und nehme seit gestern Aknenormin. (30mg/tag)

Also heute ist mein zweiter Tag.

Ab wann habe ich die ersten Nebenwirkungen wie z.b. trockene Haut bzw. trockene Lippen zu erwarten?

Und ab wann ist eine sichtbare Besserung zu erwarten?

danke im voraus!

Mda^dvill'ain


@all @Schalker

Hallo.

Habe ja vor kurzem erzählt dass ich nochmal zu nem anderen Hautarzt gehen werde. War heute Morgen dort.

Er sagte dass mein alter Hautarzt mit der Verschreibung von Roacutan vollkommen richtig gehandelt habe. Hätte ich es nicht bekommen, wären die krassen Entzündungen die erst in der Anfangsverschlechterung aufgeblüht sind früher oder später so oder so herrausgekommen.

Er sagte auch dass die Narben die jetzt da sind mit der Zeit nahezu verschwinden werden. Die Optik sei durch die Rötungen in der Haut noch erheblich verschlechtert. Diese Rötungen würden halt einen fälschlichen Schatten bilden, und würden mit der Zeit auf Jeden Fall wieder die ursprüngliche Hautfarbe annehmen. Mein Hautrellieff selbst (also ohne die verfälschenden Rötungen) sei angeblich nur sehr gering geschädigt/vernarbt. Dass das viel geringer ist, als wie es jetzt noch aussieht, würde sich allerdings erst bemerkbar machen, wenn wirklich alle roten Stellen weg sind. Das könne noch eine längere Zeit dauern, aber in einem halben Jahr sähe wohl das Gesamtbild nochmal sehr viel besseer aus.

Na da bin ich mal gespannt. :)D

q#uiexn


Aknenormin seit 3 Tagen

Hey zusammen,

wollte mal fragen wie lange die Behandlung in der Regel mit Aknenormin so dauert?

Habe am Freitag damit angefangen und mein Hautarzt meinte ca. 8 Monate. Nach 2 Monaten sei bei mir zwar schon alles weg aber damit sie nicht wieder kommt 8 Monate. Finde ich extrem lang!?

Muss dazu sagen, meine Akne ist nicht so schlimm...hab eine leichte bis mittlere Akne. Da Sommer ist sowieso ne leichtere. Aber naja schon seit fast 7 Jahren, da wäre ich so froh, wenn ich den scheiß endlich weg wäre.

Viele Freunde meinten auch schon, ich würde spinnen bei der leichten Akne so zeug zu nehmen.

Ab wann fangen denn die Nebenwirkungen denn so an (wenn man sie überhaupt bekommt)?

b3luecru&sh*88


Depris

Ich kann kleinealexandra nur zustimmen.... habe Aknenormin vor 3 monaten abgesetzt, bis vor ein paar tagen war auch alles ok...doch jetzt, innerhalb kürzester zeit kommt alles zurück... ich weiß nicht wie ich das verkraften soll...

Selbstmordgedanken habe ich von dem Mittel auch bekommen....

ich würde es nie wieder tun... außerdem haben die pickel, bevor ich das zeug genommen habe, nie narben verursacht, jetzt sind auch narben da, wo ich fast gar keine pickel hatte...

NEHMT ES NICHT

s<ch~imm_m`elxe


besserung?

Meine Frage war: Ab wann sieht man eine Besserung des Hautbildes??

und ab wann treten die ersten Nebenwirkungen auf??

ich hab seit gestern ein starkes stechen in der linken bauchhälfte? kann das auch eine nebenwirkung sein? ist es gefährlich?

bitte um Antwort, da es wirklich wichtig ist wegn dem stechen....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH