» »

Aknenormin

GU-Unit#-Freak


@ currywurst

nein definitiv nicht du musst irgendwann eincremen du bist einfach gezwungen dazu weil irgendwann spannt die haut so dermaßen...weil die haut während der roa therapie /aknenormin therapie keine weiteren reizunngen mehr braucht weil sie ohnehin schon sehr empfindlich ist soll man sie eincremen....

*:)

Hqelenxa1


Wieder da; jetzt mit Start der Aknenormin-Therapie

:-) Hallo zusammen,

mit einigen von Euch Stand ich ja vor einem Monat schon in Kontakt und habe mir alle Tipps soweit vermerkt. Nun ist es soweit: nach einem Monat "nochmal-eine-andere-Möglichkeit-ausprobieren" hat die HÄ letzte Woche bei der Kontrolluntersuchung die Handbremse gezogen und mir das o.k. zum Start mit Aknenormin gegeben. Nachdem ich diese Woche die Frauenärztin mit dem obligatorischen Test aufgesucht hatte, konnte ich mir gestern das Rezept abholen und habe heute mit der Einnahme gestartet.

Ich habe eine Packung (50 Kapseln) 20mg verschrieben bekommen. Diese soll ich in den kommenden 5 Wochen einnehmen bis zur 1.Kontrolluntersuchung. Dosis: 10 Kapseln die Woche (werde wohl an drei Tagen je zwei nehmen und an den anderen Tagen je eine).

Mal sehen wie es läuft. Habe mir eure Tipps für die Lippen- und Bodypflege schon aufgeschrieben und hole mir das Zeug morgen in der Apotheke. Habe die Hoffnung, besonders bei den Lippen, dass wenn ich rechtzeitig pflege, das Austrocknen sich in Grenzen hält. Mal gucken! :-/

Hoffe vor allem, dass die Anfangsverschlechterung sich in Grenzen hält. Habe zur Zeit kaum neue Pickel bekommen (wohl durch das bis vor ein paar Tagen genomme Skid). Nur stecken in der Haut einige so richtige knotenähnliche Entzündungen.

Also bis bald und allen "Einnehmenden" viel Erfolg.

G9-Unxit-Fxreak


@ helena

ja glückwunsch das du es jetzt auch bekommen hast....

hmmm ja die knoten unter deiner haut werden wohl oder übel rauskommen deswegen mach dir keienn kopf wegen der anfangsverschlechterung....

das ist normal viel glück erstmal ich denke mal man spricht sich in den kommenden wochen noch einige male ;-)

*:)

Lsilxy83


Wer ist schon fertig mit der Therapie?

Hallo alle zusammen!

Ich würde mich gern mit Leuten austauschen, die mit der Aknenormin-Therapie schon fertig sind. Habe nämlich über 20 Wochen hinter mir und jetzt aufgehört, aber so super zufrieden bin ich mit meinem Hautbild nicht.

Habt ihr bessere Erfahrungen gemacht?

LG, Lily.

Go-UHni>t-Frexak


@ lily83

ja wie ist das denn was hast du für einen gesamtdosis erreicht?

was für eine dosis hast du konsumiert?

wieviel kg wiegst du...vielleicht kann ich dir weiterhelfen ;-)

L)ily 83


Also...

...ich hab mal eben im Therapieheft nachgeschaut. Ich hab die Therapie ganze 23 Wochen gemacht *staun*.

Ich hab mit 40 mg angefangen und musste dann ab der 13. Woche runter auf 30 mg/Tag, weil meine Leberwerte so schlecht waren.

Die letzten 3 Wochen dann nochmal runter auf 20 mg, wieder wegen der Werte. Und ich wiege 88 kg.

Naja, vielleicht hab ich auch zu hohe Erwartungen an die Therapie gehabt. Klar ist die Haut viel besser geworden, aber rote Punkte hab ich immer noch ziemlich viele und manchmal so "schwellungsartige" Pickel, die mehrere Wochen lang bleiben, ohne wirklich auszubrechen.

Vielleicht ist das normal?

Llily8x3


*rechnet*

Hab´s mal eben auszurechnen versucht- ca. 5250 mg Gesamtdosis, kann das sein? Bin kein Mathegenie ;-)

a)ix*el


@currywurstpommesmayo

Lass Dich von Deinem Hautarzt nicht für dumm verkaufen, natürlich musst Du Dich überall eincremen, sonst hast Du bald noch schlimmere Hautprobleme. Außerdem verursacht eine gute Feuchtigkeitscreme mit den entsprechenden Inhaltsstoffen bestimmt keine Pickel, das ist ein Ammenmärchen, schade eigentlich, dass ein Hautarzt daran glaubt...

Ich habe vor 4 Jahren eine Roaccutanbehandlung gemacht und habe mich jeden Tag dick mit einer fettigen Creme für extratrockene Haut eingeschmiert und die Pickel gingen trotzdem weg. Allerdings muss ich dazu sagen, dass ich einen etwas komischen Hauttyp habe, hatte schon immer sehr trockene Haut am ganzen Körper und trotzdem Pickel, meine Haare hätte ich nur theoretisch nur einmal die Woche waschen müssen, denn die wurden nie fettig. Also nicht das typische Bild. Umso mehr wundert es mich, dass ich praktisch außer etwas trockenen Lippen und empfindlicher Haut keine Nebenwirkungen verspürt habe.

Ich kann nur sagen, dass Roa auch auf lange Zeit gesehen wirkt, habe zwar in letzter Zeit ein paar Pickel im Kinnbereich, aber das ist auch alles, die kriegt man mit Differin schnell in den Griff.

Also haltet durch, es lohnt sich!

G_-Unxit-;Freak


@ lily

ja das musst du jetzt duch dein gewicht teilen.

da kommt dann 59 mg/kg heraus..

nicht gerade viel... deswegen bist du auch vielleicht mit deinem hautbild noch nicht zufrieden..

mach es gut ;-)

G%-UnEit-FOrexak


@ aixel

ja dann hab ich mal ne frage wie lange hast du therapiert was für eine gesamtdosis hast du erreciht was für eine dosis hast du genommen und wieviel wiegst du?

danke schonmal :-)

L7il<y83


@G-Unit-Freak

Dankeschön, ich wusste gar nicht, dass man das so ausrechnet. Mal sehen, ich hab dann eh bald das Abschlussgespräch mit meiner Hautärztin.

Wer weiß, wenn´s sich vielleicht sogar wieder verschlechtert, muss ich vielleicht noch nen Therapiezyklus machen. Wenn nur diese blöden Leberwerte nicht wären...

Also nochmal danke!

ahixexl


@G-Unit-Freak

Tja, wenn ich das noch so genau wüsste, inzwischen würde mich das auch mal interessieren, aber vor vier Jahren, als ich die Behandlung gemacht habe, hatte ich noch kein Internet und wusste nicht, dass die Gesamtdosis so entscheidend ist. Habe auch bei dem HA das erste Mal von Roa erfahren und nicht aus anderen Quellen. Inzwischen weiß ich nur noch, dass ich Roa 4 Monate genommen habe, ich glaube, dass ich am Anfang 4 Kapseln pro Tag genommen habe und dann später auf zwei reduziert, sicher bin ich mir da aber leider nicht mehr, vielleicht waren es auch 2 pro Tag. Kann das sein? Tut mir Leid, dass ich nur so ungenaue Angaben machen kann... Wiegen tue ich übrigens 55 Kilo

aui}xexl


Ach so, und so ein Therapieheft habe ich leider auch nie gehabt.

Gr-Unit&-Fhreak


@ aixel

und ab wann ist der rückfall eingetreten?

isses jetzt wieder so extrem wie vor der roa therapie? oder hält es sich in grenzen...?

ich wünsch dir auf jeden fall viel glück das du so gut wie 100%ig davon verschont bleibst... ;-)

s[piYeglxein


@ G-Unit-Freak

Danke für die Tips. Hab´s mir gleich aufgeschrieben!

Sagt mir doch bitte mal, wie das mit den Cremes ist. So genau gewußt hab ich das noch nie. Zuviel Fett führt zu Pickeln, okay, das ist klar. Aber wenn ich meine Haut austrocknen lasse, krieg ich auch Pickel.

Und wie soll ich das unter Roa machen. Ehr Feuchtigkeitscremes verwenden oder was fettendes?

Im Moment nehme ich eine Fruchtsäurecreme (Dercome aktiv) und creme eine normale Nivea Feuchtigkeitscreme drüber. Das funktioniert bisher ganz gut. Die Anfangsverschlechterung hat noch nicht eingesetzt (ich nehme das Zeug allerdings erst seit 1 1/2 Wochen!), im Gegenteil, es ist sehr viel besser geworden. Aber ich werde mich keinen Illusionen hingeben. Der Hammer kommt bestimmt noch.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH