» »

Aknenormin

Dyruuffine


@ lily

die therapie ist schon bissl kurz gewesen... ich würde nochmal zu nem anderne HA gehen..

ich nehm seit 4 monaten 10 mg/Tag und es hilft super. also ich bin auch dafür lieber eine lange therapie mit niedriger dosierung als ne kurze mit hoher, wobei 23 Wochen nicht wirklich viel ist.... die therapie scllte schon mindestens 6 Monate gehen

wegen der leberwerte... 10 mg/Tag dürften für deine leber auch kein problem sein, die hohen dosierungen schon eher. ich würde es nochmal versuchen und dann sehen wie deine leberwerte sich entwickeln, dann wenn sie ok sind die therapie mit 10 mg/Tag mindestens für 3 monate fortsetzen.

@ currywurst.....

ich creme mein gesicht auch täglich ein mit excipial lipolotio oder excipial hydrolotio (die ist fürn sommer, weil die kühlt und da schwitzt man dann net so wenns warm ist) ein. ohne würde ich aussehen wie ein idiot, weil meine jhatu dann trocken wäre.

du darfst nur nicht zu viel und zu fett eincremen aber wenn die haut spannt wirst schon freiwilig was draufschmieren. ;-) ich kann die sachen die ich nehme nur empfehlen denn ich hab keine neuen pickel gezüchtet durchs eincremen :-)

s!pieOgle_in


@aixel

Was ist denn Differin? Ich hab keine große Erfahrung mit herkömmlichen Aknetherapien. Ich hab früher immer die Pille genommen und keine großen Probleme gehabt, aber das wollte ich nicht mehr und hab sie abgesetzt. Danach war es viel schlimmer als jemals zuvor. Als ich dann von Roa gehört habe, war ich stinkesauer auf meinen HA, weil er mir das nicht schon viel früher angeboten hat und mich stattdessen über Jahre mit Hormonen vollgestopft hat.

a;ixexl


@spieglein

Differin gibt es als Creme und Gel, ich benutze das Gel, eine Tube kostet zwar 20 Euro, aber bei leichteren Unreinheiten hilfts bei mir, ist aber auch kein Wundermittel und keine Alternative zu Roa. Ich glaube mit Cremes etc. kann man eh nur sehr begrenzt das Hautbild verbessern, ist zumindest meine Meinung. Das gute an Differin ist, dass es sehr gut verträglich ist und nicht zu so Schuppungen usw. führt. Was drin ist, weiß ich gar nicht so genau, auf jeden Fall kein Antibiotikum und nicht das Zeug, was ausfärbt.

sapi[egZlei*n


Wann kamen denn bei euch die Verschlechterungen und wann gingen die wieder weg. Wenn ich die Beiträge verfolge, kommen mir manchmal Zweifel an der Wirksamkeit von Aknenormin.

Kaum einer berichtet von positiven Ergebnissen. Oder werden die einfach nicht erwähnt? Ich dachte, das zeug nimmst du jetzt mal 4 Monate und dann hast du dein Leben lang Ruhe. Ist das tatsächlich nicht so?

Ich nehm jetzt 30 mg/Tag möchte aber auf 40 mg erhöhen. Das ganze bei einem Gewicht von 56 kg. Oder lieber die kleinere Dosis, aber länger? ? ?

es muß halt so sein, daß ich nie mehr pickel habe....

aYixexl


Ich hatte überhaupt keine Anfangsverschlechterung, aber es hat schon lange gedauert, bis die Haut sich merklich verbessert hat. Dann und auch zwei Jahre nach der Therapie hatte ich wirklich keine Pickel mehr und auch jetzt ist das Hautbild absolut nicht mit dem vor Roa zu vergleichen, habe jetzt mal so zwei Pickel, mit denen ich gut leben kann. Ich finde, das ist über vier Jahre gesehen schon ein tolles Ergebnis, das man wohl mit keinem anderen Medikament erreichen kann. Ich würde sagen, halt durch, die Chance, dass sich Deine Haut entscheidend verbessert und die Pickel auch nicht wiederkommen liegt fast bei 100%. Und wenn's sich wieder verschlechtern sollte, nimmst Du's eben nochmal, aber dann hast Du bis zum Lebensende Ruhe. Eine andere Alternative hast Du doch sowieso nicht. Also zieh die Behandlung durch, das ist das beste, was Du machen kannst!

Übrigens ist es logisch, dass man hier im Forum selten von Leuten liest, die über positive Erfahrungen berichten, die haben doch jetzt keine Pickel mehr und vermutlich nun was Besseres zu tun.

Ich schreibe halt auch nur, um anderen hier Mut zu machen.

a_ixexl


@G-Unit-Freak

Habe eben erst Deine Fragen gelesen, Antworten findest Du aber in meinem vorhergehenden Beitrag. Ich würde das bei mir auf keinen Fall als "Rückfall" bezeichnen, es ist immer noch so, dass 95% der Pickel von damals weg sind! Aber zwei Pickel können einen auch schon stören, wenn man vorher gar keine mehr hatte, außerdem fallen die komischerweise dann auf der sonst reinen Haut besonders auf. Die ersten zwei Jahre nach Roa war aber nichts.

Mein HA meinte, dass die Pickel jetzt auch auf Östrogenmangel zurückzuführen sein könnten, weiß zwar nicht, ob ich das glauben soll, habe aber die Creme dagegen angewendet und im Moment gar keinen Pickel, weiß aber nicht, ob ich dem Braten trauen soll nach so kurzer Behandlungsdauer wohl eher Zufall. Naja, ich lass mich überraschen!

sKpie(glexin


@aixel

naja, es ist natürlich klar, daß sich die Ehemaligen nicht so zu wort melden. Daß du keine Anfangsverschlechterung hattest, läßt mich hoffen. Übrigens vielen Dank für die ermutigenden Worte. Ich glaube auch, daß die Therapie meine einzige Chance ist. Und das werde ich auch durchziehen. Wie du schon sagst: was soll ich sonst machen.

Übrigens: Neutrogena Lippenpflege ist sensationell!!!!

G--AUnitl-Frxeak


@ spieglein

ja also verwende auf keinen fall ne fettende creme.

verwende am anfang ne öl-in-wasser emulsion das ist pure feuchtigkeit...

später kannste feuchtogkeitscreme von dove oder nivea nehmen nimm am besten ne bodylotion ist bei mir super ;-)

a/cste=rnexr


Lieb das ihr euch so Gedanken über das ganze macht :°(

Also da sich die NW im Moment - mal abgesehen von der Sache mit den Augen - recht in Grenzen halten mach ich mir nicht so die Gedanken.

Habe aber am Mittwoch nen Termin bei meiner HÄ und werde euch dann natürlich berichten!

G*-Uniht-FRreaxk


@ spieglein

also wegen dem erhöhen auf 40 mg lass das lieber mal bleiben denn 30 mg sind gerade perfekt für dich denn du wiegst kanpp 60 kg....durch zwei sind 30 also isses perfekt..

lass aknenormin mal zeit das wird schon wirken glaub mir bei dem einen geht es schneller und bei dem anderen eben langsamer und wenn du die dosis erhöhst wirst du auch nicht schneller positivere erfahrungen machen

halt durch :-)

Gg-Unita-Fr*eaxk


@ aixel

ja das hört sich doch gut an wenn du doch das jetzige hautbild mit dem früheren nicht vergleichen kannst das reicht doch schon...

dann kommt man mit 1-2 pickeln kauch super klar

aber meine nächste frage: wie bekommt man einen östrogenmangel in den griff??

danke *:)

agixqel


@G-Unit-Freak

Wie man den in den Griff bekommt, weiß ich leider auch nicht, war auch wie gesagt das erste Mal, dass ich das als Ursache für Pickel gehört habe, wahrscheinlich, weil die Ärzte bei meinem Alter nicht mehr glauben, dass es sich um Pubertätsakne handelt. Hatte immer gedacht, dass der Homonhaushalt bei Einnahme der Pille sowieso nicht unausgeglichen sein kann. Aber wer weiß. Zumindest hatte ich in letzter Zeit auch mit Hitzewallungen zu tun, was ja eigentlich eher eine Erscheinung in den Wechseljahren ist, wo auch Östrogenmangel vorherrscht. Behandeln tue ich die am Kinn aufgetretenen Pickel mit Erythromycinsalbe, das ist ein Antibiotikum, die eigentliche Ursache, falls es nun wirklich Östrogenmangel sein sollte, wird also nicht behandelt. Ich frage mich nur, ob man so einen Mangel nicht auch durch Blutuntersuchung feststellen könnte, dann müsste man sich nicht ständig was Neues ins Gesicht schmieren, das meistens sowieso null Wirkung hat. Genauso mit der Pille, soll ja bei vielen das Hautbild erheblich verbessern, weil die Akne durch das gestörte Hormongleichgewicht entsteht. Hat man bei mir natürlich auch alles versucht, habe nicht weniger als sechs verschiedene Pillen ausprobiert, wodurch sich meine Haut erst nochmal richtig verschlechtert hat, hätte man da nicht einfach mal testen können, ob mit den Hormonen allles richtig läuft, oder geht das nicht?

Übrigens nehme ich immer noch die Pille Diane 35, hat mir vor der Roaccutantherapie null geholfen, eher den Hautzustand noch verschlechtert, aber alle HÄ sagen, dass ich sie trotzdem weiter nehmen soll, weil sie nach Roa vielleicht erst angeschlagen hat und jetzt wirkt. Soll ich das glauben und das Zeug weiterschlucken? Habe auch Angst, dass sich die Haut wirklich nach Absetzen verschlechtern könnte...

Hat hier vielleicht jemand Erfahrung mit dem Fall?

Ich creme jetzt erstmal fleißig bis meine Bakterien gegen das Antibiotikum resistent geworden sind....

s$pioegl;ein


@aixel

Also ich weiß, daß man Testosteron im Blut nachweisen kann. Ein Östrogenmangel würde vielleicht bedeuten, daß dein Testosteronspiegel zu hoch ist. Bei mir war das so und ich habe mal eine zeitlang Tabletten gegen den hohen Testosteronspiegel genommen. War nicht so der Hit, ich glaub ich hab in 3 Tagen 20 Kilo zugenommen ;-).

aber gibt´s nicht auch Creme mit Östrogen? Frag doch mal nach!

avi&xel


@spieglein

Und wieso macht das kein Arzt, sondern verschreibt wahrlos auf Gut Glück Pillen? Die Diane35 soll ja den Testosteronspiegel eigentlich senken. Ich weiß auch nicht. Mein Arzt meinte ja, dass die Creme, die ich jetzt verwende, östrogenhaltig sein soll, leider konnte ich bei den Inhaltsstoffen keinerlei Hinweis darauf finden, Wirkstoff halt nur das Antibiotikum. Naja, wer weiß, also 20kg in 3 Tagen zunehmen? Da behalte ich doch lieber die paar Pickel, ist ja der Horror!

Ich schau jetzt erstmal, wie sich meine Haut weiter verhält, sonst gehe ich halt wieder zum Arzt, er hat mir ja angeboten, wenn die Creme nichts nützt, nochmal auf niedriger Dosis Roa zu nehmen, damit wirklich nichts mehr nachkommt, werde ich vilelleicht machen, ich halt's bloß etwas übertrieben, man kann ja doch erstmal versuchen zu cremen.

Dir, Spieglein noch viel Geduld und hoffentlich bald Erfolg bei der Therapie. Das wird schon!

sCpiYegml_eixn


@aixel

Sorry, das mit den 20 kg war natürlich stark übertrieben und ironisch gemeint. Ich habe die Tabletten (den Namen weiß ich nicht mehr) nur zwei oder drei Tage genommen und hatte nur Hunger und bestimmt 1 oder 2 kg zugenommen. Aber das fand ich heftig. Ständig dieser Heißhunger.

Aber das mit einer niedrigen Roa-dosierung klingt doch gut, oder?

Ich drück dir die Daumen, daß deine letzten Pickel auch noch vergehen!

Danke nochmal für die guten Wünsche.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH