» »

Aknenormin

GZ-Uni8t-dFSreaxk


@ spieglein

das ist immer unterscheidlich :-)

das kann ich dir leider nicht sagen aber in 3 monaten oder besser gesagt in 2 1/2 solltest du schon besserungen erkennen ;-)

sxeCV_87


Heeeeeelp

Bin voll down,

war heut bei meiner Heilpraktikerin, die mich im Kampf gegen meine Akne beraten soll, auf wunsch meiner Mama!(gehe alle 3 Wochen hin / war schon so 5mal da oder so)

Sie meint sie macht sich sorgen um meine rauen Lippen und meint da könnten Narben in den Lippen entstehen ??? Außerdem will sie mich zu einem sogenannten "Trauerseminar" bewegen... dass bei vielen Akne Patienten von ihr schon unglaubliche Wirkungen gezeigt hat... Sie meint hinter jedem Pickel steckt ein negatives Erlebnis meines Lebens oder bestimmte Belastungen mit denen ich nicht zurecht gekommen bin / die noch nicht verdaut worden sind... Sie meint Aknenormin wirkt wie eine Art Atombombe...

Also zu meinem Hautbild... ich habe keinen Pickel nur unter der Haut sehr viele rote Stellen machmal auch kleine braune Punkte...

Ich nehme Akennormin seit knapp 3 Monaten... bisher habe ich ge´merkt dass das hautbild die poren sehr fein geworden sind und die haut sich sehr geschmeidig einfühlt... aber eben nur fühlt... aussehen sieht es so als hätte ich die backen voller pickel... kommt da jezz noch irgendwas von unterhalb der haut hoch?? oder verblassen die roten stellen einfach nurnoch??

bin von 2 experten hin und her gerissen ?? was tun?? ich will ja eigentlich leiber meinem HA glauben und euch und die behandlung fortführen aber die Heilpraktikerin meint die Lippen können Narben bilden?? Ich bin echt fertig...

oh man...

-fMeGlian-


@sev_87

Hallo, du klingst ja echt verzweifelt. Also, ich hab zwar keine große Erfahrung mit Heilpraktikern, aber ich finde, dass mit dem "Trauerseminar" klingt ziemlich unlogisch. Ich hab echt starke Akne, aber das heißt trotzdem nicht, dass mein Leben eine einzige Katastrophe ist. Und was hat dein Heilpraktiker gemeint mit AKnenormin wirkt wie eine Atombombe ??? Aber jedem Fall würde ich, glaube ich, doch lieber auf den HA hören. Eigentlich sollte der ja wissen, was er tut. Gruß und halt die Ohren steif,

Gg-UVnit-#Frexak


@ sev

zieh die behandlung durch glaub mir...

nur eins musst du dann jetzt umso mehr beachten:

creme die mindestens alle 30 minuten die lippen mit vaselin ein meine sind momentan auch sehr trocken...das ist scheiße aber ich werd jetzt auc wieder cremen naja was hast du denn vorher für die lippen benutzt?

ich denke das das nicht alles rauskommt ein bisschen vielleicht noc aber sonst glaub ich nicht....

viel glück wünsch ich dir und gute besserung *:)

a]kAne4x0


seV_87

Hallo SeV_87,

du hörst dich echt sehr verzweifelt an. Die Heilpraktiker haben schon auch ein bisschen Recht mit dem was sie sagen. Ich glaube auch, dass hinter jedem Akne-patient etwas "unverarbeitetet" steckt. Man sagt ja nicht umsonst: "Die Haut ist der Ausdruck der Seele". Unruhige Menschen neigen auch zu einer unruhigen Haut. Aber trotzdem glaube ich, dass Akne sehr viel mit Veranlagung zu tun hat.

Du brauchst glaub ich aber keine Bedenken haben, dass NARBEN auf der Lippe bleiben werden. Ich denke dazu kennt sich ein Heilpraktiker zu wenig aus.

Und falls es dir hilft: Ich leide schon sehr sehr sehr viele Jahre an Akne (bzw. habe gelitten), aber es hat mir nie das Gefühl gegeben trauriger oder schwerer im Leben zu haben als andere Menschen ohne Akne. Klar haben die Pickel mich genervt und teilweise auch wütend gemacht, aber ich kenne Menschen in meinem Umfeld, die nie Akneprobleme hatten, aber weitaus unglücklicher mit ihrem Leben waren bzw. sind. Es ist ne Sache der Einstellung!!! Als Mensch bist du wichtig, dass wird dir im Laufe der Jahre immer bewusster. Am Anfang eines Kennenlernen spielen natürlich die ersten Erscheinungen eine wichtige Rolle, aber im Laufe der Zeit achtet man nicht mehr auf das Äußere. Und das ist ja worauf es ankommt.

Zieh doch einfach das Programm durch und versuche deine Einstellung zum Leben, die Einstellung zu deiner Person zu verändern. Du bist wichtig, nicht deine Pickel. Gegen die kannst du ja was machen, nämlich Aknenormin nehmen und keine Angst haben vor Narben, denn die bekommst du nur, wenn du schlecht mit deiner Haut umgehst. Also net drücken und so.....

Wünsch dir alles Gute und kopf hoch, in ein paar Monaten hast de alles überstanden!!!!

s2pbiqeglYeixn


Hallo sev_87,

weißt du, ich glaube ja, daß nicht die Akne vom Unglücklichsein kommt, sondern umgekehrt. Ich habe immer schreckliche Komplexe, wenn meine Haut mal wieder richtig "blüht". Also halte ich das, was deine Heilpraktikerin sagt, nicht unbedingt für der Weisheit letzten Schluß. Ignoriere das einfach erst mal.

Gestern hatte ich ein richtig gutes Erlebnis: ich war bei meinem HA und hab mir das nächste Rezept geholt. Da hat mich die Sprechstundenhilfe angesprochen, wie lange ich das Medikament nehmen werde. Sie hat es vor 4 (!) Jahren für ein halbes Jahr genommen und seither KEINE Pickel mehr gehabt. Und ich kann mich erinnern, sie hatte starke Probleme. Das hat mich sehr aufgebaut, weil man leider hier im Forum sehr oft von Zweittherapien liest und Mißerfolgen und sehr wenig von den Leuten hört, die Erfolg mit Aknenormin hatten.

Laß bitte den Kopf nicht hängen. Wenn du außer den trockenen Lippen keine nennenswerten Nebenwirkungen hast, nimm es weiter. Vielleicht als Tip: Ich mach über Nacht immer ganz dick Panthenolsalbe auf die Lippen und darüber Penatencreme. Das ist zwar unerotisch, aber es hilft ungemein. Und von Narben auf den Lippen hab ich noch nie was gehört. Ich glaube, das gibt es gar nicht, oder? Dort erneuert sich die Haut doch so schnell, oder ???

:-/

Achso und nochwas: ich habe meinen jetzigen Freund kennengelernt zu einer Zeit, in der ich immens starke Akne hatte und er hat sich trotzdem in mich verliebt. und liebt mich immer noch. Das zum Thema Unglücklichsein und Pickel. Ich war in der Zeit darantiert sehr glücklich und meine Haut extrem schlecht. Die wurde auch durch die Glückshormone nicht besser. ;-)

D~rugf-fsine


@ CurrywurstPommes...

Ich habe folgendes benutzt:

1. Lippen - Vaseline

2. Gesicht - Excipial Lipolotio Urea 4 %

3. Körper - Excipial Lipolotio Urea 4 %

4. Augen - Vidisic Augengel

Aktuell verwende ich für meinen Körper Excipial Hydrolotio mit 2 % Urea, die ist fürn sommer besser geeignet, da sie leicht kühlt und die haut net "verstopft".

Fürs Gesicht nehm ich grad von Balea eine Feuchtigkeitscreme in einem blauen Tigel. Sehr gut. :-)

a;kne84x0


spieglein

Hallo spieglein,

Du nimmst Aknenormin seit ca 3 Wochen. Aus Erfahrung kann ich dir sagen, dass du ca ab der 7ten Woche eine gute Verbesserung sehen wirst. Davor tut sich nicht viel, außgenommen von einer Anfangsverschlechterung, die aber nicht bei jedem auftritt.

Bei mir war sie sehr stark ausgeprägt; vorallem auf dem Rücken, am Kinn und an der Nase. Aber dafür habe ich bis heute so gut wie keine Nebenwirkungen. Etwas trockene Lippen, die aber mit Vaselin sehr gut in den Griff zu kriegen sind. Alle halbe Std. einfetten und dann merkst du nix mehr von Trockenheit.

Was auch noch auftretten kann, ist Juckreiz auf der Haut. Das find ich ziemlich ätzend, zumal es mir ultra peinlich ist, wenn ich im Gespräch mit jemanden bin und die Haut plötzlich anfängt zu jucken und ich mich nicht mehr beherrschen kann zu kratzen. Aber ich erkläre dann gleich, dass es von einem Medikament kommt und die meisten finden es einfach nur lustig...

Wünsch dir noch ne erfolgreiche Zeit mit Aknenormin!!!!

Gruss

dO3cA4y


noch ein n00b - Psyche und Verdauungstrakt

Moin erstmal.. Klasse Thread hier, kein Wunder dass er bei Guhgell so weit oben auftaucht.. :-) Ein Lob auch an den quasi-Mod G-Unit-Freak :)^

Nun zur Sache: Bin hier schon seit ner Stunde am lesen doch nach 11 Seiten war Schluss, die 23 anderen schaff ich nich..

Ich bekam Aknenormin 20mg mit einer Kapsel pro Tag verschrieben (19 Jahre, 1,75m, 60 kg, Bhgsdauer unbekannt) und las den Zettel. Das einzige was mich wirklich beunruhigte war die Wirkung auf die Psyche und den Darm. Nun die Frage: Hatte jemand von euch erhebliche Probleme mit den beiden Sachen aufgrund der Einnahme "unsrer heilig'-Kapsel"? Hat sich jemand von euch bereits umgebracht und kann darüber berichten? (ja, haha ;-D , immerhin: fast-Wortlaut der Packungsbeilage!). Hatte jemand blutigen.. Sessel (Darmblutungen) oder sonstige schwerwiegende Probleme mit Roa?

Habe vor Kurzem mit der HÄrztin telefoniert, die sagt das alles sei bei 20mg/Tag nicht so schlimm. Nun bin ich erfahrungsgemäß trotzdem anfällig für aller Art Depris und möcht wissen ob ihr da schon was bemerkt habt...?..

Thx und Grüße

decay

a?kne4x0


d3c4y

hi du,

schön dass du dich eingeloggt hast.

Also zu deiner Frage: Wie siehts aus mit Psyche und Darm.

Ich weiß aus den Berichten hier, dass es bei jedem anders abläuft.

Mit Darm´problemen hab ich noch nix mitgekriegt. Die psychische Belastung kommt anscheinend öfters vor. Ich selbst bin davon bisher verschont gebliegen.

Ich denke es liegt aber auch ein wenig an der Einstellung zu der Therapie. Ich selbst kenne nur die Phase von Müdigkeit. Aber es ist eine Sache mit dem Umgang damit. Ich bewege mich dann einfach erst recht und danach gehts mir immer wieder gut.

Und manchmal lege ich mich einfach hin (wenn es die Zeit zulässt) und schlaf mich einfach aus.

Aber ich kann mir vorstellen, dass bei 20mg/tg nicht viele Komplikationen auftreten werden. Wenn doch, dann melde dich einfach hier im Forum. Dort bekommst du immer ne Antwort auf deine Fragen..

Wünsche dir viel Erfolg und hab Geduld und nicht zuviel Angst vor den NW!!!!

gruss

G5-Unit[-Frxeak


@ d3c4y

danke für ein lob....

ich dnke eauch nicht das du irgendwelche nebenwirkungen bekommen wirst...

außer halt trockene lippen trockene haut und vielleicht mal nasenbluten...

ivch wünsch dir viel glück

PS:

erzähl und doch mal von deinem momentanem hautbild

*:)

F'anta-\Mxan


akne40

Hi an alle,

und wieder ein Neuer :-)

Habe mal gegooglet und dieses Forum gefunden, ist echt toll hier.

Kurz zu meiner Person. Bin männlich, 30 Jahre alt, 1,83 m, 75 kg und leide seit ca. 15-17 Jahre an Akne/Pickel. Da keine Cremes, Lotionen, etc. halfen, hat mir meine HÄ vor 2 Wochen Isotret Hexal 20 mg aufgeschrieben. Ist ja der gleiche Wirkstoff wie in Aknenormin.

Habe eigentlich keine "richtigen" Pickel (die hatte ich früher), sondern seit ca. 1 Jahr konstant 2-5 dicke "Hügel", die tief unter der Haut liegen (das sind so mittelgroße "Dellen"). Diese heilen meist nach 10-14 Tagen komplett ab und hinterlassen auch keine Narben, sie sind aber doch sehr nervig, da sie logischerweise blöd aussehen und auch ziemlich schmerzen. Meine HÄ meinte, dass dies bei Leuten ab 30 Jahren öfters mal vorkommt. Habe diese Teile auch nur in der "T-Zone", also zumeist am und um das Kinn (zu 70%) und an den Nasenflügeln bzw. um die Nase (zu 30%). An der Backe, auf dem Rücken oder an der Brust hatte ich praktisch noch nie Pickel, Mitesser habe ich eigentlich in letzter Zeit auch weniger.

Habe also vor genau 2 Woche mit der Kur begonnen und seit gestern habe ich 6 solcher "dicken Dinger". Wieder im Kinnbereich (4 Stück) und neben der Nase (2 Stück).

Deshalb meine Frage an dich, akne40, da du ja auch diese Anfangsverschlechterung am Kinn und im Nasenbereich hattest (natürlich können auch die anderen Mitglieder hier ihre Erfahrungen abgeben):

Ist nach 2 Wochen davon auszugehen, dass es sich hierbei tatsächlich um diese prognostizierte Anfangsverschlechterung handelt und wie lange dauert diese gewöhnlich? Nehme morgen die 15. Tablette. Habe eine 50-er Packung bekommen. Die Dosierung scheint mir bei meinem Gewicht mit 20mg recht niedrig, aber ich denke mal, dass meine HÄ da zunächst auf Nummer sicher gehen möchte und eher 2 mal eine 50er Therapie mit 20mg verschreibt, als einmal eine 50 er Therapie mit 40mg. Habe ich das richtig verstanden, dass es besser ist, lieber länger etwas niedriger zu dosieren, als einmal mit einer hohen Dosierung?

Danke schonmal für eure Infos.

sSeV_8x7


Dankeee

Hallo,

finds echt klasse dass ihr euch um mich so kümmert echt lieb von euch... und sooo schlimm ist es auch nett bin eigentlich sehr hüsch und hatte auch schon viele freundinnen... mein problem ist eben dass ich eine freundin suche und gewissen ansprüche habe und ich mich absolut nicht traue mit den pickeln einem mädchen z.b. meine liebe zu gestehen zum glück bin ich zurzeit nicht wirklich richtig verliebt aber hätt schon ganz gern wieder ne freudin :>

naja narben denke ich auch net an den lippen aber ich verstehe nicht warum meine heilpraktikerin mir so angst macht und ich nach dem besuch total fertig immer bin... eigentlich will sie mir ja nur helfen...

mein HA sagt immer weiter durchziehen bin nur bissl verunsichert was richtig ist da sich in letzter zeit wenig verändert hat am hautbild an den backe viele rote punkte und dass sie hochkommen glaube ich nicht da sich die HAut 1A anfühlt und total geschmeidigt ist.. nur sieht sie kacke aus :-(

naja danke euch für eure netten worte und eigentlich will ich nur nach vorne schauen und mir keine gedanken über unverdaute erlebnisse in der vergangenheit machen... was noch sehr schwer ist dass alle meine freude eine super haut haben und das leben total genießen das ist sehr schwer für mich... ich habe eigentlich wenig lust abends in die stadt / disko zu gehen wegen meiner haut

naja irgendwann müssen die roten punkte ja weg sein

kann mich eben nur schwer damit abfinden da ich zurzeit wie ich denke die schönste zeit meines lebens leben eben die jugend wie alle immer sagen und das leben noch recht umkompliziert ist...

naja es kann nur besser werden

danke

C?urrywuPrsDtPommuesMayxo


@seV_87

Hallo seV_87,

ich habe ja meine ganz eigen Einstellung gegenüber Heilpraktikern bzw. Homöopathen. Meine Mutter meinte auch, dass ich es doch vielleicht erst damit versuchen sollte, bevor ich Aknenormin einnehme, wo viele Nebenwirkungen auftreten können. Ich habe mir aber schon von Anfang an gedacht, dass mir so eine Heilpraktiker so lange ins Gewissen reden wird, bis ich Aknenormin nicht mehr nehmen will. Außerdem frage ich mich, warum irgendso ein "Unkraut-Zeugs" besser wirken soll, als ein chemisch hergestelltes Medikament, dass gezielt wirkt. Man muss sehr fest daran glauben, wenn Homöopathie wirken soll, denke ich. Das ist ein Grund, weshalb ich glaube, dass irgendwelche natürlichen Mittelchen bei mir gar nicht wirken würden. Vielleicht bildet man sich auch einfach nur ein, dass sich die Haut verbessert, wenn man ein homöopathisches Mittel einnimmt - nicht zuletzt, weil man es von einem Heilpraktiker sicherlich immer eingeredet bekommt.

Was die Narbenbildung auf den Lippen angeht: Meiner Meinung nach völliger Humbug! Wie soll das denn bitteschön gehen? Wenn du immer fleißig von außen nachhilfst, die Lippen schmierig zu halten, haben die Lippen doch gar keine Chance, irgendwelche Narben durch Risse zu bilden. Und sollte es tatsächlich stimmen, was die Tante dir da erzählt hat: Ich habe lieber zwei, drei Narben auf den Lippen, als 30 im Gesicht verteilt :-).

Was man unter dem "Trauerseminar" verstehen soll, verstehe ich auch nicht. Das hört sich eher nach Hilfe für Zurückgebliebene eines Toten an. Schrecklich! Ich bin zwar auch nicht glücklich mit meinen Pickeln (es sind zeitweise auch nicht wenige), aber getrauert habe ich deshalb noch nie; höchstens mal aufgeregt, warum ausgerechnet ich das habe und warum die nicht langsam mal verschwinden. Früher war es mir auch oft peinlich, damit auf die Straße zu gehen. Aber mittlerweile (ich bin 18) ist es mir echt egal. Warum soll ich mich deswegen immer selbst unglücklich machen? Gehänselt wurde ich wegen der Pickel noch nie. Und wenn es jemand abartig findet, kann er ja weggucken :-). Ich möchte die Aknenormin-Therapie nur machen, damit ich nicht noch mein lebenlang Pickel mit mir rumtrage und vor allem den Narben vorbeuge - auch, wenn ich dafür Narben auf den Lippen in Kauf nehmen muss ;-).

Ich hoffe, dass dir meine Meinung geholfen hat. Wem du jetzt eher zustimmen würdest - deiner Heilpraktikerin oder deinem Hautarzt und mir - das musst du wissen. Wenn du an die Wunderwirkung irgendwelcher Pflange glaubst, mach so eine homöopathische Behandlung. Ansonsten bleib bei Aknenormin. Ein besseres Mittel gibt es - laut meines Hautarztes und einigen Leuten hier im Forum - nicht!

Halt die Ohren steif und mach dich nicht selber fertig! Wenn du von dir selbst schon sagst, dass du hübsch bist, wird da schon was dran sein. Und sind wir mal ehrlich: irgendein Manko hat doch jeder.

@Druffine: Danke! :-)

Viele Grüße!

PS: Montag geht's auch bei mir los mit Aknenormin :-)...

C!urrdywuwrHstPommxesMayo


@seV_87

Hallo seV_87,

ich habe ja meine ganz eigen Einstellung gegenüber Heilpraktikern bzw. Homöopathen. Meine Mutter meinte auch, dass ich es doch vielleicht erst damit versuchen sollte, bevor ich Aknenormin einnehme, wo viele Nebenwirkungen auftreten können. Ich habe mir aber schon von Anfang an gedacht, dass mir so eine Heilpraktiker so lange ins Gewissen reden wird, bis ich Aknenormin nicht mehr nehmen will. Außerdem frage ich mich, warum irgendso ein "Unkraut-Zeugs" besser wirken soll, als ein chemisch hergestelltes Medikament, dass gezielt wirkt. Man muss sehr fest daran glauben, wenn Homöopathie wirken soll, denke ich. Das ist ein Grund, weshalb ich glaube, dass irgendwelche natürlichen Mittelchen bei mir gar nicht wirken würden. Vielleicht bildet man sich auch einfach nur ein, dass sich die Haut verbessert, wenn man ein homöopathisches Mittel einnimmt - nicht zuletzt, weil man es von einem Heilpraktiker sicherlich immer eingeredet bekommt.

Was die Narbenbildung auf den Lippen angeht: Meiner Meinung nach völliger Humbug! Wie soll das denn bitteschön gehen? Wenn du immer fleißig von außen nachhilfst, die Lippen schmierig zu halten, haben die Lippen doch gar keine Chance, irgendwelche Narben durch Risse zu bilden. Und sollte es tatsächlich stimmen, was die Tante dir da erzählt hat: Ich habe lieber zwei, drei Narben auf den Lippen, als 30 im Gesicht verteilt :-).

Was man unter dem "Trauerseminar" verstehen soll, verstehe ich auch nicht. Das hört sich eher nach Hilfe für Zurückgebliebene eines Toten an. Schrecklich! Ich bin zwar auch nicht glücklich mit meinen Pickeln (es sind zeitweise auch nicht wenige), aber getrauert habe ich deshalb noch nie; höchstens mal aufgeregt, warum ausgerechnet ich das habe und warum die nicht langsam mal verschwinden. Früher war es mir auch oft peinlich, damit auf die Straße zu gehen. Aber mittlerweile (ich bin 18) ist es mir echt egal. Warum soll ich mich deswegen immer selbst unglücklich machen? Gehänselt wurde ich wegen der Pickel noch nie. Und wenn es jemand abartig findet, kann er ja weggucken :-). Ich möchte die Aknenormin-Therapie nur machen, damit ich nicht noch mein lebenlang Pickel mit mir rumtrage und vor allem den Narben vorbeuge - auch, wenn ich dafür Narben auf den Lippen in Kauf nehmen muss ;-).

Ich hoffe, dass dir meine Meinung geholfen hat. Wem du jetzt eher zustimmen würdest - deiner Heilpraktikerin oder deinem Hautarzt und mir - das musst du wissen. Wenn du an die Wunderwirkung irgendwelcher Pflange glaubst, mach so eine homöopathische Behandlung. Ansonsten bleib bei Aknenormin. Ein besseres Mittel gibt es - laut meines Hautarztes und einigen Leuten hier im Forum - nicht!

Halt die Ohren steif und mach dich nicht selber fertig! Wenn du von dir selbst schon sagst, dass du hübsch bist, wird da schon was dran sein. Und sind wir mal ehrlich: irgendein Manko hat doch jeder.

@Druffine: Danke! :-)

Viele Grüße!

PS: Montag geht's auch bei mir los mit Aknenormin :-)...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH