» »

Aknenormin

C[yanckaxli


@Currywurst

Also wenn da eigentlich nur Meerwasser drin ist, dann trocknet es die Nase im Endeffekt eher aus. Ich hab die an der Apotheke extra wegen Nasenspray für trockene Schleimhäute gefragt und deswegen ist in meinem neben dem Meerwasser auch Dexpanthenol drin, welches die Hut pflegt. Aber erstens nimmst du ja Creme dazu und zweitens steht ja nichts auf dem Beipackzettel: Also keine Sorge.

Übrigens wegen der pubatären Akne: Ich bin erst 15 und nehm das Zeug.

M/ir0cSexn


Hallo,

wollte noch mal fragen, ob es normal ist, dass ich nur unter der Haut irgendwelche Sachen haben wo außen gar nix zu sehen ist ??? Ist zwar nur an einer Stelle wo das so ist aber ka?

C9urrywurshtPTommesMaxyo


@MircSen

Hi :-),

was meinst du denn genau? Ist der Knoten so weit unter der Haut, dass noch nicht einmal eine "Delle" auf der Haut zu sehen ist und du nur durch abtasten merkst, dass da was ist? Schmerzt es denn ungewohnt stark?

M?irc*Sen


Hi, na ja ne kleine Delle ist da schon ... Aber net so ausgeprägt wie bei den anderen ... Und irgendwie groß? ... An einer anderen Stelle hab ich jetzt auch irgendwie einen Erbsenförmigen Ball bekommen der von außen auch net so stark zu sehen ist ... ?

t8inxa25


Halli, hallo!

Mein Hautarzt hat mir letzte Woche den Vorschlag gemacht, meine Akne mit Aknenormin zu behandeln. Als Information hat er mir dann das Therapiebegleitheft mit nach Hause gegeben. Wenn ich das Heft und Eure Beiträge so durchlese, dann schreckt mich dieser "Behandlungsvorschlag" mehr ab, als dass er mir Freude bereitet.

Ich bin jetzt 25 Jahre alt und denke hin und wieder schon über Kinder nach. Die Behandlungsdauer soll bei mir ca. 1 Jahr sein. Nur was ist nach diesem Jahr?! In dem Begleitheft steht etwas von einer Anschlusstherapie. Weiß jemand, wie die aussieht?!

Außerdem hätte ich noch ne Frage zum Thema Schwangerschaft: Man darf ja einen Monat nach Therapie-Ende auf keinen Fall schwanger werden. Nur wie sieht es nach dem Monat aus? Sind da Folgeschäden für das Kind zu erwarten oder ist das Medikament dann schon komplett vom Körper abgebaut?!

Sonne ist ja auch "verboten"... Was macht Ihr dann so im Urlaub?! Legt Ihr Euch trotzdem an den STrand?! Ich flieg nämlich Ende des Jahres nach Amerika und möchte denn Urlaub dann auch genießen...

Fragen über Fragen... Vielleicht könnt Ihr mir durch Eure Antworten, die Entscheidung einwenig erleichtern...

Vielen Dank und schöne Grüße

Tina1979

a@ktne4x0


tina25

Hallo,

willkommen im Club.

Also du darfst auf keinen Fall schwanger werden solange du die Aknenormin nimmst. Das Kind müsstest du abtreiben lassen weil es hochgradig geschädigt auf die Welt kommen würde.

Du solltest selbst nach der Therapie mindestens 2 Monate danach nicht schwanger werden.

Was die Sonne betrifft musst du einfach vorsichtig sein. Ich selbst lege mich zwar in die Sonne, aber creme mich mit sehr guter Sonnencreme ein (LF 25). Und dann schaue ich, dass ich nicht länger als 2-3 Std. in der Sonne liege. Und ich würde mich nicht jeden Tag in die Sonne liegen. Einen Tag Pause, dann wieder etwas Sonne, dann wieder nen Tag oder zwei Pause u.s.w.

Ich nehme seit April Aknenormin und je länger die Therapie geht umso empflindlicher wird die Haut. Deshalb gehe ich zur Zeit weniger in die Sonne wie anfangs der Therapie.

Du wirst durch Aknenormin auch schneller braun, aber du verlierst die Bräune auch wesentlich schneller...

Also dann wart net lang mit der Therapie. Es lohnt sich. Und schwanger werden kannst du in 1 1/2 Jahren immer noch, ohne dass du Angst haben musst dein Kind kommt geschädigt auf die Welt!!

Grüssle

t$inax25


Hallo!

Vielen Dank für Deine Antwort. Hätte jetzt schon noch ein paar Frage, wäre super, wenn Du mir zurückschreiben würdest...

- Wieviele Tabletten musst Du eigentlich nehmen?! Bei mir wäre es jeden 2. Tag eine.

- Ab welchem Zeitraum ist Deine Haut besser geworden?! Hat sie sich am Anfang stark verschlechtert?!

- Welchen Eigenanteil muss man pro Rezepteinlösung zahlen?!

- Laut Therapiebegleitheft soll man ja dem Hautarzt alle Medikamente mitteilen, die man einnimmt. Muss man Kopfschmerztabletten auch mitteilen?!

Vielen Dank für Deine Antwort.

Schöne Grüße

Tina

a#kLne40


tina25

also ich nehme tägl. 40mg. Das heißt 2 Tabletten täglich. Hatte recht starke Akne. Die Anfangsverschlechterung war deutlich spürbar. So ab der 5 - 7 Woche habe ich langsam Fortschritte gesehen. Die Pickel wurden immer weniger. Meine Haut wurde sehr weich und ist es immer noch.

Heute bin ich im vierten Monat mit der Aknenormin, und meine Pickel sind so gut wie verschwunden.

Ich selbst zahle die ganz normale Rezeptgebühr ( 5 oder 6 Euro)

Nein Kopfschmerztabletten musst du nicht melden. Zumindest die Aspirin nicht. Die muss ich recht oft nehmen, da ich schon hin und wieder Kopfschmerzen habe. Aber die hatte ich schon vor Aknenormin.

Aber deine Dosis erscheint mir sehr sehr niedrig. Jeden zweiten Tag 20 mg?? Na ja, vielleicht ist das die Einstiegsdosis....

Normalerweise musst du immer die Hälfte deines Körpersgewicht in mg zu dir nehmen. D.H. wenn du beispielsweise 60 kg wiegst, solltest du ca. 30 mg täglich zu dir nehmen.Ist aber nur ein Anhaltspunkt. Kommt aber immer auf die Stärke deiner Akne drauf an. Du musst halt drauf achten, dass du bis zum Ende deiner Therapie auf 120mg/kg kommst.

Hoffe hab all deine Fragen beantworten können..

grüssle und good time

D_ruffixne


kann es sein das aknenormin müde macht? habe es die letzten beiden tage immer erst abends genommen und war frühs total müde... das hatte ich nicht als ich es mittags genommen hab. meint ihr das kommt davon?

t"ivna22x5


Vielen Dank nochmals für die geduldige Beantwortung meiner Fragen. Das weiß ich echt zu schätzen...

Wie schon mal gesagt, bin ich bei dem Hautarzttermin ziemlich überfahren worden. Ich hab jetzt am 11.08. nochmal einen Termin, wo ich noch Fragen stellen kann.

Mein Hautarzt hat mir auch Bilder von sehr schwerer Akne gezeigt und dagegeben, kann ich mit meiner Haut sehr zu frieden sein.

Ich werde auf jeden Fall wegen der Dosis mal näher nachfragen. Wenn ich nämlich nach Deiner Berechnung gehe, dann müsste ich die Tabletten ja mehr als 2 Jahre nehmen... Und das ist doch ein etwas anderer Zeitraum als ein Jahr...

Schöne Grüße und bis demnächst

Tina

arknev40


Druffine

ja das kann ich nur bestätigen. Aknenormin macht total müde. Ich bin auch oft sehr müde, obwohl ich acht bis zehn Std. täglich schlafe. Gut ich treibe viel Sport, da braucht man schon auch seine Ruhephasen, aber so extrem wie ich seit Aknenormin müde bin, war ich in den letzten Jahren nie.

Ich versuche mich mittags mal ne Stunde hinzulegen und zu schlafen, aber irgendwie bin ich danach auch noch müde. Ist schon eine unangenehme Sache.

Tja und ansonsten kann ich nur sagen, dass ich mich erst wieder richtig fit fühle, wenn ich jogge oder bike. Aber ich kann ja nicht den ganzen Tag joggen.....

Was machst du gegen die Müdigkeit ??? ?

grüssle

D<ruffixne


@ akne

ich nehme die tbl. jetzt wieder mittags und da habe ich kein problem mit müdigkeit.

ansonsten bin ich die unsportlichkeit in person *g*

also ich werde in zukunft die finger von der abendmedikation lassen und es morgens oder mittags nehmen. dann ist man in der früh auch net so müde.

tagsübe rhab ich dann kein problem mit der müdigkeit zum glück

alknxe40


Druffine

wieviel nimmst du täglich in mg ???

Dvru+ffixne


@ akne

10 mg :-)

t8inia2o5


@druffine

Über welchen Zeitraum musst Du die 10 mg nehmen?! Hast Du mit 10 mg auch angefangen oder war die Dosis bei Dir am Anfang mal größer?!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH