» »

Depri wegen Pickel

GQ-U_nit!-Frexak


@einzeller

ich bin mehr als zufrieden meine haut fühlt sich weich an und hat keien pickel mehr noch nicht mal mehr punkte...außer an ein bis zwei stellen....aber meien lippen werdeen extrem schnell trocken wenn ich die mal nicht eincreme...

und am unteren rand hab ich ganz minimale pöckchen aber das geht schon.... *:)

viel glück das du roa bekommst ;-)

auch du schaffst das

BKe,kaen


@Einzeller

Doch ich kann mir das alles sehr gut vorstellen ... da ich da "wiedermal" drinstecke....

Ich wollte nich sofot darauf antworten, wie du bestimmt weist will man sich nicht "täglich" mit solchen Themen beschäftigen.

Vorab, mich macht die Akne langsam aber sicher richtig fertig... den es hört ja nicht auf und wenn es aufhört bleiben immer unschöne Narben zurück.

Mittlerweile gleiche ich einer lebendigen Pizza mit Augenrändern :(v

Da ich natürlich auch nich gut schlafen kann wegen den sorgen etc.. aber das ist ja ein "Charakterfehler" ... (ironie)

Um man ein bischen über mein "Krankheitsbild" zu schreiben,

es fing wohl irgendwann an als ich 16 oder 17 war. Erst war es natürlich nicht schlimm, ein bischen Akne eben.

Nach dem es ein Jahr anhielt, bin ich dann mal zum Hausarzt (ca.).

Daraufhin bekam ich etwas zu eincremen, was die haut etwas schält, das müsste von "Dr. Wolf" gewesen sein, der nachteil es bleicht die Haut nach einer Weile, sprich man verliert relativ schnell seine Bräune.

Naja das ging dann immer so weiter.

Nach ein paar Jahre blieben Narben übrig, die natürlich unschön waren und so langsam änderte sich auch alles, ich fing an mich immer mehr zurück zu ziehen (klassiker eben), bekam immer weniger Lust auf Partys, redete viel mit Freunden darüber, aber die sahen keine "Narben".

Irgendwann gab ich es auf, dass sie es nicht "sehen" wollten, schließlich lebten sich dadurch auch freundschaften auseinander und man wurde depressiv.

Dann beschloß ich zwischen zeitlich dringend nach einer Lösung zu Sachen um meine Aknenarben weg zu bekommen, doch Fehlanzeige, sämtliche Ärzte wollten(konnten?!) mir nicht helfen.

Ich fing an mich mit ihnen zu streiten, schließlich sind die doch Arzt zu werden um Leute zu helfen, nicht mit ihnen zu streiten!

Ich habe mir daraufhin etwas aus Frankreich bestellt, von La Roche oder so, was die Haut "stärker" schälen sollte, also eine Art "Creme Peeling" was aber nicht half und teilweise nur unschön aussah, da stellenweise die Hau so rauh aussah (uns sich auch so anfühlte wie Sand), dannach machte ich ein Fruchtsäurepeeling beim Hautarzt, für ca. 200 Euro oder so.. ist schon länger her.. ich habe die Dosis bis 50 % gemacht, aber ohne Erfolg.

Achja davor hate ich "Rohakkutan", das hat wahre Wunder gewirkt.

Bis es irgendwann, so ca. 1-2 Jahre später wieder los ging, ein wenig, aber Konstant.

NAch dem ich versucht habe mit Aloe Vera meine Akne-Narben zu "killen" ging es "erst richtig" los. jetzt habe ich auch auf den Wange viele Aknenarben.. danke Aloe.

Der Ursprungsgedanke war, dass das Aloe (97% reine Aloe) den Darm reinigen sollte, das hat bestimmt auch .. aber die Akne wurde so schlimm wie ich es mir nie in meinen "Alp"Träumen vorgestellt hätte... das war ca. Anfang Janurar 05 im Sommer brach es dann richtig aus, und so nebenbei hat mich die "Behandlung" nur ärmer gemacht, an allem, Geld sowie Lebensqualität...

Heute habe ich immer noch Rötungen und Punkte überall im Gesicht. Ein anderer Hautarzt verschreib mir eine Art "Alkehol-Lösung" die man in der Apotheke anfertigen lassen muss (auf Rezept). Da sind ungefähr 1-2 % Alk. drinnen, jedenfalls reinigt es die Haut, ist aber auf Dauer auch keine Lösung.

Und überhaupt diese ganzen "Zeit-Lösungen" sind auf die Dauer wirklich nicht gut, hier gibt es ja Berichte von LEuten die mit Akne seit 10 Jahren kämpfen. Die sagen z.B. auch das die Chemie garnicht gut ist auf Dauer.

Jetzt bin ich knapp 24.. keine Hoffnung in Sicht und die Lebensqualität kann kaum noch schlechter werden...

Ich habe etwas Geld um einige Sachen machen zu lassen aber das muss dann auch endlich helfen...

Also ich habe mir dein Bild angeschaut und das fand ich nich schlimm aber vielleicht sieht es auch so schlimm auf dem Foto aus.

Im Endeffekt frag ich mich einfach nur warum ich das verdient hab, ich bin echt kein schlechter Mensch...

Mit Leuten komm ich gut klar, mit Frauen auch, obwohl das ja immer schlechter wird.. woran das liegt kann man sich denken...

Gv-Unit-3Freak


@ einzeller

wann hast du denn ein biuld von dir reingestellt ???

G{-Unit-.Frexak


@ bekaen

mensch ich kann dich so gut verstehehn ich kann mich in deine lage so gut reinversetzen aber wie wärs mal wenn du ein foto reinstellst??

mach es gut du schaffst es...haben denn deine eltern jetzt pickel weil wenn das nicht der fall ist dann kannst du davon aus gehen das du hundertprozentig den rotz ach los wirst Kop hoch *:)

Erinzexller


hmm, des bild is noch vom letzten sommer. eigentlich sollte mein Hautbild ja im sommer besser ausschaun als auf dem foto ^^ .....................

naja das bild is in nem anderem forum drinnen

BcekaeOn


@ G-Unit-Freak

Wegen dem Bild hmm.. naja ungern aber mal schauen, ich kann ja das "drum herum ausschneiden" es geht ja nur um die Hautstruktur ;-)

Aber fett das du Dich in meine Lage verseten kannst :)^

hmm.. ja das scheint erblich bedingt zu sein, denn meine Mom kämpft damit heute noch, sie nimmt zurzeit Aknenormin.

Deswegen habe ich Aloe Vera versucht damit der "Haushalt" umgestellt wird. LEider hat das ja nichts gebracht, somit muss ich wieder die chemischen Keulen benutzen.

Aber Danke dass du mir versuchst Mut zu machen :)^ *:) {:(

Einzeller, deine letzte Aussage kapier ich nich, da musst du wohl was falsch geschrieben haben ;-D

G$-U8nitG-Fxreak


@ einzeller

kannst du mir mal den genauen link geben von dem forum wo es drin ist ???

danke *:)

und hey, kopf hoch ;-)

G)-Uvni>t-Fhreaxk


@ bekaen

jo du schaffst das aber wie lanmge nimmt deine mutter denn jetzt schon aknenormin ???

warum versuchst du keine nochmalige therapie??

*:)

NQoMgo+reARebexll


Hab die Nase langsam voll

von diesen Sch**ss-Pickeln. Jeden Tag das Gleiche: Alles schön abdecken. Ich befinde mich zur Zeit auch in einem Tief und langsam habe ich keine Nerven mehr dafür. Heute habe ich wieder mal einen Rieseneiterpickel auf der Stirn, der selbst mit Makeup nicht abzudecken war. Ich komme mir vor wie das letzte Einhorn!>:(

Habe deswegen die Uni eben sausen lassen, weils echt nur beschissen aussieht. Habe ihn jetzt ausgedrückt und ein bisschen Eis draufgetan, damit die Beule etwas abschwillt. Mal sehen, hoffentlich bringts was. Habe heute Mittag nämlich noch eine andere Vorlesung.

Was macht ihr denn mit euren Narben? Lasst ihr sie einfach mit der Zeit von alleine verblassen?

Danke und lg

*eine sehr deprimierte Rebellin*%-|

Gg-UnAit-Fr eak


@ nomorearebell

ja gegen die narben kannst du dir so ein bestimmtet zeug holen das sich dermatix nennt das gibt es in der apotheke frei zu kaufen ist also nicht rezeptpflichtig....

dauert aber lange bis mann erfolge sieht du musst bei dir behandlung durchhalten...

wie siehts bei dir mit roaccutan aus??

N3oMEoreAR^eb+ell


G-Unit Freak

Ist das so etwas wie ein Peeling von Neostrata oder so? Ich kenn mich mit den Dingern auch nicht aus. Kannst du es vielleicht etwas näher beschreiben? Wäre lieb.. Und wann könnte man damit Erfolge verzeichnen?

Eine Behandlung mit Isotretinoin hatte ich auf den Vorschlag meiner alten HÄ abgelehnt, weil ich Bammel vor den ganzen Nebenwirkungen hatte. Um auch den Rat eines anderen Arztes einzuholen, habe ich die HÄ gewechselt. Die Neue hatte aber Augen gemacht, als ich ihr erzählt hatte, dass ich 3 Tage später mit ner Iso-Therapie beginnen werde. Sie meinte, da das Medikament relativ neu auf dem Markt sei, sei es noch unerforscht, was die ganzen Nebenwirkungen betrifft. Man wisse nicht, ob es zu bleibenden Schäden beim Kind kommen kann.

Das wollte ich aber ehrlich gesagt auch nicht in Kauf nehmen. Also begann ich mit anderen Antibiotikatabletten (hatte davor Minocyclin genommen) rumzuexperimentieren. Das alles brachte aber nix.

Das allerletzte was mir meine HÄ vorgeschlagen hatte, war mir abends Isotrex-Hexal-Salbe (Wirkstoff: Isotretinoin) und morgens Nadixa (antibiotisch) ins Gesicht zu scmieren. seit über anderthalb Monaten versuche ich es mehr oder weniger durchzuziehen. Aber bis jetzt tut sich nix.

Daraufhin habe ich vor 3 Wochen angefangen, die Pille zu nehmen. Am Anfang hatte ich auch mit dem Gedanken gespielt eine Isotherapie zu machen, aber mein Freund meinte, ich soll es lieber lassen, wegen dem späteren Kinderwunsch (so auf die Art: sicher ist sicher).

Nun ja, jetzt nehme ich halt die Pille und es tut sich immer noch nix. Allerdings hatte die Frauenärztin gesagt, dass es 2 bis 3 Monate dauern würde. Bin wohl ein wenig ungeduldig :-/!

Ein paar Monate kann ich noch die Zähne zusammenbeissen. Was mir aber auch riesige Sorgen macht ist, dass ich die blöden roten Narben und ein paar Dellen so schnell wie möglich loswerden möchte. Habe hier auch ein paar Beiträge über Fruchtsäurepeelings etc. gelesen. Leider sind nicht viele auf meine Beiträge eingegangen :°(!

Die erste HÄ meinte, ich würde die Narben nie loswerden. Die zweite sagte, es würde max. ein halbes Jahr dauern, bis ich sie loswerde, sprich, dass sie von alleine verblassen.

Sobald die blöden Pickel aufhören (dank der Pille, hoffe ich) möchte ich die Narben in Angriff nehmen. Weiss allerdings nicht, ob sie wirklich mit der Zeit von alleine verblassen und wie lange das dauert oder ob ich da mit Peelings etc nachhelfen kann. Vor allem, wann sollte man mit ´so einem Peeling anfangen. Nachdem die Akne nicht mehr akut ist?

Würden sich solche Peelings auch wirklich für das Geld lohnen? Bringen sie auch wirklich was (rausgeschmissenes Geld??)?

Wie ist es denn bei dir? Wie bist du deine Narben losgeworden und wie lange hats gedauert?

Ach ja, bin 25 und leide seit 1 1/2 Jahren unter Akne.

Danke, lg *:)

G7-Un2it-FRr4eaxk


@ nomorearebell

ja also:

1. das gel ist kein peeling es ist ein unsichtbares gel und kann auch überschminkt werden...

2. peelings sind nur rausgeschmissenes geld meiner meinung nach denn die behandlung muss von innen aus angepackt werden und das ist bei roaccutan 100%ig der fall

3. wenn du die roten punkte meinst mit narben, dass sind zum glück keine narben die verblassen mit der zeit.

4. die roten punkte kannst du mithilfe von uv-strahlen in den griff bekommen bzw sonne. nur was wichtig ist immer im maßen und nicht übertreiben

*:)

wenn noch was ist oder ich was vergessen habe frag einfach nochma

NJoMorUe(AxRebe5ll


G-Unit

Danke, Du bist wirklich sehr nett!@:)

G;-Un7it-tFreak


@ nomorearebell

ja danke du auch ;-)

*:)

Bdekxaen


Also rote Punkte gehen ja von alleine Weg. Wie gesagt dauert eben nur. Wenn du meinen "Beitrag" weter oben list, weist du dass es bei mir nichts gebracht hat. Es gibt aber verschiedene Fruchtsäure-Peelings.

Die 3-4 verschiedenen HÄ die ich schon hatte haben auch öfter mal was anderes erzählt.

Kommt auch auf den Hauttyp an, bei mir sieht man alle Narben noch, bzw kann man es mit "Sommersprossen" vergleichen nur viel blaßer eben .. ist schwierig .. wie gesagt du hast es noch nicht so lange.

Ich werde ein "Salt-Peeling" machen da das bis jetzt die besten dauerhaften Ergebnisse gebracht hat. Auch lasern würde ich nicht, denn da hab ich schon oft von schlechten Erfahrungen gehört.

*:) :(v :-/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH