» »

Eingewachsener Zehennagel

A%l6l]esRjogexr


-> Spange

Achja! Ich hatte vorher auch so Spangen- bei mir war das aber wirklich für Arsch und Friedrich, wenn ich das so sagen darf. Ist immer wieder abgesprungen. Meine Fußpflegerin hat's wie gesagt wieder gerichtet, obwohl alles total enzündet war- sie hat mir anfangs immer so Plättchen unter den Nagel geschoben, damit der nicht ins Fleisch sticht.

WNeidaenxfee


Mal eine doofe Frage... wenn sie die Keile alle paar Wochen rausschneidet ist das Problem freilich erstmal erledigt - aber die wachsen ja wieder nach (und müssen dann wieder entfernt werden). Besteht da die Chance, dass die Keile irgendwann von alleine "rauswachsen" oder musst du jetzt für immer alle paar Wochen zur Fußpflege?

So hab ich das vor der Spange nämlich immer selber gemacht, weil ich schiß vor der OP hatte ;-D Wie gesagt - hat immer gut geholfen, hat aber nur die Symtome und weniger die Ursache bekämpft :-/

Schade aufjeden Fall dass die Spange nichts gebracht hat, ich kann mir inzwischen nichts anderes mehr vorstellen...

m4anRuellxi


Hi

Ich hätte meinen Zeh auch wieder aufschneiden lassen müssen. Habe jetzt von meinen Arzt den Vorschlage mit einer art Spange bekommen, die wir rechts und links in den Nagel geschoben und bleibt eine viertel Stunde drinen, und dann muss man Kernseifenbad machen, danch kommt die Spange wieder raus.Das wird dann nach zwei Tagen wiederholt. Tut halt anfangs ziemlich Weh.

Aber es soll dann besser werden, bin gespannt ob das was bringt??

Hat das jemand schon gemacht??

lg *:)

h%arryo03a5


Oh Mann, das klingt aber auch nich grad lustig.

Wenn sogar das weh tut, kannst du dir doch auch noch einmal eine Spritze geben lassen für eine OP.

Ich weißm, die is extrem grausam, aber ich würd es doch mal probieren, bevor du dich ewig lange mit sowas rumquälst, was dann auchnoch weh tut und vielleicht nicht hilft.

Ich würde es wirklich nochmal mit OP probieren. Einmal den nagel ganz weg. Wenn´s dann nichts bringt, kannst du das ja noch machen.

Ich will dir das nicht einreden, weil ich weiß, dass es echt schlimm ist, aber wenn´s klappt, haste keine Probleme mehr.

tsejUa5?53


So, ich hab gestern den verband entfernt und es sieht wirklich gut aus. Ist total gut verheilt, und erstmals seit jahren hab ich keine schmerzen am zeh. ist ein wunderbares gefühl. Die narbe wird sicher auch noch kleiner, sieht aber jetzt schon ziemlich gut aus.

Also von meiner seite aus kann ich die op wärmstens empfehlen.

mlanuelxli


@ harry035 Na klar kannst du recht haben,

aber ich habe schon drei gehabt und immer wieder ist er eingewaschen. Bei letzten mal mir der Spange hat es gar nicht mehr so wehgetan. Heute muss ich wieder hin und dann wird es wieder gemacht!

Wenn ich jetzt eine Op machen würde, wäre dass auch nur kurzfristig und dann geht das wieder von vorne los.

Lg *:)

hUarrLy=03x5


Also ohne Nagel hast du bestimmt ein halbes Jahr keine Probleme.

Wie lange braucht so ein nagel zum wachsen? ;-D Bin ja nich der einzige hier. Mal bitte irgendwer was sagen. ;-D

Du kannst das ja machen und ich hoffe auch, dass es hilft.

Ich hatte auch 3 oder 4 OP´s, wo nur geschnitten wurde. Hat auch nix gebracht. Daher versteh ich dich da auch vollkommen.

Ich hätte es vielleicht auch mit einer Spange probiert, wenn ich davon gewusst hätte.

In jedem Fall solltest du, wenn du wirklich nochmal ne OP machen lässt (eben wenn die Spange nicht hilft) dann auf jeden Fall mal den Nagel ganz weg.

Dann hast du erstens länger Ruhe und zweitens ist das meiner meinung nach auch sinnvoller, da beim wegschneiden ja höchstwahrscheinlich der Nagel wieder einwächst.

Kann beim kompletten Entfernen natürlich auch sein (hatte ich leider), aber ich sag mal, nicht unbedingt, weil der Nagel dann neu wächst und du das dann sicher mit schneiden (also selbst mit Schere ;-D ) auch beeinflussen kannst.

Aber wie gesagt, du musst es natürlich selbst wissen und ich will dich nicht zu etwas überreden.

m~anuevllxi


Ja das werde ich machen, hört sich ja schonmal ganz gut an!

Aber mein Zeh ist schon auf einer Seite total abgeheilt, also eine Woche noch und dann wars das. Mit der Spange ist das echt super geworden, war zwar ein bisschen schmerzhaft aber dann gings. Hab jetzt noch 3-4 Behandlungen vor mir dann muss es abgeheilt sein.

Na ja bis dann

Lg Manu *:)

SXtevFe /SunMderlaxnd


Eingewachsene Zeh- Nägel

Hallo, ihr Lieben.

Folgendes:

Ich habe seit Monaten eingewachsene Nägel auf beiden Seiten beider großen Onkels. Die sind so entzündet, dass an allen 4 Seiten ein "Buckel" ist, welcher so nicht schmerzt, aber es eitert natürlich kontinuierlich, so das ich mit Pflastern und Betazeug dagegen wirke, so gut es geht. Ich arbeite aber als Altenpfleger, dh. ich muss ständig rennen und laufen und habe Angst, jetzt lange krank zu sein, wenn ich das operativ (anders wird es sicher nicht mehr gehen) entfernen lasse. Aber es ist gefährlich für meinen Körperkreislauf, wenn ich das noch lange so lasse. Ich hatte bisher immer tierische Angst, ja wenn nicht sogar Phobien vor dem Krankenhaus, dass ist auch der Grund, weswegen das unbehandelt ist. Zudem habe ich, wie gesagt Angst davor, lange auf der Arbeit zu fehlen.

Könnt ihr mir Tipps geben ? Ich will das unbedingt machen... meine Freundin drängt mich schon ständig, weil sie sich sorgt.

- was kann ich vorerst dagegen unternehmen ?

- welche Hausmittel soll ich verwenden (möglichst rezeptfrei), um die Keimbildung zu reduzieren ?

- soll ich zu meiner Hausärztin, der davon berichten, so das die mich an einen Chirugen überweist ?

- wie lange dauert die OP im Schnitt und wie lange bleibe ich krank geschrieben ? (ich denke nicht, dass die alles auf einmal operieren, oder?)

Ihr seit mein Lichtblick. Und der erste Schritt, den ich überhaupt getan habe.

:-(

mUanuexlli


@Steve Subderland Wenn dein Zeh schon so schlimm entzündet ist, werden sämtliche selbstbehandlungen nicht mehr viel helfen. Also ich würde mal die Salbe Betaisodona probieren, wie gesagt im dem Fall hilft es auch nicht mehr viel warscheinlich.Kannst ja auch noch Arnica nehmen gegen die Entündung.

Ich würde auf jeden fall zum Arzt gehen, der wird dich bestimmt auch so schmell wie möglich zum Chirugen schicken.

Die Op selber ist eigentlich nicht schlimm, nur die Spritzen am Anfang sind ein bisschen unangenehm. Der Eingriff dauert ungefähr 10 Minuten je nach dem. Ich galube schon dass alle beide Seiten auf einmal gemacht werden. Krankgeschrieben war ich eine Woche.

Na ja alles gute

Lg Manu *:)

S3tev9e SSundetrlanxd


Und das ganze wird selbstverständlich von der Krankenkasse übernommen ? (In dem Fall AOK)

Heutzutage könnte alles eine "Schönheits- OP" sein. ;-)

Danke für deine Mut-Machung. :-)

t`eja5x53


Lieber Steve!

Nachdem ich dasselbe Problem jahrelang hatte (auch mit eiterbuckel und eiterfestival) hab ich mich entschlossen, ganz radikal vorzugehen und hab mir bei einem facharzt für chirurgie eine emmert-plastic machen lassen. Das heisst, dass mir der betroffene keil des nagels, samt nagelbett (ich glaub bis zum knochen) entfernt wurde und danach ausgekratzt wurde (jedenfalls hörte ich ein kratzen).

Das geschah vor 12 Tagen. Die OP dauerte nur ca. 10 Minuten (warscheinlich bei dir länger, weil 4 stellen betroffen sind). Vorher bekam ich zwei spritzen, links und rechts neben dem großzehen. Die spritzen waren nur kurz ein bisserl schmerzhaft, bei der OP spürte ich gar nichts mehr. Nach der OP bekam ich einen dicken verband um den zehen (also unbedingt weite sandalen tragen) und musste ca. 10 minuten warten (wegen der nachblutungen, gabs aber keine :-). Er verschrieb mir noch schmerztabletten und ich ging sofort in eine apotheke und schluckte auch gleich zwei davon. Danach kaum schmerzen, gesamt brauchte ich nur 6 schmerztabletten (und ich bin ein ziemlich wehleidiger mensch). Krankgeschrieben wurde ich überhaupt nicht, ich meldete mich nur am freitag krank, weil es regnete und ich mit dem zehen in keinen schuh passte. Am montag ging (humpelte) ich wieder zur arbeit. Am gleichen tag wurden auch die nähte gezogen und der verband gewechselt. Letzten donnerstag konnte ich auch den verband entfernen und ein pflaster tragen.

Optisch schaut es jetzt sehr schön aus, es gibt zwar eine kleine narbe, aber die ist kaum sichtbar. Heute abend möchte ich ein foto davon machen, um den fortschritt zu dokumentieren. Es gibt keine schmerzen mehr, keinen eiter, kein gar nichts, sondern nur mehr das zufriedene gefühl, endlich diese schmerzen losgeworden zu sein.

Vielleicht hatte ich glück, weil bei mir alles glatt gegangen ist, aber ich würde jetzt jedem die op (und nicht nur den nagel) empfehlen.

mZanuexlli


@Steve Sunderland Ja das wird von den Krankenkassen übernommen!

Bis dann

Lg Manu

PS: Gute Besserung @:)

S;te(ve Sunnderland


@ Teja und Manuelli:

Ich danke euch beiden !

(Eine Fotodoku wäre eine feine Sache, würde ich bei mir genau so dann machen.)

Das macht ungemein Mut. Vorallem macht es Mut, dass es soviele gibt, die damit Monate, oder gar Jahre rumgelaufen sind. Das ist eines meiner großen Ängste: Mich vor dem Arzt rechtfertigen, wieso ich das hab' so lange über mich ergehen lassen, auch wenn ich ganz gute Argumente liefern könnte.

h$arryx035


Achwas, brauchst dich doch nicht groß rechtfertigen. Eigentlich fragen die Ärzte da auch nicht nach.

Also es werden sicher nicht beide zehen auf einmal gemacht, weil du dann kaum laufen könntest.

Wie die OP ist wurde dir ja oben schon beschrieben.

Danach kannst du sicher mindestens eine Woche nicht zur Arbeit, weil das erstmal halbwegs heilen muss und du auch kaum laufen könntest. Bei deiner Arbeit wäre es wohl besser, noch etwas länger nicht zu arbeiten, denn wenn du den ganzen Tag unterwegs bist, ist das auch nicht so gut wegen der Belastung. Das merkt man auch, wenn man am Tag der OP und dem nächsten dann rumläuft. Weil beim laufen ja wieder alles mehr durchblutet wird und du ja dann immerhin ne offene Wunde hättest würde das schnell weh tun. Also is viel rumlaufen garnich.

Ich hab dann die nächsten tag immer gelegen. Also im Sessel und Beine hoch. Dann geht´s auch mit den Schmerzen.

Soweit ich weiß hab ich keine Tabletten genommen.

Das problem bei der ganzen Geschichte um den nagel ist nur leider, dass man erstmal nie wissen kann, ob es wirklich geschafft ist.

Der Nagel wächst ja schließlich immer und da kann es passieren, dass er eben wieder einwächst. Voll blöd, war bei mir auch so.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH