» »

Eingewachsener Zehennagel

AOiur


OK,. auch wenn ich nicht wusste, das es so heisst, bei mir wurden dann ja wohl auch eine Emmertplastik gemacht...

Klar, die Betäubung tat weh, und ohne Schmerzmittel gings anfangs auch nicht und ich durfte nicht laufen...

Aber mein gott, es hat gewirkt, seitdem ist alles OK, und das ist doch die Hauptsache!

Aingelik?a Bongxartz


Warum gleich Arzt?

Als med Hand- & Fußpflegerin möchte ich an dieser Stelle gerne mal die Frage stellen, ob sie zunächst nicht erst einmal eine med Fußpflegerin oder einen Podologen hinzu gezogen haben?

Nur wenn gar keine anderen Methoden zum Erfolg führen, sollte sich ein Arzt mit einer Operation daran versuchen.

Der Fußpflege stehen ebenfalls Mittel und Wege zur Behandlung eines eingewachsenen Nagels zur Verfügung.

Ich bin selbst Hand- & Fußpflegerin mit guter Erfahrung, daher weiß ich darüber Bescheid.

Eine Emmert-Plastik ist jedenfalls nicht der Weisheit einziger Schluß. Im Gegenteil. Hierbei kommt es in einem hohen prozentualen Anteil zum rezidiv. (wiederkehren) Zudem ist es auch kosmetisch betrachtet nicht die beste Lösung.

APiur


Ganz ehrlich gesagt, bei den Schmerzen die ich hatte und der Tatsache, das durch die durch die Haut gewachsene Spitze eine entzündung entstanden war undich beim Autofahren nicht mehr kuppeln konnte...

Nein, da kam mir nicht der Gedanke an einen Fusspfleger sondern eher der, das kranke Stück Horn ein für alle Mal loszuwerden, weil es schon seit Jahren immer wieder einwuchs und sich nun eben so doll verwachsen hatte das es durchs Fleisch lief.

Fusspfleger kenne ich eher für kleinere Behandlungen... Hornhaut an den Füssen, Fussnägel hübsch schneiden, Bäder um die Haut geschmeidig zu machen...

Und ich war ehrlich gesagt auch noch niemals bei einem.

AMngelRika $BonHgarxtz


Wichtig ist es, frühzeitig daran zu gehen.

Ich für meinen Teil kann es nur jedem empfehlen und anraten, sich frühzeitig in Behandlung zu begeben, wenn eingewachsene Nägel vorliegen.

Je jünger das Stadium ist, desto besser läßt es sich ohne Operationen behandeln.

Wenn bereits Hypergranulationen vorliegen, dann ist es entschieden zu spät, dann bleibt wirklich oft nur die OP.

In meiner über 10-jährigen Berufszeit, mußte ich noch nie jemanden mit eingewachsenem Nagel zum Arzt verweisen.

Bis heute hatte ich immer das Glück auf meiner Seite, es alleine in den Griff zu bekommen.

Ich habe im Gesamtbeitrag aber auch noch etwas gelesen, was ich kommentieren möchte.

Fußpflegekräfte sollte man sich immer sehr genau anschauen.

Es gibt sehr viele von "uns", aber, wie auch meine Lehrerin immer predigte: es gibt leider verdammt viele schlechte Fußpflegerinnen, die sich ihr Lehrgeld wieder auszahlen lassen sollten.

Bei meiner Lehreren bekommt keiner keiner sein Diplom, wenn er es nicht wirklich drauf hat.

Jede Schule lehrt anders, manch jemand macht nur einen Wochenkurs und bildet sich dann ein, etwas zu können.

Mittlerweise werden gar Fernkurse angeboten, die einen zu einem anständigen Fußpfleger machen sollen, was ich persönlich als reichlich schlechten Witz empfinde.

Ich persönlich finde es mehr als traurig, das die Fußpflegen, die Mist bauen und es nicht richtig können, die gesamte Branche in Verruf bringen.

mfg

Angelika Bongartz

p]hysavlixs


@ angelika

danke ;-)

:)^

lg

Fjri7tzlx99


@Angelika:

ja, richtig, ich denke, ich habe in meinem Statement recht klar zum Ausdruck gebracht, daß ich dringend rate, zunächst den Fußpfleger in Anspruch zu nehmen (allerdings einen, der sein Geschäft versteht). Wenn man allerdings schon zu lange dran rumdoktort und wie bei mir sich schon der Nagel eingedreht hatte, ganz zu schweigen vom wilden fleisch, das immer wieder nachkam, dann ist die Emmert-OP zum einen sowieso die einzige Möglichkeit und zum anderen weit weniger schmerzhaft als die Schnetzeleien bei der (natürlich nicht anästhesierten) Fußpflege.

Wogegen ich mich wende, ist Panikmache, und zwar auf beiden Seiten. Die Emmert-OP ist keine Herztransplantation!!!

Meines Erachtens würde NIEMAND eine solche OP brauchen, wenn er SOFORT, beim Auftauchen des ersten Nagelproblems, zum guten Fußpfleger ginge.

Beste Wünsche an alle Fußkranken...

SXpangennth&erape.utin


ein paar informationen

Hallo ihr Lieben

Ich bin Medizinische Fußpflege und 3TO-Spangen-Therapeutin.

Ich möchte euch ein kleiner Einblick geben zu dem Thema eingewachsener Fußnagel.Ich habe mehrere Kunden in behandlung.

Auf meiner Webseite ist der Ablauf der Therapie beschrieben,schaut doch einfach mal rein.

Wenn ihr mehr Infos braucht habt bitte etwas gedult,ich habe sehr wenig Zeit,es warten viele füße auf mich.

mfg

Christiane

Cpatty2V3


also, das hab ich andauerndd.

wenn ich denn nafang einer entzzündung bemerke, dann sofort teersalbe drauf, eiter ausquetschen wwenns dazu kommt, desinfizieren, fertig!

LG

hqorroqraze,h_1


wildes Fleisch nach Operation

Hallo!

Ich steig bei diesem Forum nicht ganz durch, hab schonmal ne Nachricht geschrieben und weiss jetzt nicht wo die abgeblieben ist.

Hab ne ganz dringende Bitte: Kann mir jemand über seine Emmert-Plastik-Erfahrung schreiben? Hatte eine vor zwei Monaten und der Zeh ist immer noch rot und dicker und an einer Seite mit wildem Fleisch! Hat das noch jemand? Bin echt verzweifelt!

Tausend Dank schonmal!

pphysa\lis


vielleicht eine alternative...

hallo horrorzeh :-)

hast du schon mal über eine behandlungsalternative zur op nachgedacht?

dies ist eine seite über eine dreiteilige nagelspange.dort kannst du sowohl patientenerfahrungen als auch arztberichte nachlesen.

[[http://www.vho-osthold.de/index.htm]]

ansonsten könntest du auch auf die seite von der userin "spangentherapeutin"gehen ;-)

lg *:)

h)orrForze.hx_1


hallo physalis

Vielen Dank, werde mal reinschauen, das Problem ist nur, dass ich die Operation ja schon hatte und mich nun wundere, dass der Zeh noch so dick ist, obwohl ich keinen Nagel mehr hab, der ins Fleisch wächst. Und ich hab den Eindruck das wilde Fleisch vertrocknet mit der Zeit, aber das DAUERT alles! Will endlich wieder Absatzschuhe tragen!

Danke nochmal,

verzweifelter Horrorzeh

aNhne


früh was machen lassen ! :-)

Hallöle alle *:)

hatte auch ewig schmerzen mit eingewachsenen zehennagel, hatte des prob an beiden zehen :-o.

Geht so früh wie möglich zu nem Arzt/Chirug oder zur Fußpflege.

Ich war mindestens 4-5 mal beim Arzt um mir die eingewachsene stelle rausschneiden zu lassen aber der is immer wieder eingewachsen weil der Nagel bei mir zu breit war... .

Kam aber erst dadurch, dass ich ihn falsch geschnitten hatte und mal gegen nen Türpfosten lief und dann wuchs der immer wieder ein... . Auch nachm Rausschneiden !!

Also wenn ich nochmal sowas hätte, würde ich doch erst die Fußpflege gehen ( ka wies genau heist ), weil ich nach hoffnungslosem rausschneiden des eingewachsenen Nagels, schließlich zum Chirug gegangen bin. Der hat mir nen Stück vom Nagel und nen Stück von der Nagelwurzel entfernt, d.h. der Nagel wächst nicht mehr so breit wie früher, also is er ein bissel kleiner.

Das Ergebniss ist das er nie mehr einwachsen kann (hoffe ich doch mal ;-))

Und andere merken es auch nicht das der Nagel ein bisschen kleiner ist als sonst, außer man muss die leute darauf hinweisen aber wer macht das schon?

Zur operation kann ich nur eins sagen:

AUA! AU! Autsch!

Seeeeeeehr schmerzhaft!

Aber nicht der eigentliche Eingriff also das rauschneiden sondern, das drumherum.

Die spritzen pieksen schon heftig, da gleich der Knochen kommt und keine Fett oder sowas da ist, aber nach der ersten spritze und paar sekunden später merkt man auch nichst mehr. Klar, des es einige Minuten dauern kann bis die Spritze(n) vollständig wirkt.

Bei mir wollte er schon anfangen obwoh ich noch fast alles gespürt habe...

Hatte auch so viele Spritzen das nix mehr in den Zeh ging...

zum glück hatten sie dann doch noch gewirkt ;-D :-)

joa nach der op wirkt die spritze noch und man merkt nichts,

ich würde aber gleich danach ne schmerztablette nehmen!

Die erste Nacht ist die schlimmste! Null geschlafen! Dauernd schmerzen und die Tabletten haben nix gebracht ^^ :-/

Aber jetzt nach 2 wochen ist alles verheilt und gut.

Also,

so früh wie möglich was machen lassen!

h orror2zeh_1


Hallo ahne!

Das is ja n Ding, dass die OP so ablief bei Dir! Ich hatte danach nullo Schmerzen, hat sich nur angefühlt als würde der Zeh gleich platzen. Wie lange hat es denn bei Dir gedauert, bis die Schwellung zurückging? War Dein Zeh auch ewig rot? Muss dazu sagen, dass meiner von Bakterien vorher so angeschwollen war , dass ich glaub die haben sich noch immer net ganz abgebaut. War das bei Dir auch so? Nach zwei Monaten ist meiner immer noch dick!

Bis dann, horrorzeh :-/

adhnxe


hm rot?

na so ganz rot is er nicht mehr, eher halbrot ;-), aber er hat immmer noch ne andere farbe als die anderen zehen :-|

der arzt meinte auch das des ein paar wochen dauern würde bis alles komplett verheilt sei, weils en "größerer Eingriff" war.

Also wenn ich genau hinschau ist mein zeh auch noch en bissel dicker, wobei die op 3-4 wochen her is...

hm Bakterien weis net ob des anschwellen duch die bakterien kam ich glaub er durch den nagel der reinwuchs und durch des eiter,

aber ehrlich gesagt keine ahung ???

S/chnucPkelh+aeschexn


4 monate nach der Emmert Plastik

Hallo ihr da draussen,

Endlich hab ich ma ein paar Gleichgesinnte gefunden, die das gleiche Leiden haben wie ich...

Also mein Großzeh (rechts) war letztes Jahr stark entzündet, und erst ab ich lange selbst dran rumgedoktert, bis meine Ärztin mir fast den Zeh amputieren wollte... dann haben sie mich zu den Chirugen geschickt, dort wurde dann ein Nagelteilresektion gemacht, die Narkosespritze tat mher weh wie die ganze Entzündung insgesamt... naja Op vorbei, nach zwei wochen war der Zeh wieder entzündet, toll... meine Ärztin empfahl mir dann die Emmert Plastik und meinte danach würde ich langfristig Ruhe davon haben. So dann ging ich zu den chirugen, wieder höllenschmerzen bei der narkose, und hab noch ewig nachgeblutet nach der op...

4 Monate hatte ich Ruhe von der Entzündung..

Und jetzt ist der Zeh wiede entzündet und hab wieder ega schmerzen.

Meine Ärztin hatt mir ne Jod Salbe gegeben, hilft aber nicht.

Was soll ich eurer Meinung nach nun tun??

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH