» »

Aufgerissene Haut an Händen, was tun?

xoCARaLOSx hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen!!!

habe in dieser Jahreszeit immer extrem trockene Hände.

wenn ich dann einmal vergesse mir die hände einzucremen oder mir mal nach dem hände waschen nicht direkt die hände eincreme reisst bzw platzt die haut förmlich auf und es entstehen tiefe, schmerzhafte risse in der haut, die auch nur schwer verheilen, da sie sich meistens an ungünstigen stellen befinden, also wo die haut in bewegung ist, gelenge etc.

Hat da villeicht einer eine idee, was man noch machen kann, damit die Haut wiederstandsfähiger wird ??? ?

Wäre euch echt dankbar, weil das nämlich sau weh tut und ich mittlerweile 4 solcher stellen habe und nicht will, dass das mehr werden!!!

Danke mfg Carlos

Antworten
TIringit-y1983


ZU VIEL CREMEN IST AUCH NICHT GUT DENN SO "VERLERNT" ES DEINE HAUT REGELRECHT SICH SELBSTÄNDIG NACHZUFETTEN

lg t

b\lofom


hab da so ein ähnliches problem! mein Haut an den Händen und vorallem die Nagelhaut reißt ziemlich schnell ein und dann kann ich natürlich nicht widerstehen und reiß die Hautfetzten die weghängen ab und das ganze wird natürlich noch schlimmer. das ende vom lied ist das ich dick creme auf meine finger schmiere und ein Pflaster draufklebe bis es wieder einider maßen verheilt... dann geht das ganze aber leider wieder von vorne los.

Gibts irgendwas das verhindert, das die haut überhaupt erst einreist?

N>ilpfexrd


ich kenne das problem auch, ich habe sehr trockene hände, bei denen die haut im winter manchmal (vor allem an den fingerknöcheln) einreißt und blutet - ich habe vor ein paar jahren meine seife komplett auf neutralseife (balea vom dm, ist auch nicht besonders teuer) umgestellt, auch das duschgel, und spüle/ putze nur noch mit handschuhen, dadurch ist es schon deutlich besser geworden. handcremes benutze ich gar nicht mehr, da es meiner meinung dadurch deutlich schlimmer wird, auch wenn ich z.b. körperlotion benutze, ich für ganz sensible haut geeignet ist. wenn die haut eingerissen ist, creme ich sie an diesen stellen nachts und ab und zu tagsüber mit bepanthen salbe ein, damit wird es meist nach ein paar tagen besser.

lg

H$uscxh


eigenartige Risse an der Daumenspitze

immer wieder habe ich, immer auch genau an denselben Stellen wie am linken Daumen in der Verlängerung der linken Nagelkante ein Aufreißen der Haut wie ein feiner, tiefer Scalpellschnitt. Dasselbe tritt am rechten Daumen auf der rechten Seite, aber nie an beiden Daumen zugleich auf.

Diese Wunden schmerzen außerordentlich und heilen erst nach Tagen wieder ab.

Darunter leide ich bereits seit Jahren etwa 4 mal im Jahr.

Hat jemand ähnliche Probleme und weiß, was das sein könnte?

Vielen Dank für eventuelle Informationen

t`h,e_nxuke


Ich habe ein ähnliches Problem Früher hat Harnstoffsalbe noch gut geholfen, aber in letzter Zeit ging nichts mehr geholfen. Ich benutze jetzt seit ca. 3 Wochen gloves in a bottle von pro care nova. Die Hoffnung knüpft dabei an die Bemerkung von Trinity1983 zur Abhängigkeit der Haut an. Zusätzlich habe meine Seife zu Hause mit einem PH - Neutralen Produkt ersetzt.

Mit dem Ergebnis bin ich bisher ganz zufrieden. Zuerst ist die Haut erst recht eingerissen, da meine Hände keine Pflegestoffe mehr bekommen haben. Es tat ganz schön weh. Mit Wundsalbe und Wunddesinfektionsspray lies es sich aber aushalten. Seit Anfang dieser Woche sind keine neuen Risse aufgetreten und die alten heilen. Meine Haut wird zwar immer noch nicht wieder wie sie sein sollte, aber es wird spürbar besser. Ich teste das jetzt noch ein paar Wochen. Wenn es aber auch nicht Hilft, geh ich doch nochmal zum Hautarzt, auch wenn die Cortisonsalbe und danach die Vitamin A Salbe mit Harnstoff meine Hände fast noch schlimmer gemacht haben. Es waren zum Schluß alle fünf Finger meiner rechten Hand betroffen.

t~itIatxü


Ist meist eine Sonderform der Neurodermitis(Winterfeet)kann auch an den Zehen auftreten.Ich bekomme es vom Verzehr von Nüssen(Schokolade/Nutella)

MWichxi84


gegen die trockene Haut an den Händen:

Eine Creme aus folgenden Komponenten:

Dermatop Cr.ex 10 10,0g

und Basiscreme DAC ad 30,0g

(in der Apotheke zusammenstellen lassen, hat mir mein Hautarzt empfohlen, und hat nach schon einem Mal auftragen super gewirkt)

@ Husch

Das Problem habe ich auch ab und an, mir ist aufgefallen, dass es bei mir meistens nachm Schälen von Orangen oder Zitronen und ähnlichem passiert...keine Ahnung ob da was dran ist..

ich hatte das jedenfalls so satt (hat ständig bei einfach allem weh getan), dass ich einen tropfen Sekundenkleber auf die Wunde draufgetropft habe...10 Sekunden ahts gedauert, da war der Kleber trocken...der Schmerz war auch sofort weg, da die Wunde nicht mehr offen lag...zwei Tage lang habe ich das da drauf gelassen

Kannst die Hände ganz normal waschen etc. Nach zwei Tagen konnte ich sehen, dass die Wunde schon geschlossen war...keine Schmerzen, keine Wunden etc.

PS: ich übernehme natürlich keine Haftung, ich weiß nicht ob Kleber irgendwelche gesundheitsschädigenden Substanzen enthält...ich hatte einfach nur die Schnauze voll...deshalb hab ichs so gemacht... :-)

P!annacxotta


Vaselin

Hallo

Ich kann empfehlen, über Nacht dick Vaseline einzustreichen und dann Stoffhandschuhe anziehen.

Dann ist am nächsten Morgen besser.

Ausserdem im Winter draussen unbedingt Handschuhe anziehen! Die Kälte reisst die Haut auf.

Eine sehr fetthaltige Handcreme finde ich schon empfehlenswert.

Und zum die Hände waschen halt öfter nicht Seife nehmen, sondern ein Duschprodukt mit Milchsäure, also etwas für ganz problematische Haut.

Überhaupt die Hände nicht zuviel waschen und zum putzen und abwaschen immer Handschuhe anziehen.

N-ilIpfexrd


neutrogena handcreme

obwohl ich Werbeversprechen gegenüber echt skeptisch bin, muss ich echt sagen, dass ich mit Neutrogena Handcreme (unparfümiert) inzwischen allerbeste Erfahrungen gemacht habe - nach 1-2 mal Eincremen waren meine Hände für Wochen (!) in Ordnung, kein Einreißen und keine blutigen Stellen mehr. Ist auf jeden Fall einen Versuch wert.

Viele Grüße

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH