» »

Abzeß im Genitalbereich

R-egiMna-91x2


Hallo

@Gras-Halm:

Ein Abzess äußert sich im Schmerz und sieht anfangs aus wie ein Pickel. Aber leider füllt es sich mit Eiter und wird dementsrechend groß, wenn man nichts unternimmt.

Warum fragst du? Glaubst du, bei dir könnte auch eines im Anmarsch sein??

Ich hatte auch mal so ein Ding und es kam mir echt riesig vor :-o

Ich dachte natürlich, es müsse geschnitten werden, aber mein Gynäkologe hat mir eine antiseptische Salbe verschrieben und diese kann ich nur empfehlen.

Sie heißt

Rivanol

Unsere ganze Familie hat Probleme mit Abzessen, warum wissen auch wir bis heute nicht. Seit einigen Jahren habe ich allerdings Ruhe. :-)

Wirklich helfen würde nur eine Blutwäsche hat ein Arzt meinem ältesten Bruder erklärt, dass es mit dem Blut zusammen hinge.

Ob das stimmt, weiß ich natürlich nicht.

Ein anderer Bruder von mir hat so ein Ding auch mitten im Gesicht gehabt und das ist echt megafies. :-(

Ich habe festgestellt, dass ich es durch Rasieren im Schambereich bekommen habe. Die sog. Haarfollikelentzündung. Setidem passe ich immer auf und reibe mich danach ein. Und zack: Keine Abzesse mehr!

LG

d(anyx2


Das habe ich auch häufig. Fies sind die Dinger direkt an der Leiste. Ich neige generell zu Wurzelentzündungen, eingewachsenen Haaren und der ganze Mist. Die Dinger kommen auch wenn du mal nicht rasierst, weil die Haare nicht gleichmäßig nachwachsen. Darum erscheint es meist ohne für dich erkennbaren Zusammenhang. Ich drücke und steche auch immer solange drin rum bis es auf ist, und hol das Haar dann raus.

Aber mich nervt das auch total. Ständig die Wunden und Schmerzen. Ich werde mir die Haare (auch an den Beinen) komplett weglasern lassen. Dann hab ich Ruhe.

n=uscxhi


weiss nicht mehr weiter

hallo zusammen

ich leide seit 2 jahren an diesen abszessen. musste auch schon 5 mal operiert werden und zwar in der linken und der rechten achselhöhlen und drei mal am steissbein und einer noch der mit medis sich wieder zurück zog. erst kürzlich bildete sich wieder einer in der linken achselhöhle und nach einer woche machte sich auf der rechten seite wieder einer bemerkbar und zwar während dem ich antibiotika einnahm. mir wurde gesagt, dass schweinefleisch abszesse fördere, doch auch wenn ich keins esse kommen sie wieder!!! kennt von euch keiner einen spezialisten?

hHubble-Nbubblxe84


hallo an alle geplagten,

hatte das als kind auch extrem, immer komischerweise auf einer seite der leiste und dann richtig heftig.

habs dann einmal selbst aufgedrückt, ne entsprechende narbe ist zurück geblieben.

seit ich die pubertät abgeschlossen habe und die pille nehme, hab ich das problem nicht mehr. damals lag es wahrscheinlich auch noch mit an der engen unterwäsche( danke an meine mutter ;-)), reine baumwolle ist leider nicht so dehnbar.

liebe grüße

rxattew88


also ich selber kann da nicht mitreden (toi, toi , toi ), allerdings hatte meine mutter das auch schon ein paar mal. sie hat das mit einem homöopathischen mittel (kügelchen) immer recht schnell in den griff bekommen. man muss aber wirklich davon überzeugt sein, dass das klappt, sonst wirkts nich.

Moaren x0677


Hallo zusammen !

Danke für Eure Antwort. Nun ja , letztes Jahr hab ich mir ein Abzess örtlich beim Chirugen aufschneiden lassen.Auutsch!! Schon alleine die "Spritzen" haben wehgetan,bin nicht zimperlich , aber da hab ich mir das erste mal die Blöße beim Doc gegeben zu heulen . Hab es noch nicht so lange, aber es kommt mir so vor als wenn es nach innen wächst. Ich bin echt froh , daß ich dieses Forum entdeckt habe. Ist schon erschreckend wieviele Mitleidende es hier gibt. Ich dachte schon ich sei alleine mit diesem Problem. Die erste November Woche hab ich Urlaub , vielleicht überwinde ich mich doch zum Doc zu gehen. Auf jeden Fall berichte ich Euch was draus geworden ist. Und verfolge Eure Gespräche natürlich weiter. Bis bald !!!

s?uesse%_PIM~BOCLI


hi zusammen

kannst du dir ja mal durch lesen oder du schreibst mir eine pn bin schon halbe expertin darin

[[http://www.med1.de/Forum/Dermatologie/47774/]]

K.IM-274


Abzesse im Leistenbereich

Hallo Zusammen,

wollte nur mal mitteilen, dass ich mit Euch leide.. bin schon 4 x operiert worden. Allerdings leide ich nur an Abzessen in der Leiste, komischerweise hab ich ansonsten eine sehr reine Haut, selten Pickel und die Achselhöhlen (trotz rasieren) baby glatt und ohne Reizungen.

Nur im Leistenbereich plagen mich die Knubbel ständig, habe schon alle Arten von Enthaaren ausprobiert, z.B. nicht gegen den Strich rasieren, Schaum, Gel, mit Wachs, etc... hat alles nichts gebracht. Mittlerweile denke ich, es ist erbtechnisch bedingt. Meine Ärzte sagen, Stress, Schweinefleisch und zuviele Süssigkeiten wären mögliche Faktoren. O.k. auf Schweinefleisch kann ich komplett verzichten, Süssigkeiten bedingt ;-)) aber Stress !!??!! wer hat heutzutage keinen Stress mehr ??? ??? ??? naja, genug desinfizieren nach der Rasur hält es in Schach... aber dieses Rivanol und Johanniskrautöl werde ich mir mal zulegen !! ich hab bisher immer Zugsalben verwendet, aber erstens stinken die unangenehm, ausserdem hab ich keine Lust dauernd verpflastert zu sein !!

Vielleicht bringt mir Rivanol ja was, ist das verschreibungspflichtig ?? und bekommt man Johanniskrautöl in der Apothke ??

leidige Grüsse an alle Genossen !!

KIM -74

Jkannxe27


Hallo!

Hast Du Dich schon mal auf MRSA untersuchen lassen, also Abstriche nehmen lassen ob es Staphylokokken sind?!

Bei mir kommen immer diese Entzündungen davon, dicke eitrige Entzündungen im Abstand von alle 4 Wochen oder alle 8 Wochen mal ne Entzündung, aber meistens leider im Gesicht.

Rivanol bekommt man in der Apo. ist nicht Verschreibungspflichtig, ist ja ein Homöopathisches Mittel. Wirkt Entzündungshemmend. Hab die auch schon mal gehabt, die gibts auch in Tabletten Form zum auflösen im heißem Wasser. Hab die auch schon mal für Wunden bei meinem Kater benutzt.

Grüsse Jane

K8I^M-74


Hi Jane27,

nein, das mit dem MRSA sagt mir leider garnichts, werde aber mal meinen Hausarzt drauf ansprechen. Denn zur Zeit habe ich echt enorm viele kleine Entzündungen, und finde es nicht mehr normal !!

Rivanol werde ich mir auch mal direkt zulegen morgen, jetzt wo ich weiss, dass es so in der Apotheke erhältlich ist, kann ja nicht schaden. Könntest Du mir evtl. noch genauer beschreiben, was es mit diesem MRSA so auf sich hat. Woher kann es kommen, und

was unternimmt man genau dagegen ??

danke und gruss

Jfane2x7


Hi Kim!

MRSA ist üblicherweise ein Krankenhausbakterium der Eiterentzündungen hervorrufen kann. Aber meine Ärztin sagte schon das immer mehr Patienten diese Bakterien an sich haben, bei manchen macht es zum Glück nichts, aber wie bei mir verursacht er in diversen Abständen Entzündungen. Die Staphylokokken wurden bei mir in einer Hautklinik in der Eitrigen Entzündung gefunden, und dann wurden Abstiche Leiste/Rachen/Nase/Achsel etc. gemacht, sie setzen sich außen auf der Haut fest, am liebsten an Stellen wo es warm ist.

Grüsse Jane

Hier mal mehrere Erklärung die ich aus dem Internet habe:

MRSA - Staphylococcus aureus: Bestimmte Staphylococcus-aureus-Stämme sind fast immer resistent gegen das Antibiotikum Oxacillin bzw. Methicillin, daher die Bezeichnung "Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus", kurz MRSA. Die Liste der Krankheiten bzw. Infektionen, die durch sie verursacht werden, ist lang: Furunkel, Abszesse, Wundinfektionen, (sekundäre) Meningitis, Pneumonie, Sepsis, etc.

Die MRSA sind weltweit verbreitet - seit den 1960-er Jahren wird das Auftreten von MRSA beschrieben, ein gehäuftes Vorkommen wird seit ca. 15 Jahren weltweit beobachtet - und vor allem gefährlich, da sie monatelang auch in der Luft oder auf Geräten lebens- und infektionsfähig bleiben. Die Übertragung erfolgt durch Schmierinfektionen aber auch aerogen über Staub und Tröpfcheninfektion.

Der Erreger wird durch engen Kontakt von Lebewesen zu Lebewesen übertragen. Bei Menschen können Staphylokokken beispielsweise Pusteln oder Furunkel hervorrufen, in schwereren Fällen auch lebensbedrohliche Erkrankungen wie Lungenentzündung oder Blutvergiftung.

Staphylococcus (S.) aureus ist bei vielen Menschen als Kommensale, d.h. als Besiedler von Haut und/oder Schleimhäuten anzutreffen. Bei ca. 30% der gesunden Menschen lassen sich diese Keime z.B. aus dem Nasenvorhof durch Abstrichuntersuchung nachweisen. Dies bedeutet nicht, dass die Nase besonders geeignet ist für die längerfristige Ansiedlung von S. aureus. Vielmehr ist diese nur eine gut zugängliche "Indikator"-Lokalisation. Die Betroffenen sind meist zeitgleich auch an vielen anderen Körperstellen wie z.B. auf der Stirn, an der vorderen und hinteren Schweißrinne, am Perineum oder unter den Axillen S. aureus-positiv. Durch Abschilferung von Hautschuppen können sie den Erreger sehr leicht in ihre Umgebung streuen. An den Händen dieser Personen haftet der Erreger meist nur kurzfristig, nämlich dann, wenn sie gerade ihre Stirn oder die Nasenvorhöfe berührt haben und den Keim dort abgegriffen haben. Durch Händewaschen und nachfolgende Desinfektion wird der Erreger dann bald wieder entfernt. Dennoch sind die Hände der wichtigste Vektor von S. aureus; sie stellen bei vielen Infektionen durch diesen Erreger die Infektquelle dar. An klinisch wichtigen S. aureus-Infektionen sind zu nennen:

· Abszeß

· Furunkel, Karbunkel

· Hordeolum

· Impetigo contagiosa

· Tiefe Wundinfektion

· Septikopyämie

· Endokarditis

· Meningitis

· Mastitis puerperalis

· Beteiligung bei Mischinfektionen des oberen Respirationstraktes, z.B. Sinusitis

D-ru!ffixne


habe ich auch öfter. was sehr gut hilft

ilon abszess salbe. die ist rein pflanzlich und nach 1 woche ist das ding weg :-)

ich bekmme die auch vom rasieren.

s*oZnwayxa


Ich habe die Dinger auch schon seit Jahren. Oberschenkel, Genitalbereich, Analbereich und wurde mehrfach operiert. Mittlerweile hilft mir ganz gut eine Zinksalbe. Ich habe lange die vom Aldi genommen, aber die gibt es nicht mehr. Habe jetzt eine gleichwertige aus der Apotheke, heißt auch einfach Zinksalbe. Zwei Tage drauf schmieren, mit einem Pflaster oder Verband abdecken, damit keine Reibung entsteht und das Ding ist (vorerst) Geschichte - bis es wieder kommt. Dann das gleiche Spiel wieder.

D)rduffbinxe


ilon abszessalbe 50% soll noch besser sein. ich hab die dinger auch an der lestengegend und das nervt. hab die ilon abszesslalbe 20% und jetz langsam geht der abszess zurück aber ich krieg das haar was ich denke da drin zu sehen nich raus.. habt ihr tipps wie man da dran kommt? mt der pinzette stocher ich nur planlos rum und dann blutet es wieder... :-(

skuesse_PIlMBOLxI


ja da machen wir alle ein spielchen mit auch ich bin im moment wieder am leiden

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH