» »

Analekzem juckend und nässend mit Fissuren

MWr.Q


es kann auch an candida albicans liegen, ich würd mal eine stuhlprobe analysieren lassen

nyovo6x9


@Mr. Q

Meinst Du jetzt mich??

Mprx.Q


jo

n[ovox69


O.k., ich frag mal meinen Proktologen oder meine Hautärztin. Denke aber nicht, daß es daran liegt.

Z9wieJbel*chexn


Habe neues clopapier, kein recycling, mache ihr mehr druck wegen waschen, und tu nystatincreme drauf. sieht so gut aus wie schon monate nicht!

nQo$vox69


@Zwiebelchen

Freut mich für Euch. kriegt man die Nystatincreme ohne Rezept?

ZvwiebWelchRexn


Hallo Novo69

Nystatin ist ein Mittel gegen candida, ist rezeptfrei, soll keine Nebenwirkungen haben. Ich frag mich warum es wirkt, es sind tatsächlich nie Candida nachgewiesen worden. Ein Versuch ist es sicher wert, wenns nix bringt hat es sicher auch nicht geschadet.

nvovo6x9


Dann frag ich mich auch, warum es wirkt, allerdings wirkt ja jede Salbe bei jedem etwas anders, von daher habt Ihr vielleicht Glück gehabt.

MbiSghtHy xMoe


Analekzem ist häufig Folge einer Allergie

Ich habe auch jahrelang darunter gelitten, bis ich herausgefunden habe, daß es eine Lebensmittelallergie war.

Mein Hautarzt hat mir den Tip gegeben folgende Speisen meiden, die Allergene enthalten:

Scharfe Gewürze und Pfeffer

Nüsse (und alle Speisen, die Nüsse enthalten, d.h. Schokolade, Lebkuchen etc.)

Tomaten (auch Saucen, Pizzen, Suppen etc.)

Schokolade

Steinobst

Tee

Kaffee

Milch und Milchprodukte (Joghurts und Käse)

Zitronen- und Orangensäfte

Man sollte etwa 3 - 4 Wochen auf all diese Speisen verzichten. Das ist sehr hart, aber in der Regel verschwinden die Symptome dann. Dann sollte man nach dem Trial-and-error-Prinzip immer mal wieder eine dieser Speisen essen, um zu sehen, wie der Körper bzw. das Ekzem darauf anschlägt.

Bei mir waren es Tomaten und Nüsse, was schon hart ist, da bei mir jetzt Nudelgerichte und Schokolade wegfällt.

Zum Glück aber kein Kaffee :-D

Für die akuten Symptome hat mir die Creme Protopic 0,1 % sehr geholfen.

p6enaxtus


Analekzem und Neurodermitis

Als Kind war ich mit Neurodermitis geplagt; als Erwachsener blieb bei mir der Problem mit Hautschuppung und - den Zusammenhang merkte ich erst später - eben ein dauerndes Analekzem.

Kortisoncremes wirkten immer nur kurzfristig.

Erst mit folgender Methode habe ich die Probleme langfristig in den Griff bekommen:

Nach dem Stuhlgang hochwertiges, nicht recyceltes Toilettenpapier verwenden,

danach mit weichen Papiertüchern mit Salatöl (einfaches Rapsöl, kein kaltgepresstes Öl) mindestens 2 mal die Afterregion nachreinigen. Die Ekzemregion ist nämlich mit normalem Toilettenpapier und Wasser nur schlecht zu reinigen, und Feuchttücher reizen zusätzlich. Auch vor Babyöl und Öltüchern muss ich abraten.

Anschließend eine geringe Menge Vaseline oder Neutrogena auf der Afterregion sorgfältig verteilen, auch in den Aftereingang hinein.

Andere Mittel sollte man weglassen, der Erfolg stellt sich erst nach einigen Tagen ein.

Bei akuten Ekzemattacken muss man zusätzlich mit HametumSalbe, notfalls Kortison, arbeiten

BZettyZ_Blue


@ penatus

warum denn kein kaltgepresstes Öl?

M}iaq2T9


Gute Nachricht!

Ich plage mich auch seit locker 10 Jahren mal mehr mal weniger mit diesem Problem herum. Habe jetzt aber einige ganz gute Erfahrungen beim ausprobieren, was wohl hilft, gemacht.

Und zwar empfehle ich statt Cortison oder Prednisolon einfach Sesamöl aus dem Supermarkt. Das ist wohl ayurvedisch, jedenfalls zieht es die Entzündung aus der Haut und schützt, ohne neu zu schädigen.

Parallel dazu unbedingt Schließmuskel-Gymnastik (täglich!) und etwas ballaststoffreicher essen. (nicht soviel Brötchenzeugs und hin und wieder ein paar Weizenkleie im Joghurt.

Für die Damenwelt außerdem Slipeinlagenverbot.

Auch die Haut nicht so mit Toilettenpapier plagen, das heißt ganz sanft reinigen (am besten ph-neutral) und kein Recycling-Klopapier.

So!!! Ihr seht, was ich alles probiert hab, das nervt, kann man sagen, aber seit der Entdeckung des Sesamöls, ist es wirklich soweit unter Kontrolle. Viel Spass!!! ;o)

Mia

pFenaxtus


@ Betty_Blue, @Mia29

ich habe die Erfahrung gemacht, dass kaltgepresstes Öl Säuren enthält, die empfindliche Haut reizen können.

In den klassischen, käuflich zu erwerbenden Babyölen ist in der Regel nur Mineralöl enthalten. Das halte ich nicht nur für weniger reinigend, sondern auch einfach für überteuert - auch bei der Babypflege.

Ob Sesamöl besser ist als einfaches Rapsöl, weiss ich nicht - einfach mal austesten. Mit Aussagen wir "zieht die Entzündung aus dem Körper" wäre ich allerdings vorsichtig.

a-bc18


Ich habe an anderer Stelle auch schon meinen, sich gleichermaßen darstellenden, Befund beschrieben. Ich habe den Eindruck, dass Solarium, also UV-Strahlung, hilft, also ruhig drunterlegen und Pobacken auseinanderziehen... Es gibt sogenannte BIOSUN Bänke, die haben spezielles Licht, was nicht schädlich wie normale Solarien sein soll.

Hat da jemand schon mit Erfahrung? Evtl. bei soundsoviel Anwendungen regelmäßig dauerhafte Beschwerdefreiheit?

H<abibxi85


Hallo!

Ich leide seit ca. 3 Jahren /an einem Analekzem. Erst hat mir mein frauenarzt gesagt es sei eine überwaschung ich soll doch vor und nach dem stuhlgang deumavan (eine fettsalbe) drauf tun, doch es hat nie geholfen.

Jetzt vor kurzem habe ich ihm wieder gesagt das es nach dem stuhlgang immer juckt und nässt, aber wenn ich sitze gehts und sobald ich gehe also reibung ensteht fängt es an zu jucken, da gab er mir kortikoid aber die nehme ich nicht und eine salbe namens mykohaug hilft alles nicht kann langsam nicht mehr gehe am 11. 6 zum hautarzt mal schauen was der sagt.

Habe auch schon Hametun zäpfchen ausprobiert, doch hilft alles nicht.

Wie sind eure erfahrungen.

Würde mich freuen wenn ihr mir antwortet. *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH