» »

Leberflecke in Massen – digitales Dermatoskop - Hautklinik?

S6chokoKladenesxserin hat die Diskussion gestartet


Ich habe sehr viele Leberflecke und bekomme regelmäßig welche entfernt. Mein Hautarzt ist auch ein guter, jedoch versuche ich, möglichst viele Informationen zu bekommen, da immer wieder neue Leberflecke entstehen. (Einer wird entfernt und 10 neue kommen dazu).

Ich habe jetzt von der digitalen Dermatoskopie erfahren, die genauer als das Auge vom Hautarzt Veränderungen inklusive der in den tieferen Hautschichten Veränderungen erfassen kann.

Hat jemand so etwas schon mal machen lassen? Es soll nur einige wenige Hautkliniken geben.

Ich bin für jeden Tipp dankbar! *:)

Antworten
jAa;na79bxlk


Hallo Du!

habe zwar keinen Tipp für dich, aber es beruhigt mich ungemein, dass es auch noch andere Menschen gibt, denen es genau wie mir geht.

Ich lass mir auch 1 rausschneiden und bekomme dafür 10 neue gratis dazu :-)

Echt eine Shit Situation.

Hab am 21.02. einen Termin beim Hautarzt und werd mich auch mal erkundigen, was es alles Möglichkeiten gibt, diese häßlichen Dinger zu kontrollieren und vorallem sie WEG zu bekommen.

886eUr


Ich bin auch davon übersät. :-(

Hab einen etwas größeren am Bein, der von aussen nach innen dünkler wird. Muss bestimmt bald entfernt werden. Eine Narbe am Bein, dass hat mir gerade noch gefehlt. %-|

MfG

jJana7I9blk


na die Narbe am Bein ist doch nicht so schlimm, hab mittlerweile sooo viele Narben...aber immerhgin besser, als diese Sch... Muttermale

S0chGokoladdeneMsserixn


Hey Leute - wenigstens etwas, wir sind nicht allein!

Und: 86er, ich glaub, Du bist noch echt jung, in meinem Alter stört Dich die Narbe am Bein nicht mehr, bei den vielen Falten... ;-D

Nein, im Ernst, ich habe gerade 2 frische am Oberschenkel. Macht so richtig viel Spaß, wenn man gerade vor dem PC sitzt und die Stelle belastet...

Da ich aber auf jeden Fall derzeit viel im Internet schaue, werde ich euch auf jeden Fall auf dem Laufenden halten, wenn es was interessantes zur Vorsorge zu berichten gibt!

j"ana#79xblk


ja danke, es wäre schön, wenn du uns die Neuigkeiten mitteilen würdest.

Obwohl ich mla denke, dass "rauschnippeln" wohl ärztlicher Seits die beste und wirksamste Methode ist..leider...denn ich hab schon viele, viele Narben, überall (auch im Gesicht @86er)

SichVokolad,ene=ssexrin


Hey jana79blk, alle Narben von Leberfleck-Entfernungen? Ich habe mich auf jeden Fall mit meinen Narben arrangiert, auch wenn einige echt auffällig sind. Eine ist am Handgelenk, 3 cm lang und teilweise 1 cm breit - tja, sieht auf den ersten Blick nicht so toll aus, aber ich denke mir: Selber schuld, das war ein böser Leberfleck vom Rauchen. So. Bevor das jedoch bestätigt wurde, habe ich vor 11 Monaten aufgehört zu Rauchen. Tja. Dafür um einige Kilo schwerer, aber glücklicher und ich hoffe, zum Teil auch gesünder. (Ob mein Name mit den Kilos zu tun hat ??? )

Schönheit ist nicht alles.

ldohgixx


@ schokoladenesserin

digitale dermatoskospie ist eigentlich nur eine sehr genaue form der digitalen fotografie deiner leberflecken und der vergleich der aufnahmen nach bestimmten zeitabständen auf veränderungen in der grösse,farbe,begrenzung und einheitlichkeit der pigmentation.digital getützt ist das natürlich viel einfacher und genauer als das auge des dermatologen ( das und seine erfahrung werden aber trotzdem gebraucht ).

leider wird diese methode von den meisten kassen nicht übernommen und deshalb auch recht selten angeboten (mal wieder das gesundheitssystem ).

gerade bei so vielen nävi wie du sie beschreibst wäre es echt sinnvoll so etwas zu tun.

bei einer grossen uni-klinik müsste das aber irgendwie machbar sein.

Sechok6oladeneUsserixn


Hey logix, das hört sich ja richtig fachlich an! Bist Du Täter (Pfleger, Arzt) oder Opfer (selber davon betroffen). Danke jedenfalls für die Info, ich werde mich die nächsten Tage an verschiedenen Kliniken noch schlauer machen und mal gucken, was dabei rauskommt.

Und, Mädels, sobald ich etwas interressantes erfahre, sag ich bescheid.

Schönen Tach noch.

L1eberftljeckxi


Hallo Schokoladenesserin, Hallo an alle,

ich bin froh, dass es noch andere gibt, denen es ähnlich ergeht. Ihr seid wirklich nicht alleine. Ich bekam diese Woche wieder eine Überweisung zur Hautärztin, nachdem ein anderer Arzt meinte, dass sich Muttermale angeblich verändert haben. Nun habe ich wieder ziemlich Bammel, ob es evt. auch Krebs sein könnte. Geht euch das manchmal auch so, wenn bei Euch Muttermale entfernt werden oder ist es für Euch nur ein kosmetisches Problem? ???

Neben meinen "3 B´s" (blond, blauäugig u. sehr blasse Haut) bin ich leider auch am ganzen Körper richtig voll mit Muttermalen und habe schon immer überall massenhaft Leberflecken. Im Gesicht sind es zum Glück nicht viele, aber am Hals sind es etliche und an Armen, am Oberkörper und am Rücken sind es leider extrem viele, dazu auch in allen Braunfärbungen (von blass-/hellbraun bis tief-/dunkelbraun, teilw. sogar schwarz und z.T. auch unregelmäßig gefärbte), in unterschiedlicher Größe (von stecknadelkopfgroß bis ca. 3cm Durchmesser) und auch z.T. mit unregelmäßigen Formen. Hinzu kommen auch noch Leberflecken in (wie meine Hautärztin sagt) untypischen und komischen Stellen (z.B. an Händen, Fingern, zwischen Fußzehen, an Ohrläppchen, Brustwarze, am Bauchnabel, im Intimbereich). :-(

Vor einigen Jahren (nach meiner Musterung) wurden bei mir damals in der Klinik auch schon etliche Leberflecken entfernt (rausgeschnitten), nachdem auch Veränderungen festgestellt wurden. Zum Glück waren es dann nur Melanom-Vorstufen und dysplastische Pigmentflecken. Seitdem "zieren" mich aber auch schon einige Narben, die mal mehr und mal weniger gut verheilt sind. Eine am Hals ist zum Glück recht gut verheilt, dagegen sind welche an der Brust, seitlich am Bauch, am Unterbauch/Intimbereich und eine größere am Bein, die etwas wulstig geblieben sind und auffallen. Hautarzttermine gehören für mich aber schon seit meiner Kindheit zur Pflicht (ca. alle 3-4 Monate) und habe auch schon Erfahrungen bei mehreren.

Wie geht ihr mit eurer Vorsorge um? Wie oft müsst ihr zur Untersuchung? Wie läuft es bei Euch ab?

Ich würde mich freuen, wenn wir weiter unsere Erfahrungen zum Thema austauschen können. Ich halte Euch auch gerne weiter auf dem Laufenden.

@Schokoladenesserin:

Gute Besserung wegen Deinen beiden frischen Narben! Mir scheint, Du hast auch schon ziemlich viele Erfahrungen mit Muttermal-Untersuchungen und OP´s. Wir haben wohl einiges gemeinsam. Ich würde mich sehr freuen, wenn wir uns intensiver austauschen können und habe Dir auch eine pers. Mail ins Postfach geschickt.

Zu Deiner Frage oben wegen dem digitalen Dermatoskop: meine jetzige Hautärztin nutzt so ein Auflichtmikroskop, mit dem sie sich Muttermale auf dem PC ansehen und auch speichern kann? Sowas wurde damals auch in der Klinik bei mir verwendet. Meines Wissens haben das aber schon viele Hautärzte. Ich würde mich sehr freuen, von Dir zu hören (und von allen anderen natürlich auch :-) ).

Alles Gute

Michael H.

8%6er


Ist ja nicht so das es meine erste Narbe wäre.

Hab 2 vom Leberflecken entfernen, 3 von 2 Leistenbruch OP's, 1 von einem Hodenbruch (ja, in dem Bereich is ganz schön was los :-|), 1 kleinere von einem Fahrradsturz am Bein und 1 ganz kleine am Hinterkopf (sieht man Gott sei Dank nicht) von einer Lipom-Entfernung (gutartiger Tumor).

Kommen sicher noch ein paar Leberflecken-Entfernungen dazu. :-/

MfG

S|choko>ladYenesserixn


{z} Eine Narbe am Bein, dass hat mir gerade noch gefehlt. {/z}

Hey 86er, ich dachte nicht, dass ein Kerl so eitel ist! :-)

Leberflecki: Du bekommst noch eine PN, aber da es ja auch viele interessiert, hier das wichtigste zusammengerafft:

- Hautärzte hatte ich gute wie schlechte. Von einigen habe ich richtig schöne große, unnötige Narben bis Pfusch, von meinem jetzigen aber nur gutes zu berichten.

- Wieviele entfernt - lass mich kurz zählen: Ach nö, aber über 10 Stück (wenn ich mich das nächste mal langweile, zähle ich nach), die letzten 3 mussten zum Teil 2 -3 x nachgeschnitten werden, da sie wohl zu weit gestreut hatten.

- Das Ergebnis der letzten 2 entfernten habe ich ja noch nicht. Dauert ja ca. 10 Tage.

- Was hilft? Freude (wie teilweise in dem med1 Forum zu finden!), Freunde, Prossecco und Shoppen (Ich möchte ja das Klischee der Frau aufrechterhalten :-) )

S?chok$olade(nesserxin


Kann mir mal einer das mit dem Zitat-Einfügen erklären? Trotz aller eingeklammerten "Z" bekomme ich das nicht hin!

Wollte kurz noch was zu 86 sagen: Das eben bezog sich auf die Narbe vom 11.02., kann ja kein Mensch ahnen, dass bei Dir Narbentechnisch so viel los ist!

Ich wollte nur nicht, dass was falsch ankommt!

S!chokol*ade(nessxerin


Teilergebnis

Gemäß meinem Arzt hat er mir heute zu den beiden entfernten Leberflecken von vor 10 Tagen gesagt:

Sie waren leicht unruhig. :-/ Aber nicht so, dass ein Nachschneiden von dem Labor empfohlen wird. :-D

Ich habe in einer Hamburger Klinik angerufen, wo ich nächste Woche mal zwecks dieser Aufnahmen auftauchen werde. Ich weiss zwar nicht, ob die so ein Gerät haben (ich hatte so eine tolle Frau in der Leitung: Das kann ich ihnen auch nicht sagen, sie müssen schon vorbeikommen...Grrr...), aber ich werde das mal in Angriff nehmen. Interessiert jemanden das Ergebnis ???

gqordanna


Leberfleck- ade !??

Hallo an alle Betroffenen,

habe vorhin schon mal versucht einen Beitrag zu schreiben, leider konnte ich meine Zeilen anschliessend nirgendwo finden. Dies nur mal vorab, wenn es wieder nicht klappt werde ich wohl aufgeben,

obwohl ich mich sehr gefreut hätte, mich mit euch austauschen zu

können bzgl. des Themas Muttermale und Entfernung.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH