» »

Vergrößerte Talgdrüsen am Penis

i(_c_eQ_Mx_C


unsicher ob...

ich bin mir nicht sicher ob ich das auch habe, oder ob das bei mir was anderes ist.

könnte mal jemand beschreiben, wie das genau aussieht?

bei mir sind auf hodensack und penis unterschiedlich große helle punkte, vergleichbar mit einer gänsehaut, weil sie fühlbar sind.

ist das was anderes?

m.

O|bsts"alAaxt


ja so würde iches bei mir auch am hodensack beschreiben

am penis sinds nich soviele wie gänsehaut

gelegentlich ausdrückbar....

CxJB


Pickel am Penis

hallo leute,

ich habe das problem das ich kleine, so helle Pickelchen unter dem Penis und am Eichelrand habe.

manche kann man teilweise ausdrücken(geht aber realtiv schwer) aber das is bei manchen relativ schmerzhaft.

nun is meine frage was kann man dagegen machen??

bedanke mich schon mal im voraus.

mfg chris

BIlackDhragonn100


Ich hab beides :-(

Ich hab leider beides.

Die Pickel am Eichelrand sind sogenannte "Hornzipfel".

Und die Pickel am Hoden und Penisschaft sind wie ja schon genannt vergrößerte Talgdrüsen.

Hier ist eine Site/Board die sich mit diesem Thema beschäftigt. Ist sehr hilfreich und gibt da viele informationen.

[[http://www.ppboard.de.vu]]

ich hoffe ich konnte helfen ;-)

B`IOBbOY


Hallo leutz,

nur keine Panik, stellt euch vor ihr hättet etwas schlimmeres, oder etwas ansteckendes (herpes...)!

bei mir sind sie direkt auf der vorhaut!

@ Obstsalat:

du musst es ihr ja nicht gleich zeigen!

außerdem interessiert die meisten Frauen sowieso nicht wie dein bestes Stück aussieht! ... vielmehr wie du es benutzt!!!

greetz

jnes$sMo


Willkommen im Club der Verrückten !!!

Hallo Leute !!!!

Da ich auf dieser Internetseite und in diesem Forum neu bin, hat mich eines sehr erstaunt, nämlich die Tatsache, daß die meisten Männer wirklich einen teilweisen extremen Hang danach haben sich selber verrückt zu machen und vieles was eigentlich ganz normal ist als die ultimative gleich nach dem Tode kommende Sache anzusehen ! Das beim Mann rund 84 % mehr oder minder große Talgdrüsen im Hodenbereich als auch unterhalb der Eichel haben ist Fakt. Von Seiten der Medizin und der Wissenschaft wird dies als ganz normal eingestuft und in den seltensten Fällen ist eine Behandlung notwendig. Beim lesen einiger Beiträge waren heftige Lachanfälle die Folge die meinerseits nur schwer zu überwinden waren. Es wundert mich, daß bis jetzt noch keiner den Vorschlag gemacht, sein bestes Stück in den Fleischwolf rein zu drücken !!! In diesem Zusammenhang kann ich den älteren Beitrag in diesem Forum von Luigi Schwanzpickel euch nur nahelegen ! Ich stimme zwar nicht in allem überein aber im Kern trifft er voll ins schwarze !!!

sEaCmydelu-xe


mir ist es aber total peinlich!

ich habe auch vergroesserte talgdruesen und mir ist das total peinlich! gibt es wirklich keine moeglichkeit diese wegzukriegen ??? ? ausser mit laser! mit cremes, tabletten oder sonstiges??

Bitte schreibt mir weil wenn ich die dinger wegkriegen dann bn ich richtig happy! ich danke im voraus.

m6r. kglupsxch


*:) hi

endlich habe ich etwas gefunden wo man mit leuten die selbst davon betroffen sind über dieses thema diskutiern kann :-)

ich habe dass selbe problem wie der benutzer vor mir...ich bin auch erst 14 und habe ebenfalls höllische angst vor dem geschlechtsverkehr :-( am meisten angst habe ich vor dem oral verkehr...naja das versteht sich ja...

auserdem würde ich auch wie oben schon gesagt gerne wissen wie frauen darüber denken (wenns geht auch in meinem alter^^) also bitte meldet euch!!!! ihr 14-16 jährigen mädchen da draußen in der großen weiten welt!!!

cKhampxer


Also, ich bin auch 15, ich kann euch (denke ich) 1-2 tipps geben.

Also, ihr müsst davor keine Angst haben, ich hatte letztes Jahr was mit vielen Mädchen, von denen sind mir zwar nur 5 in Schritt gegangen, aber noch keine, wirklich KEINE hat i.was gespührt!

Sogar beim Oralen Teil haben sie nichts gespührt.

Trotzdem ist die Angst auch bei mir sehr hoch.

Ich habe im INternet gelesen, das man sie sich weglasern kann, für rund 200 €

Nur das Problem: Der Arzt braucht eine Einverständniserkläörung der eltern...das mag zwar extrem peinlich sein, aber es lohnt sich.Diskutiert am besten mit eurem Vater..

Ich werde es anders angehen, und zwar werde ich mir einen kleinen bereich behandeln lassen, um zu sehen, ob es wirklich wirkt oder nicht.

Ich denke ich werde die OP nächste woche durchführen.

Ich werde mich danach wieder melden, da ich mein Wissen gerne mit euch teilen möchte.

Achja, drückt sie NIEMALS aus, manchmal entzünden sie.

haltet die Ohren steig jungs, und an die Mädels, tut mir leid, kann euch nich weiterhelfen, könnt das mit der OP auch versuchen...

f9rage<nde'r_x80


@ Champer:

habe das gleiche Problem. Wie ist die Behandlung verlaufen? hat alles gut geklappt?

Gruß

B>amBamx4


Mööp... gleiches Problem hier. Nur sind das bei mir nicht nur ein paar, sondern unzählbar viele, unterschiedlicher größe (gewesen). Ich hab die Teile größtenteils mit einer Salbe wegbekommen, die eigentlich für vergrößerte Talkdrüsen ums Auge gedacht ist. Diese ist aber leider Rezpetpflichtig und ich weiß auch nicht, ob ich hier den Namen nennen darf. Außerdem dauert das relativ lange und es Bedarf meist mehr als einer Tube (5g).

Ich hab mir dafür Urlaub genommen (war eine Art Experiment, was es mir aber wert war), weil die Salbe möglichst dauerhaft aufgetragen sein sollte, sprich man läuft eigentlich den ganzen Tag ohne Hose/Unterhose rum, um das Zeug nicht abzuwischen, da es sehr dünnflüssig ist. Somit weicht man die Drüsen praktisch auf, welche sich nach und nach öffnen und der aufgeweichte Talk austritt. Dadurch verschwindet die Talgdrüse aber NICHT! Einzige Lösung wäre, laut Hautarzt, die Drüsen operativ entfernen zu lassen, wovon er mir dringend abgeraten hat, weil Talkdrüsen wichtig für die Haut sind. Was ich aber nach benutzen der Salbe/Lasern (hierbei werden meines Wissens nach die Drüsen auch nicht enfernt) empfehlen kann ist Zinksalbe. Die wirkt a) desinfizierend und b) soll dadurch die Talkproduktion verringert werden (wobei dies noch in keiner Studie belegt wurde).

Zusätzlich, um die Talkproduktion zu verringern ist es sinnvoll den Konsum von Milchprodukten einzuschränken. Außerdem kann ich nur empfehlen keine stark parfümierten Duschgels zu verwenden und schon garnicht mit Alkohol oder alkoholhaltigen Hautreinigern an die betroffenen Stellen zu gehen, denn das erhöht die Talkproduktion nur und die Drüsen schwellen an. Was auch helfen kann, aber sehr schmerzhaft ist, ist, wenn Schamhaare aus einer Drüse austreten (und ich gehe mal davon aus, dass sich die meisten rasieren), diese nicht zu rasieren sondern zu zupfen, dadurch wird die Drüse geöffnet, der Talk kann seinen normalen Weg gehen und die Drüse schwillt ab. Wenig Süßkram und Nichtrauchen haben, meiner subjektiven Wahrnehmung nach auch geholfen das Problem zu reduzieren. Um es mit einem Satz zu sagen: Tut alles dafür, dass die Haut sich nicht selbst fetten muss...

Ich weiß, dass das Problem seeehr lästig ist und es einen das ganze Leben lang begleitet. Man brauch sich auch nicht dafür zu schämen, denn das Problem ist nicht unbekannt. Bis auf eine einzige Bekanntschaft, war allen meinen Partnerinnen das Problem nicht unbekannt und diese eine war noch relativ unerfahren und selbst da war es kein Problem. Verhaltet euch einfach normal, denn ihr seid es! Kaum eine Frau wird euch auf dieses Problem reduzieren außer ihr tut es selbst... mehr Tips fallen mir jetzt auch nicht ein, ich hoffe es hilft dem ein oder anderen weiter. Probiert einfach aus, solange ihr nichts schädliches tut, mit der Zeit weiß man damit umzugehen.

R<atefeatz


also jetz hört doch mal auf damit, das ist ja schrecklich - diese Minderwertigkeitskomplexe werden euch von den Medien eingeträufelt -

diese Symptome sind keine Krankheiten und stören auch niemand weiter also Schluß damit.

Wer damit Probleme hat sollte zum psychologischen THERAPEUTEN gehen, nicht zum Hautarzt. :(v

sCirchiillaxlot


hast dus denn selber :-/

M4agma


Hallo liebe Männer @:)

Aaaaaalso, ich hatte schon beides im Bett. Sprich, Männer mit Hornzipfel und solche ohne.

Ich muss zugeben, dass ich dies vorher noch nicht gekannt hab und den Mann gleich gefragt hab, was er da habe. (Die Angst vor Geschlechtskrankheiten ist halt da)

Er hat mir das dann sehr gut erklärt und da ich nun wusste, dass dies nichts "Schlimmes" ist, bin ich wieder ran :)z

Klar ist der Unterbruch der Lust kurz da, wenn man über sowas redet, aber wenn ihr der Dame ruhig und sachlich erklärt, um was es sich handelt, ist das kein Problem. Vorallem wenns die Freundin ist. Dann müsst ihr es ja nur einmal erklären...

Wie es sich anfühlt:

Ich kann sagen, dass es beim GV sogar reizvoll ist. Weil er ja nicht ganz glatt ist, entsteht mehr "Reibung" was für mich mehr Gefühl bedeutet. (Was denkt ihr, wiso man genoppte oder gerippte Kondome kauft?) ;-)

Zu Oral muss ich sagen, dass es ein wenig angenehmer ist, einen glatten Penis im Mund zu haben. Aber es ist nicht so, dass es ein tragischer Unterschied ist. Und eins kann ich Euch mal ganz ehrlich sagen: wenn ich meinen Mann liebe, dann liebe ich ihn als ganzes und verschwende keinen Gedanken an irgendwelche Hornzipfel!

Zu den Talgdrüsen am Hodensack:

Ehm, gibt es Männer, die diese nicht haben? Lach...bis jetzt hatten alle Eier, die ich in der Hand hatte diese kleinen Bückelchen...

Macht Euch da nicht zu viele Gedanken! Es ist in Ordnung :-x

Grüessli

PS: Die Beiträge von gewissen Personen, welche sich über Komplexe anderer lustig machen find ich erbärmlich!!!

Glaubst du, diese Männer hätten sich diese Komplexe herbei gewünscht? Nein, sie belasten sie und da braucht es deine blöden Komentare nicht!

Tgut naichnt noxt


****Also ich leide ebenfalls an diesem Problem der vergrößerten Talkdrüsen.

Seit dem ich 12 bin. Inzwischen bin ich 19 und hatte vor wenigen Monaten mit meiner Freundin zum ersten mal Sex, was lange für mich undenkbar gewesen ist.

Anstatt zum Arzt zu gehen habe ich mir sechs Jahre lang ausgemalt, wie ich Sex haben könnte, ohne das die Patnerin nicht merkt das mein Schwanz von "Pickeln" bewuchert ist, ich denke ich bin sehr Schlimm betroffen - der Hoden ist voll und auf der Penis Rückseite sind ca 50 bzw gefühlte 1000 Bläßchen, Pickel Talk Drüsen wie auch immer...

Ich habe mir gedacht das sie Ihn sicher anfassen will und von daher gleich eine Taktik überlegt, in der ich sie durch Dominanz einfach nicht dazu kommen lasse, dumm wenn man sein erstes mal hat und alles viel zu unroutiniert wirkt...

Als es dann mit meiner Freundin zum Sex kam gelang es mir jeglichen Kontakt ihrer Hände mit meinem Penis zu unterbinden. Ausserdem hatte ich mit einem Vorwand Noppen Kondome gekauft um sicher zu gehen. Sie war zwar verwundert und auch deutlich traurig das sie ihn nicht anfassen konnte, bzw mich nicht oral befriedegen durfte aber merkte nichts, was für mich die Hauptsache war.

Als wir das nächste mal zusammen waren hatten wir keine Kondome. "Verdammte Pille" dachte ich mir und erfand eine "Ich habe panische Angst vor HIV Geschichte" obwohl sie sich aufgrund "besonderer Umstände" gerade hatte untersuchen lassen... dumm das sie mich dann oral befriedigen wollte, da die Übertragung durch Speichel unwahrscheinlich bis ausgeschlossen ist. Also beschloss ich zu sagen das ich ihr Vertraue, sie mich zwar nicht oral befriedigen könnte aber sex jetzt doch möglich wäre. Im Kopf sagte ich mir, entweder sie merkt es oder sie merkt es nicht, wenn ja dann musst du alles erzählen wenn nicht, glück gehabt und ab jetzt Sex ohne Gummi.

Seit dem habe ich unzählige Male mit ihr geschlafen. jedoch ohne orale Befriedigung. Allerdings weiß ich das sie dieses wirklich sehr gerne tuen würde und deshalb habe ich beschlossen zum Arzt zu gehen. Vor dem Besuch wollte ich noch ein letztes mal das Internet durchkämmen um evtl doch durch Selbsthilfe am Arztbesuch vorbei zu kommen. Und dann wurde ich //endlich// fündig. UND:

**__Keine reele Heilungsmöglichkeit, findet euch damit ab! MEIN ERSTER GEDANKE: SUIZID!!!__**

Ich möchte nicht so ein Leben leben, ich möchte einen normalen Penis, ich möchte keine Angst davor haben mit Frauen zu schlafen, und ich möchte oral befriedigt werden

Bitte schreibt von euren Erfahrungen mit Arztbesuchen, LASERN und die Kosten, bzw ist es möglich eine psychische Schädigung nachzuweisen und die Kosten so bezahlt zu bekommen, WEIL ICH HABE LIEBER NARBEN, aber die Schmerzen beim Rauschneiden sind nicht zu ertragen!!! BITTE HELFT MIR!!!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH