» »

Wichtige Frage zum Muttermal

KSori


*:)

Was ist für Dich dann das hässliche an vielen Muttermalen? Warum ist das für Dich hässlich?

Ich möchte betonen, dass dies nur auf meine Sichtweise, bezogen auf meinen Körper ist!!!

Das hört sich jetzt sicher sehr widersprüchlich an... So bin ich auch.

Muttermale bei anderen empfinde ich nicht als ekelhaft, sondern einfach als (kleinen) Makel. Ich kann aber auch nicht behaupten, dass ich darauf stehe.

Wenige Muttermale finde ich im allg. einfach schöner. So wie ich eine gerade Nase schöner finde wie ein krumme. Oder gerade Zähne schöner als völlig krumme.

Es macht mir letztlich aber nichts aus, Ich bewerte niemanden danach. Innere Werte sind mir bei anderen wichtiger.

Ich bin da v.a. hart zu mir selbst, Ekel verursacht nur meine Haut, weil ich mich so sehr unwohl fühle.

Ekel ist natürlich ein heftiges Wort, aber ich habe es extra gewählt, da es am besten passt - es ist einfach mehr als unschön.

Manchmal würde ich mir wünschen ich wäre kräftig, dann könnte ich wenigstens abnehmen, dann findet man Wege.

Aber Muttermale lassen sich nicht einfach wegradieren...

Ich achte ebenso sehr auf die Haut anderer (ständig :-/)und sicher sehe ich da auch einige die viele Muttermale haben.

Das hilf mir aber leider wenig...

Warum es für mich hässlich ist?

Das ist schwierig zu beschreiben. Ich finde eine einheitliche Haut einfach traumhaft schön. Die vielen Muttermale wirken so "unruhig". Ich finde z.b. Schmuck scheusslich an mir, weil ein Halskette kaum zu Geltung kommt und die Haut erst recht betont.

Ich finde "schlichte" Haut hat einfach eine tolle Klarheit. Man kann super Sachen anziehen, ohne dass man "angegafft" wird, bzw. das Gefühl hat, dass es so ist.

Ich bin ein absolut perfektionistischer Mensch, nicht das mir alles gelingt - sondern ich bemühe mich einfach 100% zu geben.

Meine Ansprüche an mich selbst sind einfach sehr, sehr hoch, zu hoch (auch im Bezug auf mein Aussehen).

Das weiss ich selbst, so bin ich nun mal leider.

Danke! Wünsch euch auch alles Gute!

S6chokoAladenesKserin


Das weiss ich selbst, so bin ich nun mal leider.

Kori, so wie Du bist, bist Du vollkommen ok. Ich wünsche Dir, dass Du es eines Tages ein klein wenig leichter sehen kannst. Viel ändern kannst Du nicht, jedenfalls nicht, wenn Du über und über davon "befallen" bist.

Aber wenn Du Dir Deine persönlichen drei Hass-Favoriten raussuchen und entfernen lassen würdest, würde Dir das nicht schon helfen? (Vergleich bei mir: Der im Gesicht)

Manchmal würde ich mir wünschen ich wäre kräftig, dann könnte ich wenigstens abnehmen, dann findet man Wege.

Frag mal jemanden mit Übergewicht, der gerne ißt und schon X-Diäten ausprobiert hat... DER sagt es genau andersherum. Nur für Dich scheint es jetzt aus dieser Sicht einfacher. Wie meist, wenn man ein anderes Problem von anderen Menschen beurteilen oder lösen möchte. Da mache ich mich nicht von frei, %-| anderen Ratschläge geben ist meist einfacher, als seine eigenen, kleinen, böswilligen Gedanken auf den richtigen Weg zu bringen. ;-)

Das hilft Dir nur auch nicht. :-(

S_ch&okoladNenesHserxin


Leberflecki

Mein Kontrolle heute: Alles ok, es muß keiner raus. :-D

LFeber#flecxki


Hi Schoko,

danke für die Nachricht; Glückwunsch! Da bin ich beruhigt! Alles Gute weiter für Dich und Deine Leberflecken!

LG Michael

ANnna1x981


Supi Schoki. Toll das keiner Raus muß! Prosecco heute abend? ;-)

Kann mir jemand sagen, wann ich wieder Baden darf? Hab letzte Woche Fäden gezogen bekommen und vergessen zu fragen. Verheilt ist es ganz gut. Kruste ist schon weg...

Wie lange soll ich noch warten mit Baden? Halt es langsam halt nicht mehr aus! Bade furchtbar gerne!

ShchokolVadeneosserxin


Anna

Hm. Ich hab das immer nach Gefühl gemacht. Wenn sie noch nicht so festgewachsen wirkte, habe ich langes Einweichen im warmen Wasser gemieden. Mehr kann ich leider dazu nicht sagen.

Kxoxri


@Schoko

Danke für die Hilfe @:)

Ja, meine Hassfavouristen, das ist eine gute Idee.

Denn am ganzen Körper vernarbt sein möchte ich auch nicht, dann würde ich mich daran stören :-(

Hast du ein speziellen Tipp, für ein gutes - bestmögliches Ergebnis (chirurg. Entfernung)?

Bzw. hat jmd Erfahrung mit der Intrakutannaht?

Oder Stanzen, ohne Zunähen, herkömmliche Naht?

Swchokqolade nes serixn


Kori

Eine Narbe habe ich vom Schönheitschirurgen verpaßt bekommen, sie ist sehr sehr fein geworden. Ansonsten zählte bei mir eher das Ergebnis (alles negative entfernen) als eine unsichtbare Narbe. Vor allem, weil bei den notwendigen Entfernungen meist auch tief geschnitten wurde, d.h. es daher oftmal wulstig wird. Vielleicht hilft Dir bei sowas wirklich ein Schönheitschirurg. Befrag doch mal Deine Krankenkasse nach einem geeigneten.

c6as>inojmusi5k


Warum so umständlich einfach weg ätzen

Ich hab mit letztens meine hässlichen muttermale ganz einfach mal weggeätzt mit Aktiv Totalreiniger-Konzentrat ,kann nich nur entfehlen einwandfrei sind alle muttermale weg gegangen kein narben nichs ,

und vorallen billiger gehts nicht ....... :)^

n!icio007C200x1


casinomusik

du brauchst hier nicht in jedem Beitrag von deiner Schwachsinnsaktion berichten. Darf man fragen wie alt du bist?

Sxchok]ola|denessxerin


Dem stehe ich auch sehr, sehr fraglich gegenüber. Ok, Du hast dann keine Muttermale mehr, aber frag mal nicht, was Du mit dem Zeugs Deinem gesamten Körper antust!

KKori


Dito :-o

Wenn du es deinem Körper antuen willst, dann ist es deine Sache, aber versuch es nicht Anderen "aufzudrehen"...

hXannycxxX


hallooooooo

kori du sprichst mir aus der seele ...

ich dachte keiner denkt so über sich wie ich...

wenn ich mich im spiegel angucke finde ich mich nur hässlich..

wären die muttermale nicht da wär ich zufrieden mit meinem körper ....ich achte auch bei jedem der vor mir steht auf die haut wie viele muttermale er oder sie hat....

lomischer weise finde ich die muttermale anderer meistens nie so schlimm wie bei mir....trotzdem werde ich die muttermalen foby nicht los ....bis jetzt hat mich keiner verstanden zum glück habe ich dieses forum gefunden !!!!

wenn ich 18 bin werde ich mir ädliche wegmachen lassen,hoffendlich habe ich dann die angst davor verloren ;-)

wenn jemand lust hat mit mir zu chatten ....vlle icq oder msn

lg hanny

Kfori


Hallo hanny

Finde es auch schön hier Gleichgesinnte zu finden! Es tut einfach unheimlich gut, seine Gedanken mal loszuwerden... Da ich dieses Problem sonst in meinem Familien- und Freundeskreis überhaupt nicht thematisiere und erwähne, obwohl es mein Leben bestimmt, lastet es schon auf einem.

Ich glaube man kann sich nicht vorstellen, wie sehr es das alltägliche Leben bestimmt und einschränkt. Man kann es einfach nicht abstellen, so sehr ich will - geht es dir auch so? Als ob man einen Kampf ständig verliert.

Und schränkt es dich auch in einigen Situationen ein?

Ich bin einfach der Überzeugung, dass es mir ohne Muttermale viel besser gehen würde - ob das nun so ist oder nicht...

Und ich denke keiner kann einen besser verstehen, als diejenigen die das gleiche Problem haben und einem Verständnis entgegenbringen!!!

Bzw. hat es mich auch aufgemuntert und ermutigt, wie verschieden Menschen damit umgehen (können)! Danke an euch!

Stört dich im allgemeinen auch besonders die Menge?

lg

K`oxri


chirurgische Entfernung

Bald steht mir eine ambulante OP bevor und mein bedenkliches, größtes Muttermal wird entfernt.

Hat jmd von euch Ahnung, ob die Naht waagrecht oder senkrecht sein wird?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH