» »

Wichtige Frage zum Muttermal

T/eilze@itziycke


danke...

... :-)

das andere sieht leider nicht so toll aus, also noch bisschen verkrustet auch seitlich von der schnittstelle ??? naja wird schon noch abfallen.

nee, einstiche sind keine da, nur rechts und links von der narbe, also man könnte sie mit einem lineal mit der narbe verbinden, wenn du verstehst ;-) das waren wohl so stützteile.

nee, wegen den unterirdischen fäden muss ich nicht mehr hin, die lösen sich ja selbst auf. sie hat aber gemeint,dass es sein kann, dass mal einer an die oberfläche wandert und dann soll ich vorbeikommen zum ziehen. ändert aber nichts am endergebnis, wurde mir gesagt :)^

und das beste: nach einem halben jahr wird NICHTs mehr zu sehen sein, wurde mir prophezeit.

Trotzdem freu ich mich, dass das "große" so gut geworden ist. Definitiv besser als das muttermal, war eh einer meiner hassfavoriten ;-)

Wünsch dir alles gute für deinen eingriff!

A4nnaA19x81


hi

hab schon länger nicht mehr hier reingeschaut aber momenta schieb ich einfach nur mal wieder Panik. Ich hab da so einen speziellen Freun (Leberfleck) am Oberschenkel den ich halt beobachten sollte. Jetzt hab ich das leider in letzter Zeit vernachlässigt und neulich schau ich so drauf und denke mir mein Gott der ist ja größer geworden.

Also das letzte Mal kontrolliert worden bin ich nach meiner Muttermal-Entfernung im Oktober! Da hat sie gemeint auf den müssen wir halt aufpassen.

Jetzt hab ich volle Panik. Hab gestern beim Hautarzt angerufen, die wollten mir keinen Termin geben. Dann heute wieder und hab einfach behauptet meine Narbe juckt (was auch teilweise stimmt manchmal juckt die wirklich tierisch). jetzt kann ich Donnerstag morgen ab 9 higehen muß mich aber auf 2 Stunden Wartezeit einstellen. Das Dumme ist nur dass ich mich vor meinen Kollegen schäme schon wieder zum Arzt zu gehen. Und dann ist noch die Panik. Was wenn er raus muß und ich dannach noch Arbeiten muß??

Ich weiß man sollte sich nicht verrückt machen aber irgendwie nimmt es grad echt überhand und ich hab schiss dass das Ding bösartig ist! :°(

SJcho`kolad"eneWsserxin


Anna

Beruhige Dich erstmal.

Dass sich Leberflecken im Laufe der Zeit verändern, ist normal. Nicht alle tun es aus Böswilligkeit! Deine unverpunktete Haut verändert sich ja auch.

Laß Deinen Arzt gucken. Und sollte er entfernt werden müssen, kannst Du immer noch schauen, ob das am selben Tag ok ist.

Ich bin meist nach dem Entfernen immer noch auf Arbeit gegangen. Bis irgendwann mein "ich belaste die Stelle, wo die OP war, nicht" so anstrengend und belastend war, dass ich dann früher gegangen bin. ;-D

Denke dran, sei froh, dass sich böse Hautveränderungen wenigstens zeigen und frühzeitig erkannt zu 100% entfernt werden können!!!

AVnna(198x1


ich weiß ich sollte mich nicht verrückt machen. Aber ist halt eh einer auf den ich aufpassen sollte und das hab ich den letzten Monat voll vernachlässigt wegen privaten Stress (Trennung vom Partner nach 7 Jahren) und jetzt könnt ich mich selber verhauen dass ich nicht aufgepasst habe. Das Ding kommt mir größer vor und war eh schon unregelmäßig…

Manno blöde blöde Angst!

Kann nur noch an das denken und wünschte wir hätten schon morgen und ich hätte das ganze hinter mir! :°(

Afnnax1981


war jetzt doch heute schon beim Hautarzt. meine eine Praxis hat mich eh angekotzt. Haben einen immer voll fertig gemacht wenn man mal mit Problemen gekommen ist. Jetzt war ich bei einem anderen und der hat sich alles angeguckt und den einen halt fotografiert. Ist noch ok aber soll halt beobachten. Bin jetzt erst mal wieder erleichtert!

@schoki

da wär ja mal wieder ein Prosecco fällig oder? ;-)

S6chokonla3denessexrin


Anna

Oh jaaaaaa :-D :-D :-D

Es ist wichtig, dass man seinen Hautarzt mag. Ich hab auch so 6 oder 7 kennengelernt, bis ich bei meinem jetzigen hängen geblieben bin.

das hab ich den letzten Monat voll vernachlässigt wegen privaten Stress (Trennung vom Partner nach 7 Jahren)

Genau DAS hatte ich auch. Trennung und von da an haben mich viele Monate lang meine Kontrollen Null interessiert. Und: Bammel bei dem ersten Termin "danach", aber dennoch wollte er keinen entfernen.

Also: Prösterchen! :)D Um diese Uhrzeit nehme ich lieber Kaffee. ;-)

AjnnaW19j8k1


Ja jetzt nehm ich auch lieber ein Käffchen! ;-)

Schon komisch dass das bei dir genauso war mit der Kontrolle nach der Trennung. Irgendwie ist einem da kurz alles scheiss egal! :-/

S cho-koladenxesserin


Ohja.

Und noch eine Übereinstimmung: Wir waren fast 7 Jahre zusammen. ;-)

A%nn\a1x981


Ist ja wahnsinn. Bei uns wärens im März jetzt 7 Jahre gewesen!

Na ja das Ganze ging ja von mir aus aber es belastet mich trotzdem

SMcDhokolaKdeneMs;serxin


Na ja das Ganze ging ja von mir aus aber es belastet mich trotzdem

Hah. :-o Ich habe ihn vor die Tür gesetzt. Und geheult wie ein Schloßhund. Und gezweifelt, ob meine Entscheidung richtig war. Meine Freunde litten echt mit / unter mir. ;-) War sehr hart. Aber es ging weiter. Und nach 3 Monaten habe ich gesagt, jetzt muß sich was ändern, habe Urlaub gebucht, mich da selbst therapiert (Prosecco, Sonne im Schatten, Seele baumeln lassen :-D) und auf dem Rückflug habe ich im Flugzeug eine Liste mit den Dingen erstellt, die ich angehen / neu kennenlernen / mich stellen oder überwinden will.

Vieles, sehr vieles, habe ich davon gemacht. **StolzBin**

Und, wer weiß, vielleicht habe ich durch meine geläuterte Seele weniger mutierte Leberflecken. Wer weiß das schon so genau....

K;oxri


*:)

So nun war es endlich soweit...mein Muttermal wurde entfernt.

Man braucht sich gar keine Gedanken machen, verursacht echt kein Schmerz! Nachdem die Betäubung nachlässt ist es zwar teilweise ein etwas unangenehmes Gefühl, aber das nehme ich sehr gerne in Kauf!

Ein Bild kann ich euch leider noch nicht zeigen, da momentan noch ein großer Druckverband darauf ist.

Ach, echt ein schönes und beruhigendes Gefühl, es loszusein....

@Teilzeitzicke – Wie siehts denn bei dir mittlweise aus? Verblasst die Rötung langsam?

lg

T-eilzeqitzixcke


gratulation...

...zur überstandenen op! gell, war gar nicht schlimm! ;-)

bei mir ist die rötung tatsächlich schon ein wenig verblasst, ich bin optimistisch, meine hautärztin meinte, nach 3 monaten ist die heilung abgeschlossen. merke auch null mehr, es juckt nur manchmal und dann wird gecremt.

also, prost :)D und auf bilder bin ich natürlich auch gespannt...

SEchokoladenuessexrin


*:)

K5ori


*:)

Nee, war gaaar nicht schlimm, im Gegenteil!

Super, dass es so reibungslos verheilt bei dir!

Ich spüre es nicht mehr und vor lauter Neugierde hab ich auch so ein Pflasterstreifen schon leicht weggezogen und darunter ist es total flach, leicht rötlich-aber sieht gut aus, soweit ich das bis jetzt beurteilen kann...

Mal schauen, also der Kompressionsverband ist nun weg, nur noch so Pflasterstreifen, da bei mir ja ausschließlich intrakutan vernäht worden ist, ohne jegliche oberflächliche Naht. Diese Streifen darf ich Ende der Woche entfernen.

Das Muttermal war 7-8mm und wurde nicht großflächig, sondern an der Randbegrenzung entfernt.

Bild:

[[http://www.directupload.net/images/061219/O5kA3dNP.jpg]]

Später kann ich euch ja dann ein Bild von der Narbe zeigen, was wohl etwas spannender ist, als meine Pflästerchen ;-) (wahrscheinlich Samstag).

Habe mir übrigends heut Dermatix gekauft - sehr teuer :-/ - naja wenn es hilft, anscheinend sind die Erfolge ja ganz gut, besser als bei Contratubex...Werde damit aber erst in ca. 2 Wochen beginnnen, also 1 Monat nach der OP.

Viele Grüße :-D

S'chqokolagdenejssenrixn


Kori

Das schaut ja schon ganz gut aus, auch, wenn das Pflaster ein wenig im Weg ist. ;-)

Cremen ist sehr gut. Ich habe der Narbe auch immer ein wenig Zeit gelassen, komplett zu verheilen. Aber dann -> immer rauf damit.

Alles Gute! @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH