» »

Warze: Benötige dringend Infos und Hilfe zu Warzen

E%inE.lefanxt hat die Diskussion gestartet


Ich habe frühere Beiträge über Warzen gelesen, jedoch habe ich da nur Sachen gefunden, die mir nicht geholfen haben und / oder speziell für Kinder waren.

Ich habe seit ca. 2 Jahren eine Warze am Fussballen, und ihr könnt euch vorstellen, dass das verdammt weh tut! Eventuell entsteht auch gerade eine zweite, das kann ich aber noch nicht genau feststellen.

Ich bitte dringend um eure Hilfe!!!!

Das sind meine bisherigen Massnahmen:

- Ignorieren

- Besprechen bei einer Naturheilmitteldame (hat meine Lachmuskel gestärkt und mein Geldbeutel geschröpft)

- Thuja Plantaplex aufgetupft (mehrere Wochen)

- Selber dran rumgeschnippelt (keine gute Idee)

- Ignorieren

- Mittel vom Hautarzt, Name hab ich vergessen.

- Wartner Vereisungsspray

- Duofilm 2 x täglich

- Acetocaustin 1 x wöchentlich.

Nichts davon hat geholfen.

Die Acetocaustin-Säure ist super schmerzhaft, ich habe es bereits 3 x benutzt, es gibt so eine Art Bluterguss und ich kann 2 Tage kaum Laufen. Die Wunde sieht grässlich aus.

Klar habe ich Stress in der letzten Zeit, aber das kann ich nicht abstellen.

Rausschneiden soll das unangenehmste sein.

Ich bin aus dem Raum Hamburg / Hannover und gehe nur noch mit "Erfolgsgarantie" zum Besprechen. Über Hilfe wäre ich super dankbar!!!

Antworten
huerze=nis#gut


einfaches schmerzfreies Mittel

Schnapp dir dein Portemonnaie, geh zur Apotheke und kauf dir Guttaplast (hat als Wirkstoff Salicylsäure). Diese Art 'Pflaster' schneidest du dann zurecht (wirklich nur so groß wie die Warze) und klebst es auf; am besten zusätzlich noch mit einem normalen Pflaster fixieren. Das bleibt dann einen Tag oder auch länger drauf, je nachdem wie du möchtest und anschließend kommt ein neues drauf (sozusagen Komplettwechsel). Nach einigen Anwendungen ist die Haut dann schön weich (und ziemlich tot) und lässt sich einfach abkratzen. So kann man sich dann immer 'tiefer' vorarbeiten, bis alles weg ist.

Diese Mehode erfordert eine Menge Geduld, weil die Warzen trotzdem wiederkommen können. Wenn man hartnäckig bleibt, wird man sie allerdings relativ schnell los.

Mal ganz abgesehen davon, dass diese Variante ziemlich billig ist, was die Ausgaben betrifft.

Also viel Glück :-)

MfG herzensgut

E9inEle-fanxt


Vielen Dank für den Tipp, ich habe ihn mir gleich ausgedruckt. An der Geduld wird es nicht scheitern, wenn ich das mache, dann auch richtig. :-)

Ich muss jetzt meinen Fuß erstmal wieder fit kriegen, durch die Säure ist jetzt ein Loch im Fuss und das muss sich erstmal wieder regenerieren.

E/iAneElefamnt


*:)

Falls jemand noch einen Tipp hat, nehme ich den auch gerne an!

(Ihr seht ja, dass ganz vieles nichts nützt, da habe ich gerne mehrere Lösungen griffbereit)

kylo7p1stocxk


Also mir hat Clabin plus total gut geholfen. Das ist so eine Tinktur, die man aufträgt und die Warze abtötet. Nach einiger Zeit konnte ich die Warze wie ein "Grind" abmachen. Ohne Schmerzen... Ich war begeistert.

MoausmaHuxs


Meine Warzenerfahrungen...

...helfen hier wahrscheinlich nicht so gut...

Ich hatte recht lange eine ca. 5DM-Stück-große Warze unter dem rechten Fuß. Super schmerzhaft beim Gehen. Gerade, wenn die Warze eine Fliesenfuge trifft..... grrr....

Die Warze wurde von einem Hautarzt

- 4x ausgeschabt (mit Hilfe dieser tollen Pflasterchen, die die Haut absterben lassen)

- 2x vereist

- 1x verätzt

Sie kam immer wieder. Jedesmal noch ein Stückchen größer. Dann hat´s mir gereicht und ich bin in´s Krankenhaus, um sie mir rausschneiden zu lassen. Prima Idee - die Wunde war so groß, dass sie nicht genäht werden konnte. Den Fuß mußte ich tagelang hochlegen, weil die Schmerzen zu groß waren, wenn das Blut in´s Bein lief... Gehen war wochenlang eine Qual. Und als die Wunde so ziemlich verheilt war, war die Warze wieder da. Super - ich hätte heulen können. Dann habe ich es einfach aufgegeben und nach 3 Wochen war sie weg.

Seitdem beachte ich die Viecher einfach nicht mehr. Muß ich auch nicht, denn seitdem (ca. 15 Jahre her) hatte ich auch keine mehr.

E#i[nElefaxnt


Mausmaus: Auuuaaaa! :°(

Da zieht sich ja bereits beim Lesen und Vorstellen alles zusammen!

:-o

Mal schauen, was das noch bei mir wird...

(An den heimlichen Mitleser - Danke, melde mich noch per PN!)

RLeg1^23


hi.

also ich muss schon sagen: du hast so einiges an selbstversuchen hinter dir, die du wahrscheinlich mit einem einzigen arztbesuch hättest sparen können.

geh zum hautarzt, der sagt dir, wie du die warze am besten behandeln lassen solltest.

grüssle.

n.

M@ausmNaxus


@Reg123

Damit kann man aber auch Pech haben.

Ich habe meine Warze damals insgesamt 8x "entfernen" lassen. Bei drei Ärzten und sie kam jedes Mal zurück.

R=eg12x3


@maus:

das risiko besteht natürlich, wobei es auch daran liegt, dass das warzengewebe schwierig vollständig zu entfernen ist.

allerdings ist man mit einem arztbesuch viell. immernoch besser beraten, als noch 5 andere präparate aus der apotheke zu holen...

EOincEle0faxnt


Reg123

:°( Aber ich war doch a) beim Haus- und b) beim Hautarzt. Die Mittel habe ich verschrieben bekommen wenn ich gesagt habe, dass das andere nach korrekter, monatelanger Anwendung nicht geholfen hat!

Ich füge mir doch nicht solche Schmerzen zu, ohne den Arzt zu befragen!

:-(

R8egb1123


Okay,

des konnte ich net wissen, dass du schon beim Arzt warst. Es gibt viele Leute, die mit Apothekenkram an sich selbst herumdoktern, bevor sie zum Arzt gehen, weil´s doch nix bringt... Sorry also. :-)

kWoetbPulaxr


ignorieren hilft nicht!!!!!!!!!!

hallo,

also ignorieren hilft auf keinen Fall!

Warzen sind Virenträger und wenn sie nicht behandelt werden, verbreiten sie sich!

am besten hilft "Höllenstift-Ätzstein"-aus der Apotheke!

Das ätzt alles weg!

Aber Vorsicht bei der Anwendung!

Kann Narben hinterlassen!!!!!!!!!!!!!!!!!!

ENi2nECle>fanxt


Hallo Du schwedischer Kuchen, danke natürlich auch für Deinen Tipp!

Wenn es bei mir auf irgendetwas nicht ankommt, dann sind es Narben unter dem Fuss. Deswegen, wenn das Ingorieren nicht helfen sollte, werde ich Deinen Tipp beherzigen! Danke

S%ch1nurjbseltxini


BEscheuert

Hi Elefant!

Ich weiß es hört sich bescheuert an, aber meine Tante hat ihre Warze unter dem Fuß weggekriegt, indem sie sich nachts mehrere Male eine Bananenschale unter dem Fuß festgewickelt hat (den Tipp hatte sie von ner Heilpraktikerin). Irgendwas muss in den Schalen gewesen sein, das der Warze nicht gefallen hat.

Meine Schwester bekommt immer wieder Dornwarzen und den Füßen. Sie hat sie schon dreimal wegschneiden lassen, was aber nie sonderlich schlimm war. Sie konnte zwei Tage nicht richtig laufen, das war´s eigentlich schon.

Bei mir hat es geholfen, die Warze (allerdngs am Finger) mit Pflaster zu umwickeln und sie zu ignorieren: aus den Augen, aus dem Sinn ;-) Ich hatte das mit dem Pflaster gemacht, weil ich sie so hässlich fand und weil sie mich total genervt hat. Später habe ich erfahren, dass es Ärzte gibt, die bei Warzen empfehlen, diese mit Isolierband zu umwickeln um sie zu ersticken.

Bei meinem Freund wurde mal eine Warze am Finger vereist, die ist dann nach ein paar Tagen einfach abgefallen. Allerdings wurde das vereisen beim Arzt gemacht und nicht mit diesem Wartner-Zeugs und mein Freund sagt, dass es wohl auch ziemlich weh getan hat.

Was das Besprechen angeht: ich müsste wohl auch ziemlich lachen, deshalb wär das eher nix für mich. Ich glaube, dass es keinen Sinn macht, wenn man nicht wirklich dran glaubt, genauso ist es beim ignorieren, denke ich.

Hoffe, ich konnte dir ein bisschen helfen!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Dermatologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Borreliose


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH